Forum: Fahrzeugelektronik Canbus-Transceiver 6250G


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo ich bin neu hier und hoffe in der richtigen Abteikung gelandet zu 
sein .
Ich habe hier ein Siemens Motorsteuergerät das nach dem Aus - Einbau auf 
einmal nicht mehr funktionierte . Es war keine Kommunikation über den 
Can Bus möglich und somit ging natürlich auch die Wegfahrsperre nicht 
frei . Durch tauschen mit einem anderen Baugleichen Typ konnte der 
Fehler eindeutig dem Steuergerät zu gewiesen werden .
Ich habe es dann mal aufgemacht und mir die Platine angesehen . Mit 
Brille und Lupe hab ich den " gegrillten EEPROM ? Transceiver " 6250G - 
0627 gefunden . Laut Internet Recherche könnte dieser wirklich dem Can 
Bus System zu zuordnen sein . Meine Frage ist nun ob ich diesen 
Transceiver einfach so erneuern kann oder ist dieser noch mit einer Art 
Software bespielt wie ein EEPROM ?
Brauche ich genau den gleichen , sprich beide Zeilen müssen exakt 
stimmen oder reicht die obere Bezeichnung aus ?

Und wie kann ich weiter Bilder einstellen ? Ich hab jetzt nur das eine 
hier einfügen können .

Kangoo Center TML

: Verschoben durch Moderator
von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

Ja sieht nach einem CAN Transceiver aus. Komisch das die den Bus erst 
über die ganze Platine führen. Wenn du Glück hast funktioniert es nach 
dem Austausch des Transceiver wieder.

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Danke für die schnelle Rückmeldung . Also einen neuen einlöten und 
hoffen das es wieder geht . Ein gebrauchter aus einem anderen 
Steuergerät würde auch gehen ?

Hier noch das Bild von der Platine .

: Bearbeitet durch User
von Lutz (Gast)


Lesenswert?

Die zweite Zeile ist wohl nur der Fertigungscode. CAN-H ist abgeraucht. 
Den Pfad mal verfolgen.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Torsten M. schrieb:
> Danke für die schnelle Rückmeldung . Also einen neuen einlöten und
> hoffen das es wieder geht . Ein gebrauchter aus einem anderen
> Steuergerät würde auch gehen ?

Natürlich. Und einer vom Mitbewerber ebenfalls. D.h. statt Infineon 
TLE6250G geht auch NXP TJA1050 oder sogar ein historischer PCA82C250.

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hab heut morgen einen Baugleichen von einem anderen Steuergerät 
umgelötet . Leider wurde es nicht mit Erfolg belohnt . Es besteht weiter 
hin ein Kurzschluß im System . Kein Zugriff auf das Motorsteuergerät .
Wie gesagt ein anderes Motorsteuergerät kann ich an dem Fahrzeug 
auslesen .

von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

Es könnte sein das irgend eine Schutzdiode im CAN Bus durchgebrannt ist, 
diese einfach mal ausloten. Ist da irgendwo eine eine PESD2CAN in der 
Nähe?

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Lesenswert?

Ich habe nun einfach mal das andere Steuergerät aufgemacht und mal ein 
wenig gemessen und durch gepiept . Bin kein Elektroniker Genie ,also 
bitte Nachsicht . Durchgebrannt ist ja Pin 7 der Can High Anschluß . Die 
7 ist der Can Low .
Nun habe ich auf Pin 1 - 2 - 3 - 4 und 8 ein Masse anliegen was nicht 
korrekt ist. Am funktioniereneden Steuergerät ist nur Pin 3 und 8 mit 
Masse belegt .
Hab den Transceiver dann wieder runter gelötet da ich dachte schlecht 
gelötet zu haben und da eventuell einkurzer drin ist . Ist aber auch 
ohne den Transceiver das Gleiche . Auf den besagten Pins liegt Masse an 
. Da ist wohl das Problem . Nur gehen die Abgänge quer durch die Platine 
, mal auf die andere Seite usw. Eine weitere defekte oder geschmorte 
Stelle war nicht sehen .

Was ist ein PESD2CAN ? Wie sieht der aus ?

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Torsten M. schrieb:

> Nun habe ich auf Pin 1 - 2 - 3 - 4 und 8 ein Masse anliegen was nicht
> korrekt ist. Am funktioniereneden Steuergerät ist nur Pin 3 und 8 mit
> Masse belegt .

Das wäre hochgradig uncool, denn Pin 1 und 4 sind TxD bzw RxD, und die 
kommen direkt vom Controller.

Zunächst mal solltest Du ohne Transceiver von Pin 7 CAN_H und Pin 8 
CAN_L keinen Durchgang nach Masse messen, und im Widerstandsbereich 
einen hohen Wert. Wenn nicht, dann verfolg die Leitungen bis zum Stecker 
und schau was da an Bauteilen dranhängt. Die PESD1CAN ist ein kleiner 
schwarzer Dreibeiner. Kann man zum Testen weglassen.

Wenn Du das Steuergerät ohne Transceiver ins Auto einbaust sollte der 
CAN funktionieren. D.h. alle anderen Teilnehmer müssen weiter normal 
funktionieren.

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die Can Pins 7 und 6 , nicht 8 ,haben keinen Durchgang zu einander und 
zur Masse  . Zwischen den pins 7  6 hängt bis zum Stecker kein weiteres 
Bauteil dazwischen . Maximal mit einer Seite auf der Leiterbahn . Ich 
habe mal die Leiterbahnen bis zum Stecker versucht nach zu zeichnen , 
aber nur an Hand des Bildes . Hatte jetzt das Steuergerät nicht zur Hand 
.
Rot = Plus
Gelb = Plus
Schwarz = Masse
Blau = Can High
Grün = Can Low
Pin 3 ist ja eh Masse und hat Durchgang zu Pin 8 .
1 - 2 & 4 sollten das aber nicht haben .

Pin 1 & 4 TxD & RxD sagt mir rein garnix von der Bezeichung her .

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mit Masse meine ich natürlich Pin 8 & 2 . Hab da wohl was verwurschtelt 
.

Hier die Belegung wenn es die passende zu dem Teil ist . Das mit dem 
auslöten und mal dran stecken probiere ich morgen . Für was ist das Teil 
dann eigentlich da wenn es auch ohne geht ?

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Der CAN-Transceiver stellt die Verbindung zwischen dem Microcontroller 
im Steuergerät und dem CAN-Bus dar. Deshalb muss sich das Fahrzeug bei 
fehlendem CAN-Transceiver so verhalten als ob das Steuergerät nicht da 
wäre. D.h. die Kommunikation zwischen den anderen Busteilnehmern muss 
ungestört funktionieren.

RxD und TxD sind die Pins, über die die Daten zum Controller gehen bzw 
vom Controller kommen. Da sollte im Ruhezustand ein High-Pegel anliegen. 
Wenn auch ohne Transceiver Kurzschluß nach Masse besteht, dann ist 
wahrscheinlich der Controller ebenfalls defekt.


Zwischen Pin 2 und 3 muss bei eingeschalteter Zündung 5 V zu messen 
sein.

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Lesenswert?

Moin also die anderen Steuergeräte kann ich auslesen , da besteht kein 
Problem . Der Kurzschluß beschränkt sich nur auf das Motorsteuergerät .

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Torsten M. schrieb:
> Moin also die anderen Steuergeräte kann ich auslesen , da besteht kein
> Problem . Der Kurzschluß beschränkt sich nur auf das Motorsteuergerät .

D.h. Du kannst die anderen Steuergeräte auslesen, wenn das defekte 
Motorsteuergerät eingebaut ist und der CAN-Transceiver ausgelötet 
wurde?

Dann liegt der Fehler hinter dem Transceiver. D.h. es ist mit großer 
Wahrscheinlichkeit der Controller ebenfalls defekt. Das müsste der STM 
ATIC39 sein. Der ist aber kundenspezifisch und dürfte nicht so leicht zu 
beschaffen sein.

von Otto (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich sehe an CANH und CANL jeweils eine runde Mini-Melf-Diode, welche 
einen Kurzschluss haben könnte.

Gruß Otto

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Lesenswert?

Das wäre jetzt auch meine Vermutung das nach dem Trasceiver das Problem 
ist . Die 2 kkleinen runden Dioden im Weg der Can Bus Leiterbahn liegen 
sind nicht durch geschleift . Die Leiterbahn geht nur an ein Ende der 
Diode . Auf den 2 Leiterbahnen ist aber kein Kurzschluß zur Masse  .

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Die zwei Röllchen sind 60 Ohm MELF-Widerstände.

Wenn das Steuergerät ohne Transceiver keinen Kurzschluss mehr 
verursacht, dann fällt alles zwischen Stecker und Transceiver als 
Ursache raus.

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Lesenswert?

Der Kurzschluß ist wie gesagt auch ohne Transceiver auf der Platine .

von René F. (therfd)


Lesenswert?

Ich hoffe das kommt jetzt nicht falsch rüber, denn ich finde es sehr 
löblich, das du probierst etwas kaputtes zu reparieren, statt einfach 
die gesamte Einheit zu tauschen.

Du scheinst ja das ganze für dein Gewerbe zu machen, aber lohnt sich der 
Aufwand eigentlich überhaupt? Bzw. ist die Steuerung so selten oder 
teuer, das es sich nicht lohnt eine gebrauchte zu verbauen?

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Lesenswert?

Neupreis ca. 850 € , gebrauchte Steuergeräte gibt es für ab 60 € , nur 
die funktionieren nicht da dort auch der Wegfahrsperrencode mit drin 
steht . Wenn ich eine Software hätte mit der ich diesen Code umschreiben 
, löschen oder wie auch immer eleminieren könnte und dann wieder neu 
einschreiben , dann würde ich ein gebrauchtes her nehmen .
Und ein gewisser Ehrgeiz ist auch da um heraus zu finden was wie wo 
warum der Defekt überhaupt zu Stande gekommen ist . Bin mit dem Auto ja 
noch bis auf die Hebebühne gefahren .

: Bearbeitet durch User
von René F. (therfd)


Lesenswert?

Soul E. schrieb:
> Wahrscheinlichkeit der Controller ebenfalls defekt. Das müsste der STM
> ATIC39 sein. Der ist aber kundenspezifisch und dürfte nicht so leicht zu
> beschaffen sein.

Ich glaube der ATIC ist eher ein Treiber, scheint aber gut verfügbar zu 
sein.

Torsten M. schrieb:
> Neupreis ca. 850 € , gebrauchte Steuergeräte gibt es für ab 60 € , nur
> die funktionieren nicht da dort auch der Wegfahrsperrencode mit drin
> steht .

Es gibt auch noch den Zwischenweg, die Steuerung bei einem 
spezialisierten Dienstleister reparieren zu lassen, habe ich auch schon 
machen lassen für ein defektes Mercedes-Zündschloss (gab zwar die 
Zündung frei, hat aber den Anlasser nicht angesteuert, durch Brücken des 
Anlasser Relais, konnte der Wagen problemlos gestartet und im Anschluss 
gefahren werden).

Theoretisch bestünde auch noch die Möglichkeit ein gebrauchtes 
Steuergerät zu erwerben und den Controller sowie mögliche andere 
Speicher darauf zu transplantieren.

Kannst du vielleicht den Fahrzeugtyp und die Teilenummer des 
Steuergerätes veröffentlichen? Dies könnte uns einen tieferen Einblick 
ermöglichen.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Zu welchem Baustein TxD und RxD hingehen sollte sich ja auf der Platine 
nachverfolgen lassen. Der kleine QFP käme auch in Frage, da kann man auf 
dem Foto aber den Aufdruck nicht erkennen.

Mit der Beschaffung des Controllers alleine ist es aber nicht getan, da 
steht ja auch ein Programm drin. Und steuergeräte- bzw 
fahrzeugspezifische Codierdaten.

von Torsten M. (Firma: Kangoo-Center-TML) (kctml)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo und schon mal ein großes Dankeschön an euch . Hier wird sich 
richtig ins Zeug gelegt um dem Problem auf die Schliche zu kommen .
Reparieren lassen wäre sicher auch möglich sofern es reparabel ist . Das 
weis ich aber erst nach Prüfung durch Firma XYZ , das wird dann das 
prüfen Summe X kosten egal ob reparabel oder nicht . Dann + die 
Reparatur für Summe Y . Nun habe ich aber schon fleißig dran rum gelötet 
usw. Das sehen die nie gern . Ergo nicht wirklich meine Option in dem 
Fall . Ich habe auch schon ein gebrauchtes steuergerät in Frankreich 
gekauft was laut Beschreibung " ECU Blank - Jungfräulich sein soll " . 
Mal sehen wann das kommt , wenn es denn überhaupt bei mir ankommt .
Wenn ich wüßte in welchem Chip , EEPROM oder wo auch immer die Daten der 
Wegfahrsperre drin stehen , würde ich diesen ja einfach wechseln und gut 
, sofern der natürlich noch intakt ist und nicht 100 Füßchen hat .
Ich habe auch die Software Renolink , Version 1.84 . Da gibt es eine 
Option wo ich eventuell die Daten der WFS im Steuergerät löschen könnte 
, aber in dieser Version geht das nur beim Siemens EMS 3132 und ich habe 
ein EMS 3134 . Es gibt auch eine neuere Version der Software 1.94 . Ob 
das aber mit dieser gehen würde konnte ich nicht in Erfahrung bringen . 
Der Support des Anbieters dieser Software ist leider = 0 . Auf meine 
Anfragen habe ich noch nie eine Antwort bekommen .
Anbei ein Bild vom Aufkleber des Steuergerätes .
Die Momentan aktuelle Teilenummer vom Neuteil bei Renault ist die 
8200326741 .
Hier noch eine Liste der anderen Teilenummer die es wohl mal gab für 
dieses Auto .
8200203438
8200217760
8200203444
8200524345
8200524344
8200235099
8200235102
8200562068
8200524349
8200562063
8200358327
8200358326
8200358332
8200358329
8200396115
8200396134
8200396142
8200512582
8200396037

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.