Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SSR schaltet Leistung nicht aus!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fotek (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe eine 5.5KW Heizung die ich mit einem SSR (FOTEK SSR-100 DA-H) 
ein und ausschalten will. Der Input zum SSR wird durch ein PID 
geliefert, der PID gibt zuverlässig 12 DC raus um das SSR anzusteuern 
und das funktioniert auch super. Das Problem ist, dass der Ausgang vom 
SSR zum Teil nicht mehr abschaltet und somit die Heizung auf Dauer Ein 
ist, obwohl der Eingang vom SSR null ist.
Was könnte das Problem sein?
Vielen Dank für eure Hilfe.

: Verschoben durch Moderator
von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fotek schrieb:
> Was könnte das Problem sein?

1) Du bist auf eine Fälschung reingefallen.

2) Die Last hat erheblichen Blindleistungsanteil.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotek schrieb:
> obwohl der Eingang vom SSR null ist.
So ein SSR hat ja 2 dieser "Eingänge". Mit "Eingang" meinst du die 
Spannung über diesen SSR-Eingangsklemmen? Und mit "null" meinst du den 
Strom durch den SSR-Eingang?

Ist das fehlerhaft funktionierende SSR nach Ab- und Wiederanklemmen der 
Last dann immer noch ein oder ist es danach ausgeschaltet?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Fotek schrieb:
>> Was könnte das Problem sein?
>
> 1) Du bist auf eine Fälschung reingefallen.
>
> 2) Die Last hat erheblichen Blindleistungsanteil.

3) Die Netzspannung hat zu hohen Gleichanteil.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Witz ist, das es bei Fotek ein SSR-100 DA-H gar nicht zu geben 
scheint:
https://www.fotek.com.tw/en-gb/product-category/143

Das geht bis 75 und nicht weiter. Sicher, das das keine Fälschung ist?

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Der Witz ist, das es bei Fotek ein SSR-100 DA-H gar nicht zu geben
> scheint:
> https://www.fotek.com.tw/en-gb/product-category/143
>
> Das geht bis 75 und nicht weiter. Sicher, das das keine Fälschung ist?

Natürlich ist das eine Fälschung.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>> Der Witz ist, das es bei Fotek ein SSR-100 DA-H gar nicht zu geben
>> scheint:
>> https://www.fotek.com.tw/en-gb/product-category/143
>>
>> Das geht bis 75 und nicht weiter. Sicher, das das keine Fälschung ist?
>
> Natürlich ist das eine Fälschung.

Sieht so aus.

@Fotek: stell mal ein Foto vom SSR hier ein.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fotek schrieb:
> 5.5KW Heizung
Fotek schrieb:
> FOTEK SSR-100 DA-H

Mit 100A beworbenem Schaltvermögen eine 24A@230V/14A@400V resistive Last 
schalten zu wollen, klingt nach ausreichender Überdimensionierung damit 
auch chinesische Fälschungen diese Last schaffen können.

hinz schrieb:
> Natürlich ist das eine Fälschung.

Das scheint er einkalkuliert zu haben. Also eine defekte Fälschung.

von Christobal M. (c_m_1)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein SSR hab ich auch, würde aber max 5A drüber laufen lassen. Keine 
10 oder 100 (lol).

von Fotek (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Du bist auf eine Fälschung reingefallen.

> Es kann sehr gut sein das es eine Fälschung ist... ich arbeite zur Zeit grad in 
einem Dritte-Welt-Land. Hier muss ich leider mit dem arbeiten was es gerade gibt.

> 2) Die Last hat erheblichen Blindleistungsanteil.
Wie kann die Last bei einem ohmischen Verbracuher Blindleistunganteil 
haben?

Lothar M. schrieb:
> Ist das fehlerhaft funktionierende SSR nach Ab- und Wiederanklemmen der
> Last dann immer noch ein oder ist es danach ausgeschaltet?
Wenn ich die Last kurz aus und wieder Einschalte, schaltet das SSR auch 
wieder aus.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie heiß wird es denn?
Bei 24A sollte schon ein Kühlkörper nötig sein.

von Fotek (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Wie heiß wird es denn?
> Bei 24A sollte schon ein Kühlkörper nötig sein.

Kühlkörper ist installiert. Ohne Kühlkörper wird es nach kurzer Zeit 
sehr heiss... würde warscheinlich für Spiegeleier reichen! ;-)

Ich habe was von einem "Snubber" für SSR gelesen. Weis jemand wie man 
die grösse davon berechnet oder gibt es da gewisse standart Werte die 
man nehemen kann?
Nochmal Danke für euren Input.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fotek schrieb:
> Weis jemand wie man
> die grösse davon berechnet oder gibt es da gewisse standart Werte die
> man nehemen kann?

Was hast du denn für eine Last? Heizstäbe o.ä. sind rein ohmsche Lasten, 
bei denen ein Snubber auch nicht mehr hilft.
Ansonsten hängst von der Anstiegszeit der Gegen-EMK ab, die beim 
Ausschalten der induktiven Last entsteht. Man wird nicht viel falsch 
machen, wenn man mal eine Reihenschaltung von 0,1µF/630V~ X2 und so 
47-220Ohm/2W parallel zum Leistungschalter des SSR ausprobiert.

Beitrag #6585206 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6585335 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6585351 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6585636 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6585650 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6585834 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6585835 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6587958 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)

>Der Witz ist, das es bei Fotek ein SSR-100 DA-H gar nicht zu geben
>scheint:
>https://www.fotek.com.tw/en-gb/product-category/143

>Das geht bis 75 und nicht weiter. Sicher, das das keine Fälschung ist?

Dummerweise weiß selbst Fotek nicht so recht, was die da so im Angebot 
haben. Lt. Guiding of model im DB haben die 60A + 80A statt 75A ...

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Dummerweise weiß selbst Fotek nicht so recht, was die da so im Angebot
> haben. Lt. Guiding of model im DB haben die 60A + 80A statt 75A ...

Das mag alles stimmen, aber es gibt die Typenbezeichnung gar nicht. 
Welche Ratings die haben, ist dabei ja wurscht.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
100A für 2,23€ ?  Never ever!

Ein ein angemessener Snubber ist da ist Sicherheit nicht drin, weil der 
alleine schon so viel kosten würde. Ohne Snubber ist aber klar, dass das 
Ding nach wenigen Schaltvorgängen kaputt geht.

Ohmsche Lasten sind nämlich nicht ganz so harmlos wie man denken mag. 
Heizspiralen sind nämlich wie der Name schon sagt auch Spulen. Das gilt 
für fast jeden Fön und jeden Heizlüfter. Auch in Glühlampen ist der 
Faden gewickelt. Und die Zuleitungen in den Wänden haben auch eine 
gewisse Induktivität.

Wenn du das SSR mal weg lässt und die Anschlussdrähte zusammen bringst 
und wieder trennst, wirst du (zumindest im abgedunkelten Raum) Funken 
sehen. Danach kannst du dir leichter vorstellen, dass da weit mehr als 
als 230 Volt auftreten.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6588112 wurde von einem Moderator gelöscht.
von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Ohmsche Lasten sind nämlich nicht ganz so harmlos wie man denken mag.
> Heizspiralen sind nämlich wie der Name schon sagt auch Spulen. Das gilt
> für fast jeden Fön und jeden Heizlüfter. Auch in Glühlampen ist der
> Faden gewickelt. Und die Zuleitungen in den Wänden haben auch eine
> gewisse Induktivität.

Da gibts aber auch parasitäre Kapazitäten. Da kommt keine nennenswerte 
Phasenverschiebung zustande, und nur auf die kommts an.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Ohmsche Lasten sind nämlich nicht ganz so harmlos wie man denken mag.
> Heizspiralen sind nämlich wie der Name schon sagt auch Spulen. Das gilt
> für fast jeden Fön und jeden Heizlüfter.

Die relevante Induktivität wird sowohl beim Heizlüfter als auch beim Fön 
durch den Motor begesteuert, bestimmt nicht durch die Heizspirale.
Oder wieviel misst du da als Induktivität?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schalte für die Dampftonne der Werft mit 3 * 40A Gavazzi SSR 
insgesamt 12kW und das funktioniert mittlerweile seit Jahren. Und das 
bisschen Induktivität spielt hier keine Rolle. Es funkt einfach, weil 
eine Menge Strom geschaltet wird, das ist keine Gegen-EMK.

Der TE schreibt hier nichts über seine Heizapparatur. Der Trick besteht 
aber sicher darin, SSR zu beschaffen, deren Ursprung gesichert ist.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6588124 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Der Trick besteht aber sicher darin,
> SSR zu beschaffen, deren Ursprung gesichert ist.

Ja, das denke ich auch. Es sind viele schlechte Fälschungen im Umlauf, 
dass kann man überall nachlesen. Dieser Markt ist genau so kaputt, wie 
der von Akkus.

Beitrag #6588151 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6588163 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6588175 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6588192 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Rechtschaffener (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb im Beitrag #6588175:

> Du scheinst ein paar Problem mit dem Lesen zu haben. Das von dir
> verlinkte Device hat eine völlig andere Bezeichnung.

Nein. Er hatte Recht. Siehe Anhang!

Die Bezeichnung war:
>> Ich habe eine 5.5KW Heizung die ich mit einem SSR (FOTEK SSR-100 DA-H)
>> ein und ausschalten will.

von Rechtschaffener (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Falsche Datei. Noch einmal.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rechtschaffener schrieb:
> Noch einmal.

Ja und? Da steht ein 'ESR-100DA-H'.
Der TE hat aber ein

Fotek schrieb:
> FOTEK SSR-100 DA-H

Ich gebe ja zu, das Fotek etwas weniger kryptische Bezeichnungen 
verwenden könnte. Aber 'ESR' ist doch was anderes als 'SSR'.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.