mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Porteilesen geht nicht


Autor: Ich bins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
ich bin neuling
und hab mir nen Atmega16 besorgt ich programmiere in c

Die port ausgabe funzt
aber ich bekomme keine daten in meinen My

 DDRC = 0x00;
  PORTC = 0xFF;
    flag = ~PINC;

   if (flag == 200)
.....
was habe ich da oben Falsch gemacht?
mdf

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommst du auf 200 ?

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wenn 200 nicht das Einerkomplement von PINC ist?
PULLUP DISABLE vielleicht gesetzt?
Allgemein die INIT vom µC prüfen!

Autor: Ich bins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz einfach ich

hab zwei printhart pt165 genommen
die habe ich am port c richtig angeschlossen
leider geben sie halt ein negiertes signal ab da low aktiv
deshalb die ~
mfg

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss leider nicht was ein PT165 ist, aber das Ergebnis wird nicht
200 sein wenn sonst alles stimmt.

Autor: Ich bins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die schalter haben 4 ausgänge und geben zahlen von 0 bis f raus
mfg

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs, wenn du mit
DDRC = 0x00;
  PORTC = 0xFF;
    flag = PINC;

   if (flag == 255)

anfängst?

Das Wort "debugging" haste noch nicht gehört.

Ich wars.

Autor: Ich bins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das geht ja
aber mit der ~ geht es nicht

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An welchen Pins hängen die ominösen PT165 denn? Denk auch daran, dass
beim Mega16 an Port C das JTAG-Interface hängt und die Pins 2..5 nur
dann benutzt werden können, wenn das JTAG deaktiviert ist (JTAGEN-Fuse
nicht programmiert). Im Auslieferungszustand des µC ist das
JTAG-Interface aktiv!

Ansonsten musst Du die gewünschten Bits maskieren. Bei solchen Abfragen
ist es übrigens sinnvoll, die Zahlen in Hex oder gleich in Binär zu
schreiben. Dezimalwerte sind da wenig anschaulich...

Autor: Ich bins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
mit welchen befehl deaktiviert man das jtag
mfg

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JTAG-Deaktivierung geht über die Fuses.
Sollte Dein Programmiergerät unterstützen.
Einfach mal das Dateblatt des AVRs lesen.

Grüße, Freakazoid

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Indem man das JTAGEN-Fusebit beim Programmieren des Chips entsprechend
"entprogrammiert".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.