Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tilt Filter realisieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DoN (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute :D

Ich würde gerne ein Audio-Filter basteln, welches mir die Frequen unter 
900Hz um 4 dB anhebt und die Frequenzen darüber nicht (viel) senkt.
Habt ihr eine Ahnung, wie ich das realisieren könnte?
Ich würde gerne die EQ-Einstellung, welche auf meinem Bild zu sehen ist 
elektronisch nachbauen, damit klingt ein Lautsprecher, welchen ich 
gebaut habe, am besten bzw bekomme ich so einen möglichst linearen 
Verlauf :)

Lg DoN

Beitrag #6588214 wurde von einem Moderator gelöscht.
von DoN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nice :D :D Das wär jetzt auch grad meine Lösung gewesen, die ich direkt 
mal im LTSpice zeichnen wollte :D Danke für die Antwort, find ich gut, 
dass das noch jemand so realisieren würde :D Ich hab mich nur gefragt, 
ob es für diesen Fall bereits ein spezielles eventuell noch simpleres 
Design gibt...

Danke für deinen Beitrag !!

von DoN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzw tuts ein LPF im Grund..oder was meinst ?

von DoN (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hätt ich jetzt mal simuliert,...die negative Zacke mit Peak bei -7.6 
dB ist mir noch etwas zu krass, habt ihr einen Tipp wie ich die 
reduzieren kann?
Ich hab jetzt ein paar Varianten durchprobiert und scheinbar hab ich 
einen Denkfehler, denn sie wurde immer krasser, am Ende bei -34 dB xD

von DoN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*R21 sollte auch 1K sein,...das hab ich jetzt vergessen zu korrigieren, 
sorry !!

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

DoN schrieb:
> Ich hab jetzt ein paar Varianten durchprobiert und scheinbar hab ich
> einen Denkfehler, denn sie wurde immer krasser, am Ende bei -34 dB

Dein Denkfehler ist, dass du nicht beruecksichtigst, dass Filter auch 
einen Phasengang haben. Wahrscheinlich kommt das Loch im Frequenzgang 
daher, dass das eine Filter bei der Lochfrequenz +90° Phasendrehung 
macht, das andere Filter -90°.
Vielleicht kriegst du's weg, wenn du nur eines der Filter als Sallen-Key 
aufbaust, das andere als Multiple Feedback. Das invertiert dann; evtl. 
wirst du so das Loch los.

Oder du machtsts ganz simpel per frequenzabhaengigem Spannungsteiler mit 
z.b. Z1= 10k und Z2=18k + 10nF in Reihe.
Dahinter oder davor halt noch einen 4 dB Verstaerker.
1
.
2
  o----Z1---+-----o
3
            |
4
            Z2
5
            |
6
  o---------+-----O

Gruss
WK

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DoN schrieb:
> *R21 sollte auch 1K sein,...das hab ich jetzt vergessen zu korrigieren,
> sorry !!

Was soll denn der OPV U8? Ein Addierer? Den baut man anders.
mfg Klaus

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DoN schrieb:
> Ich hab jetzt ein paar Varianten durchprobiert und scheinbar hab ich
> einen Denkfehler, denn sie wurde immer krasser, am Ende bei -34 dB xD

Ich denke Shelving Lowpass wäre etwas für Dich.😁
http://www.linkwitzlab.com/filters.htm#5

Aber schau Dir mal die Seiten von Linkwitz Lab alle an. Da dürfte Dich 
so einiges interessieren. Viel Spass.😎
mfg Klaus

von John Filter (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Don

du scheinst etwas kompliziert zu denken. Das Grundprinzip zeigt der 
Anhang. Finetuning, Güte und Anpassung zu optimieren und einen opv 
drumrum zu zeichnen, sei dir überlassen.

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John Filter schrieb:
> @Don
>
> du scheinst etwas kompliziert zu denken. Das Grundprinzip zeigt der
> Anhang. Finetuning, Güte und Anpassung zu optimieren und einen opv
> drumrum zu zeichnen, sei dir überlassen.

Sieht gut aus.

Klaus R. schrieb:
> Ich denke Shelving Lowpass wäre etwas für Dich.😁
> http://www.linkwitzlab.com/filters.htm#5

Dein Vorschlag dürfte dem Shelving Lowpass von Linkwitzlab entsprechen, 
mit OPV.
mfg klaus

von John Filter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Dein Vorschlag dürfte dem Shelving Lowpass von Linkwitzlab entsprechen

Ah ja, stimmt.

Ich bin nur von den Grundbausteinen Spannungsteiler und Tiefpass 
ausgegangen, ohne zu wissen, dass die Kombination einen Namen hat. Danke 
für den Hinweis :)
mfG John oe6jbg

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich muß ich danken. Deine Schaltung bringt es auf den Punkt und 
sollte auch für andere leichter zu verstehen sein.
mfg KLaus

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für analoges Amateurfernsehen mit FM-Modulation musste nach Norm für 
analoge TV-Satelliten eine "Präemphase" statfinden. Dazu benutzte man 
überbrückte T-Glieder. Hier eine Schaltung aus den UKW-Berichten 1986.

von DoN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow cool, hier hat sich ja einiges getan :D
@Klara: Danke für die Seite, da werd ich direkt drauf los stöbern, 
sobald wieder Zeit ist :) Oo und ja, das sollte Ansicht ein Addieren 
sein, wie ich ihn nach kurzem googeln gefunden habe :O Wie würdest du 
ihn denn bauen, wenn ich so fragen darf :)) Habe tatsächlich noch nie 
einen aufgebaut :D

@John Filter: Genial, Danke dir !! Ich komme leider erst nächste Woche 
zum basteln, aber kann es  kaum erwarten :D

lG DoN

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DoN schrieb:
> Oo und ja, das sollte Ansicht ein Addieren
> sein, wie ich ihn nach kurzem googeln gefunden habe :O Wie würdest du
> ihn denn bauen, wenn ich so fragen darf :)) Habe tatsächlich noch nie
> einen aufgebaut :D

Eigentlich ganz einfach.
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0210152.htm
mfg klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.