Forum: PC Hard- und Software Com Port Scanner


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Com Port Sucher (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Suche nach "Com Port Scanner" bekommt man zwar jede Menge
Treffer, aber die beziehen sich alle auf Netzwerk Scans.

Ich suche jedoch einen Port Scanner (Windows) für Com Ports der
mir schnell und einfach anzeigt welche Geräte gerade an welchen
Com Port hängen. Bei der Vielfalt an Geräten (vorwiegend
verschiedenste USB Virtual Com Geräte) in wechselnder Besetzung)
verliert man schnell die Übersicht.

Und nein, ich möchte nicht immer der Gerätemanager "mühselig"
aufmachen, ich hätte gerne einen handlichen Direkt-Click.
Auch die Arduino IDE wollte ich für den Zweck nicht nutzen.

Kann mir bitte jemand etwas dazu nennen?

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Com Port Sucher schrieb:
> Bei der Suche nach "Com Port Scanner" bekommt man zwar jede Menge
> Treffer, aber die beziehen sich alle auf Netzwerk Scans.
>
> Ich suche jedoch einen Port Scanner (Windows) für Com Ports der
> mir schnell und einfach anzeigt welche Geräte gerade an welchen
> Com Port hängen.

Wie stellst du dir das vor? An einem COM-Port muss sich das Gerät ja 
nicht anmelden, also müsstest du jeden existierenden COM-Port irgendwie 
abfragen, um rauszufinden, was dran hängt.

von Hmmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Com Port Sucher schrieb:
> Ich suche jedoch einen Port Scanner (Windows) für Com Ports der
> mir schnell und einfach anzeigt welche Geräte gerade an welchen
> Com Port hängen.

Die Ports kannst Du Dir auflisten lassen, z.B. in der PowerShell:

Get-WmiObject Win32_SerialPort | Select-Object name

Aber was daran angeschlossen ist, wirst Du nicht ohne weiteres erfahren, 
dafür gab es nur bei Modems einen Standard.

von Helmut -. (dc3yc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg dir doch den Gerätemanager auf den Desktop! Da musst du doch nichts 
mühselig aufmachen. Sind nur 3 Klicks, um die COM-Belegung zu sehen!

von Flexwell (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Com Port Sucher schrieb:
> immer der Gerätemanager "mühselig"
> aufmachen,

Ist Deine Maus so schwergängig?

Aber versuch es mal mit USBDeview, der zeigt zwar alle USB Geräte an, 
hat aber den Vorteil, das nicht nur Com Port angezeigt wird, sondern 
auch welches Gerät z.B. FTDI VCP, Drucker Canon, oder so in der Art.
Vorausgesetzt, das Gerät teile auch mit was es ist.
Ansonsten werden auch noch VID und PID angezeigt.

von Georg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Flexwell schrieb:
> sondern
> auch welches Gerät z.B. FTDI VCP, Drucker Canon

Und die müssen erst alle eingeschaltet werden - DAS ist mühselig. Und am 
Comport indentifizieren sich Geräte üblicherweise nicht. Es gibt bloss 
Stochern im Nebel, z.B. ob da eine serielle Maus dran hängt, mit 
unabsehbaren Nebenwirkungen wenn es was anderes ist.

Warum nicht einfach aufschreiben, was mit welchem Port verbunden ist? Zu 
einfach?

Georg

von Patrick C. (pcrom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.uwe-sieber.de/ComPortMan_e.html
Da kann man verschiedenes einstellen
Funktioniert prima.

Man kann zB einstellen das alle geraete mit bestimmter PID/VID ab COM5 
genummert werden.

von Flexwell (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Und die müssen erst alle eingeschaltet werden

Nein, das bleibt in der Auflistung auch drin, wenn das Gerät wieder 
abgesteckt wurde. Es wird dann als inaktiv markiert.

Das Tool zeigt alle Geräte an die jemals an dem PC angesteckt wurden.
Habe da schon mal an einem PC gesehen, das hier 35 USB Sticks dran 
waren.

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Com Port Sucher schrieb:
> Ich suche jedoch einen Port Scanner (Windows) für Com Ports der
> mir schnell und einfach anzeigt welche Geräte gerade an welchen
> Com Port hängen. Bei der Vielfalt an Geräten (vorwiegend
> verschiedenste USB Virtual Com Geräte) in wechselnder Besetzung)
> verliert man schnell die Übersicht.

Auf der seriellen Ebene geht das nicht vernünftig. Microsoft selber 
bricht sich damit seit über 25 Jahren(*) in Windows einen ab. Windows 
hat einen Serial Enumerator, der zum Erkennen von Seriellen Mäusen und 
Modems gedacht war/ist. Der Scheiß macht heute noch Ärger in Windows 10.

Du kannst dir den Code zu Microsofts Serial Enumerator auf 
https://docs.microsoft.com/de-de/samples/microsoft/windows-driver-samples/serenum-sample/ 
ansehen.

Bleibt die USB-Ebene. Leider ist es so, dass billige USB-Serial Adapter 
häufig keine Seriennummer gesetzt haben. Damit kannst du zwei oder mehr 
Adapter des selben Herstellers nicht immer unterscheiden. Hinzu kommt, 
dass dir die USB-Information nicht sagt welches serielle Gerät wirklich 
angeschlossen ist. Nur, dass da ein USB-Adapter ist.

* So alt ist die "aktuelle" Spezifikation für die Erkennung. Die hatte 
Vorgänger, die noch schlimmer waren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.