Forum: Haus & Smart Home Mein erster Schaltschrank


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Detlef _. (detlef_a)


Lesenswert?

Hi,

ich baue einen Schaltschrank, der setzt 3-phasig so ca. 10kW um. Der 
muss nicht wirklich normgerecht sein, Hausgebrauch, ich möchte aber auch 
nicht allzu viele Fehler einbauen.

Frage Nummer eins: Unten im Schaltschrank sind diese Leisten für PE. Die 
haben eine bestimmten Namen, den benötige ich um diese Leisten 
beschaffen zu können.

Frage Nummer zwei: Darf man solch eine Leiste auch für den Nullleiter 
einbauen? Darf man im Schaltschrank Null und PE zusammenlegen?

Frage Nummer 3: wo gibts denn das Buch 'Schaltschrankbau für Newbies'?

Frage Nummer 4: Für die Fronttür benötige ich den grünen Einschalter mit 
Kontrolllicht ( Schaltschrankbau scheint die Technik mit den drei 
aufeinanderfolgen l's zu sein ), den roten Ausschalter und den Notaus. 
Der rote/grüne Aus/Einschalter sind in der Regel Drucktaster, die nicht 
mal 240V schalten können, richtig? Ich bin aus den Beschreibungen nicht 
schlau geworden. Ich habe sowieso ein 3-phasiges Hauptschütz, das 
schaltet den Hauptstrom und wird mit einphasig 240V betrieben.

Wie verheirate ich denn jetzt die beiden Taster mit dem Schütz? Da 
benötigt man doch ein Relais in 'Selbsthaltung', oder wie macht der 
Schaltschrankbauer das? Das ist eine Standardaufgabe, dazu wird eine 
Standardlösung geben, vllt. kennt Ihr die ja.

THX
Cheers
Detlef

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?


von Walta S. (walta)


Lesenswert?

Im Baugeschäft, zumindest bei mir, gibt es fertige, normgerechte 
Sicherungskästen. Ich würde so einen nehmen und umbauen.

walta

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Im Baugeschäft, zumindest bei mir, gibt es fertige, normgerechte
> Sicherungskästen. Ich würde so einen nehmen und umbauen.

Er will aber einen Schaltschrank bauen.

von Andre (Gast)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> ich baue einen Schaltschrank, der setzt 3-phasig so ca. 10kW um.

Mit Wasserkühlung oder wie? Lass bitte die Finger davon, oder zeige 
vorher die Schaltpläne zur Überprüfung jemand mit wenigstens ein 
bisschen Ahnung.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> ich baue einen Schaltschrank, der setzt 3-phasig so ca. 10kW um. Der
> muss nicht wirklich normgerecht sein, Hausgebrauch, ich möchte aber auch
> nicht allzu viele Fehler einbauen.

nicht allzu viele Fehler?
wieviele dürfen es denn sein?

Nicht normgerecht?
Was glaubst du, was deine Gebäudeversicherung dazu sagen wird?

Hausgebrauch?
Was soll das sein?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Was soll das sein?

Sicherlich ein hochgeheimes Projekt fürs Militär!

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Hausgebrauch?

10 kW Puppenstubenbeleuchtung? Man könnte viel Lehrgeld sparen wenn man 
gleich einen Elektriker vor Ort fragt oder ein Angebote machen lässt. 
Nach Deinen bisherigen Fragen bist Du noch in einem frühen 
Forschungsstadium. Lies auch bei Hager. 
https://www.hager.de/verteilersysteme/verteilerschraenke/975687.htm

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?


Beitrag #6746776 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Er schrub ja, daß er den Schrank bauen will!:

Detlef _. schrieb:
> ich baue einen Schaltschrank,

Wenn er aus Presspappe werden soll, würde ich mal bei IKEA nachschauen.
Ein paar Belche zusammenschweißen dürfte auch kein Problem werden, kommt 
halt auch auf die Größe an.

Wäre doch chic, oben eine paar Reihen LS und FI, die bunten Klemmleisten 
blau und grün/gelb an den Rändern und darunter die Stange mit den 
Anzügen und Jacken, noch ne Ablage für Hemden, Kondome....

Normen brauchen ja nicht eingehalten werden 😍

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> Frage Nummer eins:

theoretisch Erdungsblock, PE-Klemmblock.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/5x-hager-pe-und-n-klemmbloecke-neue/1811880795-84-3390

Praktisch: nutze Dreistockklemmen oben, die liefern auf einer isoliert 
aufgebauten kupfernen Hutschiene gleich PE an alle und per Verteiler N. 
Fan hast du schöne Übergabeklemmen.

Ebay-Artikel Nr. 164938789143

> Frage Nummer zwei: Darf man solch eine Leiste auch für den Nullleiter
> einbauen?

Ja.

> Darf man im Schaltschrank Null und PE zusammenlegen?

I.A. nein: wenn PE und N schon getrennt ankommt, bleiben sie getrennt. 
Wenn im Schaltschrank RCD/ FI- Schalter verbaut werden, gibt es mehrere 
getrennte N.

> Frage Nummer 3:

ich kauft nicht bei Amazon

> Frage Nummer 4:

Es gibt durchaus solide hübsche Taster mit roten und grünen Tastenkappen 
für 240V~, Rafi.
Ein bisschen fragwürdig ist es, sie in die eigentlich bewegliche Tür 
einzubauen, flexible Kabel in Wellrohr, unter der zudem wenig Platz ist.

Beitrag #6746822 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6746836 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Sonnenschein (Gast)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> Hi,
>
> ich baue einen Schaltschrank, der setzt 3-phasig so ca. 10kW um.

Die angeschlossene Last setzt eine Leistung von 10kW um. Hoffentlich

> Frage Nummer eins: Unten im Schaltschrank sind diese Leisten für PE. Die
> haben eine bestimmten Namen, den benötige ich um diese Leisten
> beschaffen zu können.

Diese Leisten gibts im Sicherungskasten, in Steuerungs Schaltschränken 
eher selten. Normalerweise werden Reihenklemmen in der nötigen Anzahl 
auf eine Hutschiene geklipst.
https://www.pollin.de/p/weidmueller-pe-klemme-wpe-2-5-1010000000-451156
https://www.pollin.de/p/weidmueller-durchgangsklemme-wdu-2-5-1020000000-451157
https://www.pollin.de/p/weidmueller-n-klemme-wdu-2-5-bl-1020080000-451158

GnGe für PE, Blau für N und Grau für den Rest. Die PE-Klemmen stellen 
dabei auch gleich eine Verbindung zur Hutschiene her.

> Frage Nummer zwei: Darf man solch eine Leiste auch für den Nullleiter
> einbauen? Darf man im Schaltschrank Null und PE zusammenlegen?

Nein PE und N dürfen nicht mehr verbunden werden.

> Frage Nummer 3: wo gibts denn das Buch 'Schaltschrankbau für Newbies'?

Die bereits genannten "Bücher" sind eher nicht als Lehrbücher geeignet, 
besseres fällt mir allerdings auch nicht ein.

> Frage Nummer 4: Für die Fronttür benötige ich den grünen Einschalter mit
> Kontrolllicht ( Schaltschrankbau scheint die Technik mit den drei
> aufeinanderfolgen l's zu sein )
???

> Der rote/grüne Aus/Einschalter sind in der Regel Drucktaster, die nicht
> mal 240V schalten können, richtig?

Falsch, man verwendet für 230V Taster die dafür ausgelegt sind.
Dabei handelt es sich meist um "Baukästen": Kontaktsätze, Öffner oder 
Schließer

https://www.pollin.de/p/schalter-eaton-m22-k01-kontaktelement-421142
https://www.pollin.de/p/schalter-eaton-m22-k10-kontaktelement-421138

sowie Leuchtelemente 24 oder 230Volt

https://www.pollin.de/p/schalter-eaton-m22-led-w-leuchtelement-421141
https://www.pollin.de/p/schalter-eaton-m22-led230-w-leuchtelement-421143

werden in benötigter Anzahl auf einen Träger geklipst:

https://www.pollin.de/p/schalter-eaton-m22-a-befestigungsadapter-421139

Vorn drauf kommt dann das sichtbare Bedienelement, Pollin hat nur 
Not-Aus

https://www.pollin.de/p/schalter-eaton-m22-pv-not-halt-not-aus-taste-421137

und Schlüsseltaster

https://www.pollin.de/p/schalter-eaton-m22-wrs-schluesseltaste-421144

Tastkappen in Rot und Grün gibts z.b. hier:

https://www.conrad.de/de/p/eaton-m22-dl-g-x1-drucktaster-gruen-1-st-700757.html

https://www.conrad.de/de/p/eaton-m22-dl-r-x0-drucktaster-rot-1-st-700744.html

Ja, das Ganze ist nicht billig. Aber es soll ja dilettantisches kein 
Gefrickel werden?

> Ich habe sowieso ein 3-phasiges Hauptschütz, das
> schaltet den Hauptstrom und wird mit einphasig 240V betrieben.

Nicht 230?

> Wie verheirate ich denn jetzt die beiden Taster mit dem Schütz?

Aderleitung, praktischerweise nicht unter 1mm² flexibel. Aderendhülsen 
nicht vergessen.

> Da
> benötigt man doch ein Relais in 'Selbsthaltung', oder wie macht der
> Schaltschrankbauer das?

Wenn keine weiteren Funktionen gewünscht sind genügt es wenn das Schütz 
einen Hilfskontakt NO besitzt, welcher die Selbsthaltung übernimmt.

> Das ist eine Standardaufgabe, dazu wird eine
> Standardlösung geben, vllt. kennt Ihr die ja.

Da habe ich bei vielen hier erhebliche Zweifel, angesichts der maximal 
hohlen Kommentare.

von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

ich rate dir auch zu Hager meiner Meinung nach das durchdachteste 
System.

Was willst du den da alles reinmachen 10kW ist ja jetzt nicht die Welt.

1x FI CDA440D
1x Phasenschiene KDN363F
3x LBN16 oder LCN16 Leitungsschutzschalter (gehe von 2,5mm² Leitungen 
aus)
1x NBN316 oder NCN316 Leitungsschutzschalter (gehe von 2,5mm² Leitungen 
aus)
1x KH45A Hauptleitungs Abzweigklemme 5p

und dann eben deinen Kasten/Schaltschrank,...

Tipp: seit einiger Zeit sind nie niedrigeren Kästen glaube 60cm Höhe 
nicht mehr so gerne gesehen oder laut TAB nicht mehr erlaubt, diese gibt 
es recht günstig zu kaufen, da die Händler diese verscherbeln, glaub das 
war bei Voltking.

Beitrag #6746914 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Detlef _. (detlef_a)


Lesenswert?

Hi,

danke für die Infos und Bezugsquellen, bin jetzt bißchen 
handlungsfähiger, der Nebel hat sich etwas gelegt.

Diese Ein/Aus Taster sind Bausätze, die man sich zusammenstellen 
kann/muss, für Niederspannung oder 230V. Das sind keine Schalter, 
deswegen benötigt man ein Schütz mit 'Selbsthaltung' oder man bastelt 
sich die Selbsthaltung mit einem weiteren Relais.

Das wirft eine weitere Frage auf: Darf man den NotAus so anschließen wie 
den Aus-Taster, oder muss der direkter wirken, also nicht über das 
Selbsthaltungsrelais gehen?

Die Taster sind in der Tür, da muss man mit flexiblen Kabeln auf die 
Tür. Das wird auch eine Herausforderung werden. Wie verlegt man die 
Kabel auf der Tür, da gibt es keine Kabelkanäle?
Wenn man Kabelkanäle montiert hat man die Schraubenköpfe draussen auf 
der Tür, nicht schön. Wie macht der Profi sowas?

PE und N bleiben getrennt.

Dreistockklemmen, thxforinfo, kannte ich nicht.

Bei den Buchtips war nichts was mir so dolle geholfen hätte, ich 
benötige was handfestes: 'Darf man PE und N zusammenklemmen', 'darf 
NotAus nur direkt auf das Eingangsschütz wirken', ' Sicherung vor oder 
nach dem Schütz'

Der Fred hatte ja manchmal Grundberührung und schien an den sandigen 
Schwätzern zu stranden, wurde dann aber von den Mods immer wieder 
freigeschleppt und erreichte einen Hafen, thx.

Cheers
Detlef

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> Diese Ein/Aus Taster sind Bausätze, die man sich zusammenstellen
> kann/muss, für Niederspannung oder 230V.

230V ist Niederspannung!


> Das sind keine Schalter,

Es gibt Drucktaster, und es gibt Druckschalter.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> ich baue einen Schaltschrank, der setzt 3-phasig so ca. 10kW um. Der
> muss nicht wirklich normgerecht sein, Hausgebrauch, ich möchte aber auch
> nicht allzu viele Fehler einbauen.
>
> Frage Nummer eins: Unten im Schaltschrank sind diese Leisten für PE. Die
> haben eine bestimmten Namen, den benötige ich um diese Leisten
> beschaffen zu können.
>
> Frage Nummer zwei: Darf man solch eine Leiste auch für den Nullleiter
> einbauen? Darf man im Schaltschrank Null und PE zusammenlegen?
>
> Frage Nummer 3: wo gibts denn das Buch 'Schaltschrankbau für Newbies'?
>
> Frage Nummer 4: Für die Fronttür benötige ich den grünen Einschalter mit
> Kontrolllicht ( Schaltschrankbau scheint die Technik mit den drei
> aufeinanderfolgen l's zu sein ), den roten Ausschalter und den Notaus.
> Der rote/grüne Aus/Einschalter sind in der Regel Drucktaster, die nicht
> mal 240V schalten können, richtig? Ich bin aus den Beschreibungen nicht
> schlau geworden. Ich habe sowieso ein 3-phasiges Hauptschütz, das
> schaltet den Hauptstrom und wird mit einphasig 240V betrieben.
>
> Wie verheirate ich denn jetzt die beiden Taster mit dem Schütz? Da
> benötigt man doch ein Relais in 'Selbsthaltung', oder wie macht der
> Schaltschrankbauer das? Das ist eine Standardaufgabe, dazu wird eine
> Standardlösung geben, vllt. kennt Ihr die ja.

Deine Einleitung sagt eigentlich Alles!

Du hast keinerlei (aber auch gar keine) Kenntnisse jeder Art in jeder
Richtung und willst das bauen - dann geh zu einem erfahrenen
Schaltschrankbauer und schau mal etliche Male zu, da bleibt schon
etwas hängen - und lass Dir das Ding bauen oder unter Aufsicht baust Du
es selbst...

Es wäre besser so!

von Detlef _. (detlef_a)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Detlef _. schrieb:
>> Diese Ein/Aus Taster sind Bausätze, die man sich zusammenstellen
>> kann/muss, für Niederspannung oder 230V.
>
> 230V ist Niederspannung!
>

Standpunktfrage. Gefühlt für mich ist alles bis 64V Niederspannung, mit 
90V ISDN Spannung hatte ich mal schlechte Begegnung. An diesem meinem 
Gefühl ändert auch abweichendes wording von VDIVDEwhatever nix. Und ich 
gebrauche das Wort 'Niederspannung' auch so, wie es mir gefällt und 
nehme weder auf nationale noch internationale Normen Rücksicht. Wichtig 
ist, dass die Zuhörerschaft meine Frage verseht.

>
>> Das sind keine Schalter,
>
> Es gibt Drucktaster, und es gibt Druckschalter.

Ist mir bekannt, danke für die Klarstellung. Beim einen hört der Strom 
auf, wenn man losläßt, beim andern nich.

Cheers
Detlef

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> Ist mir bekannt, danke für die Klarstellung.

Die Wahrheit ist böse, aber zutreffend:
Mani W. schrieb:
> Du hast keinerlei (aber auch gar keine) Kenntnisse jeder Art in jeder
> Richtung

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> mit
> 90V ISDN Spannung hatte ich mal schlechte Begegnung. An diesem meinem
> Gefühl ändert auch abweichendes wording von VDIVDEwhatever nix. Und ich
> gebrauche das Wort 'Niederspannung' auch so, wie es mir gefällt und
> nehme weder auf nationale noch internationale Normen Rücksicht. Wichtig
> ist, dass die Zuhörerschaft meine Frage verseht.

Wir sind ganz Ohr!

Und Wir gebrauchen unsere Worte auch so, wie es Uns gefällt und nehmen
auch kaum Rücksicht auf so Leute wie Dich!

Aber das ist Ansichtssache!

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

ISDN ist auch unglaublich aktuell, es gibt noch genau wieviele 
ISDN-Netze in Deutschland?

Ja, ja, glaubs ruhig!

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> ich baue einen Schaltschrank, der setzt 3-phasig so ca. 10kW um. Der
> muss nicht wirklich normgerecht sein, Hausgebrauch, ich möchte aber auch
> nicht allzu viele Fehler einbauen.

Na ja, ein Fehler reicht meist schon aus...

von Detlef _. (detlef_a)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
>
> Und Wir gebrauchen unsere Worte auch so, wie es Uns gefällt und nehmen
> auch kaum Rücksicht auf so Leute wie Dich!

Das dürft Ihr, das ist Euer gutes Recht. Und nen Aluhut aufsetzen dürft 
Ihr auch.

Nacht Mani.

Cheers
Detlef

von malsehen (Gast)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> Detlef

Mein erster Schaltschrank.
Mein erstes Häufchen.
Mein erster Kuchen.
Mein zweites Häufchen.
Mein drittes Wort.

Fehlt noch was?

von sehkrank (Gast)


Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
>> 230V ist Niederspannung!
>>
>
> Standpunktfrage.

Nö. Weder Höchst-, noch Hoch-, auch nicht Mittel- oder Nieder-
standpunktabhängig ist Faktum: Du meintest "Kleinspannung".

> Gefühlt für mich ist alles bis 64V Niederspannung, mit
> 90V ISDN Spannung hatte ich mal schlechte Begegnung. An diesem meinem
> Gefühl ändert auch abweichendes wording von VDIVDEwhatever nix.

Gefühle haben zu Fach- und Sachbezeichnungen recht wenig Bezug.

> Und ich
> gebrauche das Wort 'Niederspannung' auch so, wie es mir gefällt und
> nehme weder auf nationale noch internationale Normen Rücksicht.

Dann kann man (falls man überhaupt noch will, nach dieser -ähm-
Offenlegung einer Sch...-Einstellung zur Sachlichkeit allgemein)
Dir nur vergleichsweise schlecht helfen, weil

> Wichtig ist, dass die Zuhörerschaft meine Frage versTeht.

dieser Punkt vom korrekten Gebrauch jener Bezeichnungen abhängt.

malsehen schrieb:
> Fehlt noch was?

"Endlich erwachsen zu werden", und die Realität zu akzeptieren?

von malsehen (Gast)


Lesenswert?

sehkrank schrieb:
> "Endlich erwachsen zu werden", und die Realität zu akzeptieren?

Ich kann schon Schleife!

von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Er schrub ja, daß er den Schrank bauen will!:
>
> Detlef _. schrieb:
>> ich baue einen Schaltschrank,
>
> Wenn er aus Presspappe werden soll, würde ich mal bei IKEA nachschauen.

Das würde dann auch zu den 10kW passen, die er (wenn er abbrennt) 
umsetzt.

von Justin S. (derwer)


Lesenswert?

malsehen schrieb:
> Detlef _. schrieb:
>> Detlef
>
> Mein erster Schaltschrank.
> Mein erstes Häufchen.
> Mein erster Kuchen.
> Mein zweites Häufchen.
> Mein drittes Wort.
>
> Fehlt noch was?

"Mein einziger Sarg."


Im Ernst, wenn ich zu Dir sage "reich mir bitte den Schraubenzieher" und 
Du gibst mir eine Zange, weil Dein Gefühl Dir sagt, dass das eine Zange 
ist, dann kommen wir nicht weiter.

Es gibt Fachbegriffe, und Fachleute können nur schwer mit Dir reden, 
wenn Du alles anders bezeichnest.

Zeig doch mal Lernbereitschaft, statt uns zu erklären, warum Du etwas 
falsch bezeichnest.


Und nochmal zum Sarg: Einen Schaltschrank absolut fehlerfrei zu 
verdrahten, ist kein Kinderspiel. Und es sollte eben genau mit 0 Fehlern 
gemacht werden und nicht einem oder "wenig" Fehlern.

von Detlef _. (detlef_a)


Lesenswert?

Hab ein Trollnest erwischt.

Overandout
Cheers
Detlef

von Karl B. (gustav)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Detlef _. schrieb:
> Frage Nummer 4: Für die Fronttür benötige ich den grünen Einschalter mit
> Kontrolllicht ( Schaltschrankbau scheint die Technik mit den drei...

Hi,
Frage schon beantwortet?
Falls nicht, meinst Du solche wie im Bild rechts in der Tür von der 
Rückseite gezeigten Bedienelemente?
BTW:
Wie kommst Du darauf, dass sowas nicht für Netzspannung ausgelegt ist.
Und wieso 240 V? Gängige Netzspannung in D. ist 230V.
Und NVA hieß bei uns auf der Baustelle nicht Nationale Volksarmee 
sondern
Niederspannungs-Verteil-Anlage.

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Da hat doch irgend so ein helles Kerlchen tatsächlich einen 
Schlüsselbund vor die Kontakte gehängt!

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Da hat doch irgend so ein helles Kerlchen tatsächlich einen
> Schlüsselbund vor die Kontakte gehängt!

Gutes Auge :-)

von Gtx F. (gtx-freak)


Lesenswert?

Das ist der kein Schlüsselbund. das ist die Siemens IP20 spezial 
Prüflehre, kostet 873€ +Steuer + Prüfprotokoll.
Damit fingert der 10kW Obertroll im Schaltschrank rum. Wenn er damit die 
Niederspannung 230/400V erwischt und es schlechter IP 20 ist - dann 
haben wir hier Ruhe!

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Gtx F. schrieb:
> Das ist der kein Schlüsselbund.

Schlechte Augen?
oder Ironie?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Gtx F. schrieb:
>> Das ist der kein Schlüsselbund.
>
> Schlechte Augen?
> oder Ironie?

Ironiedetektor defekt?

von Gtx F. (gtx-freak)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Phasenschieber S. schrieb:
>> Gtx F. schrieb:
>>> Das ist der kein Schlüsselbund.
>>
>> Schlechte Augen?
>> oder Ironie?
>
> Ironiedetektor defekt?

Vielleicht ist der Schlüssel ja auch für den ausgeschaltetetn 1.21G 
igawatt Ironiedetektor?

von Matthias S. (da_user)


Lesenswert?

Gtx F. schrieb:
> Das ist der kein Schlüsselbund. das ist die Siemens IP20 spezial
> Prüflehre, kostet 873€ +Steuer + Prüfprotokoll.

Funktioniert aber nur unter Windows 7 32bit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.