Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik sehr spezieller TTF-Font


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Kennt jemand einen fertigen TTF-Font, der folgendes abbildet:

Mappe ASCII-Buchstaben auf die jeweils bestmögliche Näherung zur 
Darstellung auf einem 7-Segment-Display (die Ziffern sollten natürlich 
auch enthalten sein).

Hinweis: Mir ist vollkommen klar, dass dazu uppercase/lowercase wild 
gemischt werden muss, mir ist auch klar, das bei Beschränkung auf ein 
Digit einige Buchstaben schlicht garnicht sinnvoll darstellbar sind und 
dass sich reichlich Mehrdeutigkeiten, also die Abbildung 
unterschiedlicher Buchstaben auf den gleichen Glyph ergeben werden.

Könnte ich natürlich selber machen, aber vielleicht hat ja schonmal 
irgendwer diese Arbeit getan.

Der Hintergrund ist: ich bräuchte das gerade, hab' aber keine besondere 
Lust dazu, es selber zu tun.

von Alter Sack (Gast)


Lesenswert?

Da gehst Du zur Suchmaschine Deiner Wahl und suchst z.B. nach "7 segment 
ttf". Das gibt dann etliche Treffer.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Alter Sack schrieb:
> etliche Treffer.

Seven Segment free font z.B.
Bedenke aber, dass fremde PCs/Drucker, die diesen Font NICHT haben, ihn 
wahrscheinlich mit Arial ersetzen könnten.

von c-hater (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:

> Bedenke aber, dass fremde PCs/Drucker, die diesen Font NICHT haben, ihn
> wahrscheinlich mit Arial ersetzen könnten.

Das wäre in meiner konkreten Anwendung kein Problem. Problem ist: Diese 
Fonts erfüllen nicht wirklich meine Anforderungen.

@Alter Sack: Auch wenn du es nicht glauben magst: ich kann durchaus mit 
Suchmaschinen umgehen und die Treffer bewerten.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Kein TTF aber man sieht, das das nur sehr unvollkommen mit 7 Segmenten 
funktionieren wird. Hier werden auch noch Segmentanzeigen höherer Anzahl 
gezeigt:
https://www.free-fonts.com/de/7-segment
Sieben Segmente bedeutet 128 mögliche Zeichen incl. Leerzeichen.

: Bearbeitet durch User
von Nein (Gast)


Lesenswert?


von Nein (Gast)


Lesenswert?

Deine Frage ist auch sehr speziell präzise... wenn du wirklich c-hater 
bist, mal an die Nase fassen...

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Elektor hat sich schon früh damit befasst, kann mal nachschauen, wie die 
es gelöst haben: https://fakedomain.de/elektor/index
"Noch einmal: 7-Segment-ABC" 1975 5 35

von Georg (Gast)


Lesenswert?

c-hater schrieb:
> bestmögliche Näherung zur
> Darstellung auf einem 7-Segment-Display

Diesen Font habe ich in Handbüchern verwendet, da er mit der Darstellung 
auf den Displays meiner Steuerungen übereinstimmte (kein Zufall sondern 
Absicht):

https://www.rk-elektronik.de/fonts/index.html

Georg

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Seven Segment free font z.B.
> Bedenke aber, dass fremde PCs/Drucker, die diesen Font NICHT haben, ihn
> wahrscheinlich mit Arial ersetzen könnten.

Welcher Drucker druckt den noch mit Zeichensatz-Code. ????

Ich habe seit Jahren keinen mehr gesehen. Selbst mein Etikettendrucker 
druckt nur Matrix.

Bei PC's ist das was anderes. Aber auch nicht mehr wirklich halb so 
schlimm.

PDF + Gewisse Doc-Formate können die Schrift "mitbringen". Nur das 
ändern wird da oft sehr schwer.

Einzig bei Druckereien bekommt man manchmal ein Problem. Ich rede aus 
Erfahrung. ;)

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Ich hab auch mal google benutzt ;)

https://www.keshikan.net/fonts-e.html

Das war eigentlich ein schönes Ergebnis. Mit Schrifttest in HTML auf der 
Seite. ;)

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Es geht nicht um Drucker, sondern um die Tatsache, daß man üblicherweise 
nur die Zeichen darstellen kann, wenn man einen passenden Zeichensatz 
dazu hat. Sonst werden die Zeichen z.B. bei MS behelfsweise durch Arial 
ersetzt oder evtl. als Bild geliefert. Ein .TTF hat die besondere 
Eigenschaft eine skalierbare Schrift zu sein. 
https://de.wikipedia.org/wiki/TrueType

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Diesen Font habe ich in Handbüchern verwendet, da er mit der Darstellung
> auf den Displays meiner Steuerungen übereinstimmte (kein Zufall sondern
> Absicht):

Mein Gott, und das im 21. Jahrhundert. So wird das nix mit dem "First 
Contact"

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Das war damals der Elektor-Artikel, der wieder Bezug nimmt auf das 
Dezemberheft 1974. Wie gesagt, das hat noch nichts mit einem TTF-Font zu 
tun, aber der macht es auch nicht besser.
Gegenvorschlag: Die 5*7-Punkt-Schriften nach dem "Industriestandard" 
HD44780 nehmen nur 256 Zeichen der 2^35 möglichen, das ist wesentlich 
besser lesbar. Vielleicht gibt es auch dazu einen TTF-Font.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Mein Gott, und das im 21. Jahrhundert

Dachte ich mir schon fast, dass du damit wieder einen Shitstorm anwerfen 
willst, ist ja deine wichtigste Beschäftigung. Übrigens ist der Font 
nicht aus dem 21. Jahrhundert, aber Hauptsache Hetze, Hetze, Hetze. DAS 
ist das 21. Jahrhundert. Hoffentlich bekommen Aliens deine Beiträge mit, 
dann fliegen sie so schnell wie möglich weiter.

Georg

von Ralf D. (doeblitz)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Falk B. schrieb:
>> Mein Gott, und das im 21. Jahrhundert
>
> Dachte ich mir schon fast, dass du damit wieder einen Shitstorm anwerfen
> willst, ist ja deine wichtigste Beschäftigung. Übrigens ist der Font
> nicht aus dem 21. Jahrhundert, aber Hauptsache Hetze, Hetze, Hetze. DAS
> ist das 21. Jahrhundert. Hoffentlich bekommen Aliens deine Beiträge mit,
> dann fliegen sie so schnell wie möglich weiter.

Aber sei doch mal ehrlich: Matrixdisplays sind dermassen billig 
heutzutage, dass man sich den Krampf mit Textdarstellungsversuchen auf 7 
Segment Displays echt nicht mehr antun muss. Da hat sich in den letzten 
Jahrzehnten eigentlich etwas mehr in Richtung Usability und UI-Design 
getan, IMNSHO.

Dass der Font möglichst genau die Anzeige wiedergibt ist natürlich 
löblich.

Und ich glaube, dass auch Falks Kritik sich nicht gegen den Font sondern 
die Notwendigkeit desselben richtete.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Ralf D. schrieb:
> Aber sei doch mal ehrlich: Matrixdisplays sind dermassen billig
> heutzutage

Das war nicht die Frage des TO.

Georg

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Georg schrieb:
>> Mein Gott, und das im 21. Jahrhundert
>
> Dachte ich mir schon fast, dass du damit wieder einen Shitstorm anwerfen
> willst, ist ja deine wichtigste Beschäftigung. Übrigens ist der Font
> nicht aus dem 21. Jahrhundert, aber Hauptsache Hetze, Hetze, Hetze. DAS
> ist das 21. Jahrhundert. Hoffentlich bekommen Aliens deine Beiträge mit,
> dann fliegen sie so schnell wie möglich weiter.

Du bist das Schneeflöckchen des Jahres!

https://de.wikipedia.org/wiki/Generation_Snowflake

von Paul A. (hefezuechter)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Falk B. schrieb:
>> Mein Gott, und das im 21. Jahrhundert
>
> Dachte ich mir schon fast, dass du damit wieder einen Shitstorm anwerfen
> willst, ist ja deine wichtigste Beschäftigung. Übrigens ist der Font
> nicht aus dem 21. Jahrhundert, aber Hauptsache Hetze, Hetze, Hetze. DAS
> ist das 21. Jahrhundert. Hoffentlich bekommen Aliens deine Beiträge mit,
> dann fliegen sie so schnell wie möglich weiter.
>
> Georg

Vielleicht wird der arme Falk eines Tages sogar von Aliens entführt. Und 
wir wissen doch alle, welche Untersuchungen besonders bevorzugt werden 
;)

Siehe Punkt 5:
https://de.wikipedia.org/wiki/Entf%C3%BChrung_durch_Au%C3%9Ferirdische#Geschilderter_Ablauf

Cheers!

c-hater: https://www.keshikan.net/fonts-e.html, evtl. die 
DSEG14-classic?

von chenmoHwI (Gast)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Georg schrieb:
>> Diesen Font habe ich in Handbüchern verwendet, da er mit der Darstellung
>> auf den Displays meiner Steuerungen übereinstimmte (kein Zufall sondern
>> Absicht):
>
> Mein Gott, und das im 21. Jahrhundert. So wird das nix mit dem "First
> Contact"

Nein, so ist es nicht. Die Menschheit muss verhindern, dass die Aliens 
einen irreparablen Kulturschock erleiden, wenn sie auf Dich treffen.

von Programmierer (Gast)


Lesenswert?

Die eigentliche Frage ist doch, wie man einen beliebigen Unicode-Text 
mittels TTF-Font auf einem Grafikdisplay darstellt. Am Besten mit einem 
ATtiny oder PIC12.

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Programmierer schrieb:
> Die eigentliche Frage ist doch, wie man einen beliebigen Unicode-Text
> mittels TTF-Font auf einem Grafikdisplay darstellt. Am Besten mit einem
> ATtiny oder PIC12.

Warum so viel High Tec? Warum nicht gleich ne hydraulische 
Turing-Maschine?

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Das ganze erinnert mich an die Anfangszeit des Mikrocomputerhobbies. Der 
KIM-1 hatte nur eine 16er-Tastatur (mit Hexziffern beschriftet) und 6 
Siebensegmentanzeigen. Damit wurden sehr kreativ auch Spiele entwickelt, 
z.B. Tennis und Tiere raten.
https://www.kim-1.com/docs/tfbok.pdf

: Bearbeitet durch User
von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> Siebensegmentanzeigen. Damit wurden sehr kreativ auch Spiele entwickelt,
> z.B. Tennis und Tiere raten.

Dagegen sind 10.000 Jahre alte Höhlenmalereien geradezu 
photorealistisch!

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Dachte nicht, nochmal ESEL auf dem Taschenrechner schreiben zu wollen 😋🤣

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.