Forum: /dev/null Germanys best Sägezahngenerator [Endet 23.5.]


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Was haltet ihr von diesem extrem einfachen und günstigen, absolut 
stabilem und zuverlässigem Vertreter seiner Art?

Schlank ist er. Aber kann er auch gewinnen?

Was sagt die Jury?!?:)

Edit: Der Beitrag ist 3 minuten Online und hat -3 Bewertung, hehehe.
Nein, ich meinte eure vernichtende Analyse dieser Schaltung und nicht 
die faulen Säcke. Also sowas wie Temperaturstabilität, "Diode in der 
Rückkopplung, hä?", oder Ähnliches. Danke:)

: Gesperrt durch Moderator
von Unwissender (Gast)


Lesenswert?

Müsste die abfallende Flanke nicht einer e-Funktion folgen? Wieso ist 
das eine lineare Funktion in dem Bild? Ist das dann überhaupt ein 
Sägezahn?

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Beispiel: Also WORTMELDUNGEN ... in etwa wie ->

Wie BITTE? Das ist gar kein Sägezahngenerator. Das ist ein inverser 
Sägezahngenerator, Jedzia!

Red ich mit mir selbst? Egal. Danke:)

Also ich mein das wirklich Ernst.

von Karamelisierter Kondensator (Gast)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Schlank ist er. Aber kann er auch gewinnen?

Nö, weil er verwendet keine Standard-Bauteile. Warum zechnest du nicht 
den Invertierenden Schmitt-Trigger nicht als OPV?!

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Unwissender schrieb:
> Müsste die abfallende Flanke nicht einer e-Funktion folgen? Wieso ist
> das eine lineare Funktion in dem Bild? Ist das dann überhaupt ein
> Sägezahn?

Bist mir zuvorgekommen mit meinem Template. Ja, das ist offensichtlich, 
oder? Nein, sieht so ungefähr auch auf dem Oszilloskop aus. Halt ... 
inverser Sägezahn.

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Lesenswert?

Die Schaltung wurde – zumindest in einem Aspekt – bereits intensiv
diskutiert:

  Beitrag "Signalform bei Schmitt-Inverter unklar"

von Henne: (Gast)


Lesenswert?

Oszillertor...

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Karamelisierter Kondensator schrieb:
> Jedzia D. schrieb:
>> Schlank ist er. Aber kann er auch gewinnen?
>
> Nö, weil er verwendet keine Standard-Bauteile. Warum zechnest du nicht
> den Invertierenden Schmitt-Trigger nicht als OPV?!

Das Modell(haha) ist ein CD40106 (hoffe das linkt zum Datenblatt) ... in 
real ein HEF 40106BT von NXP ... so alt sind wir auch wieder nicht.

Edit, nix link Magie. Datasheet hinzugefügt.

: Bearbeitet durch User
von Helge (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der geht schon gut. Diesen hier find ich auch cool, mit Gasableiter 230V 
oder Glimmlampe.

Beiden fehlt Konstantstrom, daher wirds keine grade Rampe.

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Yalu X. schrieb:
> Die Schaltung wurde – zumindest in einem Aspekt – bereits intensiv
> diskutiert:
>
>   Beitrag "Signalform bei Schmitt-Inverter unklar"

Danke:)
Aber genau diese Schaltung ... und im Kontext für eine E-Piano 
Spielerin. Das ist als Generator für einen VCO im Musikbereich gedacht.

Für mich hört es sich (also das Signal) an wie mit einem unterlegten 
Wobble Effekt. So dermaßen schlecht ist der Einfluss einer Diode im 
Rückkopplungszweig. Gut, ich kann mich irren. Oszi oder Audacity nicht.

Das ist aber unlautere Beeinflussung der Juroren meinerseits, Yalu*g*

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Woher soll wobble kommen, außer von der Versorgung?

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Ach ja, und falls es jemand weiß, wo der Ursprung dieser Schaltung 
liegt? Also Publikation und Beschreibung. Das würde mich auch 
interessieren.

Hat wahrscheinlich irgendwas mit der Hölle zu tun. Elrad? :)

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Woher soll wobble kommen, außer von der Versorgung?

Temperaturdrift, Temperaturdrift durch Diodenstrom, deltaU/I der Diode,

Merke: maximale Verstärkung.

Ja, "wobble" ist schlecht gewählt .... Nennen wir es ein liebevolles 
driften der Frequenz. Und nicht ordentlich gewobbelt. Sorry, Helge.

: Bearbeitet durch User
von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Also mir geht das zu langsam mit den Negativindikationen.
Da muss ich wohl nachhelfen:

CMOS, Schmitt trigger: Die Frequenz ist zu 100% von der 
Versorgungsspannung abhängig. Also jetzt nicht 90% oder 50% sondern 
linear grottenschlecht.

Ist auch was, oder?:)

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Der Beitrag ist 3 minuten Online und hat -3 Bewertung

Passt.

Die Schaltung schwingt zwar, aber ist keineswegs

Jedzia D. schrieb:
> absolut stabilem

Es schwankt alles: die Schaltschwellen des billigen Schmitt-Triggers, 
der Umladestrom, der Spannungsverlust durch die Diode, auch ist das 
ganze Ding abhängig von der Versorgungsspannung.

Wenn man einen guten Sägezahn haben will, mit quasi instantaner Flanke, 
nimmt man (schnelle) Komparatoren. Das könnte ein NE555 machen. Man 
nutzt eine Konstantstromquelle. Man entlädt den Kondensator nicht rasend 
schnell, sondern genau so langsam wie beim Aufladen, man invertiert nur 
das Ausgangsspannungssignal so dass es erneut eine steigende Flanke 
statt einer fallenden wird. Die Umschaltung kann ein Analogmultiplexer 
machen. Wenn dann noch der Aufladestrom genau so hoch wie der 
Entladestrom wird, in dem man nicht 2 unabhängige Stromquellen sondern 
eine umgeschaltete verwendet (Integrator) dann wird das Ergebnis um 
Welten besser als deine Primitivschaltung.

Natürlich baut man nur so aufwändig, wenn man die Qualität braucht, u.B. 
für Audio.

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Ich bin jetzt erstmal Moog Synthesizer Schaltpläne durchschauen. Nicht, 
dass noch einer von euch die Lösung für das Problem vor mir findet.

Das Problem: Ich kann mir echt nicht vorstellen, wieso man so eine 
Schaltung benutzen sollte. Vielleicht ist die Hälfte der negativen 
Bewertungen Grund meiner Präsentation der Sachlage, aber die andere 
Hälfte findet diese Schaltung genau so scheiße wie ich ein "Kirk Hammett 
wah"-Pedal.

Einfach mal aufbauen und genießen. Ist ja ne Sache von ner Minute und 
Stunden voller Spaß danach mit der Analyse, was da gerade passiert.

Ich fasse soweit zusammen: Sägi ist
 * Instabil
 * zu 100% von der Betriebsspannung abhängig (respektive Frequenz)
 * in der Frequenz instabil wegen
   - Durchbruchspannung ( Autokorrektur schlägt Duschbruchspannung 
vor?!)
   - LIBIDOhaft maximal verstärkter Temperaturdrift im 
Rückkopplungszweig
 * ist KEINE Glimmlampe[sic!]
 * ist nicht als Operationsverstärker gezeichnet ( ANWALT ruft zurück!;) 
)
 * ... von Rauschen hat bisher noch keiner was geschrieben. Die 
Applikation ist Audio und nicht C64 Takt ... der hatte wenigstens was 
zum Quartzen:)

Lasst euch Zeit und habt Geduld bei eurer Entscheidung, liebe Jury. Ich 
muss mal kurz weg ... in alten ELRAD heften kramen. gagger

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Jedzia D. schrieb:
>> absolut stabilem
Wenn ich sage, das war ironisch gemeint .... Naja, im Kontext glaubst Du 
mir bestimmt:)

Du bist exakt auf dem Punkt mein Lieber und ich nehme Dich beim Wort und 
deinen Rat zu Herzen! Aber hier geht es um die Analyse von diesem ... 
wie soll ich es nennen ? Next Topmodell, MaWin:)
Übs: Schrecklichen Schaltung, die durchs Internet geistert?

Ich wollte nicht ausfällig werden .... das bringt noch mehr 
Negativbewertungen, die mich so wenig interessieren.

Also abseits von diesem Top-Modell Geschmack dieses Fadens, der ja auf 
"BEWERTUNGEN" setzt:P

von Helge (Gast)


Lesenswert?

OK also du suchst wirklich einen stabilen 'falschrum' Sägezahn. Die 
Anzahl der Superlative im Eingangspost ließ das nicht unbedingt vermuten 
:-)

Das ließe sich eher mit einem als Schmitt-Trigger beschalteten OPV oder 
Komparator und einem Mosfet hinbekommen.

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> OK also du suchst wirklich einen stabilen 'falschrum' Sägezahn. Die
> Anzahl der Superlative im Eingangspost ließ das nicht unbedingt vermuten
> :-)
:) ... nein, natürlich nicht. Das war nur Gelaber um den Beitrag zu 
färben. Entschuldigung dafür und ist ja schließlich meiner:)
>
> Das ließe sich eher mit einem als Schmitt-Trigger beschalteten OPV oder
> Komparator und einem Mosfet hinbekommen.
Ja, und vor allem RICHTIG ... also mit Widerstand im Rückkopplungszweig 
und Kondensator nach Masse. Und dann vielleicht irgendwas das Integriert 
um einen Sägezahn zu werden, mein Vorschlag.

Aber es geht um diese Schaltung! Die mit der grässlichen Diode. Bau sie 
doch mal auf:) TTL geht auch. 7414? Und ist stabiler als CMOS zwecks 
delta/Versorgung.

Das das ein invertierter Sägezahngenerator ist steht ja wohl nicht zur 
Frage, oder? Husch husch! Nachbauen;) Du wirst diese Scheisse lieben 
.... die Schaltung ist auf sooooooooooo viele Arten schlecht. Wir haben 
sie noch nicht alle zusammen.

Geduld:)

von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> OK also du suchst wirklich einen stabilen 'falschrum' Sägezahn.

Nein ... :D

Jedzia D. schrieb:
> Was haltet ihr von diesem extrem einfachen und günstigen, absolut
> stabilem und zuverlässigem Vertreter seiner Art?

(Das mit der Ironie, ist ja denke ich geklärt)

> Schlank ist er. Aber kann er auch gewinnen?
>
> Was sagt die Jury?!?:)

Eine Antwort hierauf wäre gesucht!

Meine Antwort: Als Q&D, bzw. RumFort-Schaltung, zB. zur PWM Erzeugung, 
immer. :)

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Aus dem Datenbuch:
Werte jeweils VDD(Betriebsspannung) min/typisch/max

Switching levels 5 2 3,0 3,5 V
positive-going 10 VP 3,7 5,8 7 V
input voltage 15 4,9 8,3 11 V
negative-going 5 1,5 2,2 3 V
input voltage 10 VN 3 4,5 6,3 V
15 4 6,5 10,1 V

Stellt euch ne schöne Tabelle an der Stelle vor, nee schaut ins 
Datenblatt von dem erwähnten HEF40106B. Alleine schon die Abweichungen. 
Ich lach mich tot. Versuch da mal einen mehrstimmigen Synthesizer 
hinzubekommen ... oder eben etwas das polyphonisch ist. Bitte bitte 
Trimmpotis für jede einzelne Stimme. Also so interpretiere ich das als 
Todesurteil für ein Standardnormal in der Hausmusik. Meine Beiträge 
hören sich schwierig an. Aber das ist kein Vergleich zu einem schrägen 
Ton.

.... den frau verzeihen kann.

Aber keinem Konzept!:) Entschuldigung, ich hab schon wieder vorgegriffen 
und beeinflusse die Jury unlauter. :(

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Teo D. schrieb:
> Meine Antwort: Als Q&D, bzw. RumFort-Schaltung, zB. zur PWM Erzeugung,
> immer. :)
Ich mach dir in einem anderem Beitrag als diesem 
Simultan-Fouriertransformation für deine Higgins-Schaltung. Versprochen.

Zu PWM: Grenzfrequenz für uns alten Leute ... sagen wir 10kHz.
Das hast mit deinem Kumpel Nyquist ja jede Menge zu tun um uns zufrieden 
zu stellen;) .-... Ich glaube das gehört auch in ein anderes Forum.

BDSM. Du lenkst mich ab, Teo. So ein Forum gibt es nicht hier! lach

Viel zu kompliziert. Bleib bei dem Schaltplan da oben und glaub nicht 
der per Hand gezeichneten BWL-Wixe. Ups, das war kein BDSM-Fachbegriff.
.oO( Wieso komm ich jetzt auf sowas??????????? peinlich)

Soweit mir mein Oszi die Wahrheit sagt, bestätige ich den inversen 
Grafen der infamen Sägezahnstrümpfe. Aber das habe ich ja oben schon 
versucht zu sagen.

Schrei mich mal an! ... nicht Schlagen, weil wir haben ja kein BDSM 
Forum .... Das würde die Frequenz meiner Breadboard-Applikation (jaja) 
auf jeden Fall beeinträchtigen.

Sei also lieber nett, bitte. Wegen den Messwerten:)

von Dergute W. (derguteweka)


Lesenswert?

Moin,

Scheint mir hier eher Germanys best Logorrhoe-Generator-Thread zu sein.

SCNR,
WK

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Ich will damit klarstellen dass:
 * Handbewegungen
 * Die FLIEGE
 * Temperatur
 * Wo sich die Freundin gerade im Raum befindet
und
 * HANDY

den Oszillator mehr beeinflussen als das fehlende BDSM Forum. (Strom tut 
weh? ... aua)

Sorry. An die BDSM'ler hier. Hasst mich!

... Nee, die sind alle im digital forum. :)
1
Entschuldigung für das perverse Zeug. Hier wieder etwas vom Fach:
2
Rauschspannung mal Verstärkung = Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung * Rauschspannung mal Verstärkung *

OHA^2:)

Edit: copy+paste ... musste jedes Einzelne ändern, peinlich
Edit2: Formeln ..... NICHT BOLD ! ... [code] zur Rettung!

: Bearbeitet durch User
von Asic-Bauer (Gast)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Woher soll wobble kommen, außer von der Versorgung?

von niederfreqentem Rauschen, dass sich die ungeschirmten Leitungen 
einfangen und die den Schaltpunkt der Schmitt-Triggers verschieben. Der 
vorschaltete Kondensator verschlechtert diese Problematik noch. Wäre es 
nur ein Wackeln der Versorgung, gingen Ist- und Soll-Schaltpunkt der ST 
sogar ein wenig konform und limitieren das Problem.

Das ist eher "germanys worst sawtooth". Aber:

Jedzia D. schrieb:
> ... diese Schaltung ... im Kontext für eine E-Piano ... ist als Generator für 
einen VCO im Musikbereich gedacht.

dafür sollte es reichen. Wobei ist nicht wüsste, dass es heute noch 
E-Pianos gibt, die mit VCOs arbeiten. Praktisch alle Geräte dieser 
Klasse sind voll digital, z.B. mein Yamaha Clavinova und auch das 
NordLead Stage.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Lesenswert?

Wird Zeit dass dieser Thread ein Schloss verpasst bekommt.

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Dergute W. schrieb:
> Moin,
>
> Scheint mir hier eher Germanys best Logorrhoe-Generator-Thread zu sein.
>
> SCNR,
> WK

Ich versuch trotz später Stunde(Kinder müssen ins Bett) die Leute bei 
Laune zu halten. Gut dich im Boot zu haben!

Ich freu mich auf deinen Erfahrungsbericht nachdem du das Mistvieh 
nachgebaut hast:)

von Asic-Bauer (Gast)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Die Umschaltung kann ein Analogmultiplexer
> machen. Wenn dann noch der Aufladestrom genau so hoch wie der
> Entladestrom wird, in dem man nicht 2 unabhängige Stromquellen sondern
> eine umgeschaltete verwendet (Integrator) dann wird das Ergebnis um
> Welten besser als deine Primitivschaltung.

Hast du aber immer nach das Problem des Umschaltpunktes und dessen 
Empfindlichkeit. Einen guten konstant linearen Signalverlauf hat man mit 
2 gegen gekoppelten Stromgeneratoren die einen 90 Grad Phasenversatz 
habe und einem OPV der die Differenz bildet. Dann ist das meiste von 
einem EMI der die Leitungen hebt, weg - da beide betroffen sind.

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Magnus M. schrieb:
> Wird Zeit dass dieser Thread ein Schloss verpasst bekommt.

Ohne Messwerte und nur weil dir was nicht passt?

Ausserdem: "diesem"

Mach lieber mit, oder ich beiss Dich ... Morgen.

Ist doch echt einfach die Schaltung. Wo ist das Problem?
Ich pfeiff auf die Daten von google. Ich will DEINE! :P
Stell dich nicht so an!

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Asic-Bauer schrieb:
> MaWin schrieb:
>> gekoppelten Stromgeneratoren

Whataboutism. Wie Magnus, bitte ich dich nicht auf die Präsentation zu 
achten und auch nicht neue Sterne zu entdecken, sondern deine volle 
Aufmerksamkeit dieser Schaltung von dort oben zu widmen.

Nachbauen. Wir sind so weit:) !

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Ausserdem: "diesem"

Soso...

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Magnus M. schrieb:
> Jedzia D. schrieb:
>> Ausserdem: "diesem"
>
> Soso...

Denkst Du ich kann nicht mit belanglosem Quatsch ablenken nur weil ich 
eine Frau bin?:

Wir hatten mal einen Auftritt in Karlsruhe. Da musste ich meine 
Gitarrenbox durch die ganze Innenstadt schieben. Über einen Bordstein 
kam ich nicht rüber. Da hat mein Schlagzeuger mir geholfen.

Und was sagt diese Geschichte aus, Magnus? Das ich ein Hard Rock T-Shirt 
von Karlsruhe hab?

Es ist überaus schwierig für diese Schaltung in einem gewissen Potential 
an zuschwingen. Prinzip!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Sag mal Jedzia, kann es sein, dass du nicht mehr alle Tassen im Schrank 
hast?

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Mit Respekt, Magnus:
Falls ich dich hier mit Gewalt in diesem Faden festhalten sollte,
ruft meine Freundin Yalu
und du bekommst von der Krankenkasse dein Stockholm Syndrom behandelt.

... echt, bleib beim Thema bitte. Damit meine ich mich.

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Sag mal Jedzia, kann es sein, dass du nicht mehr alle Tassen im Schrank
> hast?

Findest Du jetzt auch noch, dass das so ne schlechte Idee war?

Die vier Bauteile ... und nach Rückmeldungen zu fragen?

Stefan: Nein, mag sein, dass ich hier ein Territorium betreten habe, 
dass keine vor mir im Analogen Forum betreten hat. Aber das rechtfertigt 
keine Unhöflichkeit oder Banalitäten.

Wegbleiben ist übrigens auch ganz einfach. Ich nehme natürlich eure 
Kritik ernst. Hey, ganz oben, der Schaltplan. Meine geistige Verfassung 
ist kein Thema. Haben wir dafür ein Forum? :)

... Männer, pffff

von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Ich Tipp auf Benzodiazepine ...

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Stefan: https://www.mikrocontroller.net/topic/518945#6700180
Teo? Weil ich dir dann nicht mehr sagen könnte wie toll Du bist?

Ey. Vier Bauteile. Oder es gibt auf die Fresse.
Wahrscheinlich Kokain! Benutze mal deine messerscharfe Wixe hinsichtlich 
dem topic, Teo. Danke.

Noch mal off-topic: Off-Topic ist peinlich. Das interessiert niemand. 
Und Du wirst kein top modell mit so einer Einstellung. PFFFFF

Teo: Satire .... musst auch mal probieren.

von Günter R. (guenter-dl7la) Benutzerseite


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> nicht mehr alle Tassen im Schrank

Weitermelden an den ICD-x: Nach Impfungen im Kindesalter
 treten häufig neue bisher noch nicht klassifizierte Nebenwirkungen ein.

: Bearbeitet durch User
von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Und jetzt habt ihr (mit mir zusammen) den Beitrag in den Dickdarm der 
Hölle geritten!!

Und wenn ich jetzt solche Drogen will, die mir angedichtet wurden?
Wo sind die Schwaller?!

Eine weitere Instabilität, das ist spezifisch zu CMOS, ist das sich die 
Fenster von dem beschriebenen Schmitt Trigger nicht linear ueber dem 
Versorgungsspannungsbereich verhalten.

Das H/L Fenster verändert sich linear. So auch die Unschärfe die den 
Grenzbereichen der Logiklevel zu eigen ist.

Günther: Ich hab große Probleme mit dem Rauchen und rauche seit letztem 
Jahr nicht mehr. Sag ihnen sie sollen es mit Kippen bei mir probieren. 
Vielleicht werde ich dann schwach...

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Ich mach natürlich keine Szene und hab nicht vergessen wo ich bin.

Aber ... Thema!

von Helmut Hungerland (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der Sägezahn ist mit einem 100k Widerstand und einem 1nF Kondensator 
schon ziemlich steilflankig, allerdings ist die fallende Flanke leicht 
gebogen. "Offset" ist auch dabei. Die Frequenz ist natürlich massiv 
Versorgungsspannungsabähängig (CD40106).

Ein Knick, so wie in dem Parallelthread, ist hier zum Glück nicht 
vorhanden.

von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Und wenn ich jetzt solche Drogen will, die mir angedichtet wurden?
> Wo sind die Schwaller?!

Zeig diesen Thread, einem Arzt deines Vertrauens.
...
A bisserl kurz, aber das Schwallen, kriegst du hier schon ganz gut 
alleine hin. :DD

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Günter R. schrieb:
> Stefan ⛄ F. schrieb:
>> nicht mehr alle Tassen im Schrank
>
> Weitermelden an den ICD-x: Nach Impfungen im Kindesalter
>  treten häufig neue bisher noch nicht klassifizierte Nebenwirkungen ein.

Wer hat euch eigentlich ins Hirn geschissen, das ihr wegen einem 
technischen Disput(denke ich) einen Menschen angreift und mir z.b. ich 
werde medizinisch: "Spinne" vorwerft oder "körperliche .-... hae bitte 
was, Guenter?"

Einfach mal Respekt. Wenn Du nicht mitarbeiten willst bei Germanys best 
Sägezahngenerator, dann hallt deine Fresse. Es gibt keinen Grund meine 
Person zu beleidigen, nur weil ich so fett wie der Neckar bin.

Und --- ja, das ist ein neuer Stil und einer für Elektroniker, die gerne 
Lila tragen, aber ............ wirklich wehren können wir uns gegen euer 
off-topic/hass-gelaber/bdsm-anfragen/vergolden von klinkensteckern/.... 
etc. wirklich nicht wehren.

Und vielen vielen Dank. Die Diskussion ist überfällig.
Also die, ob ich irre, betrunken oder bekifft bin. Oder alles zusammen.

Und jetzt in dem von mir getöteten Gottes Namen...........
zurück zum Thema.
MODERATOR ruf

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Helmut Hungerland schrieb:
> Der Sägezahn ist mit einem 100k Widerstand und einem 1nF Kondensator
> schon ziemlich steilflankig, allerdings ist die fallende Flanke leicht
> gebogen. "Offset" ist auch dabei. Die Frequenz ist natürlich massiv
> Versorgungsspannungsabähängig (CD40106).
>
> Ein Knick, so wie in dem Parallelthread, ist hier zum Glück nicht
> vorhanden.


Danke. Danke danke danke. Du bist ... ich hätte fast "Goldschatz" 
gesagt. Nein bist du nicht. Du bist jemand mit Messwerten. **knicks** ! 
Danke
1k und 100nF bitte noch. Für die, die hier grade so rumschreit. Sorry.
Meine Ergebnisse decken sich mit deinen übrigens, wobei ... varier mal 
die Betriebsspannung. Blaue Wunder:)
Edit: Steht ja in deinem Beitrag. **sabber**
Edit2: "**"

: Bearbeitet durch User
von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Wer hat euch eigentlich ins Hirn geschissen, das ihr wegen einem
> technischen Disput(denke ich) einen Menschen angreift und mir z.b. ich
> werde medizinisch: "Spinne" vorwerft oder "körperliche .-... hae bitte
> was, Guenter?"

Du bist Krank, hol dir hilfe!

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Helumt, Stefan, Teo, Magnus, Helge, MaWin:
Würdet ihr so etwas als Tongenerator in Erwägung ziehen?
Als zuverlässigen ... ist etwas das ich hinzufüge. Weil ich mach mich 
ungern auf der Bühne ......... Okay. Hier ist es nicht einfach. Aber 
einen falschen Ton beim Vorspielen? Ihr versteht mich schon.

Also Germanys best Sägezahngenerator? Was lieber heute als am 23. 
endet.. ?

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Teo D. schrieb:
> Jedzia D. schrieb:
>> Wer hat euch eigentlich ins Hirn geschissen, das ihr wegen einem
>> technischen Disput(denke ich) einen Menschen angreift und mir z.b. ich
>> werde medizinisch: "Spinne" vorwerft oder "körperliche .-... hae bitte
>> was, Guenter?"
>
> Du bist Krank, hol dir hilfe!
Auf welcher Basis? Das du mich nicht leiden kannst? Oder dass Du ein 
Problem hast dem Topic zu folgen? Oder ist meine Präsentation des 
Ohmschen Gesetzes für dich nicht gemach, Teo?

Echt ....

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)



Lesenswert?

Achja, hier noch zur Referenz, das ganze Bild.

Und lasst den Hass bitte weg, Danke.

von Helmut Hungerland (Gast)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Danke
> 1k und 100nF bitte noch.

Ich habe den Messraum leider schon abgeschlossen und sitze gerade unten 
im Fernsehraum vor der Flimmerkiste (Der Alte auf ZDF).

Aber ich kann dir voraussagen, dass bei 1k die steile Flanke leider 
deutlich flacher wird.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Asic-Bauer schrieb:
> hat man mit 2 gegen gekoppelten Stromgeneratoren die einen 90 Grad
> Phasenversatz habe und einem OPV der die Differenz bildet.

Und wie baut man das ?

Integrator mit per Analogschalter umgeschaltetem Eingangssignal wäre 
einfach
1
      +----+     +--C--+
2
VRef--|    |     |     |
3
      |    |--R--+--|-\   |
4
VRef- -|    |        |  >--+
5
       +----+  GND---|+/

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Meine Messergebnisse ( Ich hatte mir das heute Morgen angesehen und von 
6Uhr bis 11 erst Simuliert und dann aufgebaut) decken sich mit denen von 
Helmut.

Mag an meiner Präsentation liegen. Ich weiß auf jeden Fall, dass ich 
Irre bin ... Medikamente nehme, etc.
Ich wurde bei dem inversen Sägezahn stutzig und später beim anhören und 
rumfummeln (GASBRENNER) mit der Schaltung (quatsch, steht im CMOS 
Handbuch von Fairlight, Demo). Ich empfehle das nicht.

Da ich eine blöde Kuh bin und wegen den Negativbewertungen wieder Drogen 
nehmen muss rücke ich keinen Schaltplan von einem meiner 
Fusspedal-Module raus.

Als Fazit bleibt hier nur zu sagen: Danke Community für die Mitarbeit. 
Und für das professionelle Arbeiten. Als Nachbauvorschlag empfiehlt 
diese Schaltung übrigens noch nicht mal "No Mum, no Computer" ... und 
der hat ja absolut keinen Plan. Ich auf keinen Fall. Noch nicht mal zu 
diskutieren.

.... was tu ich mir da immer nur an ...

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Helmut Hungerland schrieb:
> Jedzia D. schrieb:
>> Danke
>> 1k und 100nF bitte noch.
>
> Ich habe den Messraum leider schon abgeschlossen und sitze gerade unten
> im Fernsehraum vor der Flimmerkiste (Der Alte auf ZDF).
>
> Aber ich kann dir voraussagen, dass bei 1k die steile Flanke leider
> deutlich flacher wird.

Keine Eile Helmut.
Das messe ich auch.

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
+ Asic-Bauer schrieb:
Auch: 2 mal Monostabil, dass sich invertiert triggert eröffnet die ganze 
Bandbreite ... also Stabil.:)

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Helmut Hungerland schrieb:
> Ich habe den Messraum leider schon abgeschlossen und sitze gerade unten
Ich hab vergessen Danke zu sagen, für deine Mühe und meine .... die 
einen sagen Medikamente, die anderen .. Mir egal.

Danke für die Faszination, Helmut:)

von Jedzia D. (Firma: Rast und Ruh) (jedzia)


Lesenswert?

Ich werde das übrigens  Moritz Klein zeigen.
Seine Schaltung ist super und ich bin ... ja was eigentlich? Das ist so 
divers zu lesen hier im Thread:)

Das ist natürlich nicht eine Schaltung von Moritz. Die hat er irgendwo 
aufgeschnappt. Und ihm hat wahrscheinlich jemand gesagt:"Hast Du noch 
alle Tassen im Schrank?" anstatt sich mit der Materie 
auseinanderzusetzen.

Ich als eure langjährige Freundin bin natürlich nicht so beschämt wie 
Stefan und würde Euch allen am liebsten den Hals rum drehen. Viel 
peinlicher kann es wohl nicht mehr gehen. Wegen vier Bauteilen. Euch 
kann ich wohl schlecht sagen, dass ihr Euch schämen sollt 
(hochscrollen!) Das übernehme ich selbst.

Nach dem 23.5. überlege ich mir übrigens ein neues Format:P

......... und nehmt mich verdammt noch mal nicht als Beispiel. Beim 
THEMA BLEIBEN!:)

von Sven D. (sven_la)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> "No Mum, no Computer" ... und
> der hat ja absolut keinen Plan.

Wo du Recht hast hast du Recht. Find ich aber garnicht so schlimm und 
ist das nicht das Konzept hinter Punkmusik? Keiner kann ein Instrument 
spielen in der Band also hauen alle wie wild auf ihr Instrument los.

Ich werd diesen Sägezahngenerator mal in 3 facher Ausführung als 
Drone-Synth testen :-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Schlank ist er. Aber kann er auch gewinnen?

Niemals!

Warum machst Du dazu einen neuen Thread?

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Jedzia D. schrieb:
> Ich versuch trotz später Stunde(Kinder müssen ins Bett) die Leute bei
> Laune zu halten. Gut dich im Boot zu haben!

Du bist ein neuer Forumsclown?

von Mani W. (e-doc)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier ein Schaltplan aus früheren Zeiten, beinhaltet Konstantstromsenke,
Schmitt-Trigger und Entladetransistor für einen linearen Sägezahn...

Der Ladestrom ist proportional zum Ladestrom durch Rs, die Impulse
werdem einem Zähler zugeführt...

Das alles mit Bauteilen aus der Bastelkiste...

;-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Könnte bitte ein Mod das Bild drehen?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Könnte bitte ein Mod das Bild drehen?

Erledigt, aber irgendwie funktioniert das Löschen des alten gerade 
nicht.

Hab' ihm auch noch bissel mehr Kontrast gegönnt. ;-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Hab' ihm auch noch bissel mehr Kontrast gegönnt. ;-)

Ja, danke, aber es geht ja ums Prinzip...

Leider funktioniert der Bildzähler (Download) immer noch nicht...

: Bearbeitet durch User
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.