Forum: Offtopic Kennt sich hier jemand mit modernen chirurgischen Werkzeugen aus?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kybernetiker X. (kybernetiker)


Lesenswert?

Hallo. Präsentiert wurde hier vor einem Jahr ein neues chirurgisches 
Instrument Namens Bronchoscope:

https://www.youtube.com/watch?v=ywX6f-Tye7E

Welches ein Greifarm mit Endoskop, Licht und Absauger hat und gekrümmt 
durch den Darm bewegen kann. Kann Beleuchten, Absaugen und Greifen in 
einem.
Eine davon hat sogar einen Durchmesser von 2.8mm.
Was kann sowas Kosten normalerweise?

Ich bin aber auf der Suche nach einem Knochenfräser mit Endoskop, 
Scheinwerfer und Absauger. Möglichst, möglichst klein. Am besten 1mm. 
Kennt sich da jemand aus? Ein Bekannter von mir ist Doktor, nur leider, 
leider kein Chirurg und sagt selbst, dass die anderen Ärzten mit diesen 
Technologien nicht hinterherkommen. Wissen nichts darüber, denn zu 
schnell kommen ständig neue auf dem Markt. Hier hoffe ich, seid ihr, 
etwas technikaffiner?

von Kybernetiker X. (kybernetiker)


Lesenswert?

Das hier ist so ein Endoskop mit Elektrodraht der Gewebe schneiden kann.

https://www.youtube.com/watch?v=qhf-EgJfBCk

Auch interessant, aber ich suche wie nach vor Endoskop mit 
Knochenfräse...

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Kybernetiker X. schrieb:

> ein Bronchoscope

...ist wohl eher ein Instrument zur Untersuchung von Bronchien.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Kybernetiker X. schrieb:
> Welches ein Greifarm mit Endoskop, Licht und Absauger hat und gekrümmt
> durch den Darm bewegen kann. Kann Beleuchten, Absaugen und Greifen in
> einem.

Durch den Darm??? Ein Bronchoskop ist eigentlich für das andere 
Körperende bestimmt, d.h. die Inspektion der unteren Atemwege bzw. 
Lunge.

Neben Sichtkontrollen werden damit auch noch mindestens zwei andere 
Untersuchungen durchgeführt, d.h. zum einen Lungenbiopsien mit Hilfe der 
im Video dargestellten Zange und zum anderen eine bronchoalveoläre 
Lavage, bei der eine Flüssigkeit hineingegeben und anschließen wieder 
abgesaugt wird.

Bei einem Koloskop hingegen erfolgt die Probenahme nicht mit einer 
Zange, sondern mit einer Drahtschlinge, die z.B. um einen Darmpolypen 
zugezogen wird und ihn dabei abtrennt.

> Eine davon hat sogar einen Durchmesser von 2.8mm.
> Was kann sowas Kosten normalerweise?

Mittlerweile sind solche Systeme schon recht preisgünstig geworden und 
kosten ab ca. 5.000 EUR. Hierbei ist tatsächlich ein kleiner Bildsensor 
mit Optik an der Endoskopspitze untergebracht. Traditionelle Endoskop 
enthalten stattdessen ein sehr aufwändiges Glasfaserbündel, bei der 
wirklich jede Faser einem Bildpunkt entspricht. Deren Herstellung ist 
ungleich aufwändiger.

> Ich bin aber auf der Suche nach einem Knochenfräser mit Endoskop,
> Scheinwerfer und Absauger. Möglichst, möglichst klein. Am besten 1mm.
> Kennt sich da jemand aus?

Bei arthroskopischen Untersuchungen und Behandlungen verwendet man meist 
zwei Endoskope. In einem befindet sich die Kamera und in dem anderen der 
sog. Knochenrasierer bzw. -fräser. Wenn sich alles in einem befände, 
könnte man wohl kaum etwas erkennen. Zudem wird die ganze Zeit lang das 
Gelenk mit einer Flüssigkeit gespült, d.h. durch das Kameraendoskop 
hineingepumpt und das Werkzeugendoskop wieder abgesaugt. Zum einen muss 
natürlich sämtliches abgefrästes Material entfernt werden, d.h. auch 
kleinste Späne bzw. Krümel, da ansonsten später das Gelenk blockieren 
würde. Zum anderen wird damit auch das Blut weggespült und somit die 
Sichtbarkeit verbessert.

Übliche Endoskope mit Rasierer haben einen Durchmesser von ca. 3 mm.

Die sog. Nadelendoskope mit 1 mm Durchmesser sind nur für diagnostische 
Zwecke geeignet, d.h. Sichtkontrolle und Entnahme kleiner 
Synovialmembramproben.

Beitrag #6753567 wurde von einem Moderator gelöscht.
von M. W. (elektrowagi78) Benutzerseite


Lesenswert?

Kybernetiker X. schrieb:
> Kennt sich da jemand aus? Ein Bekannter von mir ist Doktor, nur leider,
> leider kein Chirurg und sagt selbst, dass die anderen Ärzten mit diesen
> Technologien nicht hinterherkommen.

> Wissen nichts darüber, denn zu  schnell kommen ständig neue auf dem Markt.
Einer meiner Kunden produziert solche Geräte, geben "tut" es die seit 
Ende der 1970er Jahre. Endoskop mit Schlinge und Ballon, Beleuchtung und 
Elektrozange sind eigentlich bei jedem Gastro-Enterologen vorrätig und 
bekannt. Durchmesser kenne ich effektiv bis unter 2.0 für rein 
diagnostische Zwecke z.B bei ERCP.

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Lesenswert?

Ich bin gerade "uff Schicht", kann ja mal nacher zu Hause nachsehen ich 
habe noch ein Olympus Bronchoskop in der Bastelkiste.

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

Kybernetiker X. schrieb:
> Welches ein Greifarm mit Endoskop, Licht und Absauger hat und gekrümmt
> durch den Darm bewegen kann.

Hmm, wolltest du dir nicht letztens das Gehirn operieren? Dir ist schon 
klar, dass du mit dem Darm am falschen Ende bist?

> Ich bin aber auf der Suche nach einem Knochenfräser mit Endoskop,
> Scheinwerfer und Absauger.

> Ein Bekannter von mir ist Doktor, nur leider,
> leider kein Chirurg und sagt selbst, dass die anderen Ärzten mit diesen
> Technologien nicht hinterherkommen.

Dann soll er die Finger von Dingen lassen für die er keinen Facharzt 
hat. Das sieht die Ärzteschaft und seine Berufshaftpflicht gar nicht 
gerne.

Ansonsten braucht der deine Hilfe nicht. Bei ihm gehen garantiert 
Vertreter ein und aus. Er muss nur einen drauf ansprechen und der hilft 
gerne weiter, auch wenn das Produkt nicht von seiner eigenen Firma 
ist.Nicht zuletzt kann er bei seinen Kollegen in der lokalen Ärzteschaft 
nachfragen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.