Forum: PC-Programmierung Verschiedene Bits ausgeben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alexander M. (alex_777)


Lesenswert?

Guten Tag liebe Community.

Folgendes Problem : Ich muss verschiedene Bits von "value = 2034" 
ausgeben.
Also das höchste, das niedrigste Bit und Bits 3 und 4. Ich habe 
folgender C-Code:
1
#include<stdio.h>
2
#include<stdlib.h>
3
4
int main(void) {
5
  
6
  int value = 2034; // 0111 1111 0010
7
  int c0 = 0;
8
  int c1 = 0;
9
  int c2 = 0;
10
  int c3 = 0;
11
  
12
  printf("\nValue: %d\n",value);
13
14
  
15
  c0 = (value &= (1<<11)); // hoechstes Bit
16
  c1 = (value &= (1<<0)); // niedrichstes Bit
17
  c2 = (value &= (1<<3)); // Bit 3
18
  c3 = (value &= (1<<4)); // Bit 4
19
  
20
21
  printf("\nc0 = %d\n",c0);
22
  printf("\nc1 = %d\n",c1);
23
  printf("\nc2 = %d\n",c2);
24
  printf("\nc3 = %d\n",c3);
25
}

Ich weiß dass es sich um Bitsverschiebung handelt. Als output erwarte 
ich :
1
c0 = 0
2
c1 = 0
3
c2 = 0
4
c3 = 16

Aber da "value" in Zeile 15 übershrieben wird bekomme ich:
1
c0 = 0
2
c1 = 0 
3
c2 = 0 
4
c3 = 0.
Könnte mir bitte hier weiterhelfen?

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

Moin, -

>   c0 = (value &= (1<<11)); // hoechstes Bit

Beschreibe in Deinen eigenen Worten was diese Zeile tut.

Gruesse

Th.

von Alexander M. (alex_777)


Lesenswert?

Also hier werden alle Bits außer Bit 11 gelöscht.

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

Moin, -
>
> Aber da "value" in Zeile 15 übershrieben [sic!] wird bekomme ich:

Aber wenn Du schon weisst dass Du den Wert ueberschreibst und falsch 
ist: Warum tust Du denn?

Th.

von Alexander M. (alex_777)


Lesenswert?

Genau, dass ich mein Problem. Wie kann ich diese Bits ausgeben und 
gleichzeitig value nicht überschreiben?

von avr (Gast)


Lesenswert?

a &= b ist eine Kurzschreibweise für a = a & b

Wenn du das substituiert, sollte dir dein Problem auffallen.

von Alexander M. (alex_777)


Lesenswert?

1
c0 = (value & (1<<11)); // hoechstes Bit
2
c1 = (value & (1<<0)); // niedrichstes Bit
3
c2 = (value & (1<<3)); // Bit 3
4
c3 = (value & (1<<4)); // Bit 4

Output:
1
c0 = 0
2
c1 = 0
3
c2 = 0
4
c3 = 16

VIELEN LIEBEN DANK ! ! !

von Andre (Gast)


Lesenswert?

Du gibst aber nicht das 4.Bit aus. Dieses wäre doch nur 1. Oder nicht? 
Oder ist die Aufgabenstellung anders formuliert?

von Alexander M. (alex_777)


Lesenswert?

Also so wie ich das verstehe, die Zahl 2034 im 2er System hat 12 Bits.

0111 1111 0010

Das niegrigste Bit ist Bit 0 und das höchste ist Bit 11. Also von 0 bis 
11 sind es insgesamt 12 Bits. Oder sehe ich das falsch?

von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

Oleksandr S. schrieb:
> Oder sehe ich das falsch?

Grundsätzlich muss man bei seiner Ausdrucksweise darauf achten
welche Zählweise man verwendet.

Das vierte Bit ist in der Bedeutung nicht gleich dem Bit vier.

von Andre (Gast)


Lesenswert?

Oleksandr S. schrieb:
> Also so wie ich das verstehe, die Zahl 2034 im 2er System hat 12 Bits.
> 0111 1111 0010
> Das niegrigste Bit ist Bit 0 und das höchste ist Bit 11. Also von 0 bis
> 11 sind es insgesamt 12 Bits. Oder sehe ich das falsch?

Doch das ist schon richtig. Bis auf das die Zahl 2034 auch nur aus 11 
Bits bestehen könnte. (111 1111 0010) das geht aus deiner Aufgabe am 
Anfang nicht hervor.

Aber,

Oleksandr S. schrieb:
> Ich muss verschiedene Bits von "value = 2034" ausgeben.
> Also das höchste, das niedrigste Bit und Bits 3 und 4.

Verstehe ich so das, das du den Wert der Bits ausgeben sollst.
Das wäre bei 12Bit beim
* höchsten Bit = 0
* niedrigsten Bit = 0
* beim 3.Bit = 0
* beim 4.Bit = 1

Aber das ist auch nur das, was ich aus diesem einen Satz interpretiere. 
Ich kenn das ganze Drumherum nicht.

von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

Beo Bachta schrieb:
> Das vierte Bit ist in der Bedeutung nicht gleich dem Bit vier.

Vielleicht hätte ich das besser dem Andre sagen sollen ;-)

von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

Andre schrieb:
> * beim 3.Bit = 0
> * beim 4.Bit = 1

Da geht's schon wieder los mit der Zählweise die inter-
pretationsfähig ist.

von Gerhard Z. (germel)


Lesenswert?

Beo Bachta schrieb:
> Da geht's schon wieder los mit der Zählweise die inter-
> pretationsfähig ist.

Das ist hier nebensächlich, es geht um die Aussage

Oleksandr S. schrieb:
> c3 = 16

ein Bit kann halt nur die Werte 0 oder 1 annehmen. Insofern ist die 
Aussage c3 = 16 problematisch und hängt von der genauen Aufgabenstellung 
ab.

Dafür müsste er (hier in Prosa) erst value um vier schieben und dann mit 
1 als Maske "ver-unden". Dann bekäme er 0 für jedes nicht gesetzte, 1 
für jedes gesetzte Bit.

: Bearbeitet durch User
von Alexander M. (alex_777)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Folgende Aufgabestellung. Es geht hier um das Wandlungsergebnis von ADC 
für STM32 und dieses Ergebnis soll man auf verschiedenen Ports ausgeben

von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

Oleksandr S. schrieb:
> Folgende Aufgabestellung.

Die kennen wir schon aus deinem ersten "Bitte macht meine
Hausaufgabe" - Thread.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.