Forum: PC Hard- und Software HP CP2025dn - Probleme nach Tonerwechsel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Erwin (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen!

heute habe ich meinem guten alten zuverlässigen Farblaserdrucker eine 
neue originale Tonerkartusche für den schwarzen Toner spendiert.

Nach dem Wechsel meldet der Drucker nur noch "Transportsicherung von 
Patrone Schwarz entfernen" und verweigert jegliche Zusammenarbeit. Die 
offensichtlichen Transportsicherungen (orangener Deckel an der Walze und 
orangene Lasche an der linken Seite) habe ich natürlich brav entfernt.

Es gibt von HP einen offiziellen Troubleshooting Guide 
(https://support.hp.com/vn-en/document/c01760760) mit mehreren 
Schritten, welcher mir aber auch nicht geholfen hat. Einen Defekt am 
Drucker schliesse ich aus, da er nach dem Einsetzen der alten, leeren 
Kartusche diese ordentlich erkennt und zum Wechseln der Kartusche 
auffordert.

Factory Reset, Einschalten und Ausschalten, Kreuztausch mit zweiter 
neuer Originalkartusche - alles blieb erfolglos. Die Kontaktfedern 
scheinen sauber zu anzuliegen, auf den Kontaktflächen der Kartusche sind 
leichte Kratzer zu sehen.

Hat jemand noch irgendwelche gute Ideen?

von Björn W. (bwieck)


Lesenswert?

Erwin schrieb:
> Hat jemand noch irgendwelche gute Ideen?

Offensichtlich defekte Kartusche reklamieren.

von Erwin (Gast)


Lesenswert?

Björn W. schrieb:
> Offensichtlich defekte Kartusche reklamieren.

Es liegt irgendwie auch nicht an der Kartusche, siehe:

Erwin schrieb:
> Kreuztausch mit zweiter
> neuer Originalkartusche - alles blieb erfolglos

beide Kartuschen kamen im Originalkarton, beide stammen aus 08.2020 und 
09.2020

von Erwin (Gast)


Lesenswert?

Erwin schrieb:
> beide stammen aus 08.2020 und
> 09.2020

ich wollte schreiben: "beide stammen aus 2020 (08.2020 und 09.2020)

von Björn W. (bwieck)


Lesenswert?

Erwin schrieb:
>> Kreuztausch mit zweiter
>> neuer Originalkartusche - alles blieb erfolglos
>
> beide Kartuschen kamen im Originalkarton, beide stammen aus 08.2020 und
> 09.2020

Dann beide direkt an HP reklamieren.

PS:

Vesteh mich da nicht falsch. Wenn der Original Apparat mit dem Original 
Zubehör nicht zusammenarbeiten will dann ist das ein Fall für den 
Hersteller und jede andere "Lösung" kontraproduktiv weil dann evtl der 
Verursacher garnicht mitbekommt das da was nicht in Ordnung ist.

HP ist bekannt dafür ihre Druckerfirmware per Druckertreiber hin und 
wieder upzudaten, damit eben die Nachbau-Medien damit nicht 
funktionieren.
Evtl sind die bei deinem Gerät soweit übers Ziel raus das jetzt sogar 
die Originale nicht mehr gehen.

Deswegen: Beim Hersteller reklamieren das ganze

: Bearbeitet durch User
von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Björn W. schrieb:
> Deswegen: Beim Hersteller reklamieren das ganze

Beim Verkäufer reklamieren. Manche Trittbrettfahrer könnten auch sehr 
schöne  Etiketten machen. Bei Epson hatte ich das auch schon mit 
gefakten Patronen, die fast original aussahen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.