Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DC DC Wandler TDK


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard F. (1atmel2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand diese DC DC Wandler bzw weiss wie man sie anschliesst bzw 
in Betrieb nimmt ?

von Karsten B. (kastenhq2010)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich 48V an + und - anlegen.

von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich bereits gemacht, leider ohne Erfolg. Die Stromaufnahme ist auch 
Null.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Habe ich bereits gemacht, leider ohne Erfolg. Die Stromaufnahme ist auch
> Null.

Naja, ohne dass Du aus dem Wandler was raus saugst wirds dabei auch 
bleiben...

Und es gibt dazu auch eine Beschaltung, die Mangels einer Typenangabe 
von
Dir im Dunkel bleibt...

: Bearbeitet durch User
von Bernhard F. (1atmel2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typenbezeichnung siehe Foto.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutung: RC = remote control

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach "TDK SPH12-4R2"
Das Dokument heißt 513154.pdf
Passt nicht exakt, kommt der Sache aber nahe ...

: Bearbeitet durch User
von PFC (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen RC und COM musst du einen TTL-Pegel anlegen, damit was 
ausgegeben wird:

https://www.datasheetarchive.com/pdf/download.php?id=bef22eef43a2cc59b46c9f2aab882cab9dd626&type=M&term=SPH124R2

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich müssen auch S- mit - und S+ mit + verbunden werden
(S = sense). Aber auch das wird natürlich im Datenblatt stehen.
Warum suchst du das nicht selber?

von Dietrich L. (dietrichl)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Anhang.

von Dieter D. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> Warum suchst du das nicht selber?

Heutzutage wird erst gefragt, dann gelesen. Das liegt an der mangelnden 
Lesekompetenz der Bevoelkerung. Daran aendert auch ueber zehn Jahre 
Forum nichts dran, da es eine Anwendung gibt, die die Texte des Posts 
vorlesen kann. Nur mit Datenblaettern tut die sich echt noch schwer. ;o)

Vielleicht ist der Wandler auch nur defekt. Wie alt ist das Teil denn?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jedenfalls dürfte mittlerweile jedem hier klar sein, dass es ohne
sinnvolle Beschaltung nicht funktioniert...

von Suchhilfebeauftragter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich auch manchesmal wie es die Leute in ein Forum schaffen, 
wenn sie nicht einmal mit der bekannten Gerätebezeichnung die Jungs & 
Mädels von Google in die Spur schicken können. Kopfkratz.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Heutzutage wird erst gefragt, dann gelesen. Das liegt an der mangelnden
> Lesekompetenz der Bevoelkerung.

Es gilt heutzutage als besonders sozialkompetent, andere Menschen mit 
noch so banalen Themen vollzulabern. Die Medien machen es einem ja vor 
und stellen die Kommunikation als Selbstzweck in den Mittelpunkt ihres 
Daseins.

Früher(tm) erbrachte jemand irgendeine bemerkenswerte Leistung, z.B. 
eine besondere Erfindung oder "Heldentat". Das Ansehen und die mediale 
Präsenz resultierten aus der vorangegangenen Leistung. Und falls später 
einmal solch eine Person beschrieben wurde, dann war die besondere 
Leistung das wesentliche Merkmal.

Heutzutage ist es umgekehrt. Die mediale Präsenz ist die eigentliche 
Leistung, und auf sie wird auch immer wieder referenziert. Deswegen gibt 
es ja auch so viele dümmliche Emporkömmlinge, deren einzige 
Qualifikation darin besteht, sich vor der Kamera zum Affen zu machen. 
Die ganzen Casting-Shows usw. basieren genau darauf. Als 
Kleinkrimineller, der sich bei laufender Kamera für ein paar Wochen mit 
anderen Asis in einem Container einsperren lässt, genießt man beim Pöbel 
ein höheres Ansehen als z.B. ein Nobelpreisträger. Und dieser Trend 
verstärkt sich. Wie hoch ist der Anteil der Jugendlichen (und natürlich 
auch älterer Menschen), die durch wissenschaftliche Brillianz auffallen 
wollen, zu denen, die lieber als Asoziale im Rampenlicht stehen wollen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Als Kleinkrimineller, der sich bei laufender Kamera für ein paar Wochen
> mit anderen Asis in einem Container einsperren lässt, genießt man beim
> Pöbel ein höheres Ansehen als z.B. ein Nobelpreisträger. Und dieser
> Trend verstärkt sich. Wie hoch ist der Anteil der Jugendlichen (und
> natürlich auch älterer Menschen), die durch wissenschaftliche Brillianz
> auffallen wollen, zu denen, die lieber als Asoziale im Rampenlicht
> stehen wollen?

Abgesehen davon, dass die Verwendung des Terminus "Asozialer" per se 
schon problematisch ist, sollte sich hier die Frage stellen,  ob die 
beteiligten Verkehrskreise insoweit Deine Einschätzung teilen. Ich 
bezweifle das, was nicht bedeuten muss, dass mir dieser Umstand 
besonders behagt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.