Forum: Projekte & Code USB <=> 3v3 Konverter für asy. Datenübertragung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gerald K. (geku)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der Module ermöglicht den Anschluß eines Microkontollers an die PC-USB 
Schnittstelle.

Übertragungsgeschwindigkeit 300 bis 115,2kBaud

Bei Halbdublex können beide Richtung an den PC übertragen werden.

Leiterplatte: https://aisler.net/p/SSAUYGTY

Konvertermodul: 
https://at.elv.com/elv-usb-modul-um2102n-komplettbausatz-150952

: Bearbeitet durch User
von geil (Gast)


Lesenswert?

GEIL! Sofort patentieren lassen!!!

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

geil schrieb:
> GEIL! Sofort patentieren lassen!!!

Leider nichts grundsätzlich Neues, aber wird immer gebraucht. Meist will 
man beide Richtungen belauschen. Der Modul kann es bei Halbdublex.

von Gerald K. (geku)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ab Version2 ist die Vertauschen der Beschriftung TxD RXD korrigiert.

ACHTUNG: nur 3,3V Eingangspegel zulässig!

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Gerald K. schrieb:
> Der Module ermöglicht den Anschluß eines Microkontollers an die PC-USB
> Schnittstelle.

Scheint Neuland(tm) zu sein. oder doch nicht? Wait . .  .

https://www.reichelt.de/usb-zu-ttl-serieller-uart-wandler-laenge-1-0m-ttl-232r-rpi-p133760.html?CCOUNTRY=445&LANGUAGE=de&trstct=pos_0&nbc=1&&r=1

Ok, hat keine Blinky-Blinky LEDs

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Konverter gibt es wie Sand am Meer, aber ich habe keinen gefunden, der 
Sende und Empfangsrichtung bei Halbdublex handhaben kann. Meist ist es 
interessant, was zwischen zwei Komponenten an Daten ausgetauscht wird.

von Jasson (Gast)


Lesenswert?

@Gerald,

ich bin mir nicht sicher, ob bei allen nach deiner Beschreibung 
angekommen ist, was du meinst.

Du meinst du leitest das was DevUnderTest_1 und DevUnderTest_2 jeweils 
nur aneinander auf RX/TX schicken BEIDE auf den RX vom Beobachter (dem 
PC), um deren Kommunikation belauschen zu können.

von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

wie erkennst Du was von welchem der beiden Teilnehmer kommt?  Das 
ELV-Modul hat doch auch nur einen RX-Eingang?

Vermutlich sind RX1 und RX2 nur verodert?


Sinnvoller ist doch hier eine Software die z.B. 2 Com-Ports / 2 solcher 
billigen UART-USB Wandler gleichzeitig verwalten kann und dann weiss was 
woher kommt?

von Jasson (Gast)


Lesenswert?

>wie erkennst Du was von welchem der beiden >Teilnehmer kommt?

Wenn man das Protokoll kennt, geht das doch. (?)

Vielleicht ist das sogar sinnvoll so - wenn die Nachrichten im Terminal 
z.b. "in-einander-gescrambelt" erscheinen, obwohl man einen Halbduplex 
hat, sieht man, dass was im Timing nicht stimmt.

Mit der anderen Lösung mit 2 Adaptern, müsste man die Timestamps über 
einander legen.

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Heinz R. schrieb:
> Vermutlich sind RX1 und RX2 nur verodert?

Genau so ist es.

Heinz R. schrieb:
> Sinnvoller ist doch hier eine Software die z.B. 2 Com-Ports / 2 solcher
> billigen UART-USB Wandler gleichzeitig verwalten kann und dann weiss was
> woher kommt?

Habe keine Software gefunden, die gleichzeitig zwei Ports "beobachten" 
kannund das Ervebnis in einem Fenster darstellen kann.

Welche Anwendung kann das?

von Gerald K. (geku)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Jasson schrieb:
> Wenn man das Protokoll kennt, geht das doch. (?)
> Vielleicht ist das sogar sinnvoll so - wenn die Nachrichten im Terminal
> z.b. "in-einander-gescrambelt" erscheinen, obwohl man einen Halbduplex
> hat, sieht man, dass was im Timing nicht stimmt.
> Mit der anderen Lösung mit 2 Adaptern, müsste man die Timestamps über
> einander legen.

Dem kann ich nur voll zustimmen.

Beispiel für die Kommunikation zwischen einem ESP8266 und dem 
Mikrocontroller MSP430G2553 habe ich im Anhang beigefügt. Die 
Aufzeichnung beginnt mit dem Versorgen des ESPs und endet mit der 
erfolgreichen Übertragung eines Telegramms. Die wirren Zeichen am Beginn 
der Aufzeichung entstehen durch den Hochlauf des ESPs und müssen 
ignoriert werden. Wenn man das Protokoll kann und weiß wie der zeitliche 
Ablauf sein muss, dann ist die gemeinsame Aufzeichung von TxD und RxD 
hilfreich. Den "Mist" am Anfang habe ich nicht erwartet, konnte aber 
erfolgreich Gegenmaßnahmen treffen. So beginnt die Verarbeitung erst 
nach dem "ready" vom ESP. Alles davor wird verworfen.

Jasson schrieb:
> Mit der anderen Lösung mit 2 Adaptern, müsste man die Timestamps über
> einander legen.

Den Inhalt zweier Fenster über Timestamps miteinander zu vergleichen ist 
mit sehr viel Mühe verbunden und fehleranfällig.

: Bearbeitet durch User
von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Gerald K. schrieb:
> Habe keine Software gefunden, die gleichzeitig zwei Ports "beobachten"
> kannund das Ervebnis in einem Fenster darstellen kann.
>
> Welche Anwendung kann das?

https://www.virtual-serial-port.org/de/articles/best-serial-data-logger-solutions/

Ich habe lange nichts mehr damit gemacht, aber angeblich können es 
Lösung 1-3?

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Dank!

Werde ich mir ansehen.

Beitrag #6669308 wurde vom Autor gelöscht.
von Gerald K. (geku)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Gerald K. schrieb:
> Werde ich mir ansehen.

Funktioniert leider nicht. Vielleicht liegt es an der Demoversion.
Aber 99$ für die Basisverion ist sehr deftig!

Da mach ich lieber aus 2xHTERM mit meine HW 1xHTERM. HTERM kostet 
nichts.

ANMERKUNG: AT-Kommandos werden an den ESP8266 geschickt, OK kommt als 
Anwort zurück.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.