Forum: PC Hard- und Software DVD+R DL brennen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Manfred H. (manfredbochum)


Lesenswert?

Kann mir jemand bei meinemProblem helfen?
Hab eine Original Navi DVD für meinen BMW.
Diese wird nicht vom Laufwerk erkannt. Kommt immer DVD einlegen.
Eine Sicherungskopie wird wohl erkannt, aber Anzeige DVD Lesefehler.
Mit welchem Speed soll ich brennen?
Zu langsam soll Probleme mit Erwärmung geben.
Zu schnell soll die Sicherheit leiden.
Hab da keine Erfahrung mit.
DVD Verbatim +R DL.
Software vom Navi ist für DL ausgelegt.
Neue Lasereinheit hab ich verbaut.
CDs liest er einwandfrei.
Sorry für den vielen Text, aber besser als immer nachfragen zu müssen.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Manfred H. schrieb:
> Zu langsam soll Probleme mit Erwärmung geben.
> Zu schnell soll die Sicherheit leiden.

Hörensagen, urban legends, Gerüchte, blabla...
Brenn die DVD einfach mit den default-Einstellungen des Programs.

Dein Problem ist eh keine nicht bei Mondscheine von Jungfrauen 
mundgebrannte DVD, sondern schlicht ein verschlissener Laser in deinem 
BMW-Navi.

Oliver

von Manfred H. (manfredbochum)


Lesenswert?

Hab ja extra geschrieben neuer Laser ist verbaut.
Hoffe nur der Händler hat mir eine neue Einheit geschickt.
Manfred

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Hörensagen, urban legends, Gerüchte, blabla...
> Brenn die DVD einfach mit den default-Einstellungen des Programs.

Was Du als "urban legends" bezeichnest, haben andere Leute als Erfahrung 
machen müssen. Alle Scheiben, die ich langsam erzeugt habe, sind gut 
lesbar - im Gegensatz dazu habe ich jede Menge CDs/DVDs bekommen, die 
ich nicht oder nur in bestimmten Laufwerken lesen konnte.

Eine CD/DVD hat immer eine Angabe "Speed von bis" dabei, eine optimale 
Lesbarkeit in verschiedenen Laufwerken erzielt man immer mit der 
geringst zulässigen Geschwindigkeit.

Mit zulässig meine ich die Angabe auf der DVD, eine 4-16 mit zweifach 
gebrannt ist u.U. anschließend defekt.

Man sollte auch gucken, welches Format, Jolliet, ISO man verwendet und 
die Session abschließen, offene mögen viele Laufwerke nicht.

Weiterhin ist es eine gute Idee, den PC während des Brennens in Ruhe zu 
lassen, diese ganzen Schutzmechanismen gegen Buffer-Underrun / neu 
Aufsetzen des Vorganges funktionieren selten und meist nur, wenn man im 
selben Laufwerk liest.

von Jack V. (jackv)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Was Du als "urban legends" bezeichnest, haben andere Leute als Erfahrung
> machen müssen.

Deine Erfahrungen scheinen etwa 15 Jahre alt zu sein? Buffer Underruns 
sind heute kein Thema mehr – auch nicht, wenn man es, wie auch immer, 
tatsächlich geschafft hat, einen zu verursachen.

Eine Scheibe langsamer zu schreiben, als draufsteht, macht sie nicht 
kaputt, weil die Laserleistung entsprechend angepasst wird. Die 
langsamste auf der Scheibe angegebene Geschwindigkeit ist hingegen nicht 
unbedingt die optimale Geschwindigkeit des Laufwerks, so dass man mit 
höheren Geschwindigkeiten bessere Ergebnisse erzielen kann, als mit 
der langsamsten angegebenen Geschwindigkeit.

Das Dateisystem (ISO9660 (und evt. genutzte Erweiterungen, wie Joliet, 
Rockridge), oder UDF, oder was ganz anderes) sind dem Laufwerk egal – es 
ist der Job des Betriebssystems, die Daten zu verarbeiten. Da nahezu 
alle Datenlaufwerke heutzutage Brenner sind, hat auch kaum ein Laufwerk 
heutzutage Probleme mit offenen Sessions.

Manfred H. schrieb:
> Neue Lasereinheit hab ich verbaut.

Auch eingemessen und justiert?

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Es gibt auch DVDs mit Kopierschutz. Inwiefern das auf diese zutrifft 
weiß ich nicht. Von der Brenngeschwindigkeit her ist die langsamste oft 
die bessere. Man sollte natürlich auch die Anzahl der Leseversuche für 
die alte DVD etwas höher einstellen. Wenn es wichtig ist, kannst Du ja 
mehrere Rohling-Typen testen. Nicht jeder DL-Rohling ist super. Manche 
haben Schichtprobleme, andere ein nicht maßhaltiges Loch usw. ...

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Wenn es wichtig ist, kannst Du ja
> mehrere Rohling-Typen testen. Nicht jeder DL-Rohling ist super.

Und da erst mal zu DVD -R. greifen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.