Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe bei OP-AMP Auswahl gesucht !


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von R. H. (snapper)


Lesenswert?

Moin
kennt sich hier jemand gut mit Opperationsverstärcker IC´s aus ?
mein Anliegen: ich möchte 2 RC4558 in einem Audio VV gegen einen Quad-OP 
austauschen vor allen Dingen weil ich in Datenblättern gesehen
habe das es da auch welche mit Single Supply Versorgung gibt.
(Single Supply Operation: 3.0 V to 32 V laut Datenblatt).
Das gerät in dem das eingesetzt werden soll stellt leider keine
negative Spannung zur Verfügung.
Denke da an sowas wie den TL84/LM324 oder gibt es welche die besser
zu dem ursprünglichen RC4558 passen ?

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Wo ist denn die negative Versorgung abgeblieben?

von Karadur (Gast)


Lesenswert?

Die Schaltung wirst du wohl auch anpassen müssen.

Schaltplan würde helfen

von R. H. (snapper)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Karadur schrieb:
> Schaltplan würde helfen

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Da hilft ein anderer Opamp genau gar nichts.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Man kann so gut wie jeden OpAmp in Singlesupply betreiben, das ist keine 
besondere Eigenart einiger bestimmter Chips. Wenn du die 4558 gegen 4560 
tauschst, kannst ein wenig das Rauschen mindern, was mit einem TL072 
oder 074 nicht gelingen wird.
Rrichtige Audio OpAmps wie der 5532 oder ein OPA 2134 (die 4-fach 
Version heist OPA4134) sind gut für Audio geeignet.

von Karadur (Gast)


Lesenswert?

Welche Spannung hast du denn?

Ohne virtuelle Masse wird es nicht gehen.
Zumindest sind Ein und Ausgang AC gekoppelt.

von Karadur (Gast)


Lesenswert?

Evtl. ist ein DC/DC Wandler die einfachere Lösung.

von Dieter W. (dds5)


Lesenswert?

Diese Schaltung mit auf GND bezogenen OP Eingängen wird mit single 
supply nicht funktionieren.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Dieter W. schrieb:
> Diese Schaltung mit auf GND bezogenen OP Eingängen wird mit single
> supply nicht funktionieren.

Der Umbau ist allerdings kein Hexenwerk. Man nehme den unbenutzten OpAmp 
und beschalte ihn als nichtinvertierenden Buffer auf 1/2 Versorgung am 
Eingang. Am Ausgang ist dann die virtuelle Masse. Natürlich ist die 
Aussteuerbarkeit begrenzt.

: Bearbeitet durch User
von R. H. (snapper)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Der Umbau ist allerdings kein Hexenwerk. Man nehme den unbenutzten OpAmp
> und beschalte ihn als nichtinvertierenden Buffer auf 1/2 Versorgung am
> Eingang. Am Ausgang ist dann die virtuelle Masse.

das sagt mir erstmal garnichts, hast du dafür einen Schaltplan oder 
kannst das in mein Schaltbild einfügen?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

https://medium.com/supplyframe-hardware/designing-with-op-amps-the-virtual-ground-1bf84b6ee13c
Schaltung wie in Figure 2.
Der OpAmp liefert am Ausgang die Spannung VCC/2 und diese dient für den 
Rest der Schaltung als virtuelle Masse. Also alle als GND bezeichneten 
Anschlüsse in deiner Schaltung gehen auf diese neue Masse.
Die Versorgung der OpAmps erfolgt unverändert und ist in deiner 
Schaltung ja nicht gezeichnet.

von R. H. (snapper)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Also alle als GND bezeichneten
> Anschlüsse in deiner Schaltung gehen auf diese neue Masse.

hoffe so passt es, Größe der R´s ?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

R. H. schrieb:
> hoffe so passt es, Größe der R´s ?

Sollte so klappen, wobei der GND1 am Ausgangswiderstand auf die 
Speisemasse gehen sollte.
Die Grösse der R ist praktisch wurscht, es sollten halt 2 gleiche sein. 
Alles von 3,3k bis 100k ist verwendbar.

von Arno H. (arno_h)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Und Zack ist die Betriebsspannungsunterdrückung nur noch 6dB. Ein 
bisschen mehr ist schon nötig.

Arno

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> kannst ein wenig das Rauschen mindern, was mit einem TL072
> oder 074 nicht gelingen wird.

Schon schlimm, dass die Tonmeister von Plattenstudios und 
Rundfunkanstalten alle taub waren - TL074 haben wir massenhaft in 
Tonstudiotechnik verbaut. Gerüchteweise haben das Ingenieure entwickelt, 
die den Zusammenhang zwischen Rauschen und Außenbeschaltung verstanden 
hatten.

> Rrichtige Audio OpAmps wie der 5532 oder ein OPA 2134 (die 4-fach
> Version heist OPA4134) sind gut für Audio geeignet.

Der NE5532 ist sehr gut, für spezielle Anwendungen haben wir die 
allerdings selektiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.