Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Welche Zusatzqualifikationen als Maschinenbauer?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von MBler099 (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich studiere derzeit Maschinenbau im 2. Semester und hab zurzeit Zeit 
ohne Ende.....
Suche deshalb eine sinnvolle Sache um mich fortzubilden.

Hab allerdings absolut keine Ahnung was da sinnvoll ist.
Hab an sowas wie eine Programmiersprache gedacht, nur etwas MB lastiger.

Ziel nach dem Studium ist Einstieg im Bereich Automatisierungstechnik.

Was sind denn da so Hardskills die man selbst gut lernen kann und einem 
später im Job auch was bringen?
Programmieren kann ich `schon ziemlich gut in Java, C und C#.

Bin für jeden Vorschlag offen, dankeschön

von Karatona (Gast)


Lesenswert?

für automatisierung am ehesten SPS, C und C++. Automatisierung ist ein 
riesiges Gebiet. Embedded Programmierung, SPS, Aktoren, Sensoren, 
Kommunikation (Feldbusse, etc.), Regelungstechnik, Steuerungstechnik, 
Modellierung, Prozessüberwachung, ERP Systeme, MRP, Projektmanagment und 
noch viel mehr. Heute wird auch viel modellgetrieben entwiggelt. Da muss 
man nicht mehr in die Tasten haus, dafür aber die Toolchain pflegen! 
Mittlerweile gibts bei jedem Projekt gefühlt 2 Leute die sich nur mit 
der Toolchain beschäftigen damit andere aufn Knöpfle drücken können g 
Hör ne Vorlesung drüber und sich dir was aus!

von Karatona (Gast)


Lesenswert?

Benutzeroberflächen entwerfen (HMI) wäre auch noch ein Thema. Gibt auch 
da fertige Baukästen zum zusammenklicken oder es wird eben noch 
geproggt...

von Sokrates (Gast)


Lesenswert?

Nutz die freie Zeit sinnvoll und investiere in Gesundheit (Sport, gesund 
Essen), Entspannung (Netflix, Frauen) und fachfremde 
Bücher/Musik/Podcast (Philosophie, Klassiker).

Hardskills :-). Wer zu viele Hardskills hat, macht die Sklavenarbeit für 
Leute die keine Hardskills haben. So läuft der Hase.

von Sokrates (Gast)


Lesenswert?

Und wie ist Dein Englisch? Level das bis Studienende hoch auf möglichst 
nahe Muttersprachlerniveau. Das wird Dir am meisten helfen.

von Manni (Gast)


Lesenswert?

Seit wann fallen Frauen unter Entspannung?
Kann auch ganz schnell ein Stressfaktor werden.

von Erwin (Gast)


Lesenswert?

MBler099 schrieb:
> Programmieren kann ich `schon ziemlich gut in Java, C und C#.

Also drei Programmiersprachen "ziemlich gut" als nicht-Informatiker 
klingt gut, aber vielleicht versuchst du einfach heraus zu finden, wie 
"gut".

Habe es oft erlebt, dass "ziemlich gute" Programmierer nach "Hello 
World" das Handtuch geworfen haben, wenn es um das "erste richtige 
Programm" geht, an dem sie mitarbeiten sollten.

von Karatona (Gast)


Lesenswert?

Manni schrieb:
> Seit wann fallen Frauen unter Entspannung?
> Kann auch ganz schnell ein Stressfaktor werden.

nicht wenn du ihr nach dem sex zeigst wo die tür ist :pp

von Sokrates (Gast)


Lesenswert?

Manni schrieb:
> Seit wann fallen Frauen unter Entspannung?
> Kann auch ganz schnell ein Stressfaktor werden.

Stressfaktoren werden Frauen nur, wenn Du das zulässt. When in doubt 
a..hole it out. Sie macht ihr Ding, Du machst Dein Ding. Ab und an halt 
Dong.

von Karatona (Gast)


Lesenswert?

XD wer heute heiratet und sich zum zahlsklaven macht kann man eh nicht 
mehr helfen.

von Manni (Gast)


Lesenswert?

Funktioniert das wirklich so ohne Verpflichtungen?  Ich meine, was ist 
das für ein Modell?  Freundschaft plus? Oft dürfte doch der 
Anbahnungsaufwand erheblich sein mal ganz rational gesehen

von MBler099 (Gast)


Lesenswert?

Erwin schrieb:
> MBler099 schrieb:
>> Programmieren kann ich `schon ziemlich gut in Java, C und C#.
>
> Also drei Programmiersprachen "ziemlich gut" als nicht-Informatiker
> klingt gut, aber vielleicht versuchst du einfach heraus zu finden, wie
> "gut".
>
> Habe es oft erlebt, dass "ziemlich gute" Programmierer nach "Hello
> World" das Handtuch geworfen haben, wenn es um das "erste richtige
> Programm" geht, an dem sie mitarbeiten sollten.

Falls du das Spiel 2048 kennst, sowas kann ich in 2h rum schreiben. Also 
kleine Spiele mit OVerlay.
Und eben alles mögliche ohne Graphisches Overlay

von Sokrates (Gast)


Lesenswert?

MBler099 schrieb:
> Falls du das Spiel 2048 kennst, sowas kann ich in 2h rum schreiben. Also
> kleine Spiele mit OVerlay.

Genau, was die Welt braucht :-). Mach Sport, nimm ab und lern Englisch. 
Prio 1 nach pasablen Noten.

von OnlyHans (Gast)


Lesenswert?

Guck, dass du dir ein Formula Student Team suchst.

von klausi (Gast)


Lesenswert?

Formula Student Team ist sehr gut.

Weitere Vorschläge:
- Formula Student wurde schon genannt, in Kombination: Autonomes Fahren
- Automation (gern in Kombination mit KI), Robotik
- IoT (Buzzwords "Industrie 4.0") -> finde heraus was konkret dahinter 
steckt
- Energietechnik (Batterietechnik etc.)
- Produktionsoptimierung, Statistiken, Data Science Erkenntnisse nutzen)
- dazu Lean Thematiken (Zertifizierungen Green, Black Belt etc.), 
Kaizen, Kanban
- IT Themen generell im Bereich Maschinenbau
- evtl. in Kombination mit Wirtschaftsingenieurwesen -> 
Produktionsmittel optimieren etc.

von Proktologe (Gast)


Lesenswert?

> Suche deshalb eine sinnvolle Sache um mich fortzubilden.
Dann bringe dir "Exmatrikulation aus dem Maschinenbaustudium" bei, wenn 
du das drauf hast wendest du es sofort an und schreibst dich in alles 
ausser Maschinenbau wieder ein. Maschinenbauingenieure gibts wie Sand am 
mehr, die machen später alles ausser Maschinenbau und am allerwenigsten 
Konstruktion, es herrscht ein massives Überangebot an diesen Leuten. Die 
will keiner, die braucht keiner und das wird auf Jahre so bleiben.
Studiere was anderes, sofort!

von Karatona (Gast)


Lesenswert?

Proktologe schrieb:
>> Suche deshalb eine sinnvolle Sache um mich fortzubilden.
> Dann bringe dir "Exmatrikulation aus dem Maschinenbaustudium" bei, wenn
> du das drauf hast wendest du es sofort an und schreibst dich in alles
> ausser Maschinenbau wieder ein. Maschinenbauingenieure gibts wie Sand am
> mehr, die machen später alles ausser Maschinenbau und am allerwenigsten
> Konstruktion, es herrscht ein massives Überangebot an diesen Leuten. Die
> will keiner, die braucht keiner und das wird auf Jahre so bleiben.
> Studiere was anderes, sofort!

wahre worte. das predige ich den leuten schon seit jahren. Finger weg 
vom maschbau, aber die schäfchen wollen eines besseren belehrt werden 
und lieber taxi fahren.

von Dreidel (Gast)


Lesenswert?

Karatona schrieb:
> Proktologe schrieb:
>
>>> Suche deshalb eine sinnvolle Sache um mich fortzubilden.
>>
>> Dann bringe dir "Exmatrikulation aus dem Maschinenbaustudium" bei, wenn
>> du das drauf hast wendest du es sofort an und schreibst dich in alles
>> ausser Maschinenbau wieder ein. Maschinenbauingenieure gibts wie Sand am
>> mehr, die machen später alles ausser Maschinenbau und am allerwenigsten
>> Konstruktion, es herrscht ein massives Überangebot an diesen Leuten. Die
>> will keiner, die braucht keiner und das wird auf Jahre so bleiben.
>> Studiere was anderes, sofort!
>
> wahre worte. das predige ich den leuten schon seit jahren. Finger weg
> vom maschbau, aber die schäfchen wollen eines besseren belehrt werden
> und lieber taxi fahren.

Leider wahr. Bin selber einer und eher PPP Ingenieur. Kann jeder Wing 
machen...

Angebot weiter unter Nachfrage!

von Karomann (Gast)


Lesenswert?

Karatona schrieb:
> wahre worte. das predige ich den leuten schon seit jahren. Finger weg
> vom maschbau, aber die schäfchen wollen eines besseren belehrt werden
> und lieber taxi fahren.

Das intensive, regelmäßig monatliche Bekunden des VDI von ca. 2004-2014 
bei/auf Spiegel, Welt, Focus, Handelsblatt, manager-magazin usw. über 
den massiven Maschbauingenieurmangel hinterlässt eben lange bleibende 
Spuren in den Köpfen der Eltern und jungen Leute, auch wenn der VDI nach 
2015 dann etwas zurückruderte und heute sehr kleinlaut ist. Die 
Maschbau-Fakultäten sind weiter brechend voll und die Zahl der 
umgeschulten/fachfremden Maschinenbaubachelors auf Rekordhoch.

von David D. (Gast)


Lesenswert?

Schon mal überlegt dir ein paar BWL-Kenntnisse anzueignen und als 
Quereinsteiger in die Unternehmensberatung später zu gehen?

Wir suchen gerade Leute wie dich.

von MBler099 (Gast)


Lesenswert?

David D. schrieb:
> Schon mal überlegt dir ein paar BWL-Kenntnisse anzueignen und als
> Quereinsteiger in die Unternehmensberatung später zu gehen?
>
> Wir suchen gerade Leute wie dich.


Also zu Wing wechseln? Wäre problemlos möglich, müsste nur ein paar 
Module nachholen. Aber ist ein klassischer Ing Bachelor und erst dann 
Wing Master nicht sinnvoller?

von David D. (Gast)


Lesenswert?

MBler099 schrieb:
> David D. schrieb:
>
>> Schon mal überlegt dir ein paar BWL-Kenntnisse anzueignen und als
>> Quereinsteiger in die Unternehmensberatung später zu gehen?
>> Wir suchen gerade Leute wie dich.
>
> Also zu Wing wechseln? Wäre problemlos möglich, müsste nur ein paar
> Module nachholen. Aber ist ein klassischer Ing Bachelor und erst dann
> Wing Master nicht sinnvoller?

Mach nicht Wing. Damit wirst du nichts. Mach dein Studium so fertig und 
vielleicht mit Nebenfach BWL. Oder später halt per Bootcamp von der 
späteren Firma die fehlenden Kenntnisse nachholen.

Es lohnt sich.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

David D. schrieb:
> Oder später halt per Bootcamp von der späteren Firma die fehlenden
> Kenntnisse nachholen.

Das ist eine freundliche Umschreibung für den steinigen Weg, über einen 
ausbeuterischen Ingenieursdienstleister in das Berufsleben einzusteigen.

von David D. (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> David D. schrieb:
>
>> Oder später halt per Bootcamp von der späteren Firma die fehlenden
>> Kenntnisse nachholen.
>
> Das ist eine freundliche Umschreibung für den steinigen Weg, über einen
> ausbeuterischen Ingenieursdienstleister in das Berufsleben einzusteigen.

Und jetzt? Jeder fängt mal klein an. Quereinsteiger werden halt die 
ersten Jahre mit etwas weniger Gehalt abgespeist.

von MBler099 (Gast)


Lesenswert?

David D. schrieb:
> Senf D. schrieb:
>> David D. schrieb:
>>
>>> Oder später halt per Bootcamp von der späteren Firma die fehlenden
>>> Kenntnisse nachholen.
>>
>> Das ist eine freundliche Umschreibung für den steinigen Weg, über einen
>> ausbeuterischen Ingenieursdienstleister in das Berufsleben einzusteigen.
>
> Und jetzt? Jeder fängt mal klein an. Quereinsteiger werden halt die
> ersten Jahre mit etwas weniger Gehalt abgespeist.

Ob ich die ersten 3-5 Jahre 40 oder 60k verdiene ist mir erstmal relativ 
egal. Solange es danach halbwegs passt geht das für mich in Ordnung

von David D. (Gast)


Lesenswert?

MBler099 schrieb:
> David D. schrieb:
>
>> Senf D. schrieb:
>>> David D. schrieb:
>>>> Oder später halt per Bootcamp von der späteren Firma die fehlenden
>>>> Kenntnisse nachholen.
>>>
>>> Das ist eine freundliche Umschreibung für den steinigen Weg, über einen
>>> ausbeuterischen Ingenieursdienstleister in das Berufsleben einzusteigen.
>>
>> Und jetzt? Jeder fängt mal klein an. Quereinsteiger werden halt die
>> ersten Jahre mit etwas weniger Gehalt abgespeist.
>
> Ob ich die ersten 3-5 Jahre 40 oder 60k verdiene ist mir erstmal relativ
> egal. Solange es danach halbwegs passt geht das für mich in Ordnung

Sind locker drin. 50k im ersten Jahr. Und dann geht es steil bergauf. 
Das einzige Limit, was du dir setzt, bist du.

Fängt endlich an groß zu denken. Heult euch die großen Stücke vom 
Kuchen.

von David D. (Gast)


Lesenswert?

Fängt = Fangt und Heult = Holt

von Qwerty (Gast)


Lesenswert?

mach auf yt ein maker channel auf baue mechatronische Wunder, am besten 
Videos in englisch und in deutsch.

und streame auf twich wie du makerst

von Quatsch (Gast)


Lesenswert?

David D. schrieb:
> Mach nicht Wing. Damit wirst du nichts. Mach dein Studium so fertig und
> vielleicht mit Nebenfach BWL.

Quatsch!

Gerade wenn du nicht komplett techniklastig arbeiten willst und der 
Fachidiot sein willst, dann lohnt sich Wing.

Projektmanagement, Vertrieb, Einkauf, Cost Engineering, Controlling, 
Stabs- und Koordinierungsstellen: in allen Bereichen kommst du als Wing 
leichter rein und bist noch flexibler, weil du Wirtschaftskenntnisse 
vorweisen kannst. Du hast einfach einen besseren Gesamtüberblick als der 
Fachexperte.

Und besser bezahlt wirst du dort auch ;)

Ich würde einen Wing Bachelor mit Etechnik oder IT Schwerpunkt machen 
und dann einen Wing Master, falls dich o. g. Bereiche interessieren.

Willst du technik-nah arbeiten, dann kannst du entweder weiter 
Maschinenbau studieren und dich Richtung ET oder Informatik 
spezialisieren oder du wechselst ganz in ET/IT.

Sei dir aber sicher, dass Maschinenbau auch in Zukunt gebraucht wird, 
gerade in Deutschland. Die Boomer gehen in Rente und damit 
Hunderttausende MBler. Deutschland ist zudem einfach MB lastig 
(Automobilindustrie, Anlagenbau). Der ET Schwerpunkt befindet sich nun 
mal in Asien und kommt nicht nach D zurück.

von Manni (Gast)


Lesenswert?

Lerne Kochen dann hast du was für dich. Die meisten Schnixen heutzutage 
bringen nichts essbares auf den Tisch.

von klausi (Gast)


Lesenswert?

Manni schrieb:
> Lerne Kochen dann hast du was für dich. Die meisten Schnixen
> heutzutage bringen nichts essbares auf den Tisch.
Absolut.. Jana ist so ne Puppe.. mega heisse Fotos posten auf Insta, 
oder irgendson veganes müsliyogurt aber von kochen ahnungslos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.