Forum: Platinen SMD Bauteile


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Schubi (Gast)


Lesenswert?

Um ein Projekt zu realisieren, brauche ich bestimmte Bauteile, welche es 
nur in der SMD Bauform gibt. Wie kann ich diese am besten für die 
Testversuche verarbeiten, kann ich einfach 2 Füßchen ranlöten?

: Verschoben durch Moderator
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Schubi schrieb:
> Um ein Projekt zu realisieren, brauche ich bestimmte Bauteile, welche es
> nur in der SMD Bauform gibt. Wie kann ich diese am besten für die
> Testversuche verarbeiten, kann ich einfach 2 Füßchen ranlöten?

Kommt auf das Package an. Die meisten SMD Gehäuse kann man ohne Probleme 
löten. Im Zweifel kaufst du dir eine billige Heißluftstation (858).

von Sam W. (sam_w)


Lesenswert?

Schubi schrieb:
> Wie kann ich diese am besten für die
> Testversuche verarbeiten

Im Allgemeinen eigenen sich da "Breakout Boards" sehr gut für. Einfach 
bei eBay und Co. nach diesem Begriff und der SMD-Gehäusebezeichnung 
(SO-8, SOT23-5 etc.) suchen.

von Christoph M. (maije)


Lesenswert?

Sicher, warum nicht. Abhängig davon welche Bauteile es sind, lässt es 
sich auch gut auf Lochraster auflöten. Für ICs gibt es auch 
Adapterplatinen.

von Der müde Joe (Gast)


Lesenswert?

Ja. Ein bisschen muss man aufpassen, weil manchmal die Metallisierung 
abbricht, bei zu starker mechanischer Belastung. Aber wenn man etwas 
vorsichtig ist, geht es.

von GeraldB (Gast)


Lesenswert?

Schubi schrieb:
> brauche ich bestimmte Bauteile

Welche?

von Charly B. (charly)


Lesenswert?

das kann mann genau unter zuhilfenahme der hyponyptischenknyptypte und 
einer kristallglaskugel aus makrolon hoechst prezise 
beantworten...........

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Charly B. schrieb:
> das kann mann genau unter zuhilfenahme der hyponyptischenknyptypte und
> einer kristallglaskugel aus makrolon hoechst prezise
> beantworten...........

Ja ich verstehe auch nicht wieso man hier nicht direkt im Eingangspost 
mit dem Package rausrückt. Es ist doch ein himmelweiter Unterschied ob 
man SOT, SOIC oder QFN irgendwo ranlöten will.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Das ist in diesem Forum so. "Ich habe ein Notebook, das geht nicht an. 
Was kann das sein?"

In einem Haushaltsgeräteforum wirst Du erstmal angepflaumt und nix 
passiert, bevor Du Hersteller, Typ, Art.-Nr., A-Nr., B-Nr., E-Nr., 
T-Nr., Blutgruppe und Rhesus-Faktor mitgeteilt hast. Richtig so! Die 
Koryphäen in diesem Forum haben keine Glaskugeln wie die Gescheiten bei 
mikrocontroller.net.

von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Es ist doch ein himmelweiter Unterschied ob
> man SOT, SOIC oder QFN irgendwo ranlöten will.

Schubi schrieb:
> kann ich einfach 2 Füßchen ranlöten?

Offensichtlich geht es hier um 2-polige Bauteile, die es zu 100% auch in 
THT gibt.

Rainer Z. schrieb:
> Die
> Koryphäen in diesem Forum haben keine Glaskugeln wie die Gescheiten bei
> mikrocontroller.net.
Tja, da siehst Du mal.... ;-)

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Schubi schrieb:
> Wie kann ich diese am besten für die Testversuche verarbeiten

Das kommt auf die Form der Bauteile an, aber die kennst nur du.
Angelötete Füßchen können durch die Hebelwirkung sehr hohe Kräfte 
entwickeltn und das Bauteil schädigen.

von Helmut Hungerland (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Man kann die SMD Teile zwar auch zu Testzwecken auf 2,54mm 
Lochrasterplatine löten (Bild 1), sieht aber auf Dauer nicht so gut aus 
und ist fummelig. Die Bauteile sind dann auch nicht mehr 
wiederverwertbar und man benötigt Lagerplatz. Für HF-Schaltungen, lässt 
sich das manchmal nicht vermeiden.

Drähte anlöten (Bild 2) und ab auf's Steckbrett damit. Anschließend 
Schaltplan kurz mit Bleistift skizzieren und abheften. So mache ich das. 
Das macht Laune und man kommt schnell voran.

von Forist (Gast)


Lesenswert?

Schubi schrieb:
> ... bestimmte Bauteile ...
> ... 2 Füßchen ...

Das hört sich nicht wirklich nach Mikrocontrollern oder sonstiger 
digitaler Elektronik an.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Forist schrieb:
> Schubi schrieb:
>> ... bestimmte Bauteile ...
>> ... 2 Füßchen ...
>
> Das hört sich nicht wirklich nach Mikrocontrollern oder sonstiger
> digitaler Elektronik an.

Es passt vor allem nicht zu:

> brauche ich bestimmte Bauteile, welche es
> nur in der SMD Bauform gibt.

von Schubi (Gast)


Lesenswert?


von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Schubi schrieb:
> welche es nur in der SMD Bauform gibt.

Schubi schrieb:
> zb für diesen Kondensator

Den gibt es SICHER auch bedrahtet.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Schubi schrieb:
>> welche es nur in der SMD Bauform gibt.
>
> Schubi schrieb:
>> zb für diesen Kondensator
>
> Den gibt es SICHER auch bedrahtet.

Aber nein. Ein 4.7µF Kondensator ist ein echter Exot. Da muss man 
unbedingt diesen einen als SMD nehmen und Beinchen dranlöten (was eh 
schon eine blöde Idee ist, wenn dann kann man den einfach direkt auf 
Lochraster löten, aber eine blöde Idee kommt ja selten allein).
Lasst ihn doch machen.

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Lesenswert?

Wenn man unbedingt scharf drauf ist, kann man doch einfach eine 
zweipolige Stiftleiste direkt dranlöten... 0805 sollte perfekt zwischen 
die kurzen Beinchen passen.

Beitrag #6678997 wurde von einem Moderator gelöscht.
von mkn (Gast)


Lesenswert?

Schubi schrieb:
> zb für diesen Kondensator
Alles unter 25V ist bei mouser NRND.
Es gibt aber 48 verschiedene Kerkos in X5R oder besser, mit 25V 
Spannungsfestigkeit oder höher.
z.B.
https://www.mouser.de/ProductDetail/TDK/FG18X5R1E475KRT06

Wenn Du natürlich die Suche zu weit einschränkst, kommt nix mehr raus 
ausser smd.
Wenn Du zwingend bei THD beiben willst, verwende eben Elko + kleinem 
Kerko.
Aber auch auf Lochraster geht THD / SMD Mischbestückung problemlos.
Es gibt auch Lochraster mit 1,27 Raster, da gehen sogar soic ohne 
Adapter.

Zu Deiner Frage:
WENN Du Beine anlötest, verwende Fädeldraht. Der ist nicht so starr und 
reißt nicht sofort das Pad ab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.