Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Birulki: Sensoren, Speicher und Funkmodule


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wer an IoT-Funklösungen, Bluetooth LE oder Sensoren Interesse hat, darf sich über neues Spielzeug freuen. Hier ein Marktüberblick von NVSRAM, Bluetooth LE und Lora-SOCs bis zu Sensoren und anderen Lustigkeiten diverser Hersteller.

von Tam Hanna

LORA und Bluetooth LE und Asset Tracking von STMicroelectronics

Beginnen wir mit Seeed - mit dem LoRa-E5 Module, steht ein LORA-Modul zur Verfügung, das den STM32WLE5JC aus dem Hause STMicroelectronics in ein bequemes Modul verpackt. Wichtig ist dabei eigentlich nur, dass das Modul nicht nur einige STLink-Pins exponiert - die Antenne ist über das Pin RFIO anzuschließen. STMicroelectronics ist auch sonst nicht faul: mit dem NUCLEO-WB55RG und dem NUCLEO-WB15CC stehen neue Nucleo-Evaluationsboard zur Verfügung, die das Ausprobieren der STM32WB55xx- und STM32WB35xx-Bluetooth-Mikrocontroller ermöglichen.

Das BlueNRG 2 - besser bekannt als mit Cube nicht kompatible Horrorplattform - bekam ebenfalls ein kleines Softwareupdate, das Unterstützung für BTLE 5.2 offeriert. Zu guter Letzt steht mit DSH-ASSETRACKING eine Asset Tracking-Implementation samt Cloudlösung zur Verfügung, die Entwicklern das Ausprobieren der Möglichkeiten des STM-Ökosystems offeriert. Was dieses Beispiel auszeichnet, ist das die Cloud Services von Amazon AWS bereitgestellt werden - STMicroelectronics dürfte sich wie in der Vergangenheit mit den verschiedenen integrierten Entwicklungsumgebungen zu einer mehrgleisigen Strategie aufraffen.

Bluetooth-Funkmodul von Renesas

Wo STMicroelectronics ist, ist Renesas nicht fern - während man die Pressemeldung über das Feuer in der Fabrik lustigerweise nur an Finanzjournalisten sendete, gibt es mit dem RE01B einen neuen Ultra-Low-Power-Mikrocontroller, der ein Bluetooth 5.0-Funkmodul mitbringt.

Renesas betont dabei erstens die hohe Reichweite von bis zu 400 m bei Nutzung des Protokoll-Standards Bluetooth 5.0 Long Range, zweitens betont man auch den sehr geringen Stromverbrauch von 3mA beim Empfang bzw. 4.3mA beim Senden. Interessant ist noch, dass der Chip einen Energy Harvesting-Controller mitbringt, der sich um die Parasitation an verschiedenen Energiequellen kümmert.

Eindimensionaler CCD hoher Geschwindigkeit

Denkt man an Kamerasensoren, so springt ein zweidimensionales CCD ins Gedächtnis. Dass Produkte wie die einst populäre BetterLight Scanning Camera, aber auch die meisten Faxgeräte mit klassischen einzeiligen CCDs auskamen, verdrängt man gern. ams bietet mit dem 4LS nun eine Sensorvariante an, die über ihr LVDS-Interface bis zu 120 000 Zeilen pro Sekunde anliefern können. 4LS10K und 4LS15K unterscheiden sich dabei in der Breite des Scans; netterweise gibt es (siehe Abbildung) vorgefertigte Varianten mit RGB-Filter.

I2C / SPI per 1-Wire

Mit dem DS28E18 schickt Maxim Integrated einen Brückenchip ins Rennen, der die Anbindung von einzelnen I2C- oder SPI-Sensoren in ein OneWire-Busnetz ermöglicht.

Interessant ist daran vor allem, dass der Chip – in der Theorie – die Energieversorgung von Peripheriegeräten aus dem OneWire-Bus erledigen kann. Wichtig ist zudem, dass der OneWire-Bus mit einer maximalen Geschwindigkeit von 90 kbps insbesondere im Vergleich zu SPI nicht sonderlich schnell ist.

Flash für Niederspannung

Als Nächstes ein Blick auf GigaDevice - das Unternehmen ist im Westen vor allem für seine STM32F1-Derivate bekannt, bietet aber auch verschiedene Flash-Speicher an. Neu ist eine Gruppe von NOR-Flashchips in der Serie GD25Wx, die bis zu einer Versorgungsspannung von 1,65 V funktionsfähig bleiben - dies ermöglicht die bessere Ausnutzung der Batterien, weil die Lade-Entspannung geringer ausfällt.

NVSRAM dank Flash-Fallback

Apropos Speicher - der von Maxim bzw. ehemals Dallas Semiconductor und STMicroelectronics eingeführte Kombinationschip aus Batterie und SRAM ist ein Evergreen, das in älterer Messtechnik für Lustigkeit sorgt. Im Hause Infineon geht man - spezifischerweise im Zukauf Cypress - einen anderen Weg. Die dort als non-volatile Static RAMs bezeichneten Chips bestehen aus einem SRAM-Modul und einem Flashspeicher. Dahinter steht der Gedanke, dass der Speicher-Controller „Energieverlust“ erkennt, und in diesem Fall anhand eines Speicherkondensators einen letzten Back-up-Run avisiert.

Nun gibt es eine zweite Version, die umfangreichere Zertifikationen mitbringt:

1
Die 256 kb STK14C88C und 1 Mb STK14CA8C nvSRAMs sind in 32-poligen 300-mil zweireihigen Keramikgehäusen qualifiziert. Die Qualifizierung erfolgte gemäß MIL-PRF-38535 QML-Q-Spezifikationen (-55°C bis 125°C) und nach den Industriestandards von Infineon (-40°C bis 85°C). Angeboten werden die Speicher in 5-V- und 3-V-Versionen,
  • (Bilder: diverse Halbleiterhersteller) *

: Bearbeitet durch NewsPoster
von Pete K. (pete77)


Lesenswert?

Sehr gut Tam, weiter so!

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Pete K. schrieb:
> Sehr gut Tam, weiter so!

Danke dir! Ich versuche immer, euch interessante Inhalte zu liefern!

von mh (Gast)


Lesenswert?

Wo findet man denn die 4LS10k zu bastlerfreundlichen Preisen? Ich konnte 
auf die schnelle nur Angebote für 1k€ pro Stück finden.

Im zweiten Satz sollte das Wort "Marktübersicht" durch ein passenderes 
ersetzt werden. Nichts gegen Inhalt des Artikels, aber das Wort 
verspricht deutlich mehr als der Artikel liefern kann. Bei einer 
Marktübersicht erwarte ich eine Übersicht über die auf dem Markt 
erhältlichen Produkte. Dementsprechend war ich relativ entäuscht, dass 
es jeweils nur einen sehr kurzen Absatz zu einem Produkt gab.

Bist du dir sicher, dass ein "(Bilder: diverse Halbleiterhersteller) *" 
ausreichend ist?

von Mercedes (Gast)


Lesenswert?

Tam Hanna meinte:
> Wo STMicroelectronics ist, ist Renesas nicht fern -

Ja, wirklich Journalimus vom Feisten. ;-D

Weis einer von Euch auf die Schnelle, wie
lang der 1 Draht-Bus werden darf?

mfg

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Mercedes schrieb:
> Tam Hanna meinte:
>> Wo STMicroelectronics ist, ist Renesas nicht fern -
>
> Ja, wirklich Journalimus vom Feisten. ;-D

Kleine Zynikerin. Dir kann man es auch nicht recht machen - was sollte 
ich sonst als Überleitung nehmen?


> Weis einer von Euch auf die Schnelle, wie
> lang der 1 Draht-Bus werden darf?

=> 
https://www.maximintegrated.com/en/design/technical-documents/tutorials/1/148.html

Wobei meiner Erfahrung nach parasitische Versorgung immer ein 
Glücksspiel ist, insbes mit dem Raspberry Pi.

> mfg

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

mh schrieb:
> Wo findet man denn die 4LS10k zu bastlerfreundlichen Preisen? Ich konnte
> auf die schnelle nur Angebote für 1k€ pro Stück finden.

Ich fürchte, das sind deren Preise. Wobei bei solchen High Margin 
Produkten meiner Meinung nach die Distropreise relativ meaningless sind 
(auch bei Quectel witzigerweise) - ich würde AMS kontaktieren und 
anfragen.

>
> Im zweiten Satz sollte das Wort "Marktübersicht" durch ein passenderes
> ersetzt werden. Nichts gegen Inhalt des Artikels, aber das Wort
> verspricht deutlich mehr als der Artikel liefern kann. Bei einer
> Marktübersicht erwarte ich eine Übersicht über die auf dem Markt
> erhältlichen Produkte. Dementsprechend war ich relativ entäuscht, dass
> es jeweils nur einen sehr kurzen Absatz zu einem Produkt gab.

Sorry. Wie würdest du es nennen? Ich nehme gerne Formulierungshinweise 
entgegen!

> Bist du dir sicher, dass ein "(Bilder: diverse Halbleiterhersteller) *"
> ausreichend ist?

AFAIK ja, kommt ja alles aus Pressemeldungen. Die Hersteller haben ja 
Interesse daran, dass man sie erwähnt.

von Kritiker (Gast)


Lesenswert?

Naja, "Parasitation", "Zertifikationen", usw.

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Kritiker schrieb:
> Naja, "Parasitation", "Zertifikationen", usw.

https://www.duden.de/rechtschreibung/Zertifikation

Parasitieren??

von Benedikt S. (Gast)


Lesenswert?

>Das BlueNRG 2 - besser bekannt als mit Cube nicht kompatible Horrorplattform

Ich hatte mir letzte Woche Bluethooth-Platformen angeguckt und bin, da 
ich gerne mit CubeMx für den STM32 Entwickle auch auf diese Platform 
gestoßen, war aber nicht in der Lage dafür zügig Code zu Kompilieren da 
mit Cube Inkompatibel und nur mäßig gut Dokumentiert.

Und Habe das Thema daher verschoben aber nicht aufgehoben.

Ich suche eine Low-Power Bluetooth Platform mit Arm cortex die direkt 
PWM unterstüzt und aus einer Lithiumzelle versorgt werden kann.

Der RE01B sieht ganz interessant aus sonst hatte ich noch an einen
nRF52832 gedacht da dieser wohl ganz gut dokumentiert ist.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen oder Ähnlichen chips und kann 
mir einen Empfelen?

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Benedikt S. schrieb:
>>Das BlueNRG 2 - besser bekannt als mit Cube nicht kompatible Horrorplattform
>
> Ich hatte mir letzte Woche Bluethooth-Platformen angeguckt und bin, da
> ich gerne mit CubeMx für den STM32 Entwickle auch auf diese Platform
> gestoßen, war aber nicht in der Lage dafür zügig Code zu Kompilieren da
> mit Cube Inkompatibel und nur mäßig gut Dokumentiert.
>
> Und Habe das Thema daher verschoben aber nicht aufgehoben.
>
> Ich suche eine Low-Power Bluetooth Platform mit Arm cortex die direkt
> PWM unterstüzt und aus einer Lithiumzelle versorgt werden kann.
>
> Der RE01B sieht ganz interessant aus sonst hatte ich noch an einen
> nRF52832 gedacht da dieser wohl ganz gut dokumentiert ist.
> Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen oder Ähnlichen chips und kann
> mir einen Empfelen?

Hallo,
zu BlueNRG 2 habe ich hier ein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=EKxAVufqDVY

Über den nRF habe ich auch schon einiges gehört...aber nichts Gutes. 
Also bitte halten uns am Laufenden!

von Martin (Gast)


Lesenswert?

Tam H. schrieb:

> Danke dir! Ich versuche immer, euch interessante Inhalte zu liefern!

Interessant? Werbegeklingel eines bezahlten Knechts passt da schon 
besser.

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Martin schrieb:
> Tam H. schrieb:
>
>> Danke dir! Ich versuche immer, euch interessante Inhalte zu liefern!
>
> Interessant? Werbegeklingel eines bezahlten Knechts passt da schon
> besser.

Martin, bitte kläre mich auf: Wer bezahlt mich deiner Meinung nach 
konkret?

Würde gerne wissen, wessen Geld meine Bankerin bei der OTP 
verfrühstückt...

von mh (Gast)


Lesenswert?

Tam H. schrieb:
> mh schrieb:
>> Wo findet man denn die 4LS10k zu bastlerfreundlichen Preisen? Ich konnte
>> auf die schnelle nur Angebote für 1k€ pro Stück finden.
>
> Ich fürchte, das sind deren Preise. Wobei bei solchen High Margin
> Produkten meiner Meinung nach die Distropreise relativ meaningless sind
> (auch bei Quectel witzigerweise) - ich würde AMS kontaktieren und
> anfragen.
Dann solltest du dir mal genau überlegen, was du mit dem Artikel 
erreichen wolltest. Arduino kompatible Devboards und 1000€++ Komponenten 
ist eine fragwürdige Kombination.

>> Im zweiten Satz sollte das Wort "Marktübersicht" durch ein passenderes
>> ersetzt werden. Nichts gegen Inhalt des Artikels, aber das Wort
>> verspricht deutlich mehr als der Artikel liefern kann. Bei einer
>> Marktübersicht erwarte ich eine Übersicht über die auf dem Markt
>> erhältlichen Produkte. Dementsprechend war ich relativ entäuscht, dass
>> es jeweils nur einen sehr kurzen Absatz zu einem Produkt gab.
>
> Sorry. Wie würdest du es nennen? Ich nehme gerne Formulierungshinweise
> entgegen!
Da ich nicht weiß, was du mit dem Artikel erreichen willst, kann ich dir 
da nicht helfen.

>> Bist du dir sicher, dass ein "(Bilder: diverse Halbleiterhersteller) *"
>> ausreichend ist?
>
> AFAIK ja, kommt ja alles aus Pressemeldungen. Die Hersteller haben ja
> Interesse daran, dass man sie erwähnt.
"AFAIK" bedeuted, dass du keine Ahnung hast? Ich hab kurz nach dem RE01B 
gegooglt und ne Pressemitteilung mit dem Bild gefunden. Da steht nichts 
davon, dass man das Bild benutzen darf. Also muss man nachfragen, ob man 
es benutzen darf.

von DANIEL D. (hiege) Benutzerseite


Lesenswert?

Also ich freue mich immer über Artikel zum lesen. Und finde die Themen 
passen sehr gut hier her.

von Schorschi (Gast)


Lesenswert?

Benedikt S. schrieb:
> nRF52832

Die nRF52 sind meine Lieblingschips, meiner Meinung nach in Sachen Doku 
und SDK die Besten, aber auch der Chip selbst ist simpel aber trotzdem 
komplett.

von Mercedes (Gast)


Lesenswert?

@martin:
Tam Hanna ist "einer von Uns" und versucht "ein Bein"
in die Szene zu bekommen!
Ist das ein Fehler?!?

Meckert bitte nicht, helft ihm einfach, an Insiderwisen zu kommen.
Das hilft dann beiden Seiten!

mfg

von mh (Gast)


Lesenswert?

Mercedes schrieb:
> @martin:
> Tam Hanna ist "einer von Uns" und versucht "ein Bein"
> in die Szene zu bekommen!
> Ist das ein Fehler?!?
Wer ist "uns" und wer sind die Anderen? Welche Szene?

Mercedes schrieb:
> Meckert bitte nicht, helft ihm einfach, an Insiderwisen zu kommen.
> Das hilft dann beiden Seiten!
Dafür müsste klar sein was das Ziel der Artikel sein soll.

von Mercedes (Gast)


Lesenswert?

mh schrieb:

> Wer ist "uns" und wer sind die Anderen? Welche Szene?
>
Uns, das sind wir, die entweder aus beruflichen Gründen,
das sind dann sogenannte "Profis", oder auch aus reiner Liebe,
das sind dann die "Amateure" mit Prozessoren aller Art "herumhuren". :-D
Eine Szene ist ne Community, die in einer Richtung zusammenarbeitet,
ohne sich richtig zu kennen, auf Vertrauensbasis.

> Mercedes schrieb:
>> Meckert bitte nicht, helft ihm einfach, an Insiderwisen zu kommen.
>> Das hilft dann beiden Seiten!
> Dafür müsste klar sein was das Ziel der Artikel sein soll.
Erstmal arbeitet er ja im Auftrag, für Jemanden, der ein softwaremäßig
mäßiges Board mit verdammt geilen Inhalten führt! :-D
Was die Zukunft bringt, hängt vom Vertrauen der Szene ab.

mfg

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Bi rul ki

welch bescheuerte Bezeichnung...

von wendelsberg (Gast)


Lesenswert?

Was bedeutet Birulki?

wendelsberg

von Mercedes (Gast)


Lesenswert?

Hm.
Vielleicht klopft er nur auf Holz?
Vielleicht haben ja auch die "anderen" damit zu tun?

Schließlich ist ja Krieg.

mfg

von Ossy (Gast)


Lesenswert?

Ich denke so was wie "Spielsachen"

von Ossy (Gast)


Lesenswert?

wendelsberg schrieb:
> Was bedeutet Birulki?
> wendelsberg

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Hallo,
Birulki...den Begriff habe ich von Eldar Murtazin und seinem legendären 
Mobile-Review. Er machte damals - also als ich in Handcomputern machte - 
immer wieder eine Newsliste, die aus vielen kurzen Meldungen 
bestand...und übersetzte es mit Spillikins.

Eigentlich ist es ein russisches Holzspiel:
https://kedry-gift-store.myshopify.com/products/wooden-game-birulki

von Lotta  . (mercedes)


Lesenswert?

Uppsss... ;-O

Nicht schlecht, da war ich ja am Dichtestesten dran! :-O

... Der Krieg, der zur Zeit in der Mobilkommunikation
zwischen den USA und China stattfindet, und die russischen
"Spielreien", die das ausnutzen...

mal offtopic:
@Tam, kannst Du bitte mal schauen, wie Embarcadero
in Zukunft mit seinem "RAD-Studio" umgehen wird?
Ist da mal wieder ein Artikel in der CT oder in der IX drinne?

mfg

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Lotta  . schrieb:
> Uppsss... ;-O
>
> Nicht schlecht, da war ich ja am Dichtestesten dran! :-O
>
> ... Der Krieg, der zur Zeit in der Mobilkommunikation
> zwischen den USA und China stattfindet, und die russischen
> "Spielreien", die das ausnutzen...
>
> mal offtopic:
> @Tam, kannst Du bitte mal schauen, wie Embarcadero
> in Zukunft mit seinem "RAD-Studio" umgehen wird?
> Ist da mal wieder ein Artikel in der CT oder in der IX drinne?
>
> mfg

Lotta: was brauchst du konkret von Embarcadero? Ich bin nicht die 
Embarcaderopressestelle, kann also nicht wirklich für die reden.

Habe aber paar Kontakte dort recht hoch oben. Was stört oder plagt dich 
konkret? EMAIL an mich und ich kümmere mich darum.

von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Tam H. schrieb:

> Martin, bitte kläre mich auf: Wer bezahlt mich deiner Meinung nach
> konkret?

Ich weiss nicht, was Martin vielleicht weiss.

Aber für mich liest sich das irgendwie auch wie Werbegedudel...

Echte Fakten sind jedenfalls sehr dünn gesäht und der Blick auf die 
wenigen Fakten erfolgt obendrein eindeutig durch die Brille eines 
generell stark ST-Vorbelasteten.

Was würdest du insofern zu deiner Verteidigung anführen wollen?

von mh (Gast)


Lesenswert?

c-hater schrieb:
> Tam H. schrieb:
>
>> Martin, bitte kläre mich auf: Wer bezahlt mich deiner Meinung nach
>> konkret?
>
> Ich weiss nicht, was Martin vielleicht weiss.
>
> Aber für mich liest sich das irgendwie auch wie Werbegedudel...

Ich hab grad mal nach dem Firmennamen gegoogelt ... Ich hoffe der 
Artikel ist keine Arbeitsprobe ;-) "Verfassen von Fachtexten für die 
IT-Industrie"

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

c-hater schrieb:
> Tam H. schrieb:
>
>> Martin, bitte kläre mich auf: Wer bezahlt mich deiner Meinung nach
>> konkret?
>
> Ich weiss nicht, was Martin vielleicht weiss.
>
> Aber für mich liest sich das irgendwie auch wie Werbegedudel...
>
> Echte Fakten sind jedenfalls sehr dünn gesäht und der Blick auf die
> wenigen Fakten erfolgt obendrein eindeutig durch die Brille eines
> generell stark ST-Vorbelasteten.
>
> Was würdest du insofern zu deiner Verteidigung anführen wollen?

Es zeigt, dass du offensichtlich wenig Ahnung von den internen Prozessen 
bei STM hast.

Wenn es EIN Unternehmen gibt, das NIEMANDEN schmiert, dann STM. Der 
Grund ist, dass Bribes bei denen nicht zentral über PR oder Investor 
Relations laufen, sondern aus der jeweiligen Business Unit freigegeben 
und vor allem auch bestellt werden müssen. Und die meisten BUs geben 
einfach nix frei, weil sie dazu zu dysfunktional sind oder einfach nicht 
wollen.

Das Problem haben Printmagazine, die mit STM zu tun haben, übrigens 
durch die Bank. Ich will jetzt keine Namen droppen, aber das sind alles 
verbatim Aussagen der Leute.

Bedenke außerdem, SGS Thomson. SGS waren Italiener. Mani Pulite, 
interne Revision und so.

lg

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

mh schrieb:
> c-hater schrieb:
>> Tam H. schrieb:
>>
>>> Martin, bitte kläre mich auf: Wer bezahlt mich deiner Meinung nach
>>> konkret?
>>
>> Ich weiss nicht, was Martin vielleicht weiss.
>>
>> Aber für mich liest sich das irgendwie auch wie Werbegedudel...
>
> Ich hab grad mal nach dem Firmennamen gegoogelt ... Ich hoffe der
> Artikel ist keine Arbeitsprobe ;-) "Verfassen von Fachtexten für die
> IT-Industrie"

Oh doch. Es ist der beste Text, den ich in meinem gesamten Leben 
geschrieben habe

;)

von Dr. MCU (Gast)


Lesenswert?

mikrocontroller.net tut sich mit solch unerträglich schlechten Artikeln 
keinen Gefallen. In der Tat muss man die Frage stellen, was das soll.
Während das Niveau in vielen Threads erstaunlich hoch ist, ist der 
Artikel hier einfach nur sinnloses Copy&Paste der diversen 
Presse-Meldungen.
In einem Fachforum kann man wohl mehr erwarten.
Ich will jetzt nicht den ganzen Artikel auseinandernehmen, aber z.B. die 
Tatsache, dass bei den Controllern nicht mal der Kern erwähnt wird (also 
Cortex-M4 bei STM und Cortex-M0+), zeigt doch, dass der Autor gar nicht 
die Intention hat, irgendetwas Sinnvolles abzuliefern. Auch die völlig 
sinnbefreite Angabe des Stromverbrauchs des RE01B ohne Nennung der 
Rahmenbedingungen (Taktfrequenz des Controllers, welche Peripherie ist 
aktiv, wie ist die BLE-Einheit konfiguriert) dient nur dazu, völlig 
Ahnungslose zu beeindrucken. Es geht wohl nur darum, eine Menge Worte 
abzuliefern.

Wer allerdings - wie ich - den Autor Tam H. schonmal live erlebt hat, 
den verwundert das nicht. Ich kann mich noch an einen Vortrag über den 
ESP32 erinnern (Linuxtag oder sowas), an dem der Autor auch völligen 
Unsinn über den Controller erzählt hat und ziemlich schnell klar wurde, 
dass er sich mit dem Thema gar nicht gross auseinandergesetzt hatte - 
oder, noch schlimmer, es gar nicht verstanden hatte.

Die Artikel hier bestätigt nur den Eindruck von damals.

von René F. (therfd)


Lesenswert?

Martin schrieb:
> Tam H. schrieb:
>
>> Danke dir! Ich versuche immer, euch interessante Inhalte zu liefern!
>
> Interessant? Werbegeklingel eines bezahlten Knechts passt da schon
> besser.

Naja die letzten Beiträge hatten wirklich etwas von Werbeblättern wie 
„Elektronik Praxis“* oder den Selbstauftritten der Hersteller auf 
Pseudo-Online-Messen.

*Lustigerweise gab es für ein Produkt aus unserem Hause auch mal einen 
solchen „Artikel“ in der Zeitschrift, das Produkt wurde aber kein 
einziges Mal verkauft, weil niemand Interesse daran hatte, der im 
Artikel gezeigte Prototyp liegt inzwischen seit 10 Jahren im 
Besprechungszimmer als Staubfänger, die etablierten Mitbewerber haben 
den Markt bereits ein Jahrzehnt vorher für sich gewonnen.

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

René F. schrieb:
> Martin schrieb:
>> Tam H. schrieb:
>>
>>> Danke dir! Ich versuche immer, euch interessante Inhalte zu liefern!
>>
>> Interessant? Werbegeklingel eines bezahlten Knechts passt da schon
>> besser.
>
> Naja die letzten Beiträge hatten wirklich etwas von Werbeblättern wie
> „Elektronik Praxis“* oder den Selbstauftritten der Hersteller auf
> Pseudo-Online-Messen.
>
> *Lustigerweise gab es für ein Produkt aus unserem Hause auch mal einen
> solchen „Artikel“ in der Zeitschrift, das Produkt wurde aber kein
> einziges Mal verkauft, weil niemand Interesse daran hatte, der im
> Artikel gezeigte Prototyp liegt inzwischen seit 10 Jahren im
> Besprechungszimmer als Staubfänger, die etablierten Mitbewerber haben
> den Markt bereits ein Jahrzehnt vorher für sich gewonnen.

Hallo in die Runde,
zu Allererst: danke euch allen für das Feedback.

Meine Intention mit den Birulki ist nicht, euch alles über einen Chip zu 
verraten. Viel mehr geht es mir darum, zu zeigen, "was es Neues gibt" - 
wer sich für ein bestimmtes Produkt interessiert, klickt sich weiter, 
wenn er weiss dass es das jeweilige Teil gibt.

lg aus BUD
th

von René F. (therfd)


Lesenswert?

Tam H. schrieb:
> Hallo in die Runde,
> zu Allererst: danke euch allen für das Feedback.
>
> Meine Intention mit den Birulki ist nicht, euch alles über einen Chip zu
> verraten. Viel mehr geht es mir darum, zu zeigen, "was es Neues gibt" -
> wer sich für ein bestimmtes Produkt interessiert, klickt sich weiter,
> wenn er weiss dass es das jeweilige Teil gibt.
>
> lg aus BUD
> th

Natürlich entwickelt sich der Halbleitermarkt rasant und alle paar Tage 
released irgendein Halbleiterhersteller etwas neues tolles besseres, 
aber ob es sich lohnt für jedes neue Stück Silizium einen Artikel zu 
schreiben, ich weiß ja nicht...

Wenn ein Hersteller sein Programm Portfolio extrem erweitert und seinen 
Mitbewerbern den Kampf ansagt ist es ja noch mal was anderes, ich wäre 
ja zum Beispiel nie auf die i.MX RT Serie gestoßen wenn ich nicht 
zufällig über den Teensy 4 gestolpert wäre, STM32F4/F7/H7 dürften 
dagegen aber die meisten kennen.

von John Doe (Gast)


Lesenswert?

René F. schrieb:
> Natürlich entwickelt sich der Halbleitermarkt rasant und alle paar Tage
> released irgendein Halbleiterhersteller etwas neues tolles besseres,
> aber ob es sich lohnt für jedes neue Stück Silizium einen Artikel zu
> schreiben, ich weiß ja nicht...
>
> Wenn ein Hersteller sein Programm Portfolio extrem erweitert und seinen
> Mitbewerbern den Kampf ansagt ist es ja noch mal was anderes, ich wäre
> ja zum Beispiel nie auf die i.MX RT Serie gestoßen wenn ich nicht
> zufällig über den Teensy 4 gestolpert wäre, STM32F4/F7/H7 dürften
> dagegen aber die meisten kennen.


Richtig, sehe ich genauso.
Hackaday macht es schön vor, wenn z.B. ein neuer ESP32 mit RISC-V 
rauskommt:
https://hackaday.com/2021/01/09/new-part-day-espressif-esp32-s3/
oder cnx-software beim stm32wb55:
https://www.cnx-software.com/2019/03/08/stmicro-stm32wb55-bluetooth-5-802-15-4-nucleo-pack/

Das hier ist einfach nur zusammenhanglos, bruchstückhaft und ohne 
erkennbare Linie aus Datenblättern und Pressemitteilungen kopiert. 
Braucht echt keiner.

Schön wären Artikel auf dem Niveau von CNX-Software oder Hackaday. Das 
wäre ein echter Mehrwert für das Forum.

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

John Doe schrieb:
> René F. schrieb:
>> Natürlich entwickelt sich der Halbleitermarkt rasant und alle paar Tage
>> released irgendein Halbleiterhersteller etwas neues tolles besseres,
>> aber ob es sich lohnt für jedes neue Stück Silizium einen Artikel zu
>> schreiben, ich weiß ja nicht...
>>
>> Wenn ein Hersteller sein Programm Portfolio extrem erweitert und seinen
>> Mitbewerbern den Kampf ansagt ist es ja noch mal was anderes, ich wäre
>> ja zum Beispiel nie auf die i.MX RT Serie gestoßen wenn ich nicht
>> zufällig über den Teensy 4 gestolpert wäre, STM32F4/F7/H7 dürften
>> dagegen aber die meisten kennen.
>
>
> Richtig, sehe ich genauso.
> Hackaday macht es schön vor, wenn z.B. ein neuer ESP32 mit RISC-V
> rauskommt:
> https://hackaday.com/2021/01/09/new-part-day-espressif-esp32-s3/
> oder cnx-software beim stm32wb55:
> 
https://www.cnx-software.com/2019/03/08/stmicro-stm32wb55-bluetooth-5-802-15-4-nucleo-pack/

Danke für dein Feedback. So etwas hatten wir ja auch zu einigen 
STM-Chips zum Beispiel, oder zu Azure RTOS.

Die Birulki verfolgen ein anderes Ziel. Ich sammle immer über den ganzen 
Monat "kleine Meldungen", und verwurste diese am Monatsende zu einer Art 
Update-Artikel von Sachen, die mir individuell für eine News zu klein 
erschienen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.