Forum: Platinen Altium Designer Multiboard Projekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von John P. (brushlesspower)


Lesenswert?

Hallo,

bisher habe ich bei mehreren leiterplatten mir ein Step File Exportiert 
und dann die Step-Leiterplatten zusammengesetzt.

Nun habe ich ein Projekt mit 7 Leiterplatten die alle zueinander passen 
müssen.
Da fällt der Step export aus, weil es zu aufwendig ist.

Daher habe ich mir zum ersten mal ein Multiboard Projekt erstellt.
Soweit konnte ich die Leiterplatten (bisher erstmal 2) platzieren.

Aber, ich finde nirgends, dass man die Leiterplatten ausrichten kann mit 
konkreten Maßen.
Ist das nicht vorgesehen?
Finde ich es nur nicht?

Ausrichten per Auge ist zwar ganz nett und reicht vermutlich auch. Aber 
das sollte ja nicht Sinn der Sache sein?

Vielleicht hat jemand hier erfahrung und kann mir helfen.

Gruß John

: Bearbeitet durch User
von rmf (Gast)


Lesenswert?

Mit konkreten Maßen geht das, soweit ich mich entsinne, leider nicht.
Die Zuordnung erfolgt über die jeweiligen Stecker.
In der AD Doku

https://www.altium.com/documentation/altium-designer/creating-the-physical-multi-board-assembly-ad

lautet das Stichwort "Mates".

von John P. (brushlesspower)


Lesenswert?

rmf schrieb:
> Die Zuordnung erfolgt über die jeweiligen Stecker.

Ah, ich verstehe.
Leider habe ich keine Stecker :(
Aber Ok dann bleibt das Ausrichten per Augemaß

rmf schrieb:
> In der AD Doku
>
> 
https://www.altium.com/documentation/altium-designer/creating-the-physical-multi-board-assembly-ad
>
> lautet das Stichwort "Mates".

Die Doku habe ich mir angesehen. Hatte die "Mates" aber so verstanden 
das man einzelne Leiterplatten zu einem "Mate" verbindet und diesen dann 
verschieben kann als Gruppe.

von Tobias .. (bitfehler)


Lesenswert?

John P. schrieb:
> Leider habe ich keine Stecker :(
> Aber Ok dann bleibt das Ausrichten per Augemaß

Mates funktionieren mit Vertices an Objekte. Mounting Holes sollten oder 
Platinenkanten sollten auch funktioneren.

von rmf (Gast)


Lesenswert?

Jetzt habe ich es sicherheitshalber erneut ausprobiert.
Meine Aussage wg. Steckern war nicht richtig.

Die Zuordnung erfolgt über den sogenannten Mating Mode ("Sh+Ctrl+A").
Darin kann man zwei Oberflächen der 3 D Modelle Auswählen, die dann 
miteinander verbandelt werden. (Ein Mate)

Der Abstand und weitere Eigenschaften dieser Verbindung können auch 
editiert werden.
GGf. dazu das Multiboard Assembly Panel einschalten und den Mate wählen.

von John P. (brushlesspower)


Lesenswert?

Tobias .. schrieb:
> Mates funktionieren mit Vertices an Objekte. Mounting Holes sollten oder
> Platinenkanten sollten auch funktioneren.

Ok, jetzt habe ich es.

Als Mate kann ich alles miteinander Verbinden: Flächen, Axen, usw.
Und diese kann ich dann zueinander bemaßen.

Danke dir

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.