Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Piezoresistive Drucksensoren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karlheinz D. (kdruschel)


Lesenswert?

Hallo, kennt sich jemand mit solchen Sensoren aus ?
Ich habe hier eine Steuerung, die den Füllstand in einer Zisterne misst 
und ggf. eine Pumpe schaltet. Nun gibt die Steuerung den Geist auf, und 
ich möchte keine 900 € für eine neue berappen. Also möchte ich mir eine 
eigene mit einem Arduino bauen. Nun ist dort ein Füllstandsgeber 
verbaut, allerdings ohne jeglichen Angaben, der sitzt gekapselt in einem 
Rohr. Lt. Handbuch handelt es sich dabei um einen piezoresistiven Geber. 
Alles was ich im Net dazu finde läuft auf eine Widerstandsmessbrücke 
hinaus, das würde vier Anschlüsse bedeuten. Mein Sensor hat aber fünf.
Kennt sich jemand mit sowas aus ?

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Abschirmung.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Ist sicher, daß die Steuerung aufgibt und nicht der Drucksensor?
Kannst du an der Steuerung die Spannungen am angeschlossenen Drucksensor 
messen? Betriebsspannung, Masse, Schirm, Differenzsignal?

Beitrag #6611311 wurde vom Autor gelöscht.
von Karlheinz D. (kdruschel)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Abschirmung.

Leider nicht, kommt als normale Ader aus dem Kabel...

von Karlheinz D. (kdruschel)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Ist sicher, daß die Steuerung aufgibt und nicht der Drucksensor?
> Kannst du an der Steuerung die Spannungen am angeschlossenen Drucksensor
> messen? Betriebsspannung, Masse, Schirm, Differenzsignal?

Ja, die Steuerung ist feucht geworden.....
Naja, ich weiß ja nicht was ich wo messen sollte, da ich ja keine 
Belegung habe. Lediglich Adernummern: 12,11,42,...
Zwischen zwei Pins kann ich kontinuierlich 4.7V messen, ich denke mal 
dass dies die Versorgungsspannung ist.
Der Rest erschliesst sich mir leider nicht.....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.