Forum: Platinen Via 0,2mm Bohrung, 0,4mm Pad


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Zero V. (gnd)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Leute,

ich finde die empfohlenen Vias ein wenig klein. Vorallem weil die 
Standardhersteller meistens einen min. Annular Ring von >=150µm fordern.
Ich habe mir das mal genauer angeschaut und es würden auch 0,2mm Bohrung 
und 0,5mm Pad passen, womit ich vertrauter bin.
1) Benutzt ihr solche kleinen Vias?
2) Passen die 0,2/0,5mm Vias auch hin, oder habe ich etwas übersehen, 
weil sonst würde ST die doch direkt vorschlagen, oder?

Bild aus AN5031 (www.st.com)

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Passen die 0,2/0,5mm Vias auch hin

Rechnerisch passen sogar 0,6 mm.

Zero V. schrieb:
> weil sonst würde ST die doch direkt vorschlagen

Die gehen generell von 100 µ Abständen aus, wie man auch an der Pad 
Clearance sieht, und für die gezeichnete Leiterführung ist das 
notwendig. Es bringt nichts für die Vias andere Massstäbe anzulegen. Ein 
Hersteller der 150 µ Restringbreite verlangt wird auch mit 90 µ Tracks 
und 100 µ Abstand Schwierigkeiten haben. Das ist eine Frage der Kosten 
und eines geeigneten Herstellers.

Georg

von Der müde Joe (Gast)


Lesenswert?

Mach es ruhig etwas konservativer.
0,6mm/0,3mm ist ein sehr schönes Via.
0,5mm/0,25mm können sicherlich auch noch viele Hersteller.

Das Problem ist ja nicht, ob ein Hersteller es kann. Das Problem ist der 
sog. "YIELD", also wieviele Platinen am Ende als "gut" aus der Fertigung 
kommen.

Ich habe da mal ein "tolles Ding" erlebt: Ein Yield von 
sage-und-schreibe 10%. Da hat dann jede Platine 40 Euro gekostet. Beim 
Chinesen. Kein Wunder, mussten ja 90% als Ausschuss weggeworfen werden. 
Aber der Hersteller behauptete weiterhin, ja,  er könne es. Nur das wir 
sein "Können" bezahlt haben. Wir haben dann den Lieferanten gewechselt, 
und nur noch 5 Euro pro Platine bezahlt. Bei AT&S in Österreich. Das 
Schliffbild zeigte eine meisterhafte Ausführung.

Darum, eine konservative Konstruktion, Wahl von Leiterbahnbreiten, 
Isolationsabständen und Via-Bohrungen, hilft, zu einer preisgünstig zu 
fertigenden Platine zu gelangen.

von Maik F. (Firma: ibfeew) (mf_hro)


Lesenswert?

Hallo,
> 1) Benutzt ihr solche kleinen Vias?
Ja, wenn es notwendig ist (sprich das routing deutlich einfacher macht).
Prototypen+Kleinserien bei multipcb/ätzwerk, gab bisher keine Probleme.
Im Normalfall aber: eine Nummer größer als das Mindestmaß des 
Herstellers (ähnlich wie Georg/Joe), meistens 0,3/0,6mm, hat auch 
Vorteile bei Entwicklung/Inbetriebnahme: leichteres anlöten von 
Fädeldraht für Schaltungskorrekturen, leichteres ansetzen vom Meßspitzen 
für Messungen

>2) Passen die 0,2/0,5mm Vias auch hin, oder habe ich etwas übersehen
Würde auch gehen

Maik

von Gebhard R. (geb)


Lesenswert?

Der müde Joe schrieb:
> Darum, eine konservative Konstruktion, Wahl von Leiterbahnbreiten,
> Isolationsabständen und Via-Bohrungen, hilft, zu einer preisgünstig zu
> fertigenden Platine zu gelangen.

Ja, wenn es die eingesetzten Halbleiter zulassen. Das hier ist ja 0,8mm 
pitch, eigentlich noch "grob". Hab schon 0,4mm pitch gesehen, das Zeug 
lässt sich dann nur mehr mit excellentem Equipment verarbeiten, das 
Leiterplattenlayout will ich mir gar nicht vorstellen.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Gebhard R. schrieb:
> das
> Leiterplattenlayout will ich mir gar nicht vorstellen.

Vorstellen ist kein Problem, es geht halt nur noch Via in Pad. Das muss 
aber sorgfältig mit dem LP-Hersteller und mit dem Bestücker abgesprochen 
werden und kostet auch ein bisschen was. Ich würde wenn möglich immer 
ein Package vorziehen bei dem noch Leiterbahnen zwischen den Pads und 
normale Vias möglich sind (bei grösseren Packages meistens Blind Vias, 
damit man drunter noch nach weiter innen routen kann).

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.