News Elektromechanische Neuigkeiten: Beleuchtete Schalter, thermische Dichtungen, PCB-Stecker mit Wagokle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Elektronik ist mehr als Mikrocontroller. In den letzten Wochen erschienen einige elektromechanische bzw. analogelektronische Produkte, die Aufmerksamkeit verdienen.

von Tam HANNA

Worum geht es hier?

Die (normalerweise ein Mal pro Monat erscheinende ) Birulki-Liste möchte Produkte kurz vorstellen, die zwar interessant sind, aber andererseits nicht genug Inhalt für einen kompletten Artikel bieten.

Board-to-Wire-Wagoklemme

Wagoklemmen gehören spätestens dann ins Labor, wenn man eine Immobilie besitzt. Die Komponenten ermöglichen das Verbinden von Drähten – idealerweise sollten diese eine Aderendhülse aufweisen.

WAGO expandiert sein Steckerportfolio seit einiger Zeit. Die 2020 vorgestellte MCS MAXI 16 erreicht nun Distributoren, und fügt den Klemmen eine mit einem Board-To-Wire-Stecker kompatible Variante hinzu.

Das Steckersystem umfasst derzeit Varianten mit zwei bis sechs Polen (siehe https://www.wago.com/global/electrical-interconnections/mcs-maxi). Die Isolationsspannung beträgt 1000V, als Maximalstrom pro Ader gibt Wago 76 Ampere an. Die Komponenten sind alles andere als preiswert, pro Connector fallen in geringen Losgrößen Preise zwischen 5 und 15 EUR an.

Beleuchteter Kippschalter von C&K

Egal ob Modeelektronik oder Messtechnik: Hochwertige Schalter erfreuen den Benutzer. C&K schickt nun Kippschalter ins Rennen, die wie in der Abbildung gezeigt eine farbige LED im “Knopf-Kopf” unterbringen.

Die mit Einzelstückpreisen von rund 20 Euro nicht wirklich preiswerten Schalter der ILT-Serie (andererseits: Wann waren Kippschalter je preiswert?) bringen wie in der Abbildung gezeigt eine Diode mit, die zwischen dem zweiten Schalter-Terminal und Masse geschaltet ist. In Hunderterstückzahlen fallen die Einzelpreise laut dem Preisvergleichsdienst OEMSecrets in den Bereich von 10 EUR pro Stück.

FESTO-Solenoidventile ab Sofort bei Digikey

Solenoidventile erlauben die Steuerung von Gas- und Wasserströmen. Bisher waren die Teile vor Allem bei dedizierten Hydraulik- bzw. Pneumatikdistributoren erhältlich – nun lassen sich einige Serien von FESTO bei DigiKey mitbestellen (siehe https://www.digikey.com/en/product-highlight/f/festo/vuvs-series-solenoid-valves).

Spannungsüberwachungs-IS mit konstantem Verhalten “von Null an”

Einschalt- und Ausschaltprozesse gehören zu den interessantesten Aspekten des Schaltungsdesigns. Die Verwendung eines Versorgungsspannungs-Überwachungsbauteils sorgt für Ruhe – problematisch nur, dass die Ausgangsspannung der Überwachungsbauteile normalerweise erst ab einer gewissen Mindestspannung definiert ist.

Mit dem MAX16162 schickt Maxim einen IS ins Rennen, dessen Ausgangsverhalten von 0.0V an definiert ist – Maxim spricht von “glitch free”.

Die sowohl im SOT23- als auch im WLP-Gehäuse erhältlichen Bauteile sind im Prinzip normale Versorgungsspannungs-Überwacher. Die Einstellung der Grenzspannung und der Dauer des Resets erfolgt dabei durch die Auswahl der korekten Bauteilseriennummer, das Datenblatt bietet mehrere Tabellen und einen nomogrammartigen Auswahlführer.

Maxim lässt sich diese Funktion allerdings gut bezahlen: Der OEMSecrets-Tausender Bestpreis für den MAX16162 pendelt sich um 1.5 USD ein.

Laird Performance-Dichtungen für Thermik und EMV

Unter dem englischen Begriff Gasket fassen Distributoren diverse Dichtungselemente zusammen. Laird Performance Materials – das Unternehmen fiel in der Vergangenheit besonders durch “geometrisch kompakte” Spulen auf – bietet mit der GOF-Serie eine Gruppe neuer Materialien an, deren Abkürzung aus der zu ihrer Erzeugung verwendeten Technologie (Graphite over Foam) folgt.

GOF1000 und GOF2000 beschränken sich auf die thermische Übertragung – die Bauteile sind eine Art “Schaumpad aus Wärmeleitpaste”, das gute Kompressionseigenschaften aufweist. Der GOF3000 verpackt das Schaumelement zusätzlich in eine Art Kupferfolie, was als EMV-Filter agiert.


: Bearbeitet durch NewsPoster
von Henrik S. (Gast)


Lesenswert?

Diese Wago-Dinger in kleiner (5V) und billig wären echt super :-)

von 123 (Gast)


Lesenswert?

1. Wago klemmen sind eigentlich dafür bekannt, das man "keine" 
Adernendhülse mehr braucht. (die mit den orangenen kläpchen)

2. welcher hobyist Bastelt mit 25mm2 leitungen? Die stecker / varianten 
davon gibt es auch in deutlich kleiner, mit federkontat oder auch zum 
schrauben, steckbar oder direkt zum einlöten. Und es gibt nicht nur 
wago, ein paar kilometer weiter steht phoenix contact, die fertigen 
sowas auch in grün.

von Tim (Gast)


Lesenswert?

123 schrieb:
> 1. Wago klemmen sind eigentlich dafür bekannt, das man "keine"
> Adernendhülse mehr braucht. (die mit den orangenen kläpchen)
Nein..seitdem die 2000er Serie raus ist empfiehlt Wago wieder 
Adernendhülsen.

von Andreas (Gast)


Lesenswert?

Was bedeutet "Birulki-Liste" ?

von 123 (Gast)


Lesenswert?

Ok das sind tatsächlich adernendhülsen notwendig, ... auch bei den 
alten. (was ich so stichprobenartig gesehen habe)

ich kenn das nur von der 221 vom "Bau", da darf fast alles rein auch 
feinadrig ohne adernendhülse, ...

Für mich empfilt ein Hersteller nicht, sondern gib vor wie Ihr Produkt 
sachgerecht einzusetzen ist. (bei nicht sachgerechtem einsatz hafter 
dann auch der Hersteller nicht) Und gerade bei Strom ist Haftung durch 
aus ein Thema, ... wenn deswegen z.B. die Bude abgebrant ist

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Andreas schrieb:

Was bedeutet "Birulki-Liste" ?

Hallo, siehe vorherige Liste, Antwort von user daum:

1
> Hallo,
2
> Birulki...den Begriff habe ich von Eldar Murtazin und seinem legendären
3
> Mobile-Review. Er machte damals - also als ich in Handcomputern machte -
4
> immer wieder eine Newsliste, die aus vielen kurzen Meldungen
5
> bestand...und übersetzte es mit Spillikins.
6
>
7
> Eigentlich ist es ein russisches Holzspiel:
8
> https://kedry-gift-store.myshopify.com/products/wooden-game-birulki

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Henrik S. schrieb:
> Diese Wago-Dinger in kleiner (5V) und billig wären echt super :-)

Waggo in da Haus!

Wir haben, seitdem wir unsere unterirdische Immobilie in Ungarn gekauft 
haben, sicher 200 davon verbraucht...

von Audiomann (Gast)


Lesenswert?

123 schrieb:
> 1. Wago klemmen sind eigentlich dafür bekannt, das man "keine"
> Adernendhülse mehr braucht. (die mit den orangenen kläpchen)

Die sind sogar dafür bekannt, dass man sie STATT Aderhülsen verwenden 
kann und sogar SOLL! Die werden direkt geklemmt und zwar mit idealem 
Druck, um den minimalen Widerstand zu erzeugen.

von 123 (Gast)


Lesenswert?

Wie schon oben angemerkt, es kommt auf das Produkt an.
Die 221, die die man so in fast jeder unterputzdose zu hause findet, 
kann / soll man ohne adernendhüse verwenden.

Bei den anderen Produkten scheint es so zu sein, das die Andernendhülse 
vorschrift ist. Leiterplatten verbinder, Reihenklemmen, ...

Also immer erst das datenblatt lesen dann weis man was da rein darf und 
was nicht.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Tam H. schrieb:
> Beleuchteter Kippschalter von C&K

Nicht wirklich eine Neuheit. Die Dinger gibts mit roter LED für 12V 
schon seit Jahren und sogar bei Westfalia und kosten nur 7,99 Mäuse:
https://www.westfalia.de/shops/agrishop/landmaschinen_zubehoer/kabinen_zubehoer/schalter_und_anzeigen/27048-westfalia-kippschalter-aus-metall-verschiedene-ausfuehrungen.htm

Die Dinger sehen denen von C&K verdächtig ähnlich.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

123 schrieb:
> 2. welcher hobyist Bastelt mit 25mm2 leitungen? Die stecker / varianten
> davon gibt es auch in deutlich kleiner, mit federkontat oder auch zum
> schrauben, steckbar oder direkt zum einlöten.

Hm, ich sehe dafür z.B. eine Nische im Car HiFi Bereich. Viele 
"Gelegenheitsfrickler" haben nicht die Presszangen, um Kabelschuhe 
korrekt zu verpressen. Da sieht man schon mal "russische Rödelmuffen" 
;-)

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Tam H. schrieb:
>> Beleuchteter Kippschalter von C&K
>
> Nicht wirklich eine Neuheit. Die Dinger gibts mit roter LED für 12V
> schon seit Jahren und sogar bei Westfalia und kosten nur 7,99 Mäuse:
> 
https://www.westfalia.de/shops/agrishop/landmaschinen_zubehoer/kabinen_zubehoer/schalter_und_anzeigen/27048-westfalia-kippschalter-aus-metall-verschiedene-ausfuehrungen.htm
>
> Die Dinger sehen denen von C&K verdächtig ähnlich.

Good catch! Ich kann nachfragen, wenn du magst.

Wir verwenden hausintern fast nur C&K, einfach weil langlebig...

von Tam H. (Firma: Tamoggemon Holding k.s.) (tamhanna)


Lesenswert?

Gerald B. schrieb:
> 123 schrieb:
>> 2. welcher hobyist Bastelt mit 25mm2 leitungen? Die stecker / varianten
>> davon gibt es auch in deutlich kleiner, mit federkontat oder auch zum
>> schrauben, steckbar oder direkt zum einlöten.
>
> Hm, ich sehe dafür z.B. eine Nische im Car HiFi Bereich. Viele
> "Gelegenheitsfrickler" haben nicht die Presszangen, um Kabelschuhe
> korrekt zu verpressen. Da sieht man schon mal "russische Rödelmuffen"
> ;-)

Wobei so eine Presszange mE nach wirklich in jeden Haushalt gehört. Ich 
Hornochse habe jahrelang die Aderenden verzinnt, was eine Sauhacke ist, 
bei Hochstromsachen problematisch und vor allem nicht geht, wenn die 
ganze Immobilie ohne Strom ist.

Meine Crimpe ist ein kleines 20€-Teil, das ich einem lokalen Shop 
abgenommen habe. Reicht für 99% der Sachen aus, ausser für meinen 
Boiler, dem ich mit einem dickeren Tier an die Pelle ruecken muss.

Ich will das Teil jedenfalls nicht mehr missen. Und das, obwohl ich zum 
Verzinnen mittlerweile einen HandyPot habe auch.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Ja, aber oberhalb von 10 oder 16 Quadrat hört es bei mir auch auf. Das 
schafft meine selbsteinstellende Zange noch, an Aderendhülsen. Für 
isolierte Quetschkabelschuhe habe ich auch ne Gute. Z.B. 16 Quadrat Öse 
habe ich bei meinem letzten Verstärkereinbau auch bloß mit ner 
Billigzange mit einem Dorn 2 Dellen gedrückt. Nach etwas Ziehen und 
Wackeln, zum Test, dann Schrumpfschlauch drüber. 100% sauber ist das 
auch nicht. Wenn man alle 10 Jahre mal maximal 10 Presstellen macht, 
liegt auch eine 20 Euro Zange nur rum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.