Forum: PC Hard- und Software Ist der Connector des Notebook Netzteils passend trotz der unterschiedlichen Maße?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas R. (terabyte)


Lesenswert?

Hallo :-)
Ist der Connector des Notebook Netzteils passend trotz der 
unterschiedlichen Maße? Laut Artikelbeschreibung wäre es kompatibel...
Original Netzteil: Außendurchmesser des Steckers: 5,5 mm, 
Innendurchmesser des Steckers: 3,3 mm, Länge des Steckers: 9,5 mm
Nachbau Modell: Connector Größe: 5.0mm*3.0mm

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Wer soll das außer dir wissen? Passt der Stecker bei deinem Notebook, 
dann past er, passt er nicht, dann passt er nicht. Steck den halt in die 
Buchse, dann weißt du es.

In der Zeit, in der du den vermessen und dann noch den Betrag hier 
geschrieben hast, hätte jeder andere das Thema schon längst erledigt.

Oliver

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> Ist der Connector des Notebook Netzteils passend trotz der
> unterschiedlichen Maße?

Nein.

Er muss nicht nur mechanisch passen, sondern auch die elektrischen Werte 
des Netzteils müssen zum Verbraucher passen.

von Andreas R. (terabyte)


Lesenswert?

Die elektronischen Werte passen alle :-)
Messen konnte ich leider noch nicht weil das Ersatz Netzteil noch auf 
dem Weg zu mir ist.  Laut Beschreibung passt es genau für dieses 
Modell... Allerdings sind die Maße des Connectors etwas abweichend und 
ich kann nur hoffen, dass es trotzdem passt.

: Bearbeitet durch User
von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> Laut Artikelbeschreibung wäre es kompatibel...
> Original Netzteil: Außendurchmesser des Steckers: 5,5 mm,
> Innendurchmesser des Steckers: 3,3 mm, Länge des Steckers: 9,5 mm
> Nachbau Modell: Connector Größe: 5.0mm*3.0mm

Da es beim Innendurchmesser um den Stift geht, kann es gut sein, dass 
der 3.0mm-Stecker nicht auf den für 3.3mm-Stecker vorgesehenen Stift der 
Buchse im Notebook passen wird.

von Andreas R. (terabyte)


Lesenswert?

Danke für die schnellen Antworten :-) Weil viele der Nachbauten entweder 
3mm oder 3,3 mm Innendurchmesser haben und laut Bewertungen trotzdem 
passen gehe ich jetzt davon aus dass es gehen wird. Aufgrund eines 
Defektes des Original Netzteils ist nun ein schneller Ersatz notwendig 
:-)

von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> Aufgrund eines
> Defektes des Original Netzteils

Falls Du das Ding aufbekommst, guck Dir die Elkos an, das ist die 
Haupt-Todesursache. Falls nicht, schneide das Kabel ab, dann hast Du 
schonmal einen Stecker, der garantiert passt.

Andreas R. schrieb:
> ist nun ein schneller Ersatz notwendig

Bei China-Produkten immer eine Nummer grösser kaufen als das 
Originalnetzteil. Nach meiner Erfahrung sind die meistens so knapp 
dimensioniert, dass sie unter Last pfeifen oder die Spannung sogar 
zusammenbricht.

von Thomas Z. (usbman)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> Original Netzteil: Außendurchmesser des Steckers: 5,5 mm,
> Innendurchmesser des Steckers: 3,3 mm,

seltsame Werte was für ein Laptop hast denn? 5.5/2.5 wäre ein üblicher 
Wert bei vielen OEM Laptops.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Bei Stromversorgungsanschlüssen von Laptops habe ich eher den Eindruck 
eines Wettbewerbs für unübliche Anschlüsse. ;-)

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Hmmm schrieb:
> Da es beim Innendurchmesser um den Stift geht, kann es gut sein, dass
> der 3.0mm-Stecker nicht auf den für 3.3mm-Stecker vorgesehenen Stift der
> Buchse im Notebook passen wird.

Vermutlich.
Bei manchen ist der Stecker innen noch federnt.
Das sind die mit der gelben Kuppe.

So bei Comaq/Acer.
Ich nehme da den Originalstecker mit etwas Kabel und stückle den an das 
neue Netzteil.
Das passt dann besser auch wegen der Wärme.

von Andreas R. (terabyte)


Lesenswert?

Das ist ein älteres Samsung Ativ Book 8 und gehört nicht mir :-) Ich 
selbst besitze ein Lenovo ThinkPad T440. Habe nur den Notruf erhalten, 
dass das Netzteil nach und nach immer wieder Aussetzer hatte und nun 
nicht mehr funktioniert. Wenn es eh schon komplett defekt und nun 
mehrere Stunden spannungsfrei ist kann ich mir das Innenleben mal 
anschauen. Aber erstmal muss ich dafür sorgen dass der Nutzer wieder 
arbeiten kann und ein neues kompatibles zu bestellen war der schnellste 
Weg.

von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> Das ist ein älteres Samsung Ativ Book 8

Dann ist es höchstwahrscheinlich kein normaler Hohlstecker, sondern 
einer mit Stift im Stecker statt in der Buchse. In dem Fall sollte das 
passen, hoffentlich auch mit gutem Kontakt.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> dass das Netzteil nach und nach immer wieder Aussetzer hatte und nun
> nicht mehr funktioniert.

Klingt eher nach Kabelbruch.
Oder def. Buchse im Laptop.

von Andreas R. (terabyte)


Lesenswert?

Kabelbruch ist unwahrscheinlich, kann aber auch sein... dann auf der 
Seite zur Steckdose weil die LED auf dem "Kasten" nicht mehr leuchtet. 
Habe den Mickey Mouse Stecker testweise ausgetauscht aber das hat auch 
nicht geholfen. Ich gehe davon aus, dass die Dose im Notebook komplett 
intakt ist.

von Thomas Z. (usbman)


Lesenswert?

Bei dn meisten kompatiblen Samsung Teilen sind die Stecker leicht 
anders. Das passt zwar ist aber auf Dauer schlecht für die Buchsen im 
Notebook. Wenn da also ein Wackler vorliegt sollte dem nachgegangen 
werden. Da ist vermutlich die Buchse im Laptop das Problem.
Samsung hat immer Stecker mit Innenstift.
Ach ja du schreibst die LED im NT bleibt aus...
Auch wenn's abgesteckt ist? Wenn nein ist die Buchse schon hin und macht 
einen Kurzschluss. Dein Bekannter hat das Problem zu lange ignoriert.

Edit: Ich bin da relativ sicher mit der Diagnose. Habe bestimmt schon an 
die 50 Samsung Buchsen getauscht.
Es gibt da prinzipiell 4 verschiedene Footprints

: Bearbeitet durch User
von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> Bei dn meisten kompatiblen Samsung Teilen sind die Stecker leicht
> anders. Das passt zwar ist aber auf Dauer schlecht für die Buchsen im
> Notebook. Wenn da also ein Wackler vorliegt sollte dem nachgegangen
> werden.

Das problematische Netzteil ist doch das Originalnetzteil, das 
Ersatznetzteil ist noch gar nicht da.

Thomas Z. schrieb:
> Ich bin da relativ sicher mit der Diagnose. Habe bestimmt schon an
> die 50 Samsung Buchsen getauscht.

Ich habe mehrere Samsung-Notebooks seit Jahren ohne jegliche Probleme im 
Einsatz, zeitweise auch mit Fremdstecker am Netzteil. Gibt's übrigens 
bei Reichelt (LUM 1636-04), ich würde aber eher davon abraten, solide 
geht anders.

Der Verschleiss dürfte eher daran liegen, dass viele entweder über das 
Kabel stolpern oder bei angeschlossenem Netzteil ohne Rücksicht auf 
Verluste das Notebook durch die Gegend zerren.

von Thomas Z. (usbman)


Lesenswert?

Hmmm schrieb:
> Der Verschleiss dürfte eher daran liegen, dass viele entweder über das
> Kabel stolpern oder bei angeschlossenem Netzteil ohne Rücksicht auf
> Verluste das Notebook durch die Gegend zerren.

Da geb ich dir allerdings Recht. Das Highlight ist immer mit 
eigestecktem NT in die Laptoptasche

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> Mickey Mouse Stecker

Was soll das sein?

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Stellt so eine Frage der Echte MaWin?

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Stellt so eine Frage der Echte MaWin?

Richtig erkannt, das war mal wieder ein Beitrag vom Psychopathen.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Stellt so eine Frage der Echte MaWin?

Da ist keine Beleidigung drin, das ist also nicht der MaWin den wir 
schon lange kennen.

Der Stecker ist u.U. nicht das einzige Problem, teilweise werden da auch 
Informationen ausgetauscht, z.B. wenn es zu einem Notebook Netzteile 
verschiedener Belastbarkeit gibt. Aber wenn ein Händler Kompatibilität 
verspricht kann man ihn darauf festnageln, solange man nicht selbst aus 
China importiert.

Georg

von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Der Stecker ist u.U. nicht das einzige Problem, teilweise werden da auch
> Informationen ausgetauscht

Ist bei Samsung nicht der Fall.

von Toxic (Gast)


Lesenswert?

Hmmm schrieb:
> Bei China-Produkten immer eine Nummer grösser kaufen als das
> Originalnetzteil.

Ueberhaupt nicht kaufen!
Wenn es sich um ein Billignetzteil handelt besteht generell 
Lebensgefahr:
Leiterbahnabstaende werden in der Regel nicht eingehalten und wenn es 
ganz dumm kommt liegt die Sekundaerwicklung des Trafos direkt ueber der 
Primaerwicklung OHNE zusaetzliche Isolation.
Dass zusaetzlich die Elektronik oftmals nur primitivsten Standards 
genuegt sei nur am Rande bemerkt.

von Thomas Z. (usbman)


Lesenswert?

Toxic schrieb:
> Ueberhaupt nicht kaufen!

aber wo die doch so billig sind :-;

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.