Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PFC für 1kW 230V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christoph B. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Kennen jemand einen guten IC für PFC 230V gleichgerichtet mit wenig 
Bauteilen?

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da bin ich mir ganz sicher.

SCNR,
WK

von Christoph B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei bist du dir sicher?

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dass jemand einen guten IC kennt.

Beitrag #6595202 wurde von einem Moderator gelöscht.
von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> PFC 230V

Dann schau Dir z.B. ein dickes PC-Netzteil als Vorbild an.

Beitrag #6595312 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Der schreckliche Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Internet.
"PFC-Controller" in die Suchmaschine Deines Vertrauens eingeben, und 
schmökern.
Das nimmt Dir keiner ab.

von Kevin K. (nemon) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von PFC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde z.B. mal bei Infineon gucken. Die wollen ja ihre HEMTs 
loswerden.

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> Kennen jemand einen guten IC für PFC 230V gleichgerichtet mit wenig
> Bauteilen?

Eine PFC die mit 230V AC versorgt wird oder eine PFC die 230VDC ausgibt?

Wie groß darf ein fertiges Gerät ausfallen? Ich wüsste da etwas fertiges 
mit 3kW.

: Bearbeitet durch User
von Christoph B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte das mit 230VAc versorgen und dann gleichrichten. Kannst gerne 
zeigen was du für 3kw hast.

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Netzteil ist oben die PFC und unten die Umsetzung 400VDC - 42VDC 
eingebaut. Die PFC funktioniert, soweit ich weiß, unabhängig vom 
Vorhandensein der 42V Seite.
Du musst dann allerdings extra 12V für den Lüfter bereitstellen.
Ebay-Artikel Nr. 142438581510

mfG

: Bearbeitet durch User
von Falk B. (falk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> Kennen jemand einen guten IC für PFC 230V gleichgerichtet mit wenig
> Bauteilen?

Wozu? Eine PFC gibt es fix und fertig zum guten Preis.

https://de.farnell.com/artesyn-embedded-technologies/aif04zpfc-01l/stromversorgung-pfc-module-1600w/dp/1643196

von fritzi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin X. schrieb:
> Eine ... PFC die 230VDC ausgibt?

Unwahrscheinlich, vermutlich einfach nur ein "ge" zu viel drin:

Christoph B. schrieb:
> 230V gleichgerichtet


Sogar, wenn es einen PFC_Rectifier für 230VDCout geben sollte -
vielleicht ja einen für 110, 120 (max. ca. 150VAC) anstatt wie
gewöhnlich max. 265VAC oder so etwas - dann macht der das eben
nicht aus 230VAC.

(Es sei denn, man beschr. sich nicht allein auf nichtisolierte
Boost PFC - was aber doch der Normalfall ist.)


Eine andere Frage erscheint mir wichtiger:

Was willst Du mit diesen irgend etwas zwischen 325VDC bis evtl.
700VDC (was man mit 800- oder 900V- Superjunction- Fets noch
grade so vernünftig hinkriegen könnte, oder unter Einbeziehung
verdoppelnder Topologien halt (dann notfalls auch noch mehr))?

Was_soll_da_dran?

von fritzi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Eines wäre aber ein schöner Tip für Dich:

Gewöhne Dir an, zu Spannungsangaben immer auch beizufügen:
VAC, VDC, V_p(=peak), Vpp(=peak-to-peak), -eff(=effektiv) etc.

Einer der ersten nötigen Schritte, um sich an die nötige
Sprache zu gewöhnen - vielleicht beschleunigt das ja Deine
Entwicklung zum Entwickler von kW-PFCs um viele Monate...)

von PFC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Klaus R. (klara)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> Kennen jemand einen guten IC für PFC 230V gleichgerichtet mit wenig
> Bauteilen?

Meine Schaltung macht zwar offiziell nur 525 W, mit passendem MOSFET 
geht da bestimmt auch mehr.
Also ich habe da bestimmt keine unnötigen Bauteile noch mit eingebaut.
mfg Klaus

von fritzi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PFC schrieb:
> 
https://www.infineon.com/cms/en/product/power/ac-dc-power-conversion/ac-dc-pwm-pfc-controller/

Irgendwie cool, dieser Link. Beantwortet irgendwie irgendwo
meine Frage (PFC+LLC Combo auf Seite - zwar keine Last, ...)
und statt die des TO direkt zu beantworten, halt eher sowas
wie Hilfe zur Selbsthilfe - oder wie? ;)

Klaus R. schrieb:
> Also ich habe da bestimmt keine unnötigen Bauteile noch mit eingebaut.

...ist übrigens kein zur Auswahl eines Gesamtkonzepts PFC
1kW wirklich relevantes Kriterium. Und naja... diesen Mosfet
für 52,5W finde ich ganz minimal übertrieben. (Nur bissi.)


Also auch, wenn folgendes überheblich zu klingen scheint:

Die Frage nach dem Zweck (/sonstigen Infos) bleibt - jegl.
Antwort könnte diesen (aufgrund Deiner Priorisierung jenes
absurden Kriteriums entstandenen) 1. Eindruck meinerseits -
den fehlender Qualifikation zum bisher noch undefinierten,
aber offenbar mit der Konstruktion einer 1kW PFC Schaltung
beginnenden Vorhaben Deinerseits - vielleicht auslöschen.

Auf jeden Fall würde dir nämlich Hilfe hierzu (welche gar
nicht speziell von mir kommen müßte, klar) nicht "schaden".


Wobei ich Dir ausdrücklich empfehle, zuvor...:

A. Sehr viel kleiner anzufangen. (Wo Du genau stehst, ist
   nicht ermittelbar - nur halt vermutllich noch nicht an
   der Stelle, von jetzt auf gleich eine solche PFC mit
   1kW bauen zu können... nun weiß ich leider nicht, ob
   die beste Emfehlung ein 30W Kleinspannungs Step Up
   oder doch gleich mal L6564 mit 150W sein könnte.

B. Ausr. Kenntnisse über diverse / alle PFC Regelkonzepte
   zu erwerben. Das sind nicht einfach "Nur ganz leicht
   variierte Versionen des völlig gleichen Grundkonzepts"
   - nope. Und grade bei ca. 1kW "kommt es ungemein darauf
   an, was die Ziele sind": Möglichst... effizient, klein,
   störaussendungsarm (oder störunempfindlich), oder, wie
   Du zu favorisieren scheinst, bauteilarm/simpel.

   (Das geht vielleicht schon mit genanntem IC (auch für
   1kW, obwohl Bridgeless kühler ist / CCM kleiner baut),
   aber Du scheinst ehrlich gesagt noch nicht mal genau
   zu wissen, "was Du wollen sollst" - willst aber etwas.)


Bin ehrlich gespannt, ob da nun noch eine Reaktion erfolgt.

von Klaus R. (klara)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
fritzi schrieb:
> Und naja... diesen Mosfet
> für 52,5W finde ich ganz minimal übertrieben. (Nur bissi.)

Klaus R. schrieb:
> Meine Schaltung macht zwar offiziell nur 525 W, ...
mfg klaus

von PFC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fritzi schrieb:
> Irgendwie cool, dieser Link. Beantwortet irgendwie irgendwo
> meine Frage (PFC+LLC Combo auf Seite - zwar keine Last, ...)
> und statt die des TO direkt zu beantworten, halt eher sowas
> wie Hilfe zur Selbsthilfe - oder wie? ;)

Infineon hat eigentlich immer ganz gute App Notes und Eval Boards.
Es wurde ja nach einem IC gesucht ;)
Bei ONsemi kann man bestimmt auch fündig werden.

von Klaus R. (klara)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
PFC schrieb:
> Es wurde ja nach einem IC gesucht ;)

Eine PFC braucht schon etwas Peripherie. Wenn man alles in einem IC 
intergrieren würde, dann hätte man ein IC für einen speziellen Fall. Die 
IC - Hersteller wollen aber Massen anfertigen und verkaufen.
mfg Klaus

von fritzi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Wenn man alles in einem IC
> intergrieren würde, dann hätte man ein IC für einen speziellen Fall. Die
> IC - Hersteller wollen aber Massen anfertigen

Was es gibt, sind die Allegro bzw. Power Integrations etc. Teile.

Klaus R. schrieb:
> fritzi schrieb:
>> Und naja... diesen Mosfet
>> für 52,5W finde ich ganz minimal übertrieben. (Nur bissi.)
>
> Klaus R. schrieb:
>> Meine Schaltung macht zwar offiziell nur 525 W

Sorry, ich habe mich da bei der Bezeichnung verguckt. Alles ok
auf Deiner Seite, Fehler liegt bei mir.

von Falk B. (falk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Eine PFC braucht schon etwas Peripherie. Wenn man alles in einem IC
> intergrieren würde, dann hätte man ein IC für einen speziellen Fall. Die
> IC - Hersteller wollen aber Massen anfertigen und verkaufen.

Sag das mal den Herstellern, die genau DAS machen.
Z.B. L6561

von fritzi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fritzi schrieb:
> L6564

Der Nachfolger.

Sinnvolle Nutzung für 1kW (was ich oben gemeint hatte) ist
aber mitnichten "original/minimal-mögliche Bauteilanzahl":

https://www.ti.com/lit/an/slyt599/slyt599.pdf?ts=1614159356814&ref_url=https%253A%252F%252Fwww.google.com%252F

von Bernd K. (bmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> Kennen jemand einen guten IC für PFC 230V gleichgerichtet mit wenig
> Bauteilen?

[OT]
Kennen jemand einen guten IC für Sinuswechselrichter 1kW 230V mit
wenig Bauteilen?
[/OT]

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Kennen jemand einen guten IC für Sinuswechselrichter 1kW 230V mit
> wenig Bauteilen?
Was bedeutet gut ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.