Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kameramodul mit getriggerter standbildausgabe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mechanikfrickler (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Bin auf der suche nach einer einfachen loesung, um ein guenstiges 
inspektionssystem zu ersetzen. Frueher wurde videokamera mit 
getriggerten framegrabber eingesetzt, der direkt ein bild aud einen tft 
monitor ausgibt.
Jetzt eine kamera mit dauervideo, allerdings soll das bild solange wie 
moeglich angezeigt werden, also auch waehrend produktwechsel.

Visionsensor mit pc ist zu aufwendig.

Stehe aber auf dem schlauch, was es an industrietauglichen kameras gibt, 
die man per eingang ausloest und die das bild direkt per videoausgang 
zur Verfügung stellen.

Jemand eine idee? Ich denke mir fehlt nur das passende stichwort zur 
suche

von Dieter (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Gross- u. Kleinschreibung liesse sich das besser lesen. Etwas 
verworren geschrieben. Mit mplayer unter Linux sind Bildshots waeren des 
Videos leicht moeglich. Dazu nimmt man ein ruggedized Tablet oder 
Notebook und eine Endosskop-Kamera. Eine ueber Wlan verbundene 
Action-Cam waere vielleicht auch eine Loesung.

von Mechanikfrickler (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja auf die Schnelle am tablet geschrieben, da hat die Form etwas 
gelitten.

Loesungen mit Laptop, Tablet und software sind mir eigentlich zu 
aufwändig. Da muss sich ja jemand drum kümmern.

Optimal wäre intelligenz in der Kamera und nur ein bildschirm.

von Crazy H. (crazy_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll wohl Kameras geben, die bei Bildwechsel (definierbarer Bereich) 
ein Foto in einer internen Freigabe ablegen. Aber holen mußt das Bild 
trotzdem. Wenn ich dich richtig verstehe, soll die Kamera den Bildschirm 
auch gleich mit ansteuern?

von Mechanikfrickler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ansteuern, einfach videosignal raus, dass ein standbild anzeigt.

Und an der kamera einen triggereingang für das Standbild.

Selbstausloeser ueber Bereich an Consumer kamera ist mir dann etwas 
zuviel gebastel

von 2aggressive (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mechanikfrickler schrieb:
> Nicht ansteuern, einfach videosignal raus, dass ein standbild anzeigt.
>
> Und an der kamera einen triggereingang für das Standbild.
Vielleicht Fernseher mit Standbildfunktion?

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mechanikfrickler schrieb:
> Und an der kamera einen triggereingang für das Standbild

Soll das ein Taster an der Kamera sein, oder nur reagieren wenn der 
Mitarbeiter laut schreiend vor Schmerzen herumspringt?

von Mechanikfrickler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das soll ein Eingang sein, denn eine Lichtschranke oder SPS-Ausgang 
ansteuert, sobald das Prüfteil in Position ist.

Dann bleibt das Bild, auch wenn das Prüfteil die Position schonwieder 
verlassen hat und der Mitarbeiter hat mehr Zeit zur visuellen Kontrolle.

von Harald (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem Raspberry Pi mittlerweile auch als „industrietauglich“ gilt, 
könnte man da bestimmt ansetzen. Gute Kameramodule gibt es in jedem Fall 
als Aufsatz, da kann man bestimmt schnell etwas zaubern.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:

> Nachdem Raspberry Pi mittlerweile auch als „industrietauglich“ gilt

Nicht in meiner Welt...

> Gute Kameramodule gibt es in jedem Fall
> als Aufsatz

Ebenfalls nicht ernsthaft industrietauglich.

> da kann man bestimmt schnell etwas zaubern.

Die Funktionalität zu programmieren ist ein Witz, wenn man einen 
laufenden Videostream schon hat. Das ist sicher nicht das Problem. Das 
Problem ist und bleibt die Industrietauglichkeit der Komponenten.

von Harald (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Nicht in meiner Welt...

Äh, ja, dass das nicht in deine Welt passt ist schon klar. Aus meiner 
Beobachtung Du hast bisher nahezu 100% aller Vorschläge von anderen 
Personen in nahezu jedem Beitrag zerredet. Hast Du jemals einen 
Vorschlag einer anderen Person gutgeheißen? Zeig mal, wo.

Was der TE daraus macht bleibt abzuwarten.

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit analogen Videosignalen macht man ja heutzutage nichts mehr.
Ich denke, es wäre einfacher, wenn der Bildspeicher und der 
Triggereingang nicht von der Kamera bereitgestellt werden (sehr 
speziell..)
Diese Funktion wird eher am Monitor zu finden sein(?)

Dazu müsste man mehr über die räumlichen Gegebenheiten wissen.
Kameras werden mit einem geeignten Gehäuse industrietauglich gemacht.
Für Monitore gibt es sowas auch.

Falls der TO kein Systemintgrator ist, wäre das auf jeden Fall ein 
Auftrag für selbigen.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Kameras werden mit einem geeignten Gehäuse industrietauglich gemacht.

Vorausgesetzt, der TO akzeptiert das: Bilder von einer Kamera abrufen 
und anzeigen geht auch mit fernsteuerbaren (USB) Digitalkameras, ich 
habe eine von Canon und PC-Software dazu. Es gibt sicher auch welche mit 
Anschluss an einen Monitor und mit Fernauslöser.

Georg

von Mechanikfrickler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich befürchtet, es lauft auf einen panel pc raus der.die 
Intelligenz uebernimmt.



Danke fuer die die ideenaregungen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.