Forum: Haus & Smart Home Hilfe beim Laden von Handy


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hilfe beim Laden von Handy (Gast)


Lesenswert?

Guten Tag,

ich brauche Hilfe beim Problem von Laden eines Handys. Gestern hatte das 
Handy unter 15 Prozent Ladekapazität und es hat mir gesagt, dass ich es 
laden soll. Ich habe es über Nacht geladen und heute morgen war der 
Ladestand bei 37 Prozent. Dann hab ich es weiter geladen und der 
Ladezustand war - bis einschließlich jetzt - immer noch 37 Prozent. 
Dieser Wert scheint jetzt ein Beharrungszustand zu sein und es läd 
einfach nicht weiter.

Was könnte dafür die Ursache sein? Es ist ca. 1,5 Jahre alt und wurde 
bisher ca. 1mal in der Woche aufgeladen, weil es nicht oft benutzt wird. 
Oder ist der Akku dann nicht mehr in Ordnung auf einmal?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Liefert das Ladegerät genügend Strom?

Ist das Handy beim Laden eingeschaltet?

von MaWin 2 (Gast)


Lesenswert?

Zu viele Äpps im Hintergrund geöffnet? Schließe alle 99 Registerkarten!

von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Klappt das Laden bei ausgeschaltetem Gerät?

von Hilfe beim Laden von Handy (Gast)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Liefert das Ladegerät genügend Strom?

Es ist das Originalladegerät vom Handy.

Percy N. schrieb:
> Ist das Handy beim Laden eingeschaltet?

Ja, es war bis jetzt immer eingeschaltet. Ich habe es in den vergangenen 
1,5 Jahren noch nie abgeschaltet.

MaWin 2 schrieb:
> Zu viele Äpps im Hintergrund geöffnet?

Weis ich nicht, das muss ich mal prüfen, danke für den Hinweis.

von Hilfe beim Laden von Handy (Gast)


Lesenswert?

Hmmm schrieb:
> Klappt das Laden bei ausgeschaltetem Gerät?

Das weis ich nicht, ich kanns ja mal testen.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

WLAN, Bluetooth und Consorten fressen auch ordentlich Strom.

von Physiker (Gast)


Lesenswert?

Anderes Ladekabel verwenden.
Anderes Ladegerät verwenden.
oder auch mal vom PC aus laden.

Handy über Nacht ausschalten und Laden.

von Flip B. (frickelfreak)


Lesenswert?

Kabelbruch oder defekte ladebuchse.

von 2ct (Gast)


Lesenswert?

Oder einfacher: Staub in der USB-Buchse.
Wenn das Telefon die meiste Zeit in der Hosen- oder Handtasche 
verbringt, kommt immer wieder ein bisschen Staub in die Buchse.
Mit jedem Einstecken des Ladesteckers wird der Dreck ein bisschen mehr 
zusammengedrückt, und irgendwann hält der Stecker nicht mehr richtig in 
der Buchse und es gibt Wackelkontakte.

Hab ich im Familienkreis immer wieder mal, dass die Handys nicht mehr 
laden.
Dann rücke ich mit einer starken Taschenlampe und einer dünnen 
Stecknadel an, kratze vorsichtig den ganzen Dreck aus der Buchse, und 
alles ist wieder gut.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

2ct schrieb:
> Oder einfacher: Staub in der USB-Buchse.
> Wenn das Telefon die meiste Zeit in der Hosen- oder Handtasche
> verbringt, kommt immer wieder ein bisschen Staub in die Buchse.
> Mit jedem Einstecken des Ladesteckers wird der Dreck ein bisschen mehr
> zusammengedrückt, und irgendwann hält der Stecker nicht mehr richtig in
> der Buchse und es gibt Wackelkontakte.

Jepp, das Problem hatte ich gerade auch. Ich dachte erst die USB-C 
Buchse wäre defekt, es war aber nur Dreck.

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Ja, es war bis jetzt immer eingeschaltet. Ich habe es in den vergangenen
> 1,5 Jahren noch nie abgeschaltet.

Toll, meins erinnert mich alle 20 Tage dass is immer mal gut ist das 
Gerät neu zu starten.
EIn "Reset" durch ausschalten sollte eigentlich immer das erste sein das 
man macht, wenn man ein Problem hat.

von Hilfe beim Laden von Handy (Gast)


Lesenswert?

Physiker schrieb:
> Anderes Ladekabel verwenden.

Es hat ja von 16 auf 37 Prozent gelanden. Ein anderes Kabel habe ich 
auch nicht.

Physiker schrieb:
> Anderes Ladegerät verwenden.

Ich habe kein anderes Ladegerät.

Percy N. schrieb:
> WLAN

WLan läuft nicht ständig und wird immer nur kurzzeitig bei Bedarf 
eingeschaltet.

Percy N. schrieb:
> Bluetooth

Bluetooth nutze ich nicht, ist abgeschaltet.

Flip B. schrieb:
> Kabelbruch oder defekte ladebuchse.

Wie kann man eine defekte Ladebuchse detektieren?

2ct schrieb:
> Oder einfacher: Staub in der USB-Buchse.
> Wenn das Telefon die meiste Zeit in der Hosen- oder Handtasche
> verbringt, kommt immer wieder ein bisschen Staub in die Buchse.
> Mit jedem Einstecken des Ladesteckers wird der Dreck ein bisschen mehr
> zusammengedrückt, und irgendwann hält der Stecker nicht mehr richtig in
> der Buchse und es gibt Wackelkontakte.

Danke für den Hinweis, das werde ich kontrollieren.

Udo S. schrieb:
> EIn "Reset" durch ausschalten sollte eigentlich immer das erste sein das
> man macht, wenn man ein Problem hat.

Das habe ich noch nie gemacht, es hat bis jetzt immer funktioniert. Aber 
schaden tut es gewiss nicht.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Bluetooth nutze ich nicht, ist abgeschaltet.

Also haben wir hier einen Q der sich nicht die CoronaWarnApp installiert 
hat.

Dein Akku ist vermutlich einfach hinüber. Lass ihn in einer 
Fachwerkstatt wechseln.

von Hilfe beim Laden von Handy (Gast)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Dein Akku ist vermutlich einfach hinüber. Lass ihn in einer
> Fachwerkstatt wechseln.

Schade, dass so ein Akku schon nach 1,5 Jahren kaputt geht. Dann werde 
ich ihn wohl reparieren lassen müssen. Schade, dass es kein Akku aus 
AAA-Batterien ist, die könnte man leicht selbst wechseln.

Hat es einen Grund, dass man nicht mehr AA/AAA Batterien benutzt, 
sondern neue Akkuformen, die nur noch ein Fachmann wechseln kann?

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Udo S. schrieb:
>> EIn "Reset" durch ausschalten sollte eigentlich immer das erste sein das
>> man macht, wenn man ein Problem hat.
> Das habe ich noch nie gemacht

Du hast in deinem ganzen Leben noch nie mit Computer zu tun gehabt.

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Hat es einen Grund, dass man nicht mehr AA/AAA Batterien benutzt,
> sondern neue Akkuformen, die nur noch ein Fachmann wechseln kann?

Weil ansonsten dein Handy die Form und Gewicht eines kleineren 
Ziegelsteins hätte.

Sorry, jetzt wirds endgültig trollig.

von MaWin 2 (Gast)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Hat es einen Grund, dass man nicht mehr AA/AAA Batterien benutzt,
> sondern neue Akkuformen, die nur noch ein Fachmann wechseln kann?

Na klar, sonst könnten die Akkus selbstständig von jedem User getauscht 
werden und man bräuchte die Fachwerkstatt nicht mehr. Die wollen aber 
auch was verdienen.

Den VW-Käfer und den Opel-Kadett konnte man damals noch selbst 
reparieren. Allein für den Austausch der Frontglühbirnen bei einem 
Lexus, benötigt man heute eine Fachwerkstatt.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Zeigts denn an, daß geladen wird?
Wenns ein Android-Gerät ist: Es gibt Apps, die den Akkustand und den 
Ladestrom anzeigen. Damit mal kontrollieren.

von Hilfe beim Laden von Handy (Gast)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> die den Akkustand

Der Akkustand wird mir auch so mittels eines Ladebalken angezeit. Eine 
App hab ich noch nie dazu verwendet, wo finde ich die?

Udo S. schrieb:
> Du hast in deinem ganzen Leben noch nie mit Computer zu tun gehabt.

Was hat ein Handy mit einem Computer zu tun? Natürlich habe ich schon 
mit Computern Briefe geschrieben oder Zettel ausgedruckt.

von Sebastian S. (amateur)


Lesenswert?

Schließ Dich Bin Laden an. Der hat die Amis, in kürzester Zeit, von 0 
auf 100 gebracht.

von Frank G. (frank_g53)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Der Akkustand wird mir auch so mittels eines Ladebalken angezeit. Eine
> App hab ich noch nie dazu verwendet, wo finde ich die?

Im modernen Handy gibt es den Menueintrag "Akkuverbrauch". Dort werden 
auch die Laufzeiten der Apps angezeigt (aktiv, Hintergrund).

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Was könnte dafür die Ursache sein? Es ist ca. 1,5 Jahre alt und wurde
> bisher ca. 1mal in der Woche aufgeladen, weil es nicht oft benutzt wird.
> Oder ist der Akku dann nicht mehr in Ordnung auf einmal?

Kann durchaus passieren, hatte ich persönlich aber bisher nicht.

Was ich aber von Akku-Messtechnik der mittleren Preisklasse kenne: Das 
Gerät meckert wegen schwachem Akku, man lädt über Nacht auf, laut LED 
auch vollgeladen und beim nächsten regulären Einschalten ist der 
Akkuladestand laut Display immer noch schwach, hält sich aber auf diesem 
Niveau ewig.

von Hilfe beim Laden von Handy (Gast)


Lesenswert?

Anscheinend war es ein Kabelfehler. Habe jetzt von mir ein anderes Kabel 
besorgt jemand anders und jetzt ist es im Ladezustand bereits auf 51 
Prozent gestiegen und hat die Beharrung bei 37 Prozent verlassen. 
Weshalb ein Kabel nicht mehr funktioniert ist schon sehr schade.

von Erwin D. (Gast)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Weshalb ein Kabel nicht mehr funktioniert ist schon sehr schade.

Das ist wie beim Auto, wenn du nachts auf der Landstraße liegen bleibst. 
Da kannst du auch nicht sagen:
"Da kann nicht viel kaputt sein, gerade fuhr es ja noch"...

von Meckerziege (Gast)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Weshalb ein Kabel nicht mehr funktioniert ist schon sehr schade.

Dann nimms auseinander und schau dir an an was es lag. Kaputt ist es 
doch eh schon.
Meistens userfehler. Kabel wird einfach i die Tasche gequetscht und zehn 
mal um sich selbst gewickelt. Kein Wunder dass es kabelbruch gibt.

von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Weshalb ein Kabel nicht mehr funktioniert ist schon sehr schade.

Guck Dir das Kabel unmittelbar vor dem telefonseitigen USB-Stecker an. 
Wenn man das Telefon an die Tischkante legt, also das Kabel nicht 
aufliegt, wird es an dieser Stelle belastet und bricht gerne irgendwann.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Ich hatte mal ein simples USB Kabel - Original Samsung - bei dem 
irgendwann bei Laden der Stecker fürs Handy richtig heiss wurde.

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Physiker schrieb:

> Ich habe kein anderes Ladegerät.
Falls du einen PC hast, haste auch ein zweites Ladegerät - einfach das 
Kabel in eine schwarze (falls icht vorhanden beliebig andere) USB-Buchse 
stecken.

> Dann rücke ich mit einer starken Taschenlampe und einer dünnen
> Stecknadel an, kratze vorsichtig den ganzen Dreck aus der Buchse, und
> alles ist wieder gut.

Tipp: USB-Kabel mit Magnet-Adapter verwenden, bspw 
https://www.amazon.de/RAVIAD-Magnetisches-Datenkabel-Ladekabel-Compatible-Silber/dp/B07HQ1V5SP/ref=sr_1_3?adgrpid=69421285165&dchild=1&gclid=EAIaIQobChMI2tqUu6Ck8AIVFhoGAB1VBAHCEAAYASAAEgKuLvD_BwE&hvadid=352788115906&hvdev=c&hvlocphy=9042456&hvnetw=g&hvqmt=e&hvrand=17000633026870663254&hvtargid=kwd-492223773032&hydadcr=19854_1788603&keywords=usb+kabel+magnet&qid=1619726787&sr=8-3

Den Adapter im Handy belassen, das schützt vor penetrierenden Schnutz.

: Bearbeitet durch User
von Jörn P. (jonnyp)


Lesenswert?

Einfach mal das Handy über Nacht eingeschaltet leer laufen lassen, damit 
das Akku-Management mal wieder "weiß" was leer ist. Das Handy sollte 
sich dabei dann eh selbst abschalten. Das solltest du in gewissen 
Abständen wiederholen.
Infos zu Dreck und Kabel hast du hier schon bekommen.
Google mal nach USB-Meter, ein kleines Gerät, das dir Strom /Spannung 
anzeigt. Ist vielleicht nützlich wenn du noch mehr USB Geräte hast.

von Chr. M. (snowfly)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Hat es einen Grund, dass man nicht mehr AA/AAA Batterien benutzt,
> sondern neue Akkuformen, die nur noch ein Fachmann wechseln kann?

Ja, Typen wie du jammern zwar immer dass sie gerne Technik von vor 30 
Jahren hätten, würden so Müll aber niemals kaufen.

Gibt genug Geräte mit externer Stromversorgung oder Powerbanks mit
allen möglichen Batterie und Akkugrössen.
Warum hast du nicht so was gekauft?

von Hugo H. (hugo_hu)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Hat es einen Grund, dass man nicht mehr AA/AAA Batterien benutzt,
> sondern neue Akkuformen, die nur noch ein Fachmann wechseln kann?

Recht hast Du - ich wäre auch für Mono-Zellen - da hat man wenigstens 
noch etwas in der Hand!

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Zeigts denn an, daß geladen wird?
> Wenns ein Android-Gerät ist: Es gibt Apps, die den Akkustand und den
> Ladestrom anzeigen. Damit mal kontrollieren.

Man kann auch ein externes USB Strommessgerät verwenden. Man kann auch 
die Spannung und andere Parameter kontrollieren, unabhängig vom 
Smartphon.

Beispielsweise mit:

https://www.amazon.de/dp/B07THZFDGH/ref=cm_sw_r_em_apa_glt_i_7F0BGQBEMPFFVEYEZEND

Vielleicht ist die Spannung zu klein? Ich hatte so ein Problem mit einem 
Tablet.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Hilfe beim Laden von Handy schrieb:
> Gestern hatte das
> Handy unter 15 Prozent Ladekapazität und es hat mir gesagt, dass ich es
> laden soll. Ich habe es über Nacht geladen und heute morgen war der
> Ladestand bei 37 Prozent. Dann hab ich es weiter geladen und der
> Ladezustand war - bis einschließlich jetzt - immer noch 37 Prozent.

Wenn da ein Akku zum heraus nehmen ist, dann erst mal die Kontakte
reinigen - vom Akku und den Kontaktfedern...

Mein Samsung macht auch manchmal solche Faxen, Akku ein paar mal raus
und rein und der Ladezustand liegt dann statt Bsp. 15% dann bei 65%...

Also ein Kontaktproblem, das wirkt sich dann auch auf die Ladephase
aus, das Gerät sagt dann, Akku voll...

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Es ist ein Ei-Fohn. Da sind solche Erscheinungen bei wenige Wochen alten 
Geräten vollkommen normal. Also kein Grund zur Beunruhigung. Die 
Apfel-Firma wird Dir nicht helfen, also schmeiss das Ding weg. Dann 
kannst Du wieder ruhig schlafen.

Gute Nacht.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Hatte ich auch schon 2 x bei meinen Tablett.

Lösung : Kabel abziehen, 1 Minute warten und neu einstecken.

Ich vermute das, das Handy beim Ausdiskutieren des Ladestrom ein Fehler 
hatte, und auf Mindestladung schaltet.

Ich vermute auch das der TO ein Micro-Usb-Schnittstelle am Handy hat. 
Die ist zickig. Bei mein Handy habe ich USB-C. Da hatte ich die Probleme 
noch nie.

Sollte es ein Ei-fon sein, besteht auch noch das Problem das das Handy 
das Ladegerät nicht oder nur ein bisschen mag :). Ich hatte damals bei 
mein Handy einige Male den Spruch gelesen "Ladezubehör nicht 
unterstützt".
Die oben genannte Lösung hat auch da geholfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.