Forum: PC Hard- und Software Akku fujitsu siemens amilo li 2727


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin K. (mkleber)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo suche die Pinbelegung für ein Laptop Akku Fijutsu Siemens Amilo Li 
2727. Bezeichnung BTP-B7K8
Vielen Dank

von Mathias N. (Firma: Kobold Inc) (alfrede)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow. Sehr gut. Genau das was ich gesucht habe. Vielen Dank und schönes 
Wochenende.
Gruß Martin

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich das richtig das ich die Kontakte
BAT+ Und Gnd eine Spannung von 11.1 V
(akkuspannung) anlegen kann und das Notebook dann funktioniert?

von Mathias N. (Firma: Kobold Inc) (alfrede)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um ehrlich zu sein möglich, wenn ich aber sehe dass ein i2c (bat_sda und 
bat_scl) in den akku geht der von einem μp (pin 69 & 70) gesteuert wird 
wage ich dies zu bezweifeln.Hier mal das Datenblatt 
https://www.datasheet4u.com/mobile/1148120/WPC8763L.html

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh.
Komisch.
Aus dem Akku kommen aber doch irgendwo die 11,1 volt raus. Diese gehen 
dann ans Board. In dem Akku ist ja eine Elektronik (tippe mal auf eine 
Art Balancer) der die einzelnen Zellen gleichermaßen aufläd.
Eigentlich müsste ich doch nur wissen wo die 11,1 v ans Board kommen. 
Oder sind die 3 ei zelnen 3,47 v auch von Bedeutung?

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja ein 6 Zeller.
Sind 3 Zellen in reihe = 11,1 v
Und 3 parallel = 4400mah

: Bearbeitet durch User
von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
11.1V = 3x3.7V. 3 vollgeladene Zellen = 3x4.2V = 12.6 maximale Spannung.
Mit 12 Volt am richtigen Ort am Notebook sollte es funzen, aber vorsicht 
wenn du 12Volt direkt an den den Akku anschliesst, es könnte zuviel 
Ladestrom in diesen fliessen, deshalb besser 12Volt ohne Akku 
anschliessen - und nicht etwa am PKW anschliessen, da kanns deutlich 
mehr als 12V geben.

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S. Wenn die einzelnen Zellen nur nur noch 3.47V hergeben, dann sind 
sie komplett entladen. Dann kann es sein. dass der Akku keine 
Betriebsspannung herausgibt, da das management dies nicht mehr 
zulässt(Tiefentladeschutz).

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja danke.
Ich habe eine Spannung von 12 zur Verfügung und möchte diese direkt an 
den Kontakten am Gerät anschließen. Einen Akku gibt es nicht. Kann auch 
keinen einbauen weil die Lade Buchse 19V defekt ist. Daher wollte ich 
diese umgehen und die Sache mit den 12 v machen.

von Martin K. (mkleber)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo könnte ich den die 12 volt anlegen an welchen Kontakten.?

von minitype (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin K. schrieb:
> Wo könnte ich den die 12 volt anlegen an welchen Kontakten.?

anlegen kannst du die ueberall ;)  ;)  :(

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
minitype schrieb:
> Martin K. schrieb:
>> Wo könnte ich den die 12 volt anlegen an welchen Kontakten.?
>
> anlegen kannst du die ueberall ;)  ;)  :(

Sehr witzig.
Wird es an BAT + und Gnd funktionieren.

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss nicht wie gut dein Handgeschick und deine Elektronikkentnisse 
sind, ich würde vorsichtig(auf keinen Fall die Zellen mechanisch 
beschädigen) das Akkugehäuse mit Messer/Schraubenzieher öffnen und 
inwendig auf der Elektronikplatine schauen, wohin am Stecker die Drähte 
gehen.

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der gepostete Schaltplan wäre mir zu wage.

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Der gepostete Schaltplan wäre mir zu wage.

Hey Hans. Der Schaltplan ist ein Service manual. Akku existiert ja 
leider keiner. Das wäre zu einfach.

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dann halt auf Risiko und 6/7 auf +12v und 9 auf GND.

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Werde es morgen testen.
Nehme erstmal ein regelbares Labornetzteil und fange mal sachte bei 6v 
oder so an.
Nartürlich mit wenig Ampere.
Netzteil schaltet bei Schluss oder Fehler sofort ab.
Werde morgen berichten oder vielleicht seht ihr ja schwarzen Rauch über 
Siegen. 😂

: Bearbeitet durch User
von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So. Thema hat sich erledigt.
Habt ihr den Knall gehört und die Rauchwolke gesehen über Siegen.
Habe jetzt günstig Ersatzteile zu verkaufen.

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein grosser Verlust wars ja wohl nicht, mit über 10 Jahren auf dem 
Buckel...

von Martin K. (mkleber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na. Trotzdem schade drumm😂😂
Aber sah schon gut aus wie der Qualm zwischen den Tasten rauskam.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.