Forum: Offtopic komisches Firefox-Verhalten in Terminalserver


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

Wir haben in unserem Büro einen Windows-Termonalserver mit 5 User-Konten 
bzw. -Sessions. Die haben alle Administrator-Status und sind 
vertrauenswürdig.

Firefox ist als Anwendung logischerweise nur einmal installiert, wobei 
die Plugins und die Profileinstellungen (Passworte, Links etc.) 
userspezifisch gehalten werden.

Ausgerechnet bei einem neuen User verhält sich FF total dämlich und ich 
habe bis jetzt nicht herausbekommen, warum:

1. Beim Öffnen und Schließen von FF erscheint jedesmal eine leere 
Dialogbox, nur mit den beiden Buttons "OK" und "Abbruch". Keiner der 
beiden bewirkt irgendwas, die Box kann nur über das X in der rechten 
oberen Ecke beendet werden

2. Es fehlt der Menüeintrag "Lesezeichen hinzufügen", während die 
anderen üblichen Einträge in diesem Menü vorhanden sind. Allerdings ist 
die Dialogbox bei "Lesezeichen verwalten" leer, obwohl es Einträge in 
der Lesezeichensymbolleiste gibt (diese wurden per Drag&Drop 
hinzugefügt).

Davon abgesehen ist FF normal nutzbar. Vor einer Neuinstallation fürchte 
ich mich ehrlich gesagt wegen der anderen User, oder ist das 
unbegründet? Ausser Ublock sind auch keine Erweiterungen installiert. 
Ich vermute eher eine lokale bzw. userspezfische Fehlkonfiguration. Das 
lokale FF-Profil einfach löschen? So viele Bookmarks sind das nicht, die 
da verloren gingen ...

: Bearbeitet durch User
von Stephan S. (uxdx)


Lesenswert?

Das dürfte vermutlich nicht an FF liegen, sondern möglicherweise daran, 
dass Schreibrechte für die User-Anwendungs-Ordner nicht ausreichend 
sind.

: Bearbeitet durch User
von Dietmar S. (didi2)


Lesenswert?

Wenn's nur bei einem User ist und die anderen 5 funktionieren, kannst Du 
den nicht einfach löschen und neu anlegen? Hat der neue User auch 
Administrator-Status? Du kannst ja vorher mal die schon erwähnten 
Schreibrechte mit den der anderen User vergleichen.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

Dietmar S. schrieb:
> Wenn's nur bei einem User ist und die anderen 5 funktionieren,
> kannst Du
> den nicht einfach löschen und neu anlegen? Hat der neue User auch
> Administrator-Status? Du kannst ja vorher mal die schon erwähnten
> Schreibrechte mit den der anderen User vergleichen.

Ich hab mal bei den Kollegen rumgefragt: Der User war vorher "normaler" 
User und wurde erst später zum Admin hochgestuft. Irgendwie haben das 
einige Apps aber nicht mitbekommen.

Wenn man z.B. Thunderbird normal startet, fehlt bei den 
Konteneinstellungen der Menüeintrag zum Bearbeiten der Signatur. Starte 
ich Thunderbird über das Kontextmenü als Admin (ohne dass ich etwa  nach 
einem Passwort gefragt würde), ist der Eintrag da ... echt doof.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.