Forum: /dev/null Merkwürdiger Geruch in der Luft [Endet: 12.2.]


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei uns in der Gegend kommt es seit ein paar Monaten zu einer 
Geruchsbelästigung. Es ist nicht wirklich schlimm und nur leicht 
wahrnehmbar. Aber ich empfinde den Geruch als unangenehm. Daher hätte 
ich gerne herausbekommen was die Ursache dafür ist.
Ein Geruch lässt sich natürlich schwer beschreiben, aber er kam mir 
bekannt vor, unangenehm bekannt.
Nach langen Grübeln konnte ich mich auch daran erinnern, wieso mir der 
Geruch bekannt war.
Er entspricht dem Geruch den eine frisch durchgebrannte 5mm LED 
absondert. Irgendwie süßlich, eklig, nicht elektrisch.
Daher frage ich mal hier, was riecht so? Welche Quellen kämen dafür in 
Frage?

Felder sind in einigen km Abstand vorhanden, aber jetzt liegt 1/2m 
Schnee. Also keine Düngung oder Gülle.
Auf dem Gelände einer alten Lacke- und Farben Fabrik wird der Boden 
dekontaminiert, wenn es da ab und an leckt riecht es aber nach 
Verdünnung.
Biogasanlagen gibt es auch in einigen km Entfernung, können die so 
riechen?

Was käme dafür sonst noch in Frage?

: Gesperrt durch Moderator
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank D. schrieb:
> Irgendwie süßlich, eklig, nicht elektrisch.

Klingt nach totem Tier in der Zwischendecke ...

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Verwesungsgeruch hätte ich auch getippt. Entweder ein Tier oder 
single CoViD-Opfer in der Nachbarschaft.

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, es betrifft schon einen größeren Umkreis. Schon einige km ich kann 
es auch auf Arbeit riechen wenn ich das Gebäude verlasse. Nach einigen 
Minuten gewöhnt man sich daran und nimmt es nicht mehr war. Süßlich und 
eklig ist auch nur was mir an Worten dazu einfällt. Ein Geruch ist 
wirklich schwierig mit Worten zu beschreiben, aber der Vergleich mit der 
LED passt ganz gut. Ich bin doch sicher nicht der einzige mal 
versehentlich eine LED gegrillt hat.

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo in etwa ist deine "Gegend"? Marl-Hüls?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Brauerei?!

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank D. schrieb:
> Felder sind in einigen km Abstand vorhanden, aber jetzt liegt 1/2m
> Schnee. Also keine Düngung oder Gülle.

Könnte aber sein, dass ein gewerblicher Hühnerstall mit tausenden
Junghennen ausgemistet wurde und dieser Dreck mit Sägespänen als
Unterstreu dann auf Felder ausgebracht wurde, bevor der Schnee darauf
fiel...

Das stinkt penetrant süß-widerlich über Wochen...

Dagegen ist Gülle und Schweine/Kuhmist ein Labsal...

: Bearbeitet durch User
von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist in Sachsen Anhalt, wie gesagt, den Geruch gibt es hier ab und an 
mal. Aber ausgerechnet jetzt riecht es hier auch so. Momentan sind 
zweistellige Minusgrade und alles ist eingeschneit.
Es gibt ja wirklich typische elektrische Gerüche für sterbende Bauteile, 
ein Selengleichrichter riecht nach Merrettich. Elkos; Chipgehäuse, 
Widerstände und Leiterplatten, alles hat einen typischen Geruch. Dieser 
Geruch entspricht einer sterbenden 5mm Led.
Zumindest kenne ich das so, eine grüne LED ohne Vorwiderstand leuchtet 
erst leicht gelb, braucht immer mehr Strom, bekommt einen Knacks im 
Gehäuse und riecht nach????
Kennt ihr den Geruch? Könnt ihr ihn irgendetwas zuordnen?

von Christian R. (supachris)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich tippe auf Biogas Anlage. Die bei uns in der Nähe riecht ähnlich aber 
nicht immer. Vielleicht je nachdem was vergoren wird?

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hühnerzucht gibt es auch, aber etliche km entfernt. Ich kann nicht mal 
genau sagen wann das anfing. Vielleicht ende Sommer. Biogas könnte ich 
mir auch vorstellen, die gibt es ja inzwischen überall. Evtl. nicht so 
auf süsslich und eklig versteifen, wie gesagt ein Geruch mit Worten zu 
beschreiben ist nicht leicht. Der Vergleich mit der durchgebrannten LED 
passt ganz gut.

Lässt so eine Biogasanlage im Betrieb eigentlich Stoffe frei, also ich 
meine nicht normales Abgas sonder so was wie Tankentlüftung?...keine 
Ahnung von den Dingern

von Holger L. (max5v)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ende Sommer? Eventuell steht eine Zucker Fabrik in der Nähe. Die sollten 
mitte September loslegen.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank D. schrieb:
> Lässt so eine Biogasanlage im Betrieb
Anlieferhalle und alles andere betreibt man un Unterdruck. Die Leckluft 
führt man dem Gasmotor zu.

> meine nicht normales Abgas
Was bitte ist normales Abgas? Sowas wie das eas aus dem VW EA189 kommt?

> sonder so was wie Tankentlüftung?
Eine was? Willst du das mühevoll gewonnene Methan mit einem GWP von 84 
wegwehen lassen?


> ...keine
> Ahnung von den Dingern
Dann räucher LED.

von Rainer B. (e-fuzzi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's wieder riecht, versuch mal die Windrichtung rauszufinden und gehe 
in diese Richtung. Wenn der Geruch stärker wird, kannst du vielleicht 
herausbekommen, woher er kommt. Anhand einer Beschreibung, wie es 
riecht, kann man nämlich gar nix sagen.

Beitrag #6581963 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Achim M. (minifloat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du anonymisierte Koordinaten oder PLZ durchgeben? Vielleicht 
kommt ja dadurch einer drauf.

Die LED ist vielleicht ein netter Vergleich, aber Geruchssinn ist immer 
was individuelles. Kann sein, dass das deine Nachbarn garnicht riechen 
oder ganz anders Wahrnehmen.

mfg mf

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauch ich eigentlich nicht anonym zu machen, es ist in Magdeburg. Der 
Geruchssinn ist sicher individuell, gerade das macht es schwierig.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da einen gerade herumstreunenden Virus, bei dem nicht nur den 
Geruchssinn ausfällt, sondern einige Personen komische Gerüche in Wellen 
wahrnahmen.

von Jürgen S. (avus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank D. schrieb:
> Kennt ihr den Geruch? Könnt ihr ihn irgendetwas zuordnen?
Ja, kenne ich. Von einer roten LED, die auch gelb leuchtete, bevor mit 
einem lauten Knall die Vorderseite mit der Wölbung abgesprengt wurde. 
Ein wirklich ekliger Geruch.
Reines, schmelzendes bzw. lokal verdampfendes Silizium riecht nicht so, 
deshalb tippe ich auf das Gehäusematerial, das angeschmolzen und 
verdampft wurde (und damit auch den Druck im Innern für die 'Sprengung' 
erzeugte).

Es könnte also sein, daß es kokelndes Plastik ist. Vielleicht auch eine 
Müllverbrennungsanlage, die derzeit spezifisch beschickt wird.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da müsste man sich

Frank D. schrieb:
> seit ein paar Monaten

zu merken versuchen, wie der Wind weht,
wenn einem der Geruch auffällt.

wenn es bei allen Wetterlagen ist, könnte man das evtl auch selbst sein

:-]

von Fredl H. (fredl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank D. schrieb:
> Brauch ich eigentlich nicht anonym zu machen, es ist in Magdeburg. Der
> Geruchssinn ist sicher individuell, gerade das macht es schwierig.

Zuckerfabrik??  Wanzleben?

Ich kann hier, Raum HE, im Spätherbst/ Winter oft die Zuckerfabrik 
Schladen riechen!
Biogasanlagen u. Kompostwerke stinken säulich!

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuckerfabrik oder Krematorium. Für Zucker ist es zu spät, das müsste 
durch sein.
Also letzteres, die haben ja derzeit mehr als reichlich zu tun.

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Biogas, Zuckerfabrik, Müllverbrennung, Industriegebiet, Krematorium gibt 
es alles im entferntem Umkreis.
Irgendwie finde ich den Geruch aber nicht wirklich passig. Jürgen S hat 
ja auch geschrieben er kennt den Geruch. Es ist sicher von dem 
Kunststoff der LED, aber es riecht halt auch nicht nach bekannten 
Kunststoffsorten.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Riechen andere den Geruch auch? Wenn nicht, dann könnte es Corona sein. 
Das Virus verändert den Geruchssinn.

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles Quatsch. :-P

Es ist die Kanalisation. Die gibts
überall, und die riecht auch überall gleich.
Aus den Kanaldeckeln in der Mitte der Straße.

mfg

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es riechen auch andere, Kanalisation riecht auch anders.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine Kunststoff verarbeitende Firma?

Beitrag #6582508 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6582600 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gebs auf, ich hatte gehofft jemand kennt den Geruch einer 
verbrannten LED und kann ihn einen anderen Stoff oder anderen Quelle 
zuordnen. Trotzdem ein Dankeschön an alle die sich bemüht haben.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank D. schrieb:
> Ich gebs auf, ich hatte gehofft jemand kennt den Geruch einer
> verbrannten LED

nö, meine Schaltungen funktionieren immer tadellos

:-]

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank D. schrieb:
> Es riechen auch andere, Kanalisation riecht auch anders.

Michael M. schrieb:
> Riechen andere den Geruch auch? Wenn nicht, dann könnte es Corona sein.
> Das Virus verändert den Geruchssinn.

Villeicht haben alle Corona ...

von Zwölfarmiger Riesenmops (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist Grillzeit, da schnupperts.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Obwohl ich den Geruch von verbrannten LED nicht kenne.
Vielleicht eine Art "Katzendreck-Gestank".
Wo sich die Wissenschaft über die Herkunft die Zähne ausgebissen hat.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hinterlassenschaften einer Marders...

riecht wie Iltis-Puma

;-)

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einfach der neue Nachbarkater.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.