Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug SMD-Hühnerfutter in Tedi Perlen-Sortimentsdosen aufbewahren?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fragender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Discounter Tedi gibt es zum Basteln Sortimentsdosen mit Perlen für 
einen Euro. Sie sind nicht einmal ein Zentimeter hoch und sehen aus, wie 
die aus dieser ebay Auktion:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2047675.m570.l1313&_nkw=391839792547&_sacat=0

Ich könnte mir vorstellen, dass die sich zur platzsparenden Aufbewahrung 
von SMD-Hühnerfutter eignen. Bei einem ersten Versuch sieht das ganz gut 
aus. Wenn man die Öffnung über eines der Fächer dreht kann man entnehmen 
und einfüllen ohne dass man Gefahr läuft, dass etwas ins falsche Fach 
gerät. Das gleiche Prinzip mit viiiiel größeren Fächern gibt es für 
Aderendhülsen und in der Firma funktioniert es auch bei häufigem 
Gebrauch durch ca. 30 Maschinenführer recht gut:
https://www.reichelt.de/twin-aderendhuelsen-sortiment-2x0-75-2-5mm--aeh-sortiment-4-p24733.html?&trstct=pos_8&nbc=1

Es wäre allerdings möglich, dass die Basteldosen nach längerer Zeit 
ausleiern und auseinenderfallen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich 
nicht der erste mit dieser Idee war. Daher die Frage:

Hat schon mal jemand SMD Hühnerfutter längerfristig darin aufbewahrt?

: Verschoben durch Moderator
von Tom (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Da würde ich lieber diese Röhrchen aus der Medizin holen statt diesem 
billigen Plastik
Das sieht ja auch hässlich aus

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender schrieb:
> Es wäre allerdings möglich, dass die Basteldosen nach längerer Zeit
> ausleiern und auseinenderfallen.

Viel Wahrscheinlicher ist es dass sich die Dosen statisch aufladen.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Viel Wahrscheinlicher ist es dass sich die Dosen statisch aufladen.

Was für "Hühnerfutter" aka Widerstände / Kondensatoren vollkommen egal 
ist.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Viel Wahrscheinlicher ist es dass sich die Dosen statisch aufladen.
>
> Was für "Hühnerfutter" aka Widerstände / Kondensatoren vollkommen egal
> ist.

Keine Ahnung was der TO darunter versteht. Vielleicht kommen auch mal 
LEDs, Mosfets etc. dazu.

: Bearbeitet durch User
von Fragender (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> LEDs, Mosfets

Mit den Mosfets hast Du allerdings recht. Daran habe ich noch nicht 
gedacht. Hier würde eine Methode schwerfallen, die ich bei den 
Schubladen von Kleinteilemagazinen mit Durchsteckmontage-Bauteilen 
genutzt habe, nämlich von innen mit Grafitspray einfärben:
https://www.falano.de/Technischer-Bedarf/PROMAT-Graphitspray-400-ml-Spraydose::47172.html?msclkid=ca3844de02f216a47e7024f6ca255f9a

von ACDC (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender schrieb:
> Mit den Mosfets hast Du allerdings recht. Daran habe ich noch nicht
> gedacht. Hier würde eine Methode schwerfallen, die ich bei den
> Schubladen von Kleinteilemagazinen mit Durchsteckmontage-Bauteilen
> genutzt habe, nämlich von innen mit Grafitspray einfärben:
> 
https://www.falano.de/Technischer-Bedarf/PROMAT-Graphitspray-400-ml-Spraydose::47172.html?msclkid=ca3844de02f216a47e7024f6ca255f9a

etwas leitend zu machen hat nix mit ESD Schutz zu tun.

Das hier ist das richtige:

https://de.elv.com/10er-set-elv-smd-sortierbox-antistatik-23-x-155-x-27-mm-040329?fs=3023513353

von Fragender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> etwas leitend zu machen hat nix mit ESD Schutz zu tun.

In mit Grafitspray ausgekleideten Kleinteilschubladen und Boxen ist mir 
noch kein FET Transistor oder IC in einer Reparaturwerkstatt kaputt 
gegangen.

von Nick M. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorteil der Mäuseklos ist, dass man sie beliebig aneinander reihen 
kann. Kann ja mal sein, dass man eine neue Diode ins Sortiment aufnimmt 
und die PerlenVorDieSäueBox schon voll ist.

Gibt es auch in verschiedenen Farben: Weiß für R, gelb für C, ...

Genial, sollte sich mal einer einfallen lassen.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender schrieb:
>> etwas leitend zu machen hat nix mit ESD Schutz zu tun.
>
> In mit Grafitspray ausgekleideten Kleinteilschubladen und Boxen ist mir
> noch kein FET Transistor oder IC in einer Reparaturwerkstatt kaputt
> gegangen.

Ein ESD-Schaden muss sich nicht sofort bemerkbar machen.

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Der Vorteil der Mäuseklos ist, dass man sie beliebig aneinander reihen
> kann. Kann ja mal sein, dass man eine neue Diode ins Sortiment aufnimmt
> und die PerlenVorDieSäueBox schon voll ist.
>
> Gibt es auch in verschiedenen Farben: Weiß für R, gelb für C, ...
>
> Genial, sollte sich mal einer einfallen lassen.

Bei den Mäuseklos gibt es aber auch extreme Unterschiede, ich persönlich 
benutze das Mira System, weil ich vor vielen Jahren mal eine große Menge 
geschenkt bekommen hatte, gut inzwischen sind die SMD Container alt und 
von mehreren Containern ist mir schon die filigrane Nase, welche die 
Feder hält gebrochen, der Austausch eines einzelnen Containers ist 
nervig, weil die Nuten sich gerne verklemmen wenn man zwei größere 
Reihen voneinander trennen muss. Dafür schließen die Deckel gut wenn 
intakt.  Würde ich noch mal neu anfangen würde ich das System von Licefa 
nutzen, die Container sind relativ robust und falls doch mal ein Deckel 
bricht, lässt er sich tauschen ohne den kompletten Verbund voneinander 
trennen zu müssen.

Mit den günstigen China SMD Containern habe ich leider noch keine 
Erfahrungen gemacht, denke aber auch das dieses System seine Eigenheiten 
hat.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns bei REWE (Discounter) gibt es in der China-Abteilung 
Pillendosen.

3 x 7 Tage mit jeweils einzelnen Fächern für 1 Euro das Stück.

Die Teile sind ziemlich dicht. Und gut geschlossen. Müssen sie auch aus 
Medizinischen Gründen wohl sein.

Einzige Nachteil die sind beschriftet. Juckt mich aber nicht da ich 
sowieso eigenen Etiketten mache. Sonst weiß ich ja nicht mehr welches 
Teil in welchen Fach ist.

Hab davon 5 Stück gekauft. Sollte reichen für den Anfang.

von Nick M. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Würde ich noch mal neu anfangen würde ich das System von Licefa
> nutzen,

Ich hab die. Im Prinzip bin ich ein arger Schlamper, aber damit kann ich 
Ordnung halten.

von Gerald K. (geku)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am bsten, man investiert  Geld in eine Widerstands und 
Kondensatorsortiment mit guten Boxen, zB. SMD 0805


https://at.elv.com/widerstands-sortiment-in-smd-sortierbox-gefuellt-mit-je-50-widerstaenden-0-ohm-1-mohm-0805-105567

https://at.elv.com/widerstands-sortiment-in-smd-sortierbox-gefuellt-mit-je-50-widerstaenden-0-ohm-1-mohm-0805-105567

Vorteil:

   - alle gängigen Bauteilewerte
   - kompakte Aufbewahrung
   - gut beschriftet
   - Bauteile sind rasch mit einer Pinzette zu entnehmen
   - Deckel leicht zu öffen und zu schließen und er ist dicht 
(Klappdeckel)
   - Boxen sind anreihbar und bilden einen einzig Block

und in Zukunft braucht man Bauteile nur mehr nachzubestellen.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald K. schrieb:
> Am bsten, man investiert  Geld in eine Widerstands und
> Kondensatorsortiment mit guten Boxen, zB. SMD 0805

Wenn ich Profi wäre, würde ich das sicher machen.  Als Hobby-Anwender 
reichen mir 5-6 Werte zu 99% völlig aus. Und da ich Hobby-Anwender bin, 
und manchmal auch geizig .... nehme ich halt ne Pillenbox. ;)

von Gerald K. (geku)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> und manchmal auch geizig .... nehme ich halt ne Pillenbox. ;)

Wie heist die Werbung: Geiz ist Geil

Ich betreibe Elekronik auch als Hobby und spare lieber bei teueren 
Messgeräten. Da bin ich auch geizig.

Aber mit dem SMD Bauteilesortiment komme ich mein restliches Leben aus. 
Man tut sich beim Probieren leichter und wenn ma einmal genauere Werte 
braucht(z.B. bei Filter), dann kann man die Werte herausmessen und 
wenn's anders nicht geht kombinieren.

von Guido C. (guidoanalog)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Schlaumaier schrieb:
>> Am bsten, man investiert  Geld in eine Widerstands und
>> Kondensatorsortiment mit guten Boxen, zB. SMD 0805
>
> Wenn ich Profi wäre, würde ich das sicher machen.

im professionellen Bereich würde ich kein Bauteil ohne (vernüftiges) 
Datenblatt kaufen.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Guido C. schrieb:
> im professionellen Bereich würde ich kein Bauteil ohne (vernüftiges)
> Datenblatt kaufen.

Das sowieso.

Aber es gibt noch ein Argument was gegen die Sammlungen spricht. Ich 
gebe aber zu ich weiß nicht ob das stimmt oder ich nur Pech hatte.

Ich hatte vor ca. 12 Jahren mal eine Sammlung Widerstände mit Draht 
gekauft. Ca. 600 Stk. für 8 Euro. Die verbauten laufen bis heute 
einwandfrei.

ABER. Also ich neulich da ein raus geholt habe, und wie üblich (ich 
erkenne die Ringe immer noch nicht sauber g) nachgemessen habe, ließen 
die sich kaum messen. Der Grund war das die Drähte "komisch" waren. Kein 
Rost aber irgend was anders. Nachdem ich die 2-3 x mit 800er 
Schleifpapier bearbeitet hatte waren die wieder schön. Aber von 8 Stk. 
(mehr hatte ich in der Stärke nicht) waren 5 nicht mehr im Bereich den 
ich erwartet habe.

Was ich damit sagen will ist.  Wie lange halten so "selten benötigte" 
Widerstände denn ??.

Ich jedenfalls habe die Sammlung weggeworfen. Und mir 100 Stk. je 
Lieblingswert (und 500 Stk mit 330 Ohm) bestellt. Und gleich in SMD 1206 
und mit Draht.

Wie gesagt. Kann ein Einzelfall sein. Aber es war halt so.
Und mein Arbeitszimmer gehört zur Wohnung ergo sauber mit geheizt etc.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Änderung der Widerstandswerte ist "normal". Frag mal die Leute vom 
Radiomuseum. Oft wurden Kohlewiderstände hochohmiger.

Die Sortimentskisten mit GEMEINSAMEN Klappdeckel würde bei Hühnerfutter 
möglichst vermeiden, da das spätere sortieren herumpurzender Teile 
mühsam wird.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Änderung der Widerstandswerte ist "normal". Frag mal die Leute vom
> Radiomuseum. Oft wurden Kohlewiderstände hochohmiger.

Wusste ich nicht. Danke für die Info.
Aber die ist in meinen Augen noch ein Argument GEGEN Sortimentskästen.

Davon abgesehen. Meine Hobby-Projekte haben eine Vorlaufzeit von 2-3 
Monaten. Planung und Lieferung der Teile (zu 70% aus China) dauert halt 
seine Zeit.

von Gerald K. (geku)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könne mit der Zeit auch die Lötfähigkeit unter langer Lagerung 
leiden.

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender schrieb:
> Ich könnte mir vorstellen, dass die sich zur platzsparenden Aufbewahrung
> von SMD-Hühnerfutter eignen.

Da gehen die Ansichten sehr auseinander. Laß SMD-Zeugs lieber in den 
Blistergurten, wo sie drin geliefert wurden. Wert auf die Rückseite 
schreiben und die Rolle wenn sie klein ist in eine Plastiktüte. Auf 
diese Weise gehen dir die BE nicht flöten, auch wenn das ganze mal 
herunterfallen würde. Bei "Mäuseklo's" ist Trauer angesagt, wenn dir mal 
eines umkippt.

W.S.

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Staubsaugen rockt nur, wenns im Schlauch ordentlich rasselt!

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Nachdem ich die 2-3 x mit 800er
> Schleifpapier bearbeitet hatte waren die wieder schön.

Seltsam. Ich hab auch noch einiges an steinalten bedrahteten 
Widerständen in BR207 und BR209 und die sind mittlerweile etwa 40 Jahre 
alt, sehen noch immer blank aus und lassen sich problemlos löten. 
Aufgehoben hatte ich die jahrelang in Briefumschlägen aus 
Recyclingpapier und vor etwa 20 Jahren dann mal umgesiedelt in kleinere 
Plastiktüten und diese dann in Plastik-Sortierkästen gesteckt. Der Grund 
war, daß die Briefumschläge so langsam zerfleddert waren.

W.S.

von Nick M. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Die Sortimentskisten mit GEMEINSAMEN Klappdeckel würde bei Hühnerfutter
> möglichst vermeiden, da das spätere sortieren herumpurzender Teile
> mühsam wird.

Die Putzfrau sortiert die nicht, wenn ich sie auf den Boden werfe. :-)
Ich werf die weg, wenn was durcheinandergekommen ist, ist mir zu blöd 
einzeln nachzumessen. Höchstens so lange bis ich den einen und einzigen 
benötigten gefunden hab.

von Andre (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Absolut ernst gemeinte Frage: Warum verarbeitet ihr SMD als Schüttgut?

Ich musste das in einem ehemaligen Job mal so machen. Offen gesagt hatte 
ich bald gar keine Lust mehr zu löten. Ständig greift man die Teile 
falsch herum, oder ein falscher Wert mogelt sich dazwischen, oder ...
Total umständlich!

Zuhause bewahre ich die Teile in ihrem Gurt auf, so wie der Hersteller 
sie mir liefert. Wenn ich dann 10 Widerstände brauche, rolle ich mir 10 
Stück ab.

Beim Bestücken kann ich die dann bequem mit der Pinzette entnehmen.
Oder wenn es sehr viele Teile sind, klebe ich mir den Gurt mit 
doppelseitigem Klebeband flach auf ein Brett und nutze einen selbst 
gebauten Vakuum-Greifer. Damit bekomme ich 100 Leuchtdioden 0603 in rund 
10 Minuten auf die Platine.

So ein "Mäuseklo" hätte ich wahrscheinlich schon inkl. Inhalt frustriert 
entsorgt, oder verstehe ich die Vorzüge nur nicht?

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> Seltsam. Ich hab auch noch einiges an steinalten bedrahteten
> Widerständen in BR207 und BR209 und die sind mittlerweile etwa 40 Jahre
> alt, sehen noch immer blank aus und lassen sich problemlos löten.

Hier ebenso, die Masse ist problemlos.

Aber: Ich habe leider auch vereinzelt Bauteile, deren Drähte eine 
korrodierte Oberfläche haben und sich nicht mehr löten lassen.

Hängt wohl davon ab, aus welchem Metall die Beinchen sind, wie die 
Oberflächengalvanik war und ob sie korrekt gelagert wurden.

von Ralf X. (ralf0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Hängt wohl davon ab, aus welchem Metall die Beinchen sind, wie die
> Oberflächengalvanik war und ob sie korrekt gelagert wurden.

Gerade die Herkunft und insb. Lagerung dürfte eine wichtige Rolle 
spielen.
Man denke nur an Forist "Schlaumeier", der alles aus China bestellt und 
nach seinen Worten bereits nach 10 Minuten Basteln grundsätzlich eine 
Rauchmelderwarnung bekommt und daher die Rauchmelder abschaltet.

Auch versilberte Beinchen laufen an, Haben also Silberoxid an der 
Oberfläche, die sich je nach Fluss- oder Lötmittel SO nicht ganz einfach 
löten lässt.

Bei jahrelanger Lagerung ist völlig wurscht, wie man Bauteile in einem 
bestimmten Raum lagert, wenn die BE nicht vakuumiert sind.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem an Sortimenten ist doch, daß die Zeitspanne, bis was neues 
rauskommt, immer kürzer wird.

Alle blauen Blechkästen mit dem bedrahteten E12 
5%-Kohleschichtsortiment, die von 1970 bis 2000 hergestellt wurden und 
noch immer in Hobbykellern schlummern, kann man doch von München bis 
Hamburg aneinanderreihen. Der Nachfolger mit 1% Metallfilm wurde schon 
seltener verkauft, reicht nur bis Kassel. Da man die Mäuseklos in alle 
Richtungen anreihen kann, nimmt man die, um das Steinhuder Meer 
abzudecken. Melfs wurden komischerweise bei den Hobbyistensortimenten 
übersprungen, ich nehme an, die Verbreitung war zu kurz, um 
flächendeckend das brennende Verlangen nach einem Sortimentskasten 
auszulösen.

Die Erfahrung lehrt, daß man bei Bedarf zwar den fast richtigen Wert in 
drei Ausführungen hat, aber dafür die Belastbarkeit nicht stimmt oder 
sonst ein Detail. Und so verlockend ein vollständiges 
Widerstandsortiment scheint, was ist eine Schaltung voller Widerstände 
am Samstag abend, bei der die anderen Bauteile fehlen?

Kennt man doch auch vom Autobasteln, selbst bei drei Nussenkästen 
braucht man einen gekröpften offenen Ringschlüssel.

Ich warte jedenfalls noch händeringend auf einen Jungelektroniker in 
meinem Umfeld, der kriegt dann zu seinem ersten selbtgekauften Lötkolben 
so ein blaues Trum von mir geschenkt und muß dann auch noch danke sagen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.