Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MX29F040PC-70 EEPROM Ersatz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Azobra (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hoffe jemand kann mir bzw. meiner Firma helfen. Wir haben 
dort eine alte Anlage und dort eine grosse Steuerplatine. Auf dieser 
Platine sind MX29F040PC-70 32 PDIP EEPROM´s verbaut und diese sind 
leider hin. Ein Ersatz gibt es nur von dubiosen Seiten denen ich nicht 
wirklich traue. (Die gibt es auch auf Ebay, aber da sind die 
Lieferzeiten zu hoch.) Da eine neue Platine ca 5000€ kostet, habe ich 
mir gedacht, man könnte ja einfach neue EEPROM´s verbauen, nur kenn ich 
mich damit überhaupt nicht aus. Auf was muss man da achten, wenn man 
neue, von einem anderen Hersteller benutzt? Ist es grundsätzlich 
möglich? Vielleicht kennt sogar einer einen geeigneten Ersatz?

Im Anhang hab ich noch das Datenblatt gesteckt.

Bin um jede Hilfe dankbar!
Gruss aus dem Norden.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Azobra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort. Spielt das dargestellte Block Diagramm keine 
Rolle?

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Azobra schrieb:
> EEPROM´s verbaut und diese sind leider hin.
Dir ist aber klar, dass du die neuen Eproms programmieren musst? Du hast 
die Daten, die da rein sollen?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Azobra schrieb:
> Spielt das dargestellte Block Diagramm keine
> Rolle?

Von was redest du?

von Azobra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg G. schrieb:
> Azobra schrieb:
>> EEPROM´s verbaut und diese sind leider hin.
> Dir ist aber klar, dass du die neuen Eproms programmieren musst? Du hast
> die Daten, die da rein sollen?

Die Daten habe ich. Diese werden von der Maschine einprogrammiert.

von Azobra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Azobra schrieb:
>> Spielt das dargestellte Block Diagramm keine
>> Rolle?
>
> Von was redest du?

In der Dokumentation sind Block Diagramme dargestellt. Diese sind nicht 
gleich. Ich weiß nicht, ob es eine Rolle spielt. Die Pin belegung ist 
bei beiden gleich.

Beitrag #6577479 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Azobra (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hunz schrieb im Beitrag #6577479:
> hinz schrieb:
>> Azobra schrieb:
>>> Spielt das dargestellte Block Diagramm keine
>>> Rolle?
>>
>> Von was redest du?

Genau davon.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Azobra schrieb:
> In der Dokumentation sind Block Diagramme dargestellt. Diese sind nicht
> gleich. Ich weiß nicht, ob es eine Rolle spielt.

Spielt keine Rolle.

von m.n. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Azobra schrieb:
>> In der Dokumentation sind Block Diagramme dargestellt. Diese sind nicht
>> gleich. Ich weiß nicht, ob es eine Rolle spielt.
>
> Spielt keine Rolle.

Wenn der Speicher im eingebauten Zustand von der lokalen MPU 
programmiert werden kann, muß man schon auf die Blockgröße achten: 4 KB 
beim SST und 64 KB bei dem Originalteil.

@TO
Welcher Prozessor sitzt auf der Steuerplatine?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
m.n. schrieb:
> Wenn der Speicher im eingebauten Zustand von der lokalen MPU
> programmiert werden kann, muß man schon auf die Blockgröße achten: 4 KB
> beim SST und 64 KB bei dem Originalteil.

Guter Einwand! Das kann relevant sein, muss es aber nicht.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fertige Adapter PLCC32-->DIP32, das würde die Auswahl an ROMs 
erheblich erhöhen. Ob die größere Bauhöhe Probleme beteitet?

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Azobra schrieb:
> Diese werden von der Maschine einprogrammiert

In diesem Fall kannst du mit "nur beim Auslesen kompatiblen" Eproms auf 
die Nase fallen. Das Originalteil ist doch verfügbar. Warum nimmst du es 
nicht? Lieferzeit aus Fernost ist ein bis zwei Wochen, wenn du bereit 
bist, DHL zu bezahlen. Bei € 5000.- Ersatzteilpreis sollte das tragbar 
sein. Alternativ aus GB kommen lassen. Da sind die Schwankungen der 
Lieferzeit geringer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.