Forum: PC Hard- und Software Gibt es Kompaktknipsen, die sich als USB-Webcam eignen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Webcam (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Gibt es Kompaktknipsen, die sich als USB-Webcam eignen und eine bessere 
Bildqualität liefern als übliche Logitech-Webcams der 100€-Klasse?
FullHD Auflösung würde mir ja reichen, aber den Webcams mangelt es 
häufig an einem brauchbaren Objektiv und das Rauschverhalten bei nicht 
optimalen Lichtbedingungen ist einfach schlecht. Liegt wohl an dem 
winzigen Bildsensor in den Webcams.

von Alf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher konnte das praktisch jede Kamera. Heute braucht man eine Kamera 
mit HDMI-Ausgang und einen HDMI->USB Konverter.
https://www.heise.de/tests/HDMI-USB-Videograbber-mit-Full-HD-Aufloesung-ab-7-Euro-im-Test-5042020.html
https://www.google.com/search?client=frickelfox-b-d&q=hdmi-usb+fullhd

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.canon.de/cameras/eos-webcam-utility/

In der Liste der unterstützten Kameras sind neben den dicken 
Spiegelreflex auch welche dabei, die man als "Kompaktknipse" bezeichnen 
könnte.

Aber: Läuft scheinbar über Software am PC, nicht per 
UVC-USB-Class-Driver. d.H. ob das mit deiner Anwendung zusammenspielt, 
solltest du wohl vorher testen...

von Webcam (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Spezialsoftware für den PC ist für mich indiskutabel. Es muss so einfach 
handhabbar sein wie eine Webcam und auch unter Linux funktionieren.

von Frank K. (fchk)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Webcam schrieb:
> Hallo
> Gibt es Kompaktknipsen, die sich als USB-Webcam eignen und eine bessere
> Bildqualität liefern als übliche Logitech-Webcams der 100€-Klasse?
> FullHD Auflösung würde mir ja reichen, aber den Webcams mangelt es
> häufig an einem brauchbaren Objektiv und das Rauschverhalten bei nicht
> optimalen Lichtbedingungen ist einfach schlecht. Liegt wohl an dem
> winzigen Bildsensor in den Webcams.

Und Du glaubst, der Bildsensor in den Kompaktknipsen wäre größer?
Is nich. Da musst Du schon in Richtung Four Thirds, APS-C und Vollformat 
gehen.

Für die industrielle Bildverarbeitung gibts genügend Anbieter, die Dir 
das gewünschte verkaufen. Aber nicht für 100€.

Das beste ist jedoch, einfach für eine optimale Lichtsituation zu 
sorgen. Wer ernsthaft Bildverarbeitung betreibt, weiß das.

fchk

von asdf (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
droidcam - braucht aber auch software

von Webcam (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> Und Du glaubst, der Bildsensor in den Kompaktknipsen wäre größer?
> Is nich. Da musst Du schon in Richtung Four Thirds, APS-C und Vollformat
> gehen.

Blabla. Bei einer Webcam kann man froh sein, wenn man einen winzigen 
1/3.2 Zoll Sensor und ein Objektiv mit Blende f/2.8 bekommt. Da sind 
selbst Smartphones lichtstärker und das bei beengterem Gehäuse. 
Entsprechend Gehäusegröße könnte man bei Webcams einen Sensor von 1/1.7 
Zoll bis 1 Zoll erwarten und ähnliche Lichtstärke wie bei etwas besseren 
Kompaktkameras. Im oberen Webcamsegment ist Logitech Marktführer und 
mangels Konkurrenz wird es da leider keine besseren Produkte geben.

Frank K. schrieb:
> Für die industrielle Bildverarbeitung gibts genügend Anbieter, die Dir
> das gewünschte verkaufen. Aber nicht für 100€.

Wieder nur Blabla. Für eine ordentliche Kompaktkamera, die ich dann auch 
als Webcam benutzen kann, bin ich natürlich auch bereit mehr als 100€ zu 
zahlen. Eine solche Kamera ist dann ja auch flexibel einsetzbar.

Frank K. schrieb:
> Das beste ist jedoch, einfach für eine optimale Lichtsituation zu
> sorgen. Wer ernsthaft Bildverarbeitung betreibt, weiß das.

Was du nicht sagst. Das ist selbst mir klar. Aber es gehört in diesem 
Forum ja zum guten Ton, den Fragesteller als Idiot hinzustellen.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Webcam schrieb:
> Kompaktknipsen, die sich als USB-Webcam eignen

SO einfach ist die Frage nicht zu beantworten, da eine gute 
Kompaktkamera auch optisches 30-fach-Zoom haben könnte, was Dir aber als 
Webcam eher hinderlich sein wird (wenn dann nur ein Nasenloch auf dem 
Bild ist statt dem Raum). Für Webcams sind eher Weitwinkel und hohe 
Auflösung interessant um unnötige mechanische Schwenkbewegungen zu 
vermeiden. Bei Heise.de sind dazu sicher einige Artikel zu finden.

von Spock (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> SO einfach ist die Frage nicht zu beantworten, da eine gute
> Kompaktkamera auch optisches 30-fach-Zoom haben könnte, was Dir aber als
> Webcam eher hinderlich sein wird (wenn dann nur ein Nasenloch auf dem
> Bild ist statt dem Raum).

Was ein Unsinn. Die 30-fach-zooms fangen auch bei Weitwinkel an. Und 
eine Cam, die nur im Telebereich arbeitet, ist als Webcam eben 
ungeeignet, fällt bei der Betrachtung also raus. Die Frage war ja "Gibt 
es Kompaktknipsen, die sich als USB-Webcam eignen?"
Extremes Weitwinkel wo sich alle Balken biegen, ist allerdings auch 
nicht sinnvoll. Das mag ich auch nicht bei Actioncams.

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon jemandem aufgefallen, dass die videokonferenzsoftware auch 
etwas koprimierend wirken koennen, um Bandbreite zu reduzieren ? Sonst 
nimm ein Handy, das hat eine HD Kamera drin, und die Software auch 
gleich.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spock schrieb:
> Was ein Unsinn. Die 30-fach-zooms fangen auch bei Weitwinkel an.

Du brauchst dazu aber die spezielle SW der jeweiligen Hersteller um die 
Brennweite einzustellen. Einfach Daten von SD-Karte oder SD-Funkadapter 
holen wird nicht reichen. Außerdem wäre mir eine Nikon zu teuer, um 
geklaut zu werden.

von Spock (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Spock schrieb:
>> Was ein Unsinn. Die 30-fach-zooms fangen auch bei Weitwinkel an.
>
> Du brauchst dazu aber die spezielle SW der jeweiligen Hersteller um die
> Brennweite einzustellen. Einfach Daten von SD-Karte oder SD-Funkadapter
> holen wird nicht reichen. Außerdem wäre mir eine Nikon zu teuer, um
> geklaut zu werden.

Und wieder Unsinn. Die Brennweite stellt man natürlich direkt an der 
Kamera ein. Und wieso sollte jemand die Kamera klauen? In meiner Wohnung 
liegen noch viel wertvollere Sachen rum. Und SD-Funkadapter? Mach mal 
einen Realitätscheck. Gesucht wurde hier eine Kamera mit brauchbarem 
USB-Ausgang der wie bei einer Webcam funktioniert. Und für Kameras, die 
das nicht können, wurde auch schon die Lösung genannt: Capture Card HDMI 
zu USB

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Webcam schrieb:
> Aber es gehört in diesem
> Forum ja zum guten Ton, den Fragesteller als Idiot hinzustellen.

der dann seinerseits mit

Webcam schrieb:
> Blabla.

unheimlich sachorientiert antwortet.
Wieso habe ich eigentlich den Verdacht, dass es immer wieder derselbe 
ist?

Spock schrieb:
> Was ein Unsinn.

Ist das vieleicht sogar eine Reinkarnation, sieht auf jeden Fall so aus.

wendelsberg

P.S. die Vorschau ist nicht zu gebrauchen.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
mal schauen, ob via USB angeschlossen
-so wie bei Webcams auch
der VLC Player da nicht etwas erkennt?

Unter dem Menü
Medien - Aufnahmegerät öffnen - Videokamera

könnte aber evtl nötig sein, dass die Cam den Akku oder
Batterien eingelegt haben muss. Dann halt ein Netzteil dazu stricken.

Da der VLC so ziemlich bei jedem auf dem Rechner ist,
ist das nicht mehr wirklich Spezialsoftware.
Und läuft auch in Linuxen.

Damit kann man auch aufnehmen, streamen ...

von ...-. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Victure A700, das ist eine Action-Cam im Format einer 
Streichholzschachtel, gute Bilder, gute Videos, wird am USB als Webcam 
erkannt.

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
...-. schrieb:
> Ich habe eine Victure A700

Schaut aus wie die 08/15 China-Actioncams, die seit Jahren unter 
unterschiedlichen Markennamen haufenweise bei Ebay/Amazon/Ali 
auftauchen.

Melden sich als UVC-Webcam am USB, wenn keine Speicherkarte eingelegt 
ist.

Hatte ich einige Zeit als Notlösung.

Erfüllt definitiv nicht diese Anforderung:

Webcam schrieb:
> eine bessere
> Bildqualität liefern als übliche Logitech-Webcams der 100€-Klasse?

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Kamera Video ausgeben kann, kann man auch den Umweg über eine 
Videokarte/Videograbber nehmen.

von Ste N. (steno)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dich doch mal bei den speziellen Astrocams, wie z.B. ASI120MC oder 
ASI224MC um. Die sind speziell für lowlight Anwendungen gebaut und die 
ASI224 ist wirklich extrem rauscharm. Allerdings weiß ich nicht, ob die 
sich als normale Webcam nutzen lassen. Zumindest unter Windows benötigt 
man spezielle Treiber.

von Christoph Z. (christophz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein guter Tipp habe ich leider auch nicht, schade eigentlich, die 
Hardware in den Kameras könnte das ja leisten.

Die Idee, nachzusehen ob modifizierte Canon Firmware (CHDK) das kann, 
war leider auch ein dead-end:
https://chdk.setepontos.com/index.php?topic=14030.0

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Webcam schrieb:
>> Kompaktknipsen, die sich als USB-Webcam eignen
>
> SO einfach ist die Frage nicht zu beantworten, da eine gute
> Kompaktkamera auch optisches 30-fach-Zoom haben könnte, was Dir aber als
> Webcam eher hinderlich sein wird (wenn dann nur ein Nasenloch auf dem
> Bild ist statt dem Raum).

Warum sollte ein 30-fach-Zoom hinderlich sein? Man muss ihn ja nicht 
benutzen.

> Für Webcams sind eher Weitwinkel und hohe Auflösung interessant um unnötige
> mechanische Schwenkbewegungen zu vermeiden.

Bei mir sind die Webcams eher zu weitwinklig. Weniger würde es meist 
auch tun, und dann wäre auch das "Sichtfenster" im Hintergrund, das man 
aufräumen muss, kleiner. ;-)
Außerdem macht Weitwinkel lange Nasen und schmale Gesichter.

Spock schrieb:
> Extremes Weitwinkel wo sich alle Balken biegen, ist allerdings auch
> nicht sinnvoll. Das mag ich auch nicht bei Actioncams.

Du meinst diese Fischaugen-Optiken, die man da oft sieht? Ja, finde ich 
auch furchtbar.

oszi40 schrieb:
> Spock schrieb:
>> Was ein Unsinn. Die 30-fach-zooms fangen auch bei Weitwinkel an.
>
> Du brauchst dazu aber die spezielle SW der jeweiligen Hersteller um die
> Brennweite einzustellen.

Warum? Verstellt sich die sonst von selbst immer auf maximalen 
"Nasenloch"-Zoom?

> Einfach Daten von SD-Karte oder SD-Funkadapter holen wird nicht reichen.

SD-Karte? Wie soll das für Live-Video funktonieren?

Webcam schrieb:
> Spezialsoftware für den PC ist für mich indiskutabel. Es muss so einfach
> handhabbar sein wie eine Webcam und auch unter Linux funktionieren.

Unter Linux kann man das wohl mit gphoto, gstreamer und v4l2loopback 
hinbekommen. Ist dann aber natürlich auch nicht mehr so einfach wie eine 
Webcam und ohne Spezialsoftware.

von bingo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...-. schrieb:
> Ich habe eine Victure A700,

Habe die gleiche, funzt an Linux problemlos, anstecken und wird erkannt. 
Kann man auch mit OBS benutzen.

von Webcam (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> Webcam schrieb:
>> Aber es gehört in diesem
>> Forum ja zum guten Ton, den Fragesteller als Idiot hinzustellen.
>
> der dann seinerseits mit
>
> Webcam schrieb:
>> Blabla.

Und das zu Recht.

wendelsberg schrieb:
> Wieso habe ich eigentlich den Verdacht, dass es immer wieder derselbe
> ist?

Weil du ein Spinner bist.


Offenbar sind hier maximal 3 Leute bereit etwas sinnvolles beizutragen. 
Sehr schade. So muss man sich durch den ganzen Müll hier durchlesen. Wer 
von nix eine Ahnung hat, sollte auch die Griffel stillhalten. Es war 
jedenfalls das erste und letzte Mal, dass ich in diesem Forum etwas 
frage. In allen anderen Foren wurde mir bisher bei allen möglichen 
Fragen geholfen. Aber jetzt wollte ich mir die Anmeldung ersparen weil 
ich auch gerade nicht zu Hause bin. War wohl ein Fehler.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Webcam schrieb:
> Sehr schade. So muss man sich durch den ganzen Müll hier durchlesen. Wer
> von nix eine Ahnung hat, sollte auch die Griffel stillhalten. Es war
> jedenfalls das erste und letzte Mal, dass ich in diesem Forum etwas
> frage.

Auch diese Art der Ranterei kommt mir sehr bekannt vor.
Ich verbuche das unter Treffer mittschiffs - versenkt.

Schoenen Tag noch.

wendelsberg

von Johannes M. (johannesm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr viele Streamer verwenden Kameras aus der Sony Alpha Serie, wie z.B. 
die Alpha 6000. Ist natürlich auch eine andere Preisklasse als eine 100€ 
Webcam.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Webcam schrieb:
> Es war jedenfalls das erste und letzte Mal,
> dass ich in diesem Forum etwas frage.

und schon haben die Trolle und Spastofanten wieder gewonnen

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:
> Unter Linux kann man das wohl mit gphoto, gstreamer und v4l2loopback
> hinbekommen. Ist dann aber natürlich auch nicht mehr so einfach wie eine
> Webcam und ohne Spezialsoftware.

Hab ich grad mal mit meiner Canon DSLR ausprobiert, und es funktionert 
eigentlich problemlos. Es wird nur als Preview-Video, d.h. in meinem 
Fall im 16:9-Videomodus mit einer Auflösung von 1088x576, was aber 
locker ausreicht und deutlich besser aussieht, als eine Webcam, gerade 
bei schlechtem Licht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.