Forum: Platinen Kicad: Unterschied zwischen Projekt und Ordner??


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fragender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Kicad (5.1.9) gibt es ein Konzept namens Projekt, das ich nicht 
verstehe. Bisher war ich immer der Meinung, dass zusammengehörige Dinge 
in einem Ordner gespeichert werden. Heißen Ordner in Kicad auf einmal 
Projekt? Warum wird dann dennoch nach einem Ordner gefragt, in dem man 
speichern möchte? In der Kicad Projektübersicht sind links oben manche 
Dateien Unterobjekte eines Projektes und andere Unterobjekte eines 
Ordners. Ich verstehe nicht, was mir das sagen will.

Ich habe vergeblich nach Erklärungen gesucht. Kann mir jemand die 
Systematik der Kicad Projekte, Ordner und deren Bezug zu den Dateien 
erklären oder eine Stelle nennen, wo man das nachlesen kann?

Wie findet man seine Platinen links oben in der Projektübersicht wieder, 
wenn sie dort aktuell nicht angezeigt werden? Wie sieht diese 
Projektübersicht aus, wenn sie ordnungsgemäß angelegt wurde?

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fragender.

Fragender schrieb:
> In Kicad (5.1.9) gibt es ein Konzept namens Projekt, das ich nicht
> verstehe. Bisher war ich immer der Meinung, dass zusammengehörige Dinge
> in einem Ordner gespeichert werden. Heißen Ordner in Kicad auf einmal
> Projekt?

Aktuell:

Eine Datei Projektname.pro enthält zum Projekt gehörige Daten. Auch 
Pfade.
Der Projektordner kann (hat er aber im allgemeinen nicht) einen anderen 
Namen als das Projekt haben.*)

Siehe: https://www.kicad.org/help/file-formats/

.pro: project file. Holds parameters that apply to the entire project 
(schematic and PCB layout).

    -save.pro: …​ backup of the project file.

Siehe auch im Anhang als 
"KiCad_ProjektordnerVsProjektdatei_08Feb2021.jpg"
einen Screenschot mit Erläuterungen für einen Windows Fall.

Ansonsten verstehe ich Deine Frage irgendwie nicht.

Nachtrag: Was Dir im KiCad Hauptfenster angezeigt wird sind Unterordner 
des Projektordners und zum Projekt gehörige Dateien.
Das sind im allgemeinen alle Dateien bis auf die Projektdateien eines 
anderes Projektes wie z.B. AndererProjektname.pro.
Das hat auch einen gewissen Sinn, weil Du ja aus einem Projekt auf 
andere Dateien als offiziell im Projekt enthalten zugreifen können 
willst.
z.B. wenn Du fremde Unterschaltpläne oder andere (Teil-)Platinen 
einbinden willst.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Fragender (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Antwort, Bernd. :-)

Um mein Problem zu erläutern, habe ich mal einen Screenshot gemacht. Wie 
es zu dieser Struktur gekommen ist, kann ich Dir nicht sagen. Als 
Neuling ist man froh, wenn man bei den ersten Versuchen den Durchmarsch 
bis zu einer fertigen Platine schafft. Weil man sich dabei (egal wie) 
durchwurschtelt, kann man auch nicht mehr jeden Schritt aufzählen und 
nachvollziehen und hat auch noch keine komplette Systematik entwickelt. 
Irgendwie habe ich für jede der beiden sichtbaren Platinen "Neues 
Projekt" geklickt und bin dann der Führung von Kicad gefolgt. Aber 
irgendwie ist dabei Strukurmurks zusammengekommen. Ich weiß nicht, ob Du 
sehen kannst, wo der Fehler gemacht wurde.

Im Screenshot siehst Du auch, dass die Dateien einer Platine 
Unterstruktur des Projektes nun.pro und die Dateien einer anderen 
Platine Unterstruktur eines Verzeichnisses AktivGleichrichter sind, was 
natürlich Murks ist. Wie kann ich das reparieren und die beiden Platinen 
in zwei Projekte teilen, in dem das eine nicht im anderen enthalten ist?

Wäre es vor diesem Hintergrund nicht sinnvoller, wenn Kicad alle zu 
einer Platine gehörenden Dinge (z.B. Schaltplan, Layout) in einer Datei 
statt verstreut in viele speichert, die man dann wieder mühsam mit 
Verzeichnis und Projektdatei zusammenklammern muss? Dann bräuchte man 
nur diese eine Datei lustig im Explorer herumschieben und könnte das 
auch, ohne dass es dabei zu Inkonsistenzen käme.


Bisher war ich der (offensichtlich falschen) Annahme, dass pro Platine 
ein Projekt eröffnet werden muss. Dein Screenshot macht klar, dass es 
nicht so gedacht ist.

Bernd W. schrieb:
> Das hat auch einen gewissen Sinn, weil Du ja aus einem Projekt auf
> andere Dateien als offiziell im Projekt enthalten zugreifen können
> willst.
> z.B. wenn Du fremde Unterschaltpläne oder andere (Teil-)Platinen
> einbinden willst.

Wie bekommt man eine andere Platine aus einem anderen Projekt in das 
aktuell bearbeitete Projekt hinein? Muss man dann im Explorer alle 
Dateien der anderen Platine inklusive der Projektdatei in den Ordner?? 
oder einen speziell hierfür angelegten Unterordner mit dem Namen der 
Projektdatei?? des Hauptprojektes hineinkopieren?

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fragender.

Fragender schrieb:

> Irgendwie habe ich für jede der beiden sichtbaren Platinen "Neues
> Projekt" geklickt und bin dann der Führung von Kicad gefolgt. Aber
> irgendwie ist dabei Strukurmurks zusammengekommen. Ich weiß nicht, ob Du
> sehen kannst, wo der Fehler gemacht wurde.

Erstmal sieht das ganze doch gut aus, und ob da ein Fehler ist, liegt an 
der Intention des Erzeugenden, und die kenne ich ja nicht.

Der Führung von KiCad zu folgen ist jedenfalls ersteinmal eine gute 
Idee.
Bei "nun.pro" hat das ja auch gut funktioniert, ob das auch bei 
"AktivGleichrichter.pro" so richtig ist, hängt von den Umständen ab.
Wenn "AktivGleichrichter.pro" ein Unterprojekt von "nun.pro" ist, kannst 
Du das genau so machen. Wenn nicht, soltest du die Projekte besser nicht 
in ineinader verschachtelten Ordner unterbringen, sondern in Ordnern, 
die unabhängig voneinander sind.

Dazu musst Du nur, wenn Du ein neues Projekt anlegst, und über Datei > 
Neu > Projekt zur Anlage einer Projektdatei aufgefordert wirst, diese 
auch durch Anlegen eines gleichnamigen Ordners und Öffnen desselben ind 
diesem Ablegen. Anscheinend hast Du das bei "AktivGleichrichter.pro" 
auch genauso gemacht, und zum anlegen des Projektordners an einer 
anderen Stelle hättest Du nur in der Ordnerstruktur zurückgehen müssen.


> Im Screenshot siehst Du auch, dass die Dateien einer Platine
> Unterstruktur des Projektes nun.pro und die Dateien einer anderen
> Platine Unterstruktur eines Verzeichnisses AktivGleichrichter sind, was
> natürlich Murks ist. Wie kann ich das reparieren und die beiden Platinen
> in zwei Projekte teilen, in dem das eine nicht im anderen enthalten ist?

In dem Du den Ordner AktivGleichrichter einfach mit einem Dateimanager 
an eine andere Stelle schiebst. Solltest Du irgendwelche weiteren 
Verquickungen der Projekte gemacht haben, wirst Du das beim Öffnen der 
Projekte und Betrachten von Schaltplan und Platine und 3D-Ansicht 
mitgeteilt bekommen. Du musst dann diese Pfade manuell reparieren, indem 
Du entsprechende Dateien an die geforderten Stellen kopierst bzw. die 
Bibliotheksverzeichnisse der Projekte neu ordnest. Die Fehlermeldungen 
geben im allgemeinen brauchbare Fingerzeige.



>
> Wäre es vor diesem Hintergrund nicht sinnvoller, wenn Kicad alle zu
> einer Platine gehörenden Dinge (z.B. Schaltplan, Layout) in einer Datei
> statt verstreut in viele speichert, die man dann wieder mühsam mit
> Verzeichnis und Projektdatei zusammenklammern muss? Dann bräuchte man
> nur diese eine Datei lustig im Explorer herumschieben und könnte das
> auch, ohne dass es dabei zu Inkonsistenzen käme.

Natürlich. Kannst Du ja auch. Im KiCad Hauptfenster Datei > 
Projektdateien archivieren ist für genau diesen Zweck gemacht.


> Wie bekommt man eine andere Platine aus einem anderen Projekt in das
> aktuell bearbeitete Projekt hinein?

Indem Du PCBnew "standalone" startest. Also ein eventuell laufendes 
PCBnew beendest, ebenso KiCad, und dann PCBnew erneut startest OHNE über 
das KiCad Hauptfenster zu gehen. Also PCBnew direkt als Programm.
So gestartet hat PCBnew ein paar andere Eigenschaften. Unter Datei > 
Platine hinzufügen.... kannst Du eine Platine zum hinzufügen auswählen. 
Vermutlich ist dass das, was Du suchst.

> Muss man dann im Explorer alle
> Dateien der anderen Platine inklusive der Projektdatei in den Ordner??
> oder einen speziell hierfür angelegten Unterordner mit dem Namen der
> Projektdatei?? des Hauptprojektes hineinkopieren?

Nein. Aber es kann zu Dokumentationszwecken für Boarddateien, 
Bibliotheken, 3D-Modelle und Datenblätter trozdem sinnvoll sein. 
Besonders bei älteren KiCad Versionen. Ansonsten siehe oben.

Für Schaltpläne ist es etwas komplizierter, weil Du da noch andere 
Spielchen mit treiben kannst. Näheres steht hier: 
https://d-nb.info/1225284481/34

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6581962 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6582031 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6582045 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6582086 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Fragender (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
>> Dann bräuchte man
>> nur diese eine Datei lustig im Explorer herumschieben und könnte das
>> auch, ohne dass es dabei zu Inkonsistenzen käme.
>
> Natürlich. Kannst Du ja auch. Im KiCad Hauptfenster Datei >
> Projektdateien archivieren ist für genau diesen Zweck gemacht.

O.K. Damit habe ich mehrere falsch angelegte Platinen in eigene Projekte 
verschieben können. Ich denke, jetzt habe ich das Prinzip "Projekt" 
verstanden.

Auch habe ich verstanden, dass das Teil links oben im Hauptfenster 
anders als bisher aufgefasst, keine Einrichtung ist, mit der man ähnlich 
wie in einem Dateibrowser durch seine Projekte browsen kann, sondern es 
werden nur Dateien des aktuell geöffneten Projektes angezeigt.

Vielen Dank, dass Du mir den Weg dahin geebnet hast? :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.