Forum: Platinen KiCAD: 2 PCBs, gleicher Schaltplan


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
gibt es unter KiCAD eigentlich eine elegante Möglichkeit, 2 
unterschiedliche PCBs aus einem Schaltplan zu erstellen? Ein Footprint 
ändert sich wesentlich.
Momentan fällt mir nur ein 2.Projekt mit einem Hardlink zum anderen 
Schaltplan ein.

: Bearbeitet durch User
von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Momentan fällt mir nur ein 2.Projekt mit einem Hardlink zum anderen
> Schaltplan ein.

Informationen, welchen Footprint ein Bauteil hat, werden meines Wissens 
im Schaltplan gespeichert - das geht dann also auch nicht.

Der ändert sich so wesentlich, dass nicht beide Footprints aufeinander / 
nebeneinander / übereinander platziert werden können?

Hmm, das wäre blöd ... Da kenn ich leider auch nichts.

: Bearbeitet durch User
von Warnes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal einen Fall, bei dem ich die Möglichkeit haben wollte, ein 
alternatives Bauteil mit anderem Pinout einzusetzen.
Dazu habe ich mir dann ein komplett neues Package erstellt, in dem quasi 
beide Footprints enthalten und die entsprechenden Pads verbunden waren.

Ansonsten gibt es in Eagle ja z.B. die Bestückungsvarianten. Müsste 
KiCad doch eigentlich auch können...

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas.

Andreas B. schrieb:

> gibt es unter KiCAD eigentlich eine elegante Möglichkeit, 2
> unterschiedliche PCBs aus einem Schaltplan zu erstellen? Ein Footprint
> ändert sich wesentlich.

Ja. Das geht.
Du speicherst den Schaltplan unter neuem (Versions)Namen, ebenso das 
Board unter neuem Versionsnamen. Eventuell musst Du noch eine Kopie der 
Cache Librarie unter neuem (Versions)Namen anlegen.
Dann änderst Du den Footprint im neuen Schaltplan, exportiertst eine 
Netzliste unter ebenfalls neuem Namen.
Dann öffnest Du das neue Board und liest die neue Netzliste ein.

Das anlegen eines neuen Schaltplanes kannst Du Dir auch sparen. Es 
langt, lediglich den Footprinteintrag zu ändern und eine Netzliste zu 
exportieren.
Du öffnest dann das neue Board und liest die Netzliste ein.

Das hat aber den Nachteil, dass Dein Schaltplan nun nicht mehr richtig 
konsistent mit dem alten Board ist.

Wenn dir das aber nicht so wichtig ist, und Du vieleicht das alte Board 
nur aus Dokumentationsgründen behalten willst, kannst Du es einfach 
unter einem anderen Namen speichern und machst normal weiter.

> Momentan fällt mir nur ein 2.Projekt mit einem Hardlink zum anderen
> Schaltplan ein.

Hardlinks haben den Nachteil, dass sie ins Nirgendwo oder falsch gehen, 
wenn sich anderswo etwas ändert. Das wird schnell unübersichtlich. 
Besser den kompletten Projektordner unter neuem Namen kopieren, den 
Namen aller Dateien anpassen und auch die Bibliothekseinträge anpassen.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
> Ja. Das geht.
> Du speicherst den Schaltplan unter neuem (Versions)Namen, ebenso das
> Board unter neuem Versionsnamen. Eventuell musst Du noch eine Kopie der
> Cache Librarie unter neuem (Versions)Namen anlegen.
> Dann änderst Du den Footprint im neuen Schaltplan, exportiertst eine
> Netzliste unter ebenfalls neuem Namen.
> Dann öffnest Du das neue Board und liest die neue Netzliste ein.

Häh ? Das ist ja ein Duplizieren. Nichts anderes als 2 verschiedene 
Schaltungen. Keine Schaltplanänderung überträgt sich mehr auf das alte 
Projekt. Das ist keine Lösung, sondern nur ein 'Aufgabe nicht 
verstanden'.

von Zeno (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Warnes schrieb:
> Dazu habe ich mir dann ein komplett neues Package erstellt, in dem quasi
> beide Footprints enthalten und die entsprechenden Pads verbunden waren.
>
> Ansonsten gibt es in Eagle ja z.B. die Bestückungsvarianten. Müsste
> KiCad doch eigentlich auch können...

KiCad kennt halt keine Packages, zumindest nicht so wie Eagle. Da sind 
Symbole und Footprints erst mal strickt von einander getrennt. Zumindest 
war das früher so.

@TO: Da speichert man das Projekt unter einem neuen Namen, 
Versionsnummer what ever und weist dem Symbol den passenden Footprint 
zu. Das Layout muß man dann halt entsprechend anpassen. Alles andere ist 
eigentlich Murks.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warnes schrieb:
> Dazu habe ich mir dann ein komplett neues Package erstellt,
Es geht um mehr als nur ein kleines Package. Es ist ein GPS-Logger, den 
ich mit einem anderen GPS Modul machen möchte. Da ändert sich schon 
einiges auf dem PCB.

Bernd W. schrieb:
> Das hat aber den Nachteil, dass Dein Schaltplan nun nicht mehr richtig
> konsistent mit dem alten Board ist.
Genau das wollte ich ja eigentlich vermeiden. Sonst kann man ja einfach 
das ganze Projekt kopieren. Aber ich sehe schon, es wird wohl nicht 
anders gehen.

von Zeno (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Keine Schaltplanänderung überträgt sich mehr auf das alte
> Projekt. Das ist keine Lösung, sondern nur ein 'Aufgabe nicht
> verstanden'.

Ja dann ist das eben so. Am Ende wird eh nur eine Version Fortbestand 
haben.

von Roland E. (roland0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte gehen, indem die Netzliste mit den anderen Footprints unter 
einem anderen Namen abgelegt wird. Der Schaltplan bleibt davon 
unberührt, weil die Packages in der Netzliste liegen.

PS: Über Varianten gehen wäre wohl die sauberere Lösung.

: Bearbeitet durch User
von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
KiCad-Files lassen sich relativ gut mit GIT & co verwalten.
Lokales repo reicht, muss ja kein Server/Github sein.
Da kannst du Branches für die Varianten anlegen, und wenn sich was am 
Schaltplan ändert, was für beide Varianten relevant ist, lässt sich das 
i.A.  auch in beide Versionen mergen.

Nachteil: Man muss sich ein wenig mit den Dateiformaten 
auseinandersetzen, wenn es z.B. Konflikte beim Merge zu bereinigen gibt.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Roland.

Roland E. schrieb:
> Das sollte gehen, indem die Netzliste mit den anderen Footprints unter
> einem anderen Namen abgelegt wird. Der Schaltplan bleibt davon
> unberührt, weil die Packages in der Netzliste liegen.

Jain. Hängt davon ab, wo Du das einträgst.
Wenn Du die Footprints fix den Symbolen zuordnest, indem sie Du dort 
einträgst, dann eben nicht.

Egal, wenn Du sie über CVpcb ("Bauteilfootprins zuweisen") zuweist, ohne 
dass Du die zuordnung und den Schaltplan speicherst, dann sind sie 
tatsächlich nur in der Netzliste, aber dann passt der Schaltplan 
genaugenommen auch nur zum alten Board.

Und darum:
> PS: Über Varianten gehen wäre wohl die sauberere Lösung.

sehe ich das auch so. Ist ja vom Aufwand her nicht so die Welt.


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die eleganteste Lösung wäre vermutlich, insgesamt drei Schaltpläne 
anzulegen:
- Einer mit den invariablen Teilen (#1)
- Einer mit Modul 1, der den invariablen Schaltplan #1 hierarchisch 
einbindet
- Das Gleiche noch mal, nur mit Modul 2

Et voilà hast du beides abgedeckt. Die Netzlisten erzeugst du dann aus 
#2 und #3.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.