Forum: PC Hard- und Software SGI Octanes, brauche Rat.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joerg S. (kompo)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte meine alten Flame-Octanes endlich abstoßen.
Haben 17 Jahre trocken und sicher gestanden und bis zu ihrem Abbau 
tadellos funktioniert.
Der Jetzt-Zustand ist unbekannt.
Alle Software ist noch drauf (IRIX, Flame, etc.).
Superuser PWD ist bekannt.
Dazu gibt es noch zwei Impedanz Wandler und eine sehr gut erhaltene 
Tastatur, sowie eine weitere Tür, die zu einer dritten Maschine gehörte.
Kann mir jemand sagen, ob so etwas überhaupt noch einen Wert hat?
Für jede Info und jeden Rat wäre ich sehr dankbar.
Vielleicht hat ja jemand sogar Interesse. Leider geht nur Abholung.
Danke, Jörg

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg S. schrieb:
> Kann mir jemand sagen, ob so etwas überhaupt noch einen Wert hat?

Keinen Wert, nur noch Schrottpreis.
Für ein Museum nicht neuwertig genug, also bleibt nur der Freak.
So wie du hier Leute findest, die sich mit alten Messgeräten umgeben, 
gibt es in Computernerdforen Leute die sich mit altem Computerkram 
umgeben. Poste besser dort.

von Nano (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Für ein Museum nicht neuwertig genug, also bleibt nur der Freak.

Es gibt hunderte Museen, man muss nur eines finden, das noch keine 
Octanes hat.

von Nano (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg S. schrieb:
> Kann mir jemand sagen, ob so etwas überhaupt noch einen Wert hat?

Das kann dir keiner sagen, da der Sammlerwert vom Interesse der Sammler 
abhängt.

Es gibt Schrott für das du keinen Cent mehr bekommst, außer halt die 
paar Cent vom Altmetallhändler und es gibt alte Rechner, die für 
tausende Dollar versteigert wurden.

Letztere waren dann aber schon etwas besonderes, wie bspw. der die 
ersten Apple Rechner.
Und dann gibt's natürlich noch den Nostalgie Homecomputermarkt, für nen 
Amiga 1200 wirst du wahrscheinlich mehr Geld kriegen, als für so ein 
reines Arbeitsgerät.

Aber du kannst es ja mal versuchen. Ich würde da fragen, wo die Leute 
das kennen, also früher damit gearbeitet haben. AFAIK also im 
Computergrafikbereich.

von FreaX (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo stehen die Octanes?

von Micha S. (ernie)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bekommst du die noch irgendwie an 'nen Monitor? Ein "hinv" wäre 
interessant  oder hast du mehr Info zur Hardware.
Soweit ich das sehe 'ne Single-CPU Maschine?
Grüße,

Micha

von Jörg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und danke für alle bisherigen Reaktionen.
Die Maschinen stehen nahe Hamburg. leicht südlich.
Grüße

von Joerg S. (kompo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Micha,
ich habe keine Ahnung, wie ich einen Monitor mit hdmi oder displayport 
angeschlossen bekomme.
Ich würde mir auch Sorgen machen, ob sie nach der langen Ruhezeit nicht 
Probleme hat, wenn ich sie einschalten würde.
hmmmm...
Leider gibt es keine Unterlagen mehr.
Anhand der Seriennummer kann man wohl nichts erkennen?
Zumindest die "SI" beschriftete ist wohl eine single CPU.
Oder habe ich das falsch in Erinnerung - SSI = dual CPU?
Grüße
Jörg

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg S. schrieb:
> hallo Micha,
> ich habe keine Ahnung, wie ich einen Monitor mit hdmi oder displayport
> angeschlossen bekomme.

Manche ältere TFT Monitore und TVs haben noch einen zusätzlichen VGA 
Eingang.
Ansonsten gibt's auch Adapter:
https://www.amazon.de/Konverter-Notebook-Projektor-Audio-Kabel-USB-Kabel/dp/B07D51QCFF/

Läuft ein ssh Server auf dem Ding?
Dann könntest du auch übers Netzwerk auf diese zugreifen.

von Sunny (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer Suns gibt es einen "Spezial"-13W3-VGA-Adapter.
Der reicht aber nicht nur die Signale durch, sondern hat
auch die passende Kodierung damit die Maschine den
"passenden" Monitor erkennt.

Oder haben deine Dinger wirkliche einen schnoeden VGA-Ausgang?

von Mark L. (mark_lt)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe den Hinweis auf die Octanes im Forum des Vereins zum Erhalt 
klassischer Computer bekommen. In dem Verein bin ich Mitglied und ich 
sammle Desktoprechner im weitesten Sinne. Seit kurzem habe ich eine Indy 
mit etwas Originalsoftware und fände auch leistungsfähigere klassische 
SGI-Hardware spannend. Als Monitor nutze ich einen alten EIZO F56 mit 
elendig langem BNC-13W3-Adapterkabel. Auch an verschiedenen alten 
LCD-Panels in 5:4 wie diversen BenQs macht meine Indy ein gutes Bild. Da 
nutze ich einen SUN-Adapter auf VGA, läuft.
Ich würde das Octane-Konvolut gerne gegen einen kleinen Obolus in 
Hamburg abholen.
Beste Grüße
Mark

: Bearbeitet durch User
von Jörg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mark, ich würde mich freuen, wenn die Maschinen noch eine Zukunft 
hätten. Wollen wir mal telefonieren?
04162 9132996
Grüße
Jörg

von Mark L. (mark_lt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gerne.
Wikipedia sagt zum Thema SI:
"Die erste, die in der Octane1 verbaute, Grafikvariante ist ein direkter 
und im Prinzip baugleicher Nachfolger der IMPACT Grafik aus der Indigo2. 
Daher rühren auch die Bezeichnungen – SI für Solid IMPACT und MXI für 
Maximum IMPACT."

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mark,

wenn Du die Octanes erstanden hast, kann man diese dann auch mal 
irgendwo bewundern?

LG

von Mark L. (mark_lt)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, z.B. beim Stammtisch in Hannover a.k.a. Retro-Computer-Treff 
Niedersachsen in Hannover werden die Geräte gelegentlich gezeigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.