Forum: PC Hard- und Software iMac 27" late 2009 - Display geht aus


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe günstig einen 27" iMac von late 2009 gekauft. Jetzt weiss ich 
auch warum der so günstig war ... aber ich würde das trotzdem gerne 
reparieren. Die Syptome:

Nach einer Betriebszeit von ca. 30 bis 60 Minuten wird das Display 
schwarz und bleibt das auch nach einem Neustart. Man muss den Mac für 
mind. 60 Minuten komplett vom (Strom-) Netz trennen, damit wieder etwas 
zu sehen ist.
Der Rechner selber stürzt jedoch nicht ab, was man z.B. am 
weiterlaufenden Ton bei einer Videowiedergabe und beim Zugriff über VNC 
feststellen kann.

Was ich bereits getan habe:

- Netzteil-Platine getauscht
- Backlite-Inverter-Platine getauscht
- Fan-Control installiert und alle Lüfter auf gerade noch erträglich 
eingestellt
- Display-Helligkeit auf gerade noch erträglich reduziert

Trotzdem verschwindet der Effekt nicht, verzögert sich jedoch um einige 
Minuten. Installiert ist ein frisches High Sierra auf einer SSD.

Insbesondere die lange Zwangspause nach einem Blackout kann ich mir 
nicht erklären, es sei denn irgendwas würde extrem heiss. Bei den 
Bauteilen, die "von hause aus" warm bzw. heiss werden, sind aber doch 
Sensoren installiert, die mir Fan Control anzeigen sollte ... aber da 
ist nichts auffälliges.

: Bearbeitet durch User
von Sascha K. (kuschelganxta)


Lesenswert?

NVIDIA GPU? Da hatte Apple doch mal Probleme mit.

Viel Glück - war IIRC der Chip selber

von fchk (Gast)


Lesenswert?

Sascha K. schrieb:
> NVIDIA GPU? Da hatte Apple doch mal Probleme mit.

Meep. Da ist eine Radeon HD4850 drin. Aber wenn die absemmelt, dürfte 
auch der Videoplayer stoppen, weil der dann ja nicht mehr ins VRAM 
rendern kann.

Ich würde mal mit Kältespray rangehen.

fchk

von Jupp (Gast)


Lesenswert?

Frank E. schrieb:
> Jetzt weiss ich auch warum der so günstig war

Ja. GPU reballing oder Austausch ist für "Otto normal" ein finanzieller 
Totalschaden.

von QQ (Gast)


Lesenswert?

Frank E. schrieb:
> Ich habe günstig einen 27" iMac von late 2009 gekauft.

Der Name Apple ändert nichts daran, dass du 12 Jahre alte Hardware 
gekauft hast, die wohl kaum selten oder besonders wertvoll ist, sondern 
in die Kategorie Elektroschrott fällt. Von diesem erwartest du jetzt 
eine einwandfreie Funktion. Das Lotteriespiel hast du dieses mal 
verloren.

Verbuche es als Lehrgeld oder verkaufe das Gerät für einen Mondpreis. Es 
steht täglich ein Dummer auf, der den bezahlt und schaue dich nach einem 
maximal halb so alten Gerät um, wenn es ein gebrauchtes sein soll. Falls 
es nicht unbedingt ein Apple sein muss, lohnt sich auch ein Blick auf 
"generische" Computer für Windows oder Linux.

Übrigens, gerade ist ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt zum Kauf von 
Hardware. Die Lager der Händler und Hersteller sind weitestgehend leer 
und die Preise für Neu- und Gebrauchtcomputer dementsprechend hoch. Bis 
sich der Markt normalisiert hat, kann es noch etwas dauern.

von Thomas Z. (usbman)


Lesenswert?

da du den Inverter schon getauscht hast und der Fehler erst nach einiger 
Zeit auftritt, kommt dann eine der CCFL Röhren in Frage. Die Inverter 
schalteten üblicherweise  ja ab wenn der Stromfluss unsymetrisch wird. 
Vieleicht gibts irgendwo ein Kontktproblem ausgelöst durch mech Verzug 
beim Erwärmen. Dazu würde auch passen, dass du hinterher 1h wrten musst.
Die Röhren selbst dürften noch ok sein sonst würde das viel früher 
passieren.

Die Rep ist ziemlich aufwendig da du das Panel zerlegen musst. Es ist 
durchaus auch möglich dass du das Panel nicht zerlegen kannst, weil 
alles verklebt ist, dann wäre ein neues Panel fällig.

Suche nach schwarzen Stellen da wo die Hochspannungskabel in die Röhhre 
gehen. Hat Apple 2009 wirklich noch CCFL Röhren verwendet?

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> da du den Inverter schon getauscht hast und der Fehler erst nach
> einiger
> Zeit auftritt, kommt dann eine der CCFL Röhren in Frage. Die Inverter ...

> Suche nach schwarzen Stellen da wo die Hochspannungskabel in die Röhhre
> gehen. Hat Apple 2009 wirklich noch CCFL Röhren verwendet?

Nein, der iMac hat eine LED-Beleuchtung. Die Bezeichnugn "Inverter" ist 
wohl irreführend, man sollte das Teil wohl besser "backlite controller" 
nennen. Ist eine ziemlich aufwändge Platine von ca. Postkartengröße.

So lange die Beleuchtung an ist, gibts übrigens kein Flackern, Flimmern 
oder sowas. Ich denke die Ursache ist irgendwo "zwischen" Hard- und 
Software: Irgendwas "spinnt" und die Software befiehlt Abschalten ...

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

QQ schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> Ich habe günstig einen 27" iMac von late 2009 gekauft.
>
> Der Name Apple ändert nichts daran, dass du 12 Jahre alte Hardware
> gekauft hast, die wohl kaum selten oder besonders wertvoll ist, sondern
> in die Kategorie Elektroschrott fällt. Von diesem erwartest du jetzt
> eine einwandfreie Funktion. Das Lotteriespiel hast du dieses mal
> verloren.

Du hast recht, ich habe mir hier ein (heimtückisch) defektes System 
andrehen lassen. Aber das ändert grundsätzlich Nichts daran, dass 
Apple-Hardware normalerweise wesentlich länger nutzbar ist, als die 
meiste mit Windows verkaufte Hardware. So lange ich die aktuelle 
OSX-Version installieren kann, und ich z.B. 16GB RAM drin habe, ist da 
garnix veraltet, zumal ich das System nur für Internet, Office und 
Programmierung nutze. Eine Virtualbox mit Win10 läauft darauf schneller 
als das reale System auf dem HP-Laptop meines Bekannten ...

Ich hab das Ding übrigens (deutlich als Ersatzteilspender 
gekennzeichnet) recht attraktiv verkauft. Für Zusatzkosten von unter 
100,- hab ich nun einen 27er iMac von 2011 mit I7-Prozessor (8 Kerne) 
und 16GB RAM. Der läuft nun problemlos ...

von Olli (Gast)


Lesenswert?

Hi
Leider habe ich ein ähnliches Problem.
Ich habe meiner Tochter (16)für die Schule (Distanzuntericht) einen 27“ 
iMac i7 Late 2009 gebraucht gekauft. Sie Schildert mir ein ähnliches 
Problem, das aber immer zu unterschiedlichen Zeitpunkten eintritt. 
Leider konnte ich selbst das  Scenario noch nicht live miterleben.
Das Problem ist tatsächlich aber erst in den letzten Wochen aufgetreten 
(viele Viedeokonferenzen), zu erst hatten wir das Problem nicht…
Ich hoffe nicht, dass wir das gleiche Problem haben…
Gruß Oliver

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.