Forum: Compiler & IDEs j-link wird von stm32cubeIDE nicht erkannt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von ubuntu beginner (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebes Forum,


Ich habe bzw. verwende:

 -) Notebook mit Ubuntu 20.10

 -) stm32fdiscovery (darauf befindet sich: STM32F303)

 -) Entwicklungsumgebung: Stm32CubeIDE1.5.1


Beim Versuche den STM32 zu programmieren bzw. zu debuggen, erhalte ich 
eine Error-Meldung (siehe Anhang).

Die Console der Entwicklungsumgebung schreibt mir zusätzlich folgende 
Meldung:

Connecting to J-Link...
Connecting to J-Link failed. Connected correctly?
GDBServer will be closed...
Shutting down...
Could not connect to J-Link.
Please check power, connection and settings.


Der J-Link selber wird von Ubuntu erkannt (wurde im Terminal mittels 
'lsusb' getestet, siehe Anhang).

Die Debug-Configurations habe ich ebenfalls im Anhang hinzugefügt.

Ich habe übrigens auf einem weiteren Notebook mit Windows10 die selben 
(Debug-)Einstellungen durchgeführt und da funktioniert es!

Kann mir jemand helfen bzw. Tipps geben, warum es auf meinem Ubuntu 
nicht funktionieren könnte?

Danke im Voraus!

von Schlau Berger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ubuntu beginner schrieb:
> stm32fdiscovery

Das gibt es nicht.

ubuntu beginner schrieb:
> Beim Versuche den STM32 zu programmieren bzw. zu debuggen, erhalte ich
> eine Error-Meldung (siehe Anhang).

Weil du den J-Link nicht an das Discovery-Board angeschlossen hast.

(vermutlich doch aber du hast es nicht beschrieben, vor allem
nicht wie, und dabei kann man Fehler machen)

von ubuntu beginner (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlau Berger schrieb:
> ubuntu beginner schrieb:
>> stm32fdiscovery
>
> Das gibt es nicht.

Ich meinte: stm32f3discovery


Schlau Berger schrieb:
>> Beim Versuche den STM32 zu programmieren bzw. zu debuggen, erhalte ich
>> eine Error-Meldung (siehe Anhang).
>
> Weil du den J-Link nicht an das Discovery-Board angeschlossen hast.
>
> (vermutlich doch aber du hast es nicht beschrieben, vor allem
> nicht wie, und dabei kann man Fehler machen)

Es gibt einen USB-Anschluss, welcher auf dem stm32fdisvoery-Board 
vorgesehen ist. Habe ein Foto hinzugefügt (siehe Anhang).
Wie gesagt, die Vorgehensweise ist die selbe wie beim Windows10 wo das 
Programmieren über den J-Link funktioniert!

von Philip S. (psiefke)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher, dass der Debugger auf deinem Eval-Board als J-Link geflashed 
ist? Frisch aus der Packung kommt der nämlich als ST-Link, was etwas 
komplett anderes ist.

(Man kann einige ST-Links zu J-links umflashen... dessen bin ich mir 
bewusst.)

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
fehlende udev Regeln? Gibt es Segger Linux Software die man installieren 
kann und diese Regeln mitliefert?

von Schlau Berger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ubuntu beginner schrieb:
> Es gibt einen USB-Anschluss, welcher auf dem stm32fdisvoery-Board
> vorgesehen ist. Habe ein Foto hinzugefügt

Auf dem Foto ist aber kein J-Link im Spiel.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schlau Berger = Schlaumeier?

Der STLink auf den ST Evalboards kann zum einem JLink umprogrammiert 
werden.

von oerks (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> fehlende udev Regeln?
Vermutlich richtig. Dann das Geraetsel um den richtigen Geraetenamen.

> 'lsusb' getestet
Umgeflashed isser schon :-).

von Til S. (Firma: SEGGER) (til_s)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gemeint ist das hier:
https://www.segger.com/products/debug-probes/j-link/models/other-j-links/st-link-on-board/

Ansonsten die Frage mal bei uns im Forum posten. Da lesen die J-Link 
Kollegen mit und können vielleicht helfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.