Forum: PC Hard- und Software NT oder Board? Ich möchte gerne dem Vater helfen.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hermann Kokoschka (Gast)


Lesenswert?

Liebe Leute,

vielleicht hat jemand einen Hinweis, an WELCHER Baustelle...

Mein Senior-Pappa (+90 alt) schreibt Briefe, druckt seine Fotos
und ich tu was ich kann. Nun macht der XP-Rechner Probs,
ASUS M2N-MX SE PLUS Board, uralt,
da möchte ich gerne helfen:

1) PLÖTZLICHES VERHALTEN, GESTERN / HEUTE:
- Nix geht, lässt sich nicht einschalten, völlig tot.
- Grüne Board-LED leuchtet, keinerlei BIOS-Töne.
- KEINE Reaktion auf ON-Taster, nix, kein NT-Lüfter, kein CPU-Lüfter.
- ON-Schalter ausgebaut+extremst gemessen (in Druckwinkeln): VÖLLIG OK
- Netzschalter am NT zigmal-aus/an (auch durchgemessen und OK)
- Extreme(!) Druckversuche am Board ändern es nicht.
- BIOS-Batt frisch+gemessen, BIOS-Reset änderte nix.

2) DANN AUF-EINMAL, GELEGENLICH WIEDERHOLBAR:
- Plötzlich startet XP dann tadellos, alles-Ok, Wlan klappt, alle Daten 
sind da, Drucker klappt.
- BIOS zeigt dann alle Spannungen im Normbereich an.
- Geht also wieder nach völlig unkalkulierbarer Zeit.
- Und auch stabil, Vater schrieb heute viele Seiten ohne Probleme.
- Und dann (nach ausschalten) geht wieder nix, und ich bin wieder bei 1)

Würdet Ihr da eher am Board oder am Netzteil suchen?

Dank Euch für jeden Hinweis!

von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Würdet Ihr da eher am Board oder am Netzteil suchen?

Beides, jeweils mit genauem Blick auf die Elkos.

Am besten mal mit einem anderen Netzteil testen, das lässt sich ja 
bequem bei offenem PC testen. Wenn das hilft, aufs Netzteil 
konzentrieren, ansonsten aufs Board.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

1.Ich würde ganz schnell alle Daten sichern solange es NOCH geht.
2.Jedes Schaltnetzteil hat eine Anlaufschaltung. Wenn diese Elkos 
langsam austrocknen läuft nix mehr an. Es gibt jedoch auch 1000 andere 
Möglichkeiten und sogar Viren, die XP schaden könnten...
3.Es wäre an der Zeit Opa einen frischen PC zu besorgen.

von G. H. (schufti)


Lesenswert?

Die Standby 5V scheinen ja zu kommen, aber die Hauptversorgung springt 
nicht an - kann ein fehlendes Signal vom MB sein oder auch ein Fehler im 
NT.
Teste mal ob der PC anläuft wenn du den Enable Pin am MB-Stecker auf 
Masse ziehst, bzw. der Pin auf Masse geht wenn du den Powerknopf 
drückst.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Würdet Ihr da eher am Board oder am Netzteil suchen?

Netzteil, aber:

Hermann Kokoschka schrieb:
> XP-Rechner

das ist so altes Zeug, das haben alle anderen schon weggeschmissen.

Finde einen, der die seinen alten XP Rechner vom Dachboden schenkt, und 
kopiere bloss die benötigten Dateien.

von Thomas S. (tom_63)


Lesenswert?

In der Nähe der CPU mit dem Kühlkörper befinden sich einige 
Kondensatoren. Diese könnten 'aufgeblasen' sein. Wenn dem so ist, müsste 
man diese tauschen.

Und ... keine Angst, selbst wenn wichtige Daten auf der Festplatte sind, 
und das Board würde nicht mehr angehen, gibt es immer noch Wege, an die 
'kompletten ' Daten der Festplatte heranzukommen. Diese dann entweder 
über einen USB - IDE / SAta adapter oder direkt ans neue Board mit 
anstecken.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Ja, unter diesen Umständen verstehe ich gut, dass XP weiterverwendet 
werden soll. Notfalls bei ebay einen > 10 alten PC für kleines Geld 
ergattern und dort alles neu aufspielen, also XP und Opas geliebte 
Programme und Dateien.

Opa scheint pfiffig zu sein, da sollte er mit einem anderem Design des 
PC zurechtkommen, die haben ohnehin nur einen Einschaltknopf.

EDIT: Sorry, es ist Dein Papa, nicht Opa. Ja, bei +90 denke ich da eher 
an Opa. Nichts für ungut.

von StanleyQBrick (Gast)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Würdet Ihr da eher am Board oder am Netzteil suchen?
Eigentlich eher am 90-jährigen.
Das liegt aber daran, daß es Fälle gibt, die sich heimlich bei anderen 
über mangelnden Support des Sohnes auslassen, dem CD-Fach einen 
straighten Jab verpassen, wie bekloppt auf der Tastatur herumprügeln, 
weil was nicht so geht wie sie 'denken' bzw. eher wollen, und selbst 
dann noch lügen, wenn man ihnen die Bruchstücke zeigt. Der Drucker ist 
jeden Monat 'kaputt', weil die Mechanik unter den Tritten allmählich 
leidet und die Patronenaufnahme bei einem Durchschnittsaufkommen von 50 
Seiten pro Tag auch schon ausgeleiert ist. Diese Typen beschleunigen 
nicht nur das Abholzen von Wäldern, sondern auch das Herzinfarktrisiko 
der Nachfolgegeneration ganz erheblich. Dazu liegen sie einem noch in 
den Ohren, daß sie gern Win10 statt XP haben wollen, haben aber längst 
ein Kurzzeitgedächtnis, das ungefähr noch im Femtosekundenbereich 
speichern kann. Nur daß sie Win10 haben wollen, das können sie sich 
merken.


Vielleicht hast Du aber auch Glück mit Deinem.
Dann wurde das Gesetz der Vernunft so lauten: Erstmal das Teil wechseln, 
was am allerwenigsten Aufwand bereitet.
Das ist zweifelsohne das Netzteil.

Und wenn es daran nicht liegt, Plan B
MaWin schrieb:
> Finde einen, der die seinen alten XP Rechner vom Dachboden schenkt, und
> kopiere bloss die benötigten Dateien.

Daß sich Dein alter Herr nochmal auf Win7,8,10 einarbeiten soll, wäre 
schon eine Qual und Verschwendung seiner Restlebenszeit, also muß es ein 
XP-kompatibler Rechner sein.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Netzteil öffnen, den aufgeblähten (meist) 1000uF Elko von 5VSB tauschen. 
Ist der zu schwach, reichts nicht mehr für den Schaltregler des 
Hauptnetzteils. Gleich auch die anderen Elkos der Sekundärseite 
anschauen und defekte ersetzen.

Oder glück haben und aufm Flohmarkt ein anderes passendes Netzteil 
finden.

von Jens H. (jens_h342)


Lesenswert?

Bei dem Alter und den Symptome würde ich erst mal die Knopfzelle auf dem 
Mainboard checken.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Netzteil öffnen, den aufgeblähten (meist) 1000uF Elko von 5VSB tauschen.

Und das erwartest du von jemanden, der nicht den blassendsten Dunst vom 
PC hat? Geschweige von dem Innenleben.

Für Opa wäre es besser, er fragt einen seiner Skat-Brüder.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Für Opa wäre es besser, er fragt einen seiner Skat-Brüder.

Hauptsache, er fragt Dich nicht.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> ASUS M2N-MX SE PLUS Board

Naja, das ist ja nun nichts besonders exotisches.

Ein neues Netzteil mit 24-Pin ATX ist leicht zu bekommen und ein 
Mainboard dieser Klasse (Sempron etc.) auch. Netzteil kostet nicht viel 
und ist auch von weniger erfahrenen Bastlern leicht zu tauschen. Man 
muss in dem Fall nur drauf achten, das es noch Speisung für ältere 
Platten bereitstellt und nicht nur SATA Krams.

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Hauptsache, er fragt Dich nicht.

Wie habe ich deine dummen Bemerkungen vermisst!
Die Welt ist wieder in Ordnung!

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Upps.

Matthias S. schrieb:
> das es noch Speisung für ältere
> Platten bereitstellt und nicht nur SATA Krams.

Ist Quatsch. Das Board hat ja schon SATA.

von Hermann Kokoschka (Gast)


Lesenswert?

Jens H. schrieb:
> Bei dem Alter und den Symptome würde ich erst mal die Knopfzelle
> auf dem Mainboard checken.

Wäre auch schön gewesen, wenn Jens H. den Original-Text gelesen hätte,
da ist die Batt. erwähnt.

von Hermann Kokoschka (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Für Opa wäre es besser, er fragt einen seiner Skat-Brüder.

Wäre auch schön gewesen, wenn "michael_" den Original-Text mal gelesen 
hätte. Hat er aber (wie üblich) nicht.

Der "Opa" hat hier nämlich garnicht gefragt. Sondern jemand der helfen 
möchte. Keiner von beiden spielt Skat.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

War nur symbolisch gemeint.
Sind vermutlich weggestorben.

Als meine Großmutter 90 Jahre alt war, haben wir sie nach der 
Doppelkopfrunde gefragt.
Hat gesagt, die Jungen Mädels sind weggestorben :-)
Wurde dann 96.

Jedenfalls braucht es jemanden, der sich mit der Technik von XP 
auskennt.
Du bist es scheinbar nicht.
Eigentlich eine einfache Sache.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> en aufgeblähten (meist) 1000uF Elko von 5VSB tauschen.

Das wäre bei diesem Fragesteller recht gefährlich. Besser gleich 
Netzteil komplett tauschen. Bei geöffnetem Netzteil kommen beim 
Zusammenbau leicht Drähte an heiße Teile. Zur Ansicht 
https://de.wikipedia.org/wiki/PC-Netzteil

von Michael U. (amiga)


Lesenswert?

Hallo,

gerade mal geschaut, welches Board das war. Blick auf ALLE Elkos auf dem 
Board, wenn da auch nur einer oben aufgewölbt ist ist es die Ursache.
Netzteil kann auch sein, kann man zum Test dann tauschen, wenn wirklich 
alles Elkos auf dem Board völlig ok aussehen.
Im Zweifel Board beschaffen, 1. Suchtreffer z.B.
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2047675.m570.l1313&_nkw=174425288550&_sacat=0
Da sehen die Elkos ok aus, könnte also die nächsten paar Jahre 
überleben...
Reparieren würde ich da heute nichts mehr, weder Board noch Netzteil, 
Elkos wechseln auf den Boards war vor Jahre bei mir noch angesagt.

Gruß aus Berlin
Michael

von ??? (Gast)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Für Opa wäre es besser, er fragt einen seiner Skat-Brüder.
>
> Wäre auch schön gewesen, wenn "michael_" den Original-Text mal gelesen
> hätte. Hat er aber (wie üblich) nicht.
>
> Der "Opa" hat hier nämlich garnicht gefragt. Sondern jemand der helfen
> möchte. Keiner von beiden spielt Skat.

Und die Schnittmenge ist wie?

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Ich würde da einfach was modernes kaufen, z.B. für kleines Geld (399€):

https://www.saturn.de/de/product/kiebel-micro-pc-mini-pc-16-gb-ram-512-gb-ssd-83375107.html

16GB RAM, 512GB SSD sollten ja reichen.

Mit SSD ist das einfach ein ganz neues Gefühl. Der Zigaretten- und 
Kaffeeverbrauch sinkt drastisch, wegen der fehlende Sanduhren.

von Vorname N. (mcu32)


Lesenswert?

https://www.com-magazin.de/tipps-tricks/windows/so-erstrahlt-windows-10-im-xp-look-1568622.html

Kauf nen neuen PC und gestalte Windoof einfach nach dem link oben. So 
vermeidest du auch zukünftig Probleme mit dem veralteten XP. Es gibt ja 
einige Anbieter die refurbishte Office PCs fürn Appel und ein Ei 
verkaufen.

von W.S. (Gast)


Lesenswert?

Vorname N. schrieb:
> Kauf nen neuen PC und gestalte Windoof...

Solche Threads wie dieser sind immer das, was alle anderen abstößt von 
diesem Forum. Doof sind mMn nur all diejenigen, die ohne jegliche 
Rücksicht auf die Sachlage immerzu nur "kaufe das Allerneueste, denn 
alles andere ist ja veraltet" rufen. Da fehlte bloß noch der Rat, von 
Windows auf irgend eine Geschmacksrichtung von Linux umzusteigen.

Immer mal dran denken: egal welchen PC oder welches Auto man benutzt, es 
sind alles schon am 2. Tag Gebrauchtwaren und tendenziell bereits 
veraltet.

In einem älteren PC sowohl die Batterie als auch das Netzteil zu 
wechseln, ist weder kompliziert noch teuer - also steht das mMn als 
erstes an. Die vorhandene Festplatte hingegen in eine neuere Umgebung zu 
bringen, wäre mir zu unsicher - das hängt davon ab, ob dort der 
physische Anschluß von haus aus vorhanden ist oder ob man dazu etwas 
basteln muß. Allerdings ist das Partitionieren einer vorhandenen FP kein 
großes Thema und das Übertragen von Daten per USB-Stick ist keine 
Schwierigkeit.

W.S.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Naja, der alte Herr wird da so seine Problemchen mit haben. Man kann 
Win10 zwar fast so aussehen lassen wie das alte XP, aber unter der Haube 
sind doch ein paar Sachen anders.
Allerdings kann man bei Win10 einfach die Platte aus einem alten Rechner 
in die neue Hardware montieren und alles spielt. Schlimmstenfalls muss 
man neu aktivieren.

von Vorname N. (mcu32)


Lesenswert?

W.S. schrieb:
> Solche Threads wie dieser

Ja genau.
Macht ja viieeeel mehr Sinn für eine überholte Hardware im schlimmsten 
Fall ein neues Netzteil zu kaufen und einzubauen als für <100€ einen 
modernen Office-PC zu kaufen und auf ein sicheres OS umzusteigen.
Ich vermute auch ganz stark dass der alte Herr des TO einfach nur seine 
gewohnte Oberfläche will und das kann er mit dem von mir geposteten Weg 
auch haben.
Nur ohne veraltete Treiber und Sicherheitslücken.

Ich habe nichts gegen die Nutzung älterer Kisten aber es muss eben auch 
Sinn machen. Was es in diesem Fall m.M.n. nicht tut.

von Kon (Gast)


Lesenswert?

Den Fall hatte ich auch mal mit einem XP - Rechner.
Der RESET Taster hing! Der Betätigungsknopf verkantete sich am Gehäuse.
Vielleicht die gleiche Ursache?

von Thomas S. (tom_63)


Lesenswert?

Ihr könnts nicht lassen. Da will jemand XP haben, dann soll er doch. Bei 
mir läuft auch noch mehrfach XP.

Und ????

Und wer ist sich sicher, dass das Netzteil hinüber ist. Kann sein, dass 
es zugestaubt ist, und keine Luft mehr bekommt und überhitzt. Und 
deshalb das Ganze.

Von Asus gibt es Tools (z.B. Asus Probe) zum Auslesen der Spannungen. 
Vieleicht ist der ATX-Stecker faul, und die 3,3 V z.B. habe nur noch 2,8 
V. Stecker paar mal raus und wieder rein. Und schauen. Hatte ich schon 
paar mal.

: Bearbeitet durch User
von M.M.M (Gast)


Lesenswert?

W.S. schrieb:
> Immer mal dran denken: egal welchen PC oder welches Auto man benutzt, es
> sind alles schon am 2. Tag Gebrauchtwaren und tendenziell bereits
> veraltet.

Nu ist das Board aber deutlich über 10 Jahre alt. Vergleichbarer Ersatz 
ist entweder auch alt und gebraucht oder teuer.

> In einem älteren PC sowohl die Batterie als auch das Netzteil zu
> wechseln, ist weder kompliziert noch teuer - also steht das mMn als

An der Batterie wird's kaum liegen, siehe Eingangsposting und ob es am 
Netzteil liegt, ist ungewiß und lohnt sich nur dann zu testen, wenn man 
Zugriff, leihweise oder wie auch immer, auf ein funktionierendes 
Netzteil hat.

Genau dieses Fehlerbild habe ich sowohl schon bei defektem NT wie auch 
bei defektem MB gesehen. Der TO sollte zum Testen das MB mal vor dem 
ersten Starten mit einem Fön erwärmen.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Bei Kauf im Netz hat man ja die Möglichkeit, das innerhalb 2 Wochen 
zurückzugeben. Also am besten ein neues altes MB und ein NT kaufen und 
dann ausprobieren, worans liegt, das was nicht die Fehlerursache war 
wieder zurück. Es darf bloss kein neues neues MB sein, weil man auf dem 
noch nicht mal mehr W7 zum laufen bringt, XP schon 2 mal nicht.
Aber, hast du schon mal die Ramriegel mit anderen garantiert 
funktionierenden getauscht? Das soll auch schon mal zu so komischen 
Fehlern führen.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Upps.
>
> Matthias S. schrieb:
>> das es noch Speisung für ältere
>> Platten bereitstellt und nicht nur SATA Krams.
>
> Ist Quatsch. Das Board hat ja schon SATA.

Sicher dat, aber auch noch einen PATA, und da hängen im Zweifelsfall oft 
noch DVD-Laufwerke und vlt. noch eine ältere Platte "vom alten PC" dran.

Keinesfalls jedoch sollte man versuchen, 'nem 90jährigen noch ein neues 
OS aufzudrängen oder einen neu aufgesetzten XP
vlt. mit neueren Versionen seiner geliebten Programme, weil man die 
alten nirgendwo mehr bekommt

Sobald da irgend etwas anders ist als gewohnt kann es sehr schnell in 
Schwierigkeiten umschlagen.
Dann verliert der alte Mann die Lust und setzt sich immer seltener vor 
die Kiste.

Im geschilderten Fall wie bereits von anderen erwähnt das Netzteil 
ersetzen, vorhandene Leistung vergleichen und dann ein ähnliches 
gebrauchtes aus der Bucht holen, Markenware wie Seasonic oder Enermaxx 
bevorzugt. (Markenware schließt in dem Fall DELL, HP, Compaq, Fujitsu, 
... aus! eigene Stecker...)

von StanleyQBrick (Gast)


Lesenswert?

Kon schrieb:
> Den Fall hatte ich auch mal mit einem XP - Rechner.
> Der RESET Taster hing! Der Betätigungsknopf verkantete sich am Gehäuse.
> Vielleicht die gleiche Ursache?
Hört sich nach nem rechten Haken an, der den Knopf getroffen hat, beim 
Auspendeln des Gegenangriffs ist der Angreifer dann ausgerutscht und mit 
dem Kinn auf das Gehäuse gekracht. Technischer KO. Aber auch der PC 
mußte einstecken. Schwere Prellungen und Quetschungen am Gehäuse können 
dazu führen, daß die Knöpfe hängen.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Reset-Taster hängt, könnte mit der Zeit vor 20 Jahren passen.
Das war mal ein Problem bei Medion/Aldi.

Aber ist denn nach der Zeit der Fehler immer noch nicht erkannt bzw. 
repariert?
Mach hin, Opa wartet! :-)

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Grade im Alter kann man sich ruhig etwas mehr Komfort gönnen. Geld kann 
man ja schließlich nicht mit ins Grab nehmen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß W10 stabiler läuft, als W-XP. Ich 
schalte die PCs auch nicht mehr aus, sondern drücke nur die Schlaftaste 
auf der Tastatur. Ein Neustart erfolgt nur nach Updates oder nach einem 
Urlaub.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Ich habe die Erfahrung gemacht, daß W10 stabiler läuft, als W-XP.

Und Morgen bringt der Weihnachtsmann frische Ostereier.

von Thomas sein Lehrer (Gast)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> Ihr könnts nicht lassen. Da will jemand XP haben, dann soll er doch. Bei
> mir läuft auch noch mehrfach XP.
>
> Und ????

Das OS kann man schon aus Sicherheitsgründen nicht mehr empfehlen, 
jedenfalls nicht wenn der Rechner Online geht.


Thomas S. schrieb:
> Und wer ist sich sicher, dass das Netzteil hinüber ist. Kann sein, dass
> es zugestaubt ist, und keine Luft mehr bekommt und überhitzt. Und
> deshalb das Ganze.

Dann müsste der Rechner aber zumindest IMMER funktionieren wenn das NT 
kalt ist.


Hermann Kokoschka schrieb:
> Würdet Ihr da eher am Board oder am Netzteil suchen?

Nirgendwo. Kauf dem alten Herrn ein preiswertes Notebook mit aktuellen 
OS, oder vielleicht sogar ein Tablet.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Ich kann nur sagen, ich hasse W10, da findet man überhaupt nix mehr da, 
wo mans von vorherigen Versionen gewohnt ist. Freier Speicherplatz war 
bis zu der Einführung von dem Murks unter jedem Ordner angezeigt. Auch 
die Internetgeschwindigkeit anzeigen, ging früher ganz bequem, jetzt ist 
man ohne ne ewig lange Anleitung nicht in der Lage, da was zu sehen.

Zugegeben, es läuft stabiler und wird auch nicht so von Viren belästigt.
Das wars aber auch schon mit den Vorteilen.

von Hermann Kokoschka (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tach nochmal,

Dank für alle nützlichen Hinweise, Ursache ist gefunden:

Probeweise ein geliehenes, recht neues ATX-Netzteil probiert und alles 
klappte sofort und wiederholbar.

Also das alte NT in Augenschein genommen, ein einziger Elko sah 
verdächtig aus (Bild) den ersetzt (ja, als LO-ESR) und sofort geht auch 
dies NT wieder einwandfrei.

Der Senior-Pappa freut sich und ich auch.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Uli S. schrieb:
> Auch
> die Internetgeschwindigkeit anzeigen, ging früher ganz bequem, jetzt ist
> man ohne ne ewig lange Anleitung nicht in der Lage, da was zu sehen.

Installiere dir Netspeedmonitor. Das ist eh die bessere Lösung.

Was das Problem deines Papa angeht, den selben Fehler hatte ich mit 
einen Netzteil auch mal. Das liefert dann "unsauberen
Aber ich habe es gleich in die Tonne geworfen. Die Teile sind so 
preiswert geworden, das ich keine Lust habe an 230 Volt rumzubasteln.

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Der Senior-Pappa freut sich und ich auch.

Setz ihn mal testweise an einen PC mit SSD, dann wird die Freude schnell 
verfliegen.

von LPG Pflanzenproduktion "Rote Rübe" (Gast)


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Hermann Kokoschka schrieb:
>> Der Senior-Pappa freut sich und ich auch.
>
> Setz ihn mal testweise an einen PC mit SSD, dann wird die Freude schnell
> verfliegen.

Alte PC verpflanzt man nicht.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Der Senior-Pappa freut sich und ich auch.

Ich freue mich auch für euch beide! Ich weiß von meinen Eltern, dass 
Vertrautes im Alter wichtig ist, ja, eine große Rolle spielt. Da darf 
dann auch XP ein wenig länger laufen. Schön, dass sogar der vertraute PC 
von Dir instand gesetzt werden konnte.

Ich wünsche Deinem Vater ein langes Leben.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Der Riesennachteil bei modernen SN ist, die haben fast immer eine sehr 
hohe Nennleistung, wenn die nicht gebraucht wird, sind das recht 
ineffektive Teile. Da braucht dann eins mit 150W weniger Strom, wie wenn 
man das durch ein viel besseres, moderneres mit 400W ersetzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.