Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsabhängiger Widerstand - LDR/Digipot/oder?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Breadly Brot (Gast)


Lesenswert?

Liebe Mittüftler :D

Jemand hat mir vor langer Zeit einen Verstärker mit OPV für mein 
Eurorack-Synthesizer gebaut.

Ich würde jetzt gerne das Potentiometer, mit welchem ich Gain 
kontrolliere (der Widerstand im Feedback-Kreis) erweitern um die 
Möglichkeit, Gain mit CV zu steuern.

Ich wollte dafür erst LDRs nehmen, das war mir dann zu ungenau, dann 
wollte ich DigiPots nehmen, da kommt jetzt wieder das Zippernoise.
Das ganze soll ja auch gut klingen am Ende und nicht nur krachen, habt 
ihr einen Tipp für mich wie ich das gut lösen könnte ?

Momentan hätte ich mir das MCP45H-Digipoti ausgesucht, da meine 
spannungsversorgung + - 12V ist und ich überlege sehr stark ob ich 
diesen benutzen soll.

Lg Brotanja

von Nick (Gast)


Lesenswert?

das müsste klappen, LDRs kannst vergessen

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Breadly Brot schrieb:
> Ich wollte dafür erst LDRs nehmen

Oldschool. Schlechte Stabilität und unlineares Dämpfungsverhalten.

Breadly Brot schrieb:
> dann wollte ich DigiPots nehmen, da kommt jetzt wieder das Zippernoise

Nimm halt Audio-Pots

digitale Lautstärkeregler: CS3310 (Cirrus/Crystal +/-5V +31.5..-95.5dB + 
Mute, 0.001 THD+N clickless) PGA2310/2311/2320 (TI, +/-15V +32..-95dB 
0.0003 THD+N, 20 EUR) TC9153=PT2253 (dual 7 bit dual 6 bit Audio up/down 
Inputs, TC9154=PT2254=shift register inputs) BH3532 (Rohm) WM8816 
(Wolfson) TC9235=PT2256 (Toshiba/Princeton 0.3Vrms Stereo -78dB 0.01% 
Loudness VU-Meter) M62429 (Mitsubishi 5V 83dB 0.01% THD) DS1882 (Stereo 
+/-7V 63dB 1.50 EUR) MUSES72320 (Stereo +/-18V 120dB Digikey 12 EUR) 
PT2257 (Princeton Stereo -79dB 0.02% 2Vrms 0.005% 200mVrms) NJU72341 
(Stereo -95dB..+9dB, 4.5-14V, 0.002% SSOP14 2Vrms 7uVnoise)

Die Ansteuerung ist halt galvanisch mit der Versorgung des Amps 
verbunden.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Nick schrieb:

> das müsste klappen, LDRs kannst vergessen

Nun, in Vordigitalzeiten waren LDRs der Standard für solche Aufgaben
auch in hochwertigen Verstärkern.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Nun, in Vordigitalzeiten waren LDRs der Standard für solche Aufgaben
> auch in hochwertigen Verstärkern.

Nee, Motorpotis.

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Genau so war's, wir hatten ja nüscht!

von Breadly Brot (Gast)


Lesenswert?

@MaWin

Vielen Dank für diese tolle Auswahl, ich denke der MUSES72323 hat es mir 
angetan.
Das MCP45H-Potentiometer hätte den Vorteil, dass ich gerne ein 5K-Ohm 
Potentiometer damit ersetzen würde. Ich denke, beide werden bestellt und 
eine Schaltung aufgebaut.

Habt ihr eine Ahnung, wie der WLAT-Pin des MCP45H beschalten werden 
muss? Es scheint dieses Potentiometer bietet ebenfalls etwas ähnliches 
wie Zero Crossing mithilfe dieses Pins an.

Vielen Dank an alle Kommentatoren :D :D

von Test (Gast)


Lesenswert?

Solange WLAT high ist wird der über I2C empfangene Wert noch nicht 
umgesetzt. Erst wenn WLAT low ist (!) wird der Widerstandswert gesetzt. 
Damit kann man mehrere EPots gleichzeitig umschalten (synchronisieren) 
oder eben z.B. im Audiobereich eine stille Stelle abwarten und dann 
(ohne dass es der Hörer bemerkt) im Augenblick der Stille den Pegel 
reduzieren. Dann klingt es nicht so Hässlich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.