Forum: Platinen KiCad: Option "Erzwingen Sperrbereichsdefinition in Footprints"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas W. (goaty)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KiCad 5.1.3
Weiß jemand was die Option

"Erzwingen Sperrbereichsdefinition in Footprints"
(Einstellungen Platine/Board)

tut ? Ich hatte gehofft damit unter Footprints automatisch einen 
Sperrbereich zu erhalten.

von Bernd B. (bbrand)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist die deutsche Übersetzung nicht so toll. Das englische "courtyard" 
mit "Sperrbereich" zu übersetzen, kann schon ein wenig missverständlich 
sein. Der Satz sieht aus wie eine maschinelle Übersetzung.

Wie dem auch sei, es geht hier lediglich um die Bereiche, die fürs 
automatische Bestücken von Bauteilen freigehalten werden sollen/müssen.

Gruß,
Bernd

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas W. schrieb:
> Ich hatte gehofft damit unter Footprints automatisch einen Sperrbereich
> zu erhalten.

Das musst du schon im Footprint selbst machen. Wäre ja auch nicht 
sinnvoll, da allgemein eine Sperrfläche zu haben: normalerweise willst 
du (soweit die DRC-Regeln es erlauben) zwischen Pins Leiterzüge 
durchfädeln können.

Diese courtyards können aber trotzdem praktisch sein (sofern die 
Bauteile richtig angelegt sind), denn damit kannst du versehentliche 
Überlappungen vermeiden. Klar, bei passenden 3D-Modellen würde man diese 
spätestens dort sehen, aber eine passende courtyard-Definition ist 
allemal einfacher zu haben als ein passendes 3D-Modell (vor allem bei 
"exotischeren" Bauteilen).

von Thomas W. (goaty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab´s falsch benutzt. Ich wollte Keepout für Fill-Zones damit 
machen, aber das geht nicht in KiCad.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas W. schrieb:
> Ich wollte Keepout für Fill-Zones damit machen, aber das geht nicht in
> KiCad.

Hmm, stimmt.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Thomas W. schrieb:
>> Ich wollte Keepout für Fill-Zones damit machen, aber das geht nicht in
>> KiCad.
>
> Hmm, stimmt.

Btw., da ich gerade hier eine "5.99" ausprobiere: in Version 6 gibt's 
Keepouts in Footprints.

von Thomas W. (goaty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant, ich hab die 5.99 kurz probiert und im Footprinteditor nix 
gefunden...

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, 5.99 heißt das vermutlich schon eine Weile. Das hier ist ein 
relativ neuer Build, git-Stand von vor ein paar Tagen.

von Thomas W. (goaty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima, das ist das was ich brauche.
Ich habs nur nicht im Footprinteditor gesucht sondern in den Optionen 
des platzierten Footprints im PCB Editor.
Funktioniert einwandfrei.
Danke !

von Mathias N. (Firma: Kobold Inc) (alfrede)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd B,

Du schreibst hier folgendes:
Da ist die deutsche Übersetzung nicht so toll. Das englische "courtyard"
mit "Sperrbereich" zu übersetzen, kann schon ein wenig missverständlich
sein. Der Satz sieht aus wie eine maschinelle Übersetzung.

Wie sollte es denn Deiner Meinung nach richtig übersetzt heißen? Dann 
würde ich Deinen Vorschlag als Übersetzung eintragen.

mfg

Matze

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
BAE nennt das "Bauteil-DRC".
Ich würde es vermutlich "Bauteil-Umriss" nennen.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, es ist eben nicht nur der Bauteil-Umriss, sondern der Abstand, den 
man zu Nachbarbauelementen lassen muss, damit sich das Board am Ende 
sauber bestücken und löten lässt.

Die IPC-7351B macht es sich einfach und spricht auch im Deutschen von 
"Courtyard", siehe https://www.ipc.org/TOC/IPC-7351B-German.pdf
Seite vii (am besten nach "courtyard" suchen). An einer Stelle spricht 
die deutsche Übersetzung auch etwas unbeholfen von "minimale 
Montagefläche".

Es dürfte sinnvoll sein, sich an der IPC-7351 zu orientieren. Vielleich 
würde ja "courtyard (Abstand zu Nachbar-Bauelementen" passen?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Max G. schrieb:
> Nein, es ist eben nicht nur der Bauteil-Umriss, sondern der Abstand, den
> man zu Nachbarbauelementen lassen muss, damit sich das Board am Ende
> sauber bestücken und löten lässt.

Ja, insofern ist BAEs "Bauteil-DRC" passender. Damit ist zumindest klar, 
dass die Fläche gemeint ist, die sich nicht mit anderen Bauteilen 
überlappen darf.

Ich könnte gut mit "Courtyard" leben … aber ich benutze Kicad am Ende eh 
vorzugsweise auf Englisch. "Sperrbereich" erinnert aber tatsächlich eher 
an "Sperrfläche", insofern klingt das nicht sehr aussagekräftig.

von Mathias N. (Firma: Kobold Inc) (alfrede)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab einen Vorschlag:Für das englische: Checking footprints for 
overlapping courtyards...  Prüfe überlappende 
Footprint-Abstandsflächen... ich denke damit kann man leben oder? Ich 
habe ihn einmal anstatt Sperrflächen als Übersetzung vorgeschlagen.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, klingt brauchbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.