Forum: Platinen Komponente auf einer Platine Rotex XP1R


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von ElvisBec (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

Ich benötige Unterstützung bei der Identifizierung der auf dem Bild 
dargestellten Komponente auf der Platine bzw. Wird es wahrscheinlich ein 
Trafo sein, mir fehlt aber jegliche Info was für einer das ist (grauer 
Würfel, ÜP603144). Ich finde online auch nichts.
Der ist defekt und würde ihn gern austauschen.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Elvis

von ElvisBec (Gast)


Lesenswert?

P.S. falls die einer kennt, bitte die Pin Belegung mitteilen :)

Gruß
Elvis

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

ElvisBec schrieb:
> Der ist defekt und würde ihn gern austauschen.

Immer interessant, wie man zwar nicht weiss, was es ist, aber weiss, 
dass es defekt ist.

Vielleicht ist es ja nur ein Gumm Abstandshalter.

Da rechts daneben der primäre Teil eines nur primär geregelten 
Schaltregler zu finden ist von Netzstecker über X-Kondensator, VDR und 
NTC zum Siebelko und DIP7 Schaltregler-IC, und links wohl ein linearer 
Nachregler steht, denn eine feedback-Schleife per Optokoppler fehlt, 
wird das wohl ein Schaltreglertrafo sein, mit 2 Wicklungen auf 
Primärseite und wenn man auf's Lötmuster darunter guckt 2 Wicklungen 
sekundär, und es wird eine Reihe Bauteile in SMD auf der Unterseite 
geben, z.B. Gleichrichterdioden.

Da guckst du halt auf die Bezeichnung des Schaltregler-IC, bestimmst die 
Sekundärspannung, und schaust im Datenblatt nach, welcher Trafo da passt

Wahrscheinlich ist aber das IC kaputt und der Trafo heile

von ElvisBec (Gast)


Lesenswert?

Ja da gebe ich dir recht, ich vermute das es defekt ist, bin aber ein 
Amateur :)
Was ich schon gemacht habe ist das ich die Kondensatoren und die Spulen 
abgelötet und geprüft die sind ok.
Das was ich noch rausfinden konnte ist das die Spule 331 neben den 
Kondensator ein summen von sich abgibt mit einer Frequenz die gleich ist 
mit der sich das Display an und ausschaltet. Die Spule ist aber okay.

von ElvisBec (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier noch einmal ein Bild der ganzen Platine

von ElvisBec (Gast)


Lesenswert?

Die Spannung kommt nur über L1 für den Betrieb der Platine.

von MiWin (Gast)


Lesenswert?

Ahh, das ist die Regelung für deine Heizungsanlage.

Welchen Fehler erkennst du, also was funktioniert nicht mehr?

Ach ja, ist das ein Sicherheitsbauteil?

von Klempi (Gast)


Lesenswert?

MiWin schrieb:
> Ach ja, ist das ein Sicherheitsbauteil?

Nein, das ist ne Wärmepumpe. Die Platine zu wechseln ist ne Strafarbeit. 
Kompaktstecker waren damals scheinbar unbekannt. Alle Drähte sind 
einzeln geklemmt.
Als Ersatzteil ist das Ding ziemlich teuer. Wäre interessant wenn das 
hier gelöst würde.

von Stelli (Gast)


Lesenswert?

Hallo Klempi,
hab das gleich Problem wie du und bin gerade dabei alle Kondensatoren zu 
prüfen.
Wie siehts bei dir aus, hast du die Steuerung wieder ans Laufen 
bekommen?

Hast du noch ein paar Tipps für mich?

Danke schon vielmals im Voraus

von BaLou (Gast)


Lesenswert?

Hallo Stelli, Klempi und ElvisBec,

konntet jemand von euch die Steuerung wieder ans Laufen bekommen, durch 
Tauschen der Elkos, des Schaltreglertrafos oder andere Bauteile auf 
dieser Platine?

von Ingo (Gast)


Lesenswert?

Moin moin.

Ich habe die Platine auch gerade vor mir liegen. Symptom: Display ist 
ausgefallen. Der Servicetechniker hat wohl schon etliche davon 
getauscht...
Beim ersten drauf schauen habe ich festgestellt, dass das äussere Relais 
(RT334012) hin ist. Noch keine Ahnung, ob das die Ursache ist, oder da 
noch mehr kommt. Bevor die Anlage ausgefallen ist konnte man die Anlage 
durch aus/anschalten der Hauptsicherung ein paar mal wieder zum fliegen 
bringen. Der Tot kam also schleichend.

Für Hinweise bin ich natürlich dankbar, werde aber auch berichten, was 
ich raus finde.

von Didi (Gast)


Lesenswert?

hallöchen ,,

habe den selben fehler ,,,

hat es von euch wieder jemand zum laufen gebracht ???

mit freundlichen grüße didi

von Rico (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo, hatte heute auch einen Totalausfall des Rechten Displays... Ich 
hab einfach eine externe 12v Konstantstromquelle drangelötet und die 
230v getrennt.

Funktioniert!

von LDR (Gast)


Lesenswert?

Rico schrieb:
> Hallo, hatte heute auch einen Totalausfall des Rechten Displays...
> Ich
> hab einfach eine externe 12v Konstantstromquelle drangelötet und die
> 230v getrennt.
>
> Funktioniert!

Trotz null Ahnung...

von Rico (Gast)


Lesenswert?

Aha, und was sollte ich sonst machen? Die Bude hatte nur noch 14C! Bei 
meiner Platine ist der TNY 280PN Hops gegangen. Wo bitte soll ich den 
heut herbekommen? Und die Lösung mit dem 12V Schaltnetzteil ist gar 
nicht so schlecht. Nächste ma einfach die Klappe halten...

von Meier 2. (meier2009)


Lesenswert?

Rico schrieb:
> Hallo, hatte heute auch einen Totalausfall des Rechten Displays... Ich
> hab einfach eine externe 12v Konstantstromquelle drangelötet und die
> 230v getrennt.
>
> Funktioniert!

moin,

haben gerade das gleiche Problem!
Würde in dem fall nur gerne wissen welches der Plus und Minuspol bei den 
Kabeln ist.

Ich gehe nach einigem Suchen, Schaltpläne und Schaltungen lesen, davon 
aus, das Minus links ist und Plus rechts.

Zudem müssen die beiden dioden dann weg?! oder könnten die auch dran 
bleiben?

Was ich nicht verstehe, warum die 230v durchgetrennt?
Und wie könnte ich testen ob der IC durch ist?
Denn dann wären es 3€ Teile kosten....

Greetz und Thx
Meier2009

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Mir einem Multimeter mit Diodentest kannst du am TNY zwischen Pin4 und 
Pin5 eine Diode messen wenn der IC noch funktioniert.
Wenn ein Kurzschluss besteht musst du noch nachsehen ob eine  Sicherung 
oder ein Sicherungswiderstand vorhanden ist der dann wahrscheinlich auch 
defekt ist.

von Meier 2. (meier2009)


Lesenswert?

Danke!

Wenns soweit ist, werde ich den auslöten und testen.
Hoffe ja das es doch die Zusatzplatine ist und nicht die Haupt...
Aber das mit der Externen Stromversorgung wollte ich direkt an der 
Zusatzplatine ausprobieren. Sollte die "Anspringen" ist es dann wohl 
doch eher die Hauptplatine.
Nur wo lege ich an der Zusatzplatine die Spannung an...
Eins der beiden Flachbandkabel wird die Spannung liefern.
Da such ich grad die Abgänge

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Du kannst auch im eingebauten Zustand testen, zumindest ein Kurzschluss 
wird eindeutig angezeigt.

von Meier 2. (meier2009)


Lesenswert?

Okay,
also habe die Kiste jetzt wieder am laufen!
Was die Polung betrifft in die Mitte zwischen den vier Kontakten also 
das linke Kabel ist +, das rechte Kabel ist -.

Die beiden Widerstände müssen zumindest gelöst, am besten entfernt 
werden und die 230 Volt habe ich jetzt sicherheitshalber mal auch 
getrennt, da ich nicht sicher bin ob nicht rückwärts irgendwie Strom 
fließen kann.

Um keine Kurzschlüsse oder sonstiges in andere Platinen oder Bauteile zu 
riskieren, habe ich die Hauptplatine komplett abgeklemmt und nur das 
kleine Display mit den Ide-Kabeln angeschlossen und die 12 Volt 
draufgegeben!
So war klar, wenn irgendwas ist bleibt es auf der Platine die ich jetzt 
eh schon angefangen habe "kaputt" zu löten.😉

Als ich die 12 Volt da drauf gegeben habe, hat das Display sofort wieder 
angefangen zu leuchten und somit war klar dass wohl wirklich der IC oder 
der Trafo oder irgendwas quasi "drunter" defekt sein muss!

Nun ist die Frage ob ich mir jetzt den IC besorgt bzw schau ob ich den 
durchmessen kann um den zu tauschen und oder ob da noch andere Bauteile, 
in dem Kontext, defekt sind.

Die Karte an sich kostet neu zwischen 700 und 1000 €, die Bauteile 
bisher zwischen 2€ und 5€, nun ist die Entscheidung natürlich nicht ganz 
so einfach...

Versuchen selbst zu reparieren oder neu kaufen!

Danke an den Input!

Cooles Forum, werde in Sachen ATMega usw. wohl mal hier bissi "Forschen" 
müssen! 😎

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Den TNY kannst du ja testen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.