Forum: PC Hard- und Software Epson C1100 knittert beim Papiereinzug


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tom (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Mein Epson C1100 ist zugegeben schon ein Methusalem, aber dennoch bis 
auf ein Problem noch sehr ok:

Bei jedem Einziehen des Papiers knittert dieses extrem. Es wird danach 
aber nach einigen Sekunden glatt weitertransportiert und der restliche 
Druckvorgang ist einwandfrei. Wenn man mal davon absieht, dass das Blatt 
anschließend etwas ramponiert ist.

Papiersorte ist egal, Vorder-/Rückseite auch. Es passiert jedes Mal.

Ich habe von dem Phänomen mal ein Video aufgenommen:
https://streamable.com/673ju2

Der entscheidende Moment ist nochmal als Standbild angehängt.

Ich habe schon alles Mögliche versucht: Die Gummirollen sind sauber, ich 
habe sie nochmal vorsichtig leicht feucht und auch mit Alkohol 
gereinigt. Auch die anderen Papierführungselemente. In der hinteren 
Klappe des Druckers zeigt sich auch nichts Außergewöhnliches. Keine 
Papierreste o.ä.
Ich habe die hintere Klappe mal just in dem Moment aufgemacht, wenn das 
Papier die schlimme Falte aufweist. Der bereits eingezogene Teil des 
Papiers ist hinten ordentlich und glatt und wird korrekt befördert.

Jemand eine Idee?

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
kann es sein, dass die obere Mechanik zu arg nch unten gedrückt wird?

von M.M.M (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Bei jedem Einziehen des Papiers knittert dieses extrem. Es wird danach
> aber nach einigen Sekunden glatt weitertransportiert und der restliche
> Druckvorgang ist einwandfrei. Wenn man mal davon absieht, dass das Blatt
> anschließend etwas ramponiert ist.

Na, dann hast Du ja sozusagen eine "Markierung". Durch Einlegen des 
Papiers bzw. durch Ausmessen des Weges sollte man eigentlich 
herausfinden, bis wohin das Blatt transportiert wurde, wenn die Falte 
geworfen wird. Dort oder auf dem Weg dahin ist der Fehler zu suchen.

> Ich habe die hintere Klappe mal just in dem Moment aufgemacht, wenn das
> Papier die schlimme Falte aufweist. Der bereits eingezogene Teil des
> Papiers ist hinten ordentlich und glatt und wird korrekt befördert.

Klar ist das schon beförderte Papier glatt. Die Knitterstelle kommt 
dadurch zustande, weil das Blatt von der (gefilmten) Rolle schneller 
nachgeschoben wird, als die nachfolgenden Rollen es einziehen.

Sieht so aus, als wenn das Blatt entweder irgendwo anstößt und nicht 
schnell genug weiter transportiert wird. Das kann eine ungenügend 
greifende Rolle (weil alt und der Grip hat gelitten) sein oder eine 
Rolle, die noch nicht angetrieben wird. IMHO wird mindestens eine Rolle 
mittels Kupplung in den Antriebsstrang geschaltet, Möglich, daß das 
nicht zeitig genug geschieht. Oder die Rollen, die nach oben 
transportieren, haben nicht genug Grip und das Blatt permanent Schlupf. 
Immerhin ist die Verzögerung aber nicht so groß, daß einer Sensor einen 
Fehler melden würde.

MfG

von oszi40 (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
M.M.M schrieb:
> nicht genug Grip

Ohne groß zu experimentieren würde ich erst mal die Gummirollen mit 
einem feuchten Seifenlappen abwischen. Wenn der Keim weg ist, 
funktioniert der Transport in 90% der Fälle. Schlechter ist ein durch 
Schnipsel verstopfter Papierweg und tragisch sind kaputte Zahnräder.

von Helge (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Die Gummirollen anschauen. Häufig verglast die Oberfläche, wenn die 
älter werden. Mit sehr feinem Schleifpapier vorsichtig anrauhen.

von Tom (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Es wird tatsächlich keine Fehlermeldung angezeigt. Die Rollen sind 
sauber und griffig. Ich habe sie nochmals gereinigt. Wenn ich ein Stück 
Papier manuell dort reinnudele und daran ziehe, merke ich einen 
deutlichen Widerstand. Die jeweilige Rolle dreht sich und nichts 
rutscht.

Im Anhang noch der Zustand in der hinteren Klappe. Einmal wenn der Knick 
auftritt und dann nach manuellem Herausziehen des Papiers. Auch dabei 
rutscht nichts durch.

Das Servicehandbuch, welches ich gefunden habe, schreibt, dass ein Blatt 
eingezogen wird, bis es an die obere Rolle stößt. An diese Stahlwalze. 
Das geschieht, damit es sich wölbt und es bündig in Position rutscht. So 
stellt der Drucker sicher, dass sich das Papier nicht verdreht. Das 
Problem scheint zu sein, dass der Einzug dann aber nicht schnell genug 
abgebrochen wird.

Es gibt auch nach dem ganzen Herumbasteln und Putzen ein neues Phänomen:
Die Einzugsrolle (die mittlere im Video) hält nun gar nicht mehr an und 
zieht gleich deswegen nach dem ersten Blatt noch ein zweites hinterher.
Irgendwie spinnt da doch die Erkennung der oberen Papierkante. Morgen 
schraube ich mal die schwarze Papierführung ab.

von Tom (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Also, das Problem ist gelöst.

Hinter der schwarzen Papierführung befindet sich rechts unten ein 
Elektromagnet, der ein Blech anzieht, welches dann die Einzugsrolle in 
ihrer Drehung frei gibt. Zwischen Blech und Elektromagnet war eine 
klebrige Masse. Durch das Klebenbleiben rotierte die Einzugsrolle zu 
lange. Nach Reinigung musste noch ein schmaler Papierstreifen 
dazwischen, damit das Blech trotz Restmagnetisierung sicher wieder 
abfällt. Wahrscheinlich war da ab Werk ein Filz eingeklebt, das sich im 
Laufe der Jahre aufgelöst hat.
Jetzt rotiert die Einzugsrolle nur noch 1(!) Umdrehung je Druckvorgang 
und verursacht kein Knittern mehr.

von M.M.M (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Also, das Problem ist gelöst.

Schön, das zu lesen.

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.