Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP / Machine Learning Regelungstechnik: Bitte um Hilfe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Maxie G. (maxiemaxie)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi guten Morgen zusammen.

Kann jemanden erklären die 2 und 3 frage bzw lösen. Im Skript habe ich 
nix gefunden wie man kennen ob das Totzeit oder nicht

Mit freundlichen Grüßen
Maxi

: Bearbeitet durch Admin
von Schule (Gast)


Lesenswert?

Antwort in der Baumschule...

von void (Gast)


Lesenswert?

Eine Totzeit ist die Verzögerung der Reaktion des Ausgangssignal bezogen 
auf das Eingangssignal.
Wo ist das Eingangssignal?
Wo ist das Ausgangssignal?
Zwischen welchen Zeitpunkten ist t1?

von Maxie G. (maxiemaxie)


Lesenswert?

> Eine Totzeit ist die Verzögerung der Reaktion des Ausgangssignal
> bezogen
> auf das Eingangssignal.
> Wo ist das Eingangssignal?
> Wo ist das Ausgangssignal?
> Zwischen welchen Zeitpunkten ist t1?

Die schwarze Kurve stellt das Eingangssignal
Die rote kurve ist Sprungantwort ( Ausgangssignal)
Im Diagramm kann man sehen Verzögerung bei AusgangSignal bezogen
auf das Eingangssignal.

D.h : das motor hat Totzeit.

T1 ist Intervall zwischen anfang und cursor 1 ?!

von Pfennig Pfuchser (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Was ist das denn für ein Eingangssprung? Komisch!

von Maxe (Gast)


Lesenswert?

Die "zeitverschobene Sprungfunktion" y(t)=... ist falsch. Das wäre eine 
Gerade mit Steigung 5, kein Sprung. t1, die Zeit zwischen Starten des 
Versuchs und dem Sprungzeitpunkt, würde sich aus der Funktion ergeben.

von void (Gast)


Lesenswert?

Maxie G. schrieb:
>Im Diagramm kann man sehen Verzögerung bei AusgangSignal
> bezogen auf das Eingangssignal.
> D.h : das motor hat Totzeit.

ja.

> T1 ist Intervall zwischen anfang und cursor 1 ?!

ja, zwischen Starten des Versuchs und dem Sprungzeitpunkt ("einschalten 
des Motors"). Also überhaupt nicht relevant für die Aufgabe.

Na geht doch.

von Maxie G. (maxiemaxie)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Herr void. Könnten sie mir auch bei 6 und 7 helfen ?!

von void (Gast)


Lesenswert?

6)
Verstärkungsfaktor = Ausgangsgröße / Eingangsgröße
Zeitkonstante; Anstiegszeit in 5 gleiche Teile aufteilen, die Zeit eines 
davon ist Tau die Zeitkonstante.

7)
Ziel der Regelung einer Drehzahlregelung? Ah, das bekommst du schon 
selbst raus. Falls nicht - Mal über die Wahl des Bildungsweges 
nachdenken...

Beitrag #6737228 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dieter H. (kyblord)


Lesenswert?

Der Motor hat keine Totzeit. Sobald das Eingangssigna von 0 verschieden 
ist, passiert am Motorsignal SOFORT auch etwas. Es steigt nämlich an.

Beim letzten Bild sieht man, dass die Sprungantwort des einen Motor viel 
schneller in den stationären Zustand kommt (PT1 Glied). Folglich 
kleinere Zeitkonstante, schnellere Dynamik. Besseres Regelverhalten.

von ??? (Gast)


Lesenswert?

Jeder Motor hat eine Totzeit mein Herr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.