Forum: FPGA, VHDL & Co. FPGA und USB ToF Kamera


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von FPGATOF (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe das Board:
https://www.terasic.com.tw/cgi-bin/page/archive.pl?Language=English&CategoryNo=218&No=1021

und ich habe den Sensor:
https://www.terabee.com/shop/3d-tof-cameras/terabee-3dcam/

ich würde gerne das ToF Bild auslesen.
Ich bin mir leider nicht sicher ob das Überhaupt nur mit dem FPGA 
möglich ist? Ich hatte schon versucht mit einem sniffer die USB 
Verbindung abzuhören, leider gehen hier zu viele Daten rüber, so dass 
ich nicht schlau drauß werde.

hätte jemand eine idee?
Ein Embeddet Linux ist glaube ich auf den Board leider nicht möglich.

von Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite


Lesenswert?

Nur um das richtig zu verstehen:

Die Kamera besitzt nur einen USB Anschluss und du willst diesen an das 
obige FPGA Board anschliessen?

(Leider kann ich den Link zum FPGA Board nicht oeffnen, kannst du mal 
schauen ob da ein Copy & Paste Fehler vorliegt?)

Ok jettz funktioniert der Link doch. :-D

Das wird so nicht wirklich funktionieren. Die Kamera liefert schon alles 
mit was du brauchst und fuer die Weiterverarbeitung ist ein FPGA 
gaenzlich ungeeignet. Ich wuerde das SDK zur Kamera nehmen und dann 
meine Anwendung auf nemm Raspberry Pi in Python entwickeln.

: Bearbeitet durch User
von N. M. (mani)


Lesenswert?

FPGATOF schrieb:
> ich habe das Board

Kenne ich

FPGATOF schrieb:
> ich habe den Sensor

Interessantes Teil

FPGATOF schrieb:
> Ich bin mir leider nicht sicher ob das Überhaupt nur mit dem FPGA
> möglich ist

Wenn sie nicht das Protokoll offen legen das über USB gefahren wird eher 
nicht. Das SDK gibt es scheinbar nur für Linux/Windows.

FPGATOF schrieb:
> Ich hatte schon versucht mit einem sniffer die USB Verbindung abzuhören

Mit was? Wireshark?

FPGATOF schrieb:
> Ein Embeddet Linux ist glaube ich auf den Board leider nicht möglich.

Ne eher nicht. Ein NIOS geht mit Sicherheit. Bringt dich aber nur 
bedingt weiter.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Warum muss es ein FPGA sein?

von PittyJ (Gast)


Lesenswert?

So wie ich das verstanden habem liefert die Kamera ein Auflösung 60*80. 
Das ist sehr gering, und jeder angestaubte Prozessor ab der 
Jahrtausendwende  sollte damit klarkommen.
Und Bildverarbeitung lässt sich leichter in einem normalen Prozessor 
steuern und regeln. Vergiss den FPGA bei der Kamera. Häng sie an einen 
Rechner deiner Wahl. Zumal es ein SDK mit Beispielen gibt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.