Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VENTUS W177 Funkprotokoll Datenprotokoll Protokoll Wetterstation gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Geschätztes Forum,

das Übertagungsprotokoll dieser Wetterstation suche ich.

Kann jemand helfen?

Danke

Bernhard

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?


von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Beitrag "Re: Ventus Wetterstation Daten anzapfen"

Wolfgang, Danke für Deine Tipps

und so sieht das das Protokoll in der Praxis aus...

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ein Mitschnitt der Impulsabstände als Excel-Datei Beispiel.

Nach jedem Impuls wurde die Zeit zum vorhergenden Impuls protokolliert.

Impulsabstände von 2,2ms, 4,4ms und 9,9ms wurden registriert.

: Bearbeitet durch User
von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ein grundlegendes Problem quält mich schon seit Tagen.

Wann beginnt nach einem 10ms langen Synchronimpuls die Zeit für einen

Bit-Impuls, direkt nach einem Synchronimpuls, oder ein Impuls später?

von Wolfgang (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bernhard S. schrieb:
> Ein grundlegendes Problem quält mich schon seit Tagen.

Was quält dich?
Ich weiß jetzt nicht, wie du bei der Bestimmung der Werte in des 
Excel-Tabelle vorgegangen bist, aber die Daten sehen doch sehr gut aus: 
Immer 36 Bit, so wie in der Protokollbeschreibung auf S.5 unter "1.4 
General packet format" und auf S.6 unter "2.1 Transmission schedule" 
beschrieben.
Nach jedem Batteriewechsel ändert sich die "Random Id", deine Batterie 
hat über 2.6V, du hattest bei der Aufzeichnung Windstille und die 
Windrichtungen werden als N=0°, E=90°, S=180° und W=270° kodiert.

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Danke Wolfgang, Lob!

Sehr gute Zuarbeit,

jede Impulslänge bzw. Impulsabstand ist eine Bitinformation.

Manches kann so einfach sein :-)

von Dieter Fauth (Gast)


Lesenswert?

Hi,
Bin nicht 100% sicher, aber mein Regenmesser hat einen ähnlichen Namen 
und wird perfekt mit rtl_433 dekodiert.

Brauchst ein "Software Defined Radio" als Empfänger, 10..20 EUR.
Läuft auch auf Raspberry.

LG, Dieter

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Dieter Fauth schrieb:
> Brauchst ein "Software Defined Radio" als Empfänger, 10..20 EUR.
> Läuft auch auf Raspberry.

Das mag sich rechnen, wenn der Raspberry sowieso läuft und die 
Stromaufnahme egal ist.
Ein SDR und einen Raspberry an Stelle eines einfachen AM-Funkmoduls und 
eines ATtiny ist ansonsten Perlen vor die Säue.

von Bernhard S. (bernhard)


Lesenswert?

Dieter Fauth schrieb:
> Brauchst ein "Software Defined Radio" als Empfänger, 10..20 EUR.
> Läuft auch auf Raspberry.

Ein ATtiny45 für 20 Ct. schafft das auch ;-)

von Dieter Fauth (Gast)


Lesenswert?

Full ack.
Aber das Protokoll ist in den Quellen von rtl433 enthalten.
Das kann ein guter Start sein...

LG, Dieter Fauth

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Und so sieht es in der Praxis an einem RFC10 aus.

In den ersten 50ms muss sich der Empfänger erst auf das HF-Signal 
einschwingen, dann wird wunderschön das HF-Signal vom Sender 
demoduliert.

Abstand zw. Sender und Empfänger ca. 0,5 Meter.

In diesem Beispiel ist der Synchronimpuls gut erkennbar.

: Bearbeitet durch User
von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Manchmal sieht's auch so aus.

Decoderung schwierig :(

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich verzweifle gerade an der Checksumme (CRC),

n8=(15-n0-n1-n2-n3-n4-n5-n6-n7) & 0xF

auf dieses Ergebnis komme ich nicht, was mache ich falsch?

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Protokoll mit CRC-Berechnug.

Manfred, Danke für Deine Tipps.

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Das 433MHz Empfangsmodul der Wetterstation.

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der Ventus Sniffer, ein interessantes Tool.

Die empfangenen und gültigen Pakete (CRC) werden angezeigt, beginnend 
mit der ID(Byte 0).

Die ID lässt sich ändern, ID=Null, dann erfolgt keine ID-Prüfung und 
alle empfangenen Pakete aller Sensoren werden angezeigt.

Bei korrekten Winddaten, kurzer Pipton.

Hinweis:

Ein alleiniger CRC-Check reicht nicht aus, Nutzdaten incl. ID können 
trotzdem falsch sein.

LED-grün: Daten ok
LED-gelb: RX-Impulse
LED-rot:  ID-Error
LED-rot:  10ms Synchron Impuls erkannt

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.