Forum: Offtopic Was haltet ihr von Sabine Hossenfelder und ihrem Physik-Channel auf Youtube?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max H. (hgon)


Lesenswert?

Auf ihrem YouTube-Kanal führt Hossenfelder regelmäßig anhand einzelner 
Fragen in grundlegende Fragestellungen der modernen Physik ein, 
veröffentlicht Musikvideos mit physikalischen und popkulturellen 
Referenzen sowie Interviews mit anderen Forschenden wie beispielsweise 
zur „Reproduzierbarkeitskrise“ wissenschaftlicher Erkenntnisse. 
(Wikipedia)

https://de.wikipedia.org/wiki/Sabine_Hossenfelder

https://www.youtube.com/channel/UC1yNl2E66ZzKApQdRuTQ4tw

: Bearbeitet durch User
von Thomas R. (sunnyingtom)


Lesenswert?

Vieles von Sabine ist hochinteressant aber teilweise schwer begreifbar.
Sie ist wohl die bekannteste Physikerin in Deutschland.
https://www.youtube.com/watch?v=99hVAu1k6G8
Jeden Samstag gibt es eine neue Sendung und die sind meistens spannend.

Es lohnt sich, mit ihr zu befassen - nebenbei ist sie auch eine 
Musikerin:
https://www.youtube.com/watch?v=VrzzhxdJ1cE
https://www.youtube.com/watch?v=NrswlFxEiV4

: Bearbeitet durch User
von H. L. (hans_la)


Lesenswert?

Sie vermittelt komplizierte Sachverhalte möglichst anschaulich (manchmal 
klappts, manchmal nicht) soll heißen, manchmal kapier ichs, manchmal 
nicht.
Genial ist die Monty Python Cover-Version vom Galaxy-Song

von Max H. (hgon)


Lesenswert?

Als PhysikerIn ist sie dem E-Tech Geschmeiß natürlich in jeglicher 
Hinsicht überlegen :=D [/troll]

Beitrag #6761433 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Das ist nicht uninteressant. Übrigens erklärt die Frau ganz gut den 
Gruppenzwang unter den Wissenschaften. Dieser Zusammenhang könnte auch 
auf die Klimaforschung übertragen werden um auch mal einen Blick aus 
einer anderen Richtung auf ein Thema zu werfen.

von G. K. (zumsel)


Lesenswert?

Ben B. schrieb im Beitrag #6761433:

> brauche keine gegenderte Scheiße vorgekaut zu kriegen

Beispiele?

von G. K. (zumsel)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Das ist nicht uninteressant. Übrigens erklärt die Frau ganz gut den
> Gruppenzwang unter den Wissenschaften. Dieser Zusammenhang könnte auch
> auf die Klimaforschung übertragen werden um auch mal einen Blick aus
> einer anderen Richtung auf ein Thema zu werfen.

Dafür fehlen die belastbaren Gegenthesen und Gegentheorien.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

G. K. schrieb:
> Dafür fehlen die belastbaren Gegenthesen und Gegentheorien.

Große Schwankungen sind normal für die Erde:
https://www.faz.net/aktuell/wissen/klimaschwankungen-pleistozaen-zwanzig-zyklen-aus-kalt-und-warmzeiten-1191668.html

Auch aus der Einleitung sind große Unterschiede zu entnehmen:
https://www.friedrich-verlag.de/geographie/klima-wetter/natuerliche-klimaschwankungen-in-der-erdgeschichte/
Neuere Forschungen belegen aber, dass das Erdmagnetfeld einen Einfluss 
hat. Hinzu kämen auch noch Bewegungen des flüssigen Magmas im 
Erdinneren. Dichteverlagerungen und Biegung der Erdhülle verändern die 
Meeresstromungen und damit auch das Klima.

Die Natur der Erde hat sich aber immer wieder selbst beholfen. Wie diese 
das genau gemacht hat, wissen wir halt kaum. Die Dinosaurier kamen dabei 
nicht mit und verschwanden. Wenn wir aber immer mehr Land und Meer 
leerfressen, kann die Natur sich nicht selbst helfen ohne für uns einen 
großen Knall zu bescheren.

von Max M. (jens2001)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Die Natur der Erde hat sich aber immer wieder selbst beholfen.

Wird sie auch dieses mal. Sie wird sich vom Homo Sapiens befreien!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Beispiele?
Blind?

> PhysikerIn
Ja ganz wichtig, daß es eine Frau ist.

Mir ist egal ob jemand ein Mann oder eine Frau oder irgendwas dazwischen 
ist, solange der Umgang stimmt. Erst recht wenn es um wissenschaftliche 
Arbeiten geht. Da zählt für mich Leistung und Ergebnisse, nicht welches 
Geschlecht die Arbeit geleistet hat.

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Der Oberschwätzer Ben B. mal wieder in Höchstform! Bravo!

von G. K. (zumsel)


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> Wird sie auch dieses mal. Sie wird sich vom Homo Sapiens befreien!

Wenn wir auf solche OberschwätzerINNEN wie Ben B. hören sollten wird das 
sicherlich passieren, allerdings habe ich wenig Anlass auf solche Tanten 
zu hören.

von G. K. (zumsel)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Große Schwankungen sind normal für die Erde:

Als ich gestern das Fenster aufgemacht habe hat es angefangen zu regnen.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

>> Wird sie auch dieses mal. Sie wird sich vom Homo Sapiens befreien!
> Wenn wir auf solche OberschwätzerINNEN wie Ben B. hören sollten wird
> das sicherlich passieren, allerdings habe ich wenig Anlass auf
> solche Tanten zu hören.
Vielen Dank für die schlechte Beleidigung, damit hast auch Du Dich für 
weitere sachliche Diskussionen zum Thema Weltklima disqualifiziert. Aber 
wenn Du nicht mehr auf dem Kasten hast, hätte das sowieso nichts 
gebracht. Und ja, natürlich bin ich an allem schuld, und das sogar 
gerne.

> Als ich gestern das Fenster aufgemacht habe hat es angefangen zu regnen.
Da kannste mal sehen wie Du st...st! Sieht so aus als wärst Du doch mehr 
schuld als ich, denn als ich gestern das Fenster aufgemacht habe, ist es 
trocken geblieben.

: Bearbeitet durch User
von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Sie ist wohl die bekannteste Physikerin in Deutschland.

Nein, Angela Merkel dürfte einen höheren Bekanntheitsgrad haben.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Nur in gebildeten Bevölkerungsschichten.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Neuere Forschungen belegen aber, dass das Erdmagnetfeld einen Einfluss

Auf das Polarlicht bestimmt.

> hat. Hinzu kämen auch noch Bewegungen des flüssigen Magmas im
> Erdinneren.

Immer diese fiesen Reptilien!

von DCF 7. (dcf77)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Sie ist wohl die bekannteste Physikerin in Deutschland.

So so...
Ist doch wurscht, wo sie herkommt, wenn sie dann doch nur Englisch 
spricht.
Dann kann ich mir genauso gut eine britische, australische oder 
us-amerikanische Physikerin ansehen.

So bekannt kann sie auch nicht sein. Ich kannte sie nicht und ich kenne 
auch niemanden, der sie kennt. Das ist auch kein Verlust.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6764724 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764739 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764753 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764759 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764762 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764764 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764769 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764778 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6764921 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mohandes H. (Firma: مهندس) (mohandes)


Lesenswert?

Habe mir nur 'Is time real?' angesehen und ich finde sie erklärt gut und 
macht das Thema spannend. Ihr Akzent ist etwas aseptisch mit 
deutsch-amerikanischem Einschlag aber sie ist gut zu verstehen.

Ich kannte sie bisher übrigens nicht. Werde mir aber noch ein paar 
Sachen von ihr anschauen.

Beitrag #6765047 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6765072 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6765406 wurde vom Autor gelöscht.
von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Ich kannte sie bisher auch nicht, finde es interessant und bedanke mich 
beim TO für den Hinweis.

von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Es lohnt sich, mit ihr zu befassen - nebenbei ist sie auch eine
> Musikerin:

:)
Das war Einstein auch, er spielte Violine. Eines Tages soll er einem 
Violin-Virtuosen seiner Zeit vorgespielt und diesen dann gefragt haben, 
wie er es fand. Antwort: "Ähm...relativ gut!"

: Bearbeitet durch User
von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

M.A. S. schrieb:
> Das war Einstein auch, er spielte Violine. Eines Tages soll er einem
> Violin-Virtuosen seiner Zeit vorgespielt und diesen dann gefragt haben,
> wie er es fand. Antwort: "Ähm...relativ gut!"

An unserer Schule gab es einen einäugigen Lehrer. Es kursierte die 
Anekdote, dass ihn ein Schüler gefragt haben soll: "Darf ich Sie bitte 
unter drei Augen sprechen?"

Vermutlich ist der Wahrheitsgehalt beider Anekdoten ähnlich hoch.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Andreas S. schrieb:
> An unserer Schule gab es einen einäugigen Lehrer. Es kursierte die
> Anekdote, dass ihn ein Schüler gefragt haben soll: "Darf ich Sie bitte
> unter drei Augen sprechen?"

An meiner Schule war dies dem Vernehmen nach der Anlass zur Relegation 
eines Mitschülers.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.