Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP / Machine Learning Rechteckfunktion multipliziert mit Dreieckfunktion


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von fab (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Warum ergibt das Dreieck multipliziert mit dem Rechteck, wieder ein 
Dreieck (siehe Anhang)?

von Testuser (Gast)


Lesenswert?

Multiplikation mit einer Konstante.

von fab (Gast)


Lesenswert?

Warum ergibt das wieder ein Dreieck und nicht z.B. das Viereck?

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

fab schrieb:
> Warum ergibt das wieder ein Dreieck und nicht z.B. das Viereck?

Weil bei der Multipliaktion mit 1 der Wert erhalten bleibt.

fab schrieb:
> nicht z.B. das Viereck?

Weil ein konstantes Ergebnis auch auch **zwei** konstante Faktoren 
benötigt.

: Bearbeitet durch User
von Mohandes H. (Firma: مهندس) (mohandes)


Lesenswert?

Du denkst zu kompliziert. Nimm einfach ein paar Punkte auf der f-Achse 
und schau was dabei herauskommt:

< -1/(2T): null*null=0
> +1/(2T): null*null=0
zwischen -(1/2T) und +1/(2T): grün*rot = const*Dreieck = Dreieck (mit 
anderer Höhe)

Oder, wie oben geschrieben: Dreieck mit Konstante multipliziert.

Um ein Rechteck zu bekommen müßtest Du ein Rechteck mit einer Konstanten 
multiplizieren.

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

fab schrieb:
> Warum ergibt das Dreieck multipliziert mit dem Rechteck, wieder ein
> Dreieck

Abstrakt interpretiert bekommt man im allgemeinen Fall das Ergebnis 
dadurch, dass man die Fourierfrequenzen mit einander verrechnet.

Kann man sich aber auch jeweils aufmalen, wobei es noch drauf ankommt, 
mit welchen Frequenzen man arbeitet. Das Rechteck klappt, sofern es 
symmetrisch ist und fortgesetzt wird, das Dreieck im Nulldurchgang nach 
unten um und erzeugt ein spiegelsymmetrisches Dreieck mit dann insgesamt 
der halben Frequenz. Man kann das Rechteck aber auch mit der gleichen 
Frequenz laufen lassen, wie das Dreieck. / und oder mit Offset und z.B. 
einen Sägezahn erzeugen. In der Klangerzeugung wird das exzessiv so 
gemacht.

Man kann auf diese Weise auch Signale stark modulieren, indem man einen 
einen Phasenoffset beaufschlagt.

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Beispiel für die Wirkung des Phasenoffsets, einmal Triangle mit offset 
wird verschoben zu einem Sägezahn.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.