Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug günstige Schubladen und ausziehbare Schreibtischplatte?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Internett (Gast)


Lesenswert?

Wo gibt es günstige Schubladen? Bei Ikea komme ich auf 355 Euro für 8 
Schubladen a 10 hoch, 80 breit, 60 tief (metod 35€ + maximera 40€), und 
das ist ohne Platte oben.
Aber die Tischplatte auf 80 cm ist eh etwas hoch zum Sitzen und deutlich 
zu tief zum Stehen.
Also den Korpus um- oder selber einen bauen.

Antaro von blum sind bei ähnlichen Maßen deutlich teurer (ca. 55).

"Richtige" Industrie-Schubladenschränke aus Stahlblech kosten neu über 
1000 Euro..

Ein Paar Vollauszüge 600 mm kosten auch schon 30 Euro.

von Ich (Gast)


Lesenswert?

Geht es rein um Schubladen ohne Gehäuse außen rum?

Die lassen sich doch schnell aus Leimholz fertigen. Müssen ja nicht 
unbedingt gezinkt sein - eine stabile Verbindnung mit Holzdübeln lässt 
sich auch so gut realisieren.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Internett schrieb:
> Wo gibt es günstige Schubladen

Sperrmüll ?

80 breit ist natürlich eine Ansage, üblich wäre 60.

Sonderlocken waren schon immer teurer.

Mir fällt bei deinen Massen ca. IKEA Bialitt ein
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ikea-kommode-bialitt-mit-3-grossen-schubladen-echtholz-gebraucht/1730404632-88-2013

Hat nur 3 zu hohe Schubaden, und die auch noch ohne Vollauszug, aber ein 
Vollauszug lasst sich nachrüsten (BTDT) und horizontal kann man 6 
Schubladen draus zusägen (die Böden waren eh Ramsch).

Und Vollauszüge, klar, kann man zum Wucherpreis im Baumarkt ksufen, 
meine hatte ich damals von Pollin, irgendwas um 6-8 EUR/Paar.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Mit viel Glück eine alte Apothekerschrankwand ergattern.

von Internett (Gast)


Lesenswert?

Ich schrieb:
> Geht es rein um Schubladen ohne Gehäuse außen rum?

Kommt auf Maße und Kosten an.
Den Korpus könnte ich selber bauen.
Muss ich wohl sowieso machen, um auf Schreibtischhöhe zu kommen.

Ich schrieb:
> schnell aus Leimholz fertigen.

Wenn man die Ausrüstung und Erfahrung hat.
Aber so schön Holz ist, es braucht auch mehr Material.

MaWin schrieb:
> 80 breit ist natürlich eine Ansage, üblich wäre 60.
>
> Sonderlocken waren schon immer teurer.

Das stimmt, mit 60 cm wäre ich wohl besser beraten, auch um's wieder 
loszuwerden.
14 a 34 -> 476 Euro, oder ca. 95 Euro/m^2
Die Breiten haben ein etwas besseres Preis-Flächen-Verhältnis. Klar, ist 
ja nur etwas mehr Hartfaserplatte.

Alte Kommode umbauen ist vlt. das billigste, aber viel Aufwand.

Udo S. schrieb:
> Mit viel Glück

Ja, ich halte weiter die Augen auf.
Planschrank ginge wohl auch, allerdings dürfte sowas für (schweres) 
Werkzeug ungeeignet sein.

Einen (Schwerlast)Auszug für die Platte brauche ich auch noch, das 
dürfte so auf 100 Euro zugehen..

von Ich (Gast)


Lesenswert?

Internett schrieb:
> Wenn man die Ausrüstung und Erfahrung hat.

Daher schrieb ich ja, das man auf Zinken verzichten kann ;)

> Aber so schön Holz ist, es braucht auch mehr Material.

Dafür ist es günstig ;)
Bei einer Wunschbreite von 80cm könntest du dich aber auch in 
Kleinanzeigenportalen nach gebrauchten Küchenunterschränken umsehen.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Internett schrieb:
> Einen (Schwerlast)Auszug für die Platte brauche ich auch noch, das
> dürfte so auf 100 Euro zugehen..

Könnte zum Umkippen des ganzen Schranks führen, wenn zu viel Gewicht 
herausgezogen wird

von knipsy (Gast)


Lesenswert?

Ich schrieb:
> Bei einer Wunschbreite von 80cm könntest du dich aber auch in
> Kleinanzeigenportalen nach gebrauchten Küchenunterschränken umsehen.

Da wirst Du nicht ganz bei 80cm landen.
In der Regel sind Küchenschränke (Herd) 60cm oder 90cm breit :-)

MaWin schrieb:
> Könnte zum Umkippen des ganzen Schranks führen, wenn zu viel Gewicht
> herausgezogen wird

Aus diesem Grund sollen die meisten Schränke (laut Hersteller) auch an 
die Wand gedübelt werden.

von Internett (Gast)


Lesenswert?

knipsy schrieb:
> MaWin schrieb:
>> Könnte zum Umkippen des ganzen Schranks führen, wenn zu viel Gewicht
>> herausgezogen wird
>
> Aus diesem Grund sollen die meisten Schränke (laut Hersteller) auch an
> die Wand gedübelt werden.

Das ist mir zwischenzeitlich auch aufgegangen.
Aber bei Küchen bzw. allen Schubladen das gleiche Problem.
Küchenmöbel werden teils wandseitig mit einer Schiene "verankert".

Ich schrieb:
> in
> Kleinanzeigenportalen nach gebrauchten Küchenunterschränken umsehen.

Ja, mit Glück und Aufwand (normale Küchen haben vermutlich nicht viele 
flache Schubladen) kann man Geld sparen.

von Ich (Gast)


Lesenswert?

knipsy schrieb:
> In der Regel sind Küchenschränke (Herd) 60cm oder 90cm breit :-)

Unterschrank für Spüle und Herd sind bei mir 80cm.

Internett schrieb:
> Ja, mit Glück und Aufwand (normale Küchen haben vermutlich nicht viele
> flache Schubladen) kann man Geld sparen.

Ok, man muss Glück haben und eine etwas neuere Küche finden. Dort gibt 
es ja meist mehr Schubläden als Schränke.

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Lesenswert?

Maße: 80x57x20 cm für 21€
https://www.ikea.com/de/de/p/fonnes-schublade-weiss-weiss-s29241792/
Für 8 Schubladen biste unter 200€ dabei.

Bei IKEA kannst du fast alles filtern(Bei der Tiefe habe ich 50-59 
angegeben, weil bei +60 nur Schränke kamen).

von Internett (Gast)


Lesenswert?


von Internett (Gast)


Lesenswert?

Aber der Boden ist aus Hartfaserplatte. Ungesehen würde ich das nicht 
kaufen.
Ob die Schubladen für Küchen dort etwas stabiler sind?

von Ich (Gast)


Lesenswert?

Internett schrieb:
> Ob die Schubladen für Küchen dort etwas stabiler sind?

Die Böden sind da aus Pressspan. Zumindest eine 60x60cm Schublade 
vollgestopft mit Spirituosen hält bei mir seit Jahren ohne Probleme.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Das billigste vom billigen suchen ist nicht unbedingt ein Garant für 
Stabilität. Weder die Auszüge noch die Schubladenböden dürften da für 
größere Lasten gemacht sein. Ich hab schon einige Schubläden mit 
durchgebrochenen Böden gesehen und auch mal repariert.
Ich würde so einer Ikea Schublade nicht 20kg an Werkzeug oder Material 
zutrauen. Und 20kg hat man schnell bei so großen Schubladen.

Die Böden meiner alten Zeyco Küche sind aus multiplex.

Presspan verbiegt sich bei ständiger Belastung dauerhaft. Kann man öfter 
an Fachböden von billigen (oder auch nicht so billigen) (Bücher)Regalen 
sehen.

von Johannes S. (jojos)


Lesenswert?

ich habe auch große Schubladen unter die Arbeitsplatte gebaut, 80 cm 
breit und 60 cm tief. Boden ist 8 mm Sperrholz aus dem Baumarkt (10 mm 
war nicht vorrätig). Den Rahmen aus Rechteckleisten 20x60 für flache 
Schubladen direkt unter der Arbeitsplatte, die Leisten sind allerdings 
selten richtig gerade.
Die Auszüge auch aus dem Baumarkt, nicht die billigsten, aber dafür 
Markenware von Hettich. Die laufen wirklich wie auf Schienen, sind 
Vollauszüge, sehr stabil und einfach zu montieren. Sowas kann Ikea nicht 
verbauen, da wird an jeder Ecke gesparrt. Interessant war mal ein TV 
Beitrag, da wurden Ikea Artikel mit Modellen aus Vorjahren verglichen. 
Die Konstrukteure schaffen es immer wieder noch mehr an Material und 
Kosten einzusparen.
Bei Pollin muss man Glück haben die mal passend im Angebot zu erwischen, 
von den eBay Angeboten würde ich erst ein Muster bestellen um zu sehen 
ob die was taugen.

Schubladenschränke habe ich auch schon bei eBay KA gesucht, aber selbst 
uralte (weil oft massive) werden da recht hoch gehandelt.

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Johannes S. schrieb:
> Sowas kann Ikea nicht verbauen, da wird an jeder Ecke gesparrt.

Na ja, Ikea war bekannt dafür, gute und durchaus nicht die billigsten 
Beschläge zu verwenden.

> Interessant war mal ein TV Beitrag, da wurden Ikea Artikel mit Modellen
> aus Vorjahren verglichen. Die Konstrukteure schaffen es immer wieder
> noch mehr an Material und Kosten einzusparen

Ja, leider.
Ikea war mal bekannt dafür... nur sind sie es nicht mehr.
Heute gibt es da wirklich nur noch Ramsch.

von Johannes S. (jojos)


Lesenswert?

bei den aktuell explodierenden Holzpreisen wird es wohl noch mehr in 
Richtung Presspappe und Resteverwertung gehen.

von 2ct (Gast)


Lesenswert?

Ich habe vor 6 Jahren unsere Küche komplett mit METOD und MAXIMERA 
gebaut.
Ein 60er Auszug ist komplett mit schwerem Zeug befüllt, Essige, Öle, ein 
paar große Kochbücher, Spirituosen etc., und da hat sich bis jetzt 
nichts verbogen. Töpfe und Pfannen sind in 80er Auszügen, auch hier 
keine Probleme.

Und für meine Tochter habe ich einen Schreibtisch gebaut, mit einem 60cm 
hohen METOD Korpus, 8cm hohen CAPITA Beinen darunter und einer 3,8cm 
starken Platte kommt man optimal auf die Standard-Schreibtischhöhe von 
72cm.

Die Beschläge und auch die Schubladen kamen damals von Blum (eine 
Spezialversion der Tandembox Auszüge). Mittlerweile wohl Hettich für DE, 
in AT ist es angeblich noch Blum.

8 10er Schubladen, also 80cm Höhe (dann ohne Beine) würde ich wohl nur 
bei über 1,90m Körpergröße machen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.