Forum: PC Hard- und Software GParted kann Prim Partition nicht verändern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas S. (tom_63)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeinde,

habe einen älteren PC, wo Win98 und XP drauf ist. Der ist vor jahren so 
eingerichtet worden, und nun reicht mir mit 3 GB auf der 
XP-Systempartition der Platz natürlich nicht mehr. Das nervt mich schon 
länger, ist aber nicht mein wirkliches 'Arbeitspferd'. Hinten befinden 
sich ca. 140GB freier unbenutzer Speicher. Platte habe ich damals von 
einer 20GB auf diese 160GB geclont. Und deshalb der freie Speicher am 
Ende.
Heute wollte ich nun mit GParted rangehen und die XP-System-Partition 
auf 10 GB vergrößern. Nur klappt das vorne nicht wirklich.

Folgende Vorgehensweise
GPartedt-Live 1.2.0.1 gestarted
Erweiterte Partition auf MAX vergrößert.
Laufwerke in der erweiterten Partition um 7GB verschoben.
Erweiterte Partition vorne um 7 GB gekürzt.
die BootUs Partition (8  Mb) verschoben.

Soweit, so gut. Nun lässt sich aber die XP-System-Partition (3 GB) nicht 
erweitern, sondern nur verschieben.

Woran kann das liegen ? Habe es mehrfach versucht, aber ich komm nicht 
weiter.
Wer weiß hier 'fundierten' Rat

Bilder hab ich mal drangehängt.

Grüße
Tom63

von ACDC (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Wer weiß hier 'fundierten' Rat

Das man auch bei XP schon den Scheiss mit verschiedenen Partionen 
gelasse hat.

Deine Pationstabelle ist ja wohl der absolut Horror.

Bitte, für meine fundierte Meinung.

von ACDC (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Okay,
Bin ja auch XP Nutzer.
Nimm Easy US Backup und versuche das System zu retten.

von Messknecht (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann auf den Fotos absolut nichts erkennen!

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
ACDC schrieb:
> Das man auch bei XP schon den Scheiss mit verschiedenen Partionen
> gelasse hat.
>
> Deine Pationstabelle ist ja wohl der absolut Horror.

Ich wollte hier eigentliche FUNDIERTE Aussagen !!!

Ob das hier Scheiß ist, oder brauchbar, anscheinend hast Du nur EINE 
Partition drauf, und die macht Dir der PC-Doctor von vorne an der Ecke, 
oder wie?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du sda2 nicht verschieben?

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verschieben lässt sie sich schon, aber diese will ich auf die 10GB 
vergrößern.

von ACDC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> anscheinend hast Du nur EINE
> Partition drauf,

JA!

SYSTEM!

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> ACDC schrieb:
>> Das man auch bei XP schon den Scheiss mit verschiedenen Partionen
>> gelasse hat.
>>
>> Deine Pationstabelle ist ja wohl der absolut Horror.
>
> Ich wollte hier eigentliche FUNDIERTE Aussagen !!!

Naja, für jeden Verwendungszweck eine eigene logische Partition 
erstellen ist schon sehr ungewöhnlich. Schränkt einen doch nur in der 
Flexibilität ein, wie du jetzt merkst.

> Ob das hier Scheiß ist, oder brauchbar, anscheinend hast Du nur EINE
> Partition drauf, und die macht Dir der PC-Doctor von vorne an der Ecke,
> oder wie?

Nö, weil Windows ja seit einiger Zeit ne eigene Bootpartition erstellt 
:D Aber der Rest kann Win (oder anderes OS) doch komplett ausfüllen. Die 
Organisation erfolgt dan in Ordnern und/oder Netzwerkspeichern.

Zum Thema: Ich vermute, weil GParted das Dateisystem nicht kennt. Hast 
du den NTFS-Treiber dafür installiert?

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Zum Thema: Ich vermute, weil GParted das Dateisystem nicht kennt. Hast
> du den NTFS-Treiber dafür installiert?

Ist mir nicht bekannt, das ich hier einen Treiber installieren soll. Wie 
auch?
Gehe davon aus, dass GParted - Live dies bewerkstelligt.

von Max M. (jens2001)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du so blöd?
Du lässt BootUS die Dateisystemkennung überschreiben, und wunderst dich 
dann das GParted nicht weis wie es die Partition vergrößern soll?

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Bist du so blöd?

Nein bin ich nicht. Und solche Anfeindungen verbiete ich mir.

Und hat damit nix zu tun. Auf einem weiteren PC kann ich sehr wohl, ext4 
und NTFS verschieben, nach belieben. Gerade getestet.

: Bearbeitet durch User
von Messknecht (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Als um Hilfe bettelnder solltest Du an deiner Ausdrucksweise arbeiten.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Auf einem weiteren PC kann ich sehr wohl, ext4 und NTFS verschieben,
> nach belieben.

Auch vergrößern?

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeps, geht. Auch sind das NTFS Partitionen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Jeps, geht. Auch sind das NTFS Partitionen.

Auch "unbekannt"?

von APW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du in diese XP-Partition, so wie sie jetzt ist, booten?

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Thomas S. schrieb:
>> Jeps, geht. Auch sind das NTFS Partitionen.
>
> Auch "unbekannt"?

Die mit 'Unbekannt' sind vom Bootmanager (BootUs) ausgeblendet/vrsteckt. 
Deshalb weiß hier GPartet nicht den Typ.

APW schrieb:
> Kannst du in diese XP-Partition, so wie sie jetzt ist, booten?

Ja kann ich. PC läuft nach wie vor. Nur sind mir die knapp 100MB für das 
System zu wenig.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Wer weiß hier 'fundierten' Rat

Fang mit einer neuen Platte/SSD an.

Denn um die 1. Partition zu vergrößern müsste man die restlichen 
Partitionen verschieben. Das würde mit nur einer Platte ewig dauern mit 
signifikantem Risiko für Datenverlust.

Die C: Partition nach hinten verschieben wird vermutlich nicht klappen, 
denn IIRC ist der Bootloader von XP dafür zu blöd.

Also muss man auf der neuen Platte ein neues Partitionierungsschema 
machen und dann die Daten von der alten Platte partitionsweise clonen. 
Hat den Vorteil das man die alten Daten behält falls was schief geht.

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Image der kompletten Platte hab ich. Und dann nochmal die 
Partitionen einfach per Copy ins Nas geschoben. Soweit, so gut.

Will mir halt ersparen alles neu zu installieren. Wegen den einmal 7 GB.

Okay, die einzelnen Partitionen, in die vergrößerten, neu eingerichtete 
Platte , wäre auch noch ein Weg.

von Max M. (jens2001)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
1. Um eine Partition zu verschieben muss GParted nicht wissen was da 
drinn ist. Es verschiebt einfach stumpf die Blöcke!

2. Um eine Partition in der Größe zu verändern muss GParted wissen um 
welches FS es sich handelt. Und ohne FS-Kennung ist das schwierig!

Thomas S. schrieb:
>> Bist du so blöd?
>
> Nein bin ich nicht

Doch!

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> 2. Um eine Partition in der Größe zu verändern muss GParted wissen um
> welches FS es sich handelt. Und ohne FS-Kennung ist das schwierig!

Das könnte der Fall sein. Das könnte die Antwort auf meine Frage sein. 
Diese Partition ist versteckt. Werde ich morgen klären. Heute zu spät, 
um was zu vergeigen.

Aber trotzdem:
Max M. schrieb:
> Thomas S. schrieb:
>>> Bist du so blöd?
>>
>> Nein bin ich nicht
>
> Doch!

Keine Beleidigungen. Bitte.
Der Sinn eines Forums, ist der Austausch von Wissen, und nicht der 
Austausch von Beschimpfungen.

Okay!!!

von Roland E. (roland0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ACDC schrieb:
> Thomas S. schrieb:
>> Wer weiß hier 'fundierten' Rat
>
> Das man auch bei XP schon den Scheiss mit verschiedenen Partionen
> gelasse hat.
>
> Deine Pationstabelle ist ja wohl der absolut Horror.
>
> Bitte, für meine fundierte Meinung.

Naja, ganz ist das nicht richtig. Man hat die Userdaten schon immer auf 
einer anderen Partition als das System gehabt. Idealerweise eine andere 
Festplatte...

von APW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann XP nicht mit Bordmitteln die eigene Partition nach hinten raus 
vergrößern?
Also
Start->Verwaltung->Computerverwaltung->Datenspeicher->Datenträgerverwalt 
ung

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland E. schrieb:
> Naja, ganz ist das nicht richtig. Man hat die Userdaten schon immer auf
> einer anderen Partition als das System gehabt. Idealerweise eine andere
> Festplatte...

Das wäre auch noch nachvollziehbar gewesen (wenn auch mMn in Zeiten vom 
Komplett-Backups unnötig), aber 7 (!) getrennte Partitionen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
APW schrieb:
> Kann XP nicht mit Bordmitteln die eigene Partition nach hinten raus
> vergrößern?
> Also
> Start->Verwaltung->Computerverwaltung->Datenspeicher->Datenträgerverwalt ung

Selbst wenn nicht, ließe sich immer noch ein Tool installieren, das das 
kann, zB EaseUs. Dafür müsste XP allerdings aktiv sein.
Dann könnte man auch gleich GPartEd nehmen.

: Bearbeitet durch User
von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Reinhard S. schrieb:
>> Zum Thema: Ich vermute, weil GParted das Dateisystem nicht kennt. Hast
>> du den NTFS-Treiber dafür installiert?
>
> Ist mir nicht bekannt, das ich hier einen Treiber installieren soll. Wie
> auch?
> Gehe davon aus, dass GParted - Live dies bewerkstelligt.

Hab ich bei Ubuntu ergooglelt, wäre ja denkbar gewesen, das es das bei 
dir so ist:
> Will man mit GParted auch NTFS-Partitionen erstellen oder bearbeiten, so
> benötigt man den Dateisystem-Treiber NTFS-3G. Dieser ist bei einer
> Standardinstallation bereits vorhanden, ansonsten wird er durch folgendes
> Paket installiert [1]:

Quelle: https://wiki.ubuntuusers.de/GParted/

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich weiß. Viele Partitionen. Aber war damals so, weil die 
Anforderungen so waren. Und nun ist es auch noch so. Meine neu 
aufgezogenen Rechner sehen dem Bedarf aktuell auch wieder anders aus. 
Damals gabs noch keine Nas'e oder andere Zentralspeicher, und deshalb 
hab ich meine Privaten Daten per Partition von dem was zur Arbeit 
gehört, eben so getrennt.

Aber dass die zu vergrößernde Partition versteckt ist, könnte des 
Wurzels Übel sein.

: Bearbeitet durch User
von oszi40 (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Einen Image der kompletten Platte hab ich. Und dann nochmal die
> Partitionen einfach per Copy ins Nas geschoben. Soweit, so gut.

Einfach zwischendrin was verschieben geht nicht so einfach, weil so 
mancher Link ins Leere zeigen könnte. Nimm eine frische SSD und lege die 
alte HDD als Backup in den Schrank. Das bringt schon mal 10-fache 
Geschwindigkeit.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> wo Win98 und XP drauf ist.

Schon mal Mist. Dualboot! Das gibt ewig Ärger und dann noch FAT32...
Fass diese Platte bloß nicht mit Partitions-Tool an, bevor Du mindestens 
2 funktionierende Images davon hast.

von Peter M. (r2d3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas S.,

Max M. hat Dir die Antwort schon geliefert!

Theoretisch wäre es schon möglich, sda2 auch ohne Kenntnis des 
Dateisystems zu vergrößern, aber dann würde in der vergrößerten 
Partition ein Dateisystem sitzen, das den verfügbaren (vergrößerten) 
Raum gar nicht ausnutzt!

Du müsstest also diese Partition wieder einblenden, damit GParted 
erkennt, dass es sich um ein Dateisystem handelt, dass es kennt und 
vergrößern kann.

Wenn der Prozess durchgelaufen ist, kannst Du die Partition wieder 
schadlos ausblenden.

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Glückwunsch, wie du es geschafft hast, mit XP und 3GB 
auszukommen.
Und dann noch XP mit FAT-32?

Thomas S. schrieb:
> Die mit 'Unbekannt' sind vom Bootmanager (BootUs) ausgeblendet/vrsteckt.
> Deshalb weiß hier GPartet nicht den Typ.

Dann mach sie dort sichtbar und deaktiviere den BM.
Kannst ja im Anschluß den BootUs wieder aktivieren.
Hast du die Vollversion und die Partition "voll versteckt"?
Da wird dann dein Gparted nichts ausrichten können.

Ich sehe kein Problem.
Benutze aber Paragon.

Wozu eigentlich die vielen Partitionen in der Erweiterten Partition?

von Sim J. (unimetal)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte neulich auch das Problem, dass ich eine Partition nicht 
vergrößern konnte. Ich bin fast wahnsinnig geworden. Allerdings konnte 
ich die Partition so auswählen, dass ich sie vergrößern möchte. Ein 
Fehler trat dann erst bei der Ausführung auf.

Ich ließ dann mal "cmd" -> "chkdsk /f" drüber laufen. Windows reparierte 
daraufhin die Partitionen und ich konnte mit GParted die Partitionen wie 
gewünscht vergrößern.

Ich empfehle dringend vorher ein Image der Festplatte mit Clonezilla zur 
Sicherung zu ziehen.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK Backup steht...

folgendes schon gemacht?

Den ungenutzten Bereich unter XP als neue Partition anlegen
und die Auslagerung dorthin verlegen.
Die installierten Programme sollte man dann auch dorthin verlegen 
können,
also deren Ordner dahin kopieren. Wenn man die Prog in XP aufruft, wird 
es die neuen Verknüpfungen anlegen, wenn nicht, manuell darauf 
verweisen.

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● Des I. schrieb:
> Den ungenutzten Bereich unter XP als neue Partition anlegen
> und die Auslagerung dorthin verlegen.
> Die installierten Programme sollte man dann auch dorthin verlegen
> können,

Das ist erst ein Kauderwelsch!

Thomas S. schrieb:
> Aber dass die zu vergrößernde Partition versteckt ist, könnte des
> Wurzels Übel sein.

Was ist rausgekommen?
Ich habe mir für Dich mal das G-Parted installiert.
Das "versteckt " ist nicht die Ursache.
Sollte trotzdem gehen.

Aber das Ausrufezeichen!
Was steht in der Information.
Ich habe hier auch ein Bsp., wo Dateisystemfehler drauf sind.
Da wird jede Manipulation unterbunden.

"Unbekannt" ist trotzdem komisch.
Was sagt die XP-Datenträgerverwaltung zu seiner eigenen Partition?
Oder BootUs?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
was sagen denn eigentlich ein Diagnosetool zur Platte?
Crystaldisk oder Smartmontools

...irgendwelche Fehler?

michael_ schrieb:
> Das ist erst ein Kauderwelsch!

Auslagerung verlegen?

: Bearbeitet durch User
von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>chkdsk
hätte ich auch vorgeschlagen, erst mal mit Bordmitteln die Platte 
reparieren, vielleicht sogar optimieren. Auch Linux kann mit fsck Fehler 
reparieren.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph db1uq K. schrieb:
> reparieren.

Theorie ist gut. Er hat aber 2 Systeme drauf.  "Reparatur" durch Lernen 
mit Schmerz?

● Des I. schrieb:
> die Auslagerung dorthin verlegen.

Keine besonders gute Idee ein vermurkstes System zu verkomlizieren. 
Später wird der Ärger nur größer.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Christoph db1uq K. schrieb:
>> reparieren.
>
> Theorie ist gut. Er hat aber 2 Systeme drauf.  "Reparatur" durch Lernen
> mit Schmerz?

Wo ist das Problem?
Startest das Erste, Überprüfung.
Startest das Zweite, Überprüfung.
Fertig.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> "Unbekannt" ist trotzdem komisch.

Seit UEFI hat die erste Partition auf der Platte überhaupt kein 
Dateisystem und wird von Parted als fehlerhaft gekennzeichnet. 
Reparieren lässt sie sich auch nicht, sie ist ja eigentlich nicht kaputt 
(sonst würde das System nicht starten). Man kann sie z.B. auch nicht mit 
Acronis sichern.

Georg

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> ● Des I. schrieb:
>> die Auslagerung dorthin verlegen.
>
> Keine besonders gute Idee ein vermurkstes System zu verkomlizieren.
> Später wird der Ärger nur größer

das System ist nicht vermurkst,
es ist nur zu wenig Platz auf der Systempartition

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.