Forum: Platinen SMD Elko identifizieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Domi (Gast)



Lesenswert?

Hallo,

benötige den Elko der auf dem Bild abgebildet ist.

Ich bin davon ausgegangen, dass ein Elko uf100 v6 benötigt wird,
das ist wohl falsch, weil der Elko den ich so bestellt habe, kleiner ist
wie der den ich benötige.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

MFG

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Domi schrieb:
> weil der Elko den ich so bestellt habe

und für den hast du keinen Link wo du bestellt hast?
Du hast ausserdem beim Messen die Höhe vergessen!

Es gibt ausserdem mehr als einen SMD footprint capacitor

von Sam W. (sam_w)


Lesenswert?

Das ist ein Bose Wave Music System, richtig?

100µF/6V passt schon, allerdings gibt es da verschiedene Bauformen.
Durch Ausmessen des Durchmessers (und falls relevant der Höhe) kann man 
einen passenden heraussuchen.

Aber es spricht auch nichts dagegen, einen leicht kleineren Elko 
einzubauen, wenn das mechanisch geht. Meist passt das noch auf die Pads, 
allerdings sollte der Lötstopplack in Ordnung sein, falls Leiterbahnen 
unter den Elko-Kontakten verlaufen.

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

Wie hast du herausgefunden, dass der kaputt ist?

Beitrag #6679830 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Kannst du nicht so weit mit Messschieber und Tastatur umgehen, dass du 
das Wort "Durchmesser" und den abgelesenen Wert eintippen kannst?
In diesem Fall würden zwei Worte genauso viel sagen, wie zwei Bilder 
5598CBE8-8F0E-45B1-B2DC-4A1923F39842

Hat dein Kondensator auch eine Höhe, i.e. die zweite charakteristische 
Größe zur Beschreibung der Abmessungen eines zylinderförmigen 
Gegenstandes?

Sam W. schrieb:
> 100µF/6V passt schon

6V ist etwas ungewöhnlich.
Das wird wohl eher als 100µF/6.3V spezifiziert sein.

von Sam W. (sam_w)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> 6V ist etwas ungewöhnlich.
> Das wird wohl eher als 100µF/6.3V spezifiziert sein.

Ja, das kann auch sein. Wobei es ggfs. früher tatsächlich 6V gab. Für 5V 
ist das bei knapper Dimensionierung seitens des Elko-Herstellers schon 
grenzwertig für 5V-Versorgungen.
Man kann auch 100µF/10V einbauen, muss man aber nicht.

Helmut -. schrieb:
> Wie hast du herausgefunden, dass der kaputt ist?

Ist wohl eine gängige Fehlerquelle: 
https://www.youtube.com/watch?v=Gkm8CSs0T0U

von M.M.M (Gast)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Hat dein Kondensator auch eine Höhe, i.e. die zweite charakteristische
> Größe zur Beschreibung der Abmessungen eines zylinderförmigen
> Gegenstandes?

Na, wenn er 6,3mm Durchmesser hat, wird er so um die 5,5mm-6mm lang 
sein.

> Sam W. schrieb:
>> 100µF/6V passt schon
>
> 6V ist etwas ungewöhnlich.

Die kleinen Durchmesser <= 6.3mm haben halt gerne einen verkürzten Code.

> Das wird wohl eher als 100µF/6.3V spezifiziert sein.

So wird's wohl sein.

von idefixiert (Gast)


Lesenswert?


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.